Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtBremen 

Rechtsanwalt in Bremen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bremen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3


Foto
Tim Varlemann   Domsheide 3, 28195 Bremen
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0421/33 623 1-0


Foto
Anja Siebenmorgen-Kölle   Richtweg 1, 28195 Bremen
Fachanwaltskanzlei für Insolvenzrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0421 2445440


Foto
Carl O. Maximilian Wittig   Domsheide 3, 28195 Bremen
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0421/33 623 1-0



Foto
Steffen Speichert   Achterstraße 27, 28359 Bremen
Anwaltsbüro Ansteeg, Speichert, von Rönn
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: (0421) 222 741 0


Foto
Kagan Ünalp   Domsheide 3, 28195 Bremen
Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0421/33 623 1-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Wolfgang Richter   Weserstraße 45 b, 28757 Bremen
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0421 6586000


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Olaf Hess   Knochenhauerstraße 41-42, 28195 Bremen
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0421 3365427


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dieter Strototte   Kirchhuchtinger Landstraße 35, 28259 Bremen
Menger & Strototte Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0421 5961177


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Frauke Meyer   Obernstraße 80, 28195 Bremen
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0421 253385


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christian Beier   Richtweg 1, 28195 Bremen
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0421 2445440



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bremen

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Zeitarbeit und Telearbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist gemäß § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommen. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind dabei Streitigkeiten rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen.

Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann dies schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall so schnell als möglich einen Rechtsbeistand aufsuchen. Als Laie ist es nämlich schwer möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen.

Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit. Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Rechtsanwalt wenden. In Bremen haben mehrere Anwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Rechtsanwalt aufsuchen. Durch die Konsultation eines Anwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine sinnvolle Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt.

Der Anwalt für Arbeitsrecht aus Bremen wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man beispielsweise Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt für Arbeitsrecht aus Bremen ist ebenso der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch in Bezug auf die Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Überdies ist man bei einem Rechtsanwalt im Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Bremen

Fristlose Kündigung durch Diebstahl am Arbeitsplatz (17.12.2012, 15:14)
Heimliche Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume zulässig! Erfurt/Berlin (DAV). Auch der Diebstahl geringwertiger Sachen kann eine Kündigung rechtfertigen. Darauf hat das Bundesarbeitsgericht schon mehrfach ...

Anspruch auf Zeitausgleich im Arbeitsrecht (28.08.2013, 14:14)
Steht einem Beamten mit Rufbereitschaft ein Anspruch auf Zeitausgleich zu, so gilt dies auch für den für diesen bestimmten Vertreter. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

Forenbeiträge zu Bremen

Kündigung in der Probezeit (30.05.2013, 03:52)
Mal angenommen Herr X arbeitet erst seit 3 Wochen mit gültigem Arbeitsvertrag in der Firma Y.Plötzlich kommt der Chef und möchte ihn zwingen, eine Abänderungen des Vertrages mit 40 Stunden Mehrarbeit im Monat zu ...

Wem kündigen? (26.07.2013, 15:02)
Nehmen wir folgenden fiktiven Fall an: Betrieb X: etwa 40 MitarbeiterPerson A: 31 Jahre, ehemaliger Auszubildender in Betrieb X, seit 1 Monat ausgelernter, seitdem unbefristet angestellter Mitarbeiter mit gleichem ...

Begriff: "voller Urlaubsanspruch" (18.08.2013, 16:28)
Hallo, ich habe ein paar Fragen zu folgenden Annahmen: Ein Arbeitnehmer (AN) beginnt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in der ersten Jahreshälfte, z.B. am 1.3. Laut Arbeitsvertrag beträgt der Urlaubsanspruch 25 Arbeitstage ...

Rechtsanwalt in Bremen: Arbeitsrecht §§§ - Rechtsanwälte im JuraForum.de © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum