Rechtsanwalt in Braunschweig: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Braunschweig: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Braunschweig (Burgplatz) (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Braunschweig (Burgplatz) (© Blickfang - Fotolia.com)

Das deutsche Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen, d.h. der Bürger ist dem Staat untergeordnet. Das Strafrecht findet sich in 2 Bereiche gegliedert: das formelle und das materielle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in Deutschland im StGB geregelt. Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung, bei der gesetzlich eine Strafe vorgesehen ist. Straftaten sind sehr vielfältig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Unfallflucht, Betrug, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht das Strafmaß festgelegt. Als Strafe kommen eine Geldstrafe oder auch Freiheitsentzug in Frage. Das Strafmaß ist abhängig von der Schwere der Schuld.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Strafrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Franco Zauner mit Anwaltskanzlei in Braunschweig

Pawelstraße 5
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 45234
Telefax: 0531 44218

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt André Scherwing bietet Rechtsberatung zum Gebiet Strafrecht kompetent im Umland von Braunschweig
Kanzlei Scherwing
Wilhem - Bode - Straße 36
38106 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 20900563

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Karl Gaedt berät Mandanten zum Strafrecht kompetent in der Nähe von Braunschweig
Rechtsanwaltskanzlei Gaedt
Wolfenbütteler Str. 7
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 70222340
Telefax: 0531 70222345

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen im Strafrecht vertritt Sie Kanzlei Siems & v.Schrenck Rechtsanwälte - Fachanwälte kompetent im Ort Braunschweig
Siems & v.Schrenck Rechtsanwälte - Fachanwälte
Erlenbruch 31
38110 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 005307 20180
Telefax: 005307 201820

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Strafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Dorenbeck engagiert im Ort Braunschweig

Vor der Burg 16
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 4737402
Telefax: 0531 4737561

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Strafrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sabine Kleinke persönlich in Braunschweig
Kleinke Petersen Kreissel Kujer Anwaltskanzlei
Hohetorwall 1a
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 400381
Telefax: 0531 2409752

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Lutz-Rüdiger Malz (Fachanwalt für Strafrecht) unterstützt Mandanten zum Bereich Strafrecht gern in der Umgebung von Braunschweig
Malz Riepe Bunka Kukowski Rechtsanwälte Notar
Schuhstraße 42-43
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 6018560
Telefax: 0531 60185629

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Christof Sieverts bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Strafrecht gern vor Ort in Braunschweig
Franke + Sieverts Rechtsanwälte
Friedrich-Wilhelm-Straße 2
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 244310
Telefax: 0531 2443129

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Wilfried Müller engagiert im Ort Braunschweig

Am Fallersleber Tore 11
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 126770
Telefax: 0531 3179773

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Strafrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Franziskowski (Fachanwalt für Strafrecht) mit Kanzleisitz in Braunschweig

Celler Str. 124
38114 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 576400
Telefax: 0531 576401

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Strafrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Petra Schaeffer kompetent in der Gegend um Braunschweig

Lange Str. 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 242530
Telefax: 0531 2425340

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Andreas Feltus berät Mandanten zum Gebiet Strafrecht gern im Umkreis von Braunschweig

Wolfenbütteler Str. 79
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 273810
Telefax: 0531 2738111

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Flintrop gern in Braunschweig

Bankplatz 8
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2337301
Telefax: 0531 2337303

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Strafrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Susanne Böker mit Rechtsanwaltskanzlei in Braunschweig

Marienstr. 12
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 7075069

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Bode in Braunschweig berät Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsbereich Strafrecht

Breite Str. 6
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 7012750
Telefax: 0531 7012751

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Beer (Fachanwalt für Strafrecht) aus Braunschweig hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Strafrecht

Lange Str. 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 242530
Telefax: 0531 2425340

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Strafrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Markus Bialobrzeski (Fachanwalt für Strafrecht) mit Anwaltskanzlei in Braunschweig

Packhofpassage 19
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 49691
Telefax: 0531 17790

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Strafrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Boeke kompetent in Braunschweig

Wolfenbütteler Str. 7
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2703810
Telefax: 0531 2703819

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Braunschweig

Bei allen Problemen im Strafrecht sollte man sich am besten sofort an einen Rechtsanwalt wenden

Rechtsanwalt für Strafrecht in Braunschweig (© paulo Jorge cruz - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Braunschweig
(© paulo Jorge cruz - Fotolia.com)

Wird man wegen einer Straftat verurteilt, hat dies oftmals schlimme Folgen für den weiteren Lebensweg des Verurteilten. Deshalb sollte man sich in jedem Fall unverzüglich vertrauensvoll an einen Anwalt oder eine Rechtsanwältin wenden. Braunschweig bietet zahlreiche Anwälte für Strafrecht. Der Rechtsanwalt im Strafrecht in Braunschweig kann seinem Mandanten fachkundige Unterstützung und Auskunft bieten. Gleich ob es um das Jugendstrafrecht geht, um internationales Strafrecht, um die Verjährung im Strafrecht oder um die Revision im Strafrecht. Der Rechtsanwalt im Strafrecht in Braunschweig steht seinem Mandanten als Pflichtverteidiger bzw. Strafverteidiger zur Seite und bietet außerdem eine ausführliche Beratung bei allen strafrechtlichen Problemen und Fragestellungen. Das zum Beispiel, wenn es um unterlassene Hilfeleistung oder das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder auch Vorwürfe der Beihilfe oder Anstiftung vorliegen.

Zögern Sie nicht einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen, wenn Sie Fragen und Probleme im Bereich Strafrecht haben

Hat man sich als Mittäter bei einer Straftat schuldig gemacht, so wird der Rechtsanwalt für Strafrecht auch hier seinem Mandanten beratend und unterstützend zur Seite stehen und versuchen, eine womöglich bevorstehende U-Haft zu vermeiden. Ebenso sind Anwälte für Strafrecht die idealen Ansprechpartner, wenn man sich aufgrund eines Konflikts mit dem BTMG einer rechtlichen Verfolgung ausgesetzt sieht oder bereits einen Strafbefehl oder eine Strafanzeige erhalten hat. Ist man bereits verurteilt, dann wird der Rechtsbeistand außerdem darüber aufklären, ob eine Berufung sinnvoll ist und die Chancen und Risiken erläutern. Spielt man mit dem Gedanken einer Selbstanzeige, wird der Rechtsbeistand die Vorgehensweise und die Konsequenzen mit dem Mandanten absprechen. Doch nicht nur, wenn man selbst einer Straftat bezichtigt wird, ist eine Rechtsanwaltskanzlei für Strafrecht die beste Anlaufstelle. Ist man selbst zum Opfer geworden zum Beispiel durch Stalking, dann wird man gleichfalls durch die kompetenten Juristen beraten und unterstützt.


News zum Strafrecht
  • Bild Einmal kriminell, immer kriminell? (14.02.2014, 11:10)
    Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg haben anhand von Eintragungen im Bundeszentralregister untersucht, ob sich Straffällige nach einer Strafsanktion oder einer Entlassung aus der Strafhaft legal bewähren, also nicht mehr rückfällig werden. Das Ergebnis: Für die meisten bleibt die strafrechtliche Ahndung ein ...
  • Bild Tagung: Opferschutz durch Täterbehandlung (27.09.2012, 13:10)
    Mit der Frage, inwieweit eine psychotherapeutische Behandlung von Straftätern zum Opferschutz beitragen kann, beschäftigt sich am Donnerstag, 11. Oktober 2012, eine Tagung an der Universität Heidelberg. Die Veranstaltung greift neueste Forschungsergebnisse auf, nach denen eine deliktorientierte psychotherapeutische Behandlung von Gewalt- und Sexualstraftätern deren Rückfallrisiko erheblich reduzieren kann. Zu den Referenten ...
  • Bild Anwalt Verkehrsrecht Strafrecht Frankfurt: Das Fahrverbot in Bußgeldsachen (20.08.2012, 11:23)
    Fahrverbote können angeordnet werden bei Ordnungswidrigkeiten, die unter grober oder beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Fahrzeugführers begangen werden. Diese reichen von 1 bis 3 Monaten. Mit einem einmonatigen Fahrverbot ist u.a. zu rechnen bei Alkoholfahrten mit mehr als 0,5 Promille, Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h innerorts bzw. 41 km/h außerorts, überfahren einer ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Aufbau Strafrecht (07.12.2013, 10:11)
    Hallo! Ich sitze grade an einem Körperverletzungsfall: Kurz zur Sachlage: A(Fan) ist auf einem Konzert, singt kurz mit dem Sänger auf der Bühne und springt anschließend in die Fanmenge. Dieser "rechnet dabei mit Sachbeschädigungen, jedoch nicht mit Personenschäden." Da er Person C mit dem Fuß im Gesicht trifft, zieht dieser sich einen ...
  • Bild Strafrecht Fall... (09.09.2007, 16:18)
    Das Ehepaar A und B streiten sich öfter.Bei einer dieser Streitigkeiten geht A drohend auf B zu.Als A in aggressiver Weise mit der Hand ausholt, glaubt B irrtümlich dass A sie schlagen will, weil sie ihn zuvor beleidigt hat. Tatsächlich möchte A jedoch seiner Frau B nur tüchtig die Meinung ...
  • Bild Aussage zurückgezogen (16.11.2005, 11:27)
    Eine frühere Freundin hat bei einer Strafanzeige für mich ausgesagt. Nun haben wir uns zerstritten und sie hat daraufhin ihre Aussage zurückgezogen. Womöglich hat sie auch erzählt, dass sie sich nicht sicher sei, ob die Sache (bei der ich Opfer war) so stimmen würde. Frage: Kann man diese Aussage, die sie ...
  • Bild Anzeige versuchter Prozessbetrug möglich? (27.09.2013, 22:28)
    Hallo zusamnen. Auch wenn die Geschichte eigentlich arbeitsrechtlichen Ursprungs ist, so ist meine Frage wohl doch eher dem Strafrecht einzuirdnen. AG A kündigt AN B mündlich ohne jegliche Zeugen. Trotz mehrmaliger Nachfrage erhält B keinen Arbeitsvertrag und keine Abrechnungen. B klagt. Bezüglich dieser Klage ergeht ein VU gegen A. B reicht eine ...
  • Bild Dreiecksbetrug? (30.09.2010, 09:23)
    T unterschreibt, obwohl er kein Geld hat, eine Bestellung bei dem Vertragshändler V über ein Auto des Herstellers H im Wert von 100.000 Euro. V schickt die Bestellung darauf hin an H. T zahlt seine einzigen 10.000 Euro an und will den Rest bar bei Abholung begleichen. Das ist ein Fall ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild OLG-KOELN, 6 AuslA 136/09 (16.08.2010)
    Ist ein EU-Bürger, um dessen Auslieferung zur Strafverfolgung aufgrund eines Europäischen Haftbefehls ersucht wird (hier : nach Polen) , nach Feststellung des Verlustes der Freizügigkeitsberechtigung gem. § 6 FreizügG/EU zur Ausreise verpflichtet, kommt ein Bewilligungshindernis nach § 83 b Abs. 2 lit a IRG in der Regel nicht in Betracht....
  • Bild BSG, B 6 KA 18/08 R (17.06.2009)
    1. Der an einer Aktion zum kollektiven Verzicht auf die Zulassung beteiligte Vertrags(zahn)arzt ist nicht berechtigt, den feststellenden Bescheid der Aufsichtsbehörde anzufechten, dass aufgrund der Kollektivverzichtsaktion die vertrags(zahn)ärztliche Versorgung in einer Region nicht mehr sichergestellt sei. 2. Der feststellende Bescheid der Aufsichtsbehörde ...
  • Bild BGH, 3 StR 22/99 (14.04.1999)
    BtMG 1981 § 29 a Abs. 1 Nr. 2 Der Qualifikationstatbestand des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in § 29 a Abs. 1 Nr. 2 BtMG kann - anders als die Begehungsweisen des Herstellens, Abgebens und des Besitzes nach dieser Vorschrift - voll und nicht bloß als untauglicher Versuch verwirklicht sein, wenn die geschäftliche Ve...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildHooligan-Schlägereien im Fußball – strafbar oder gerechtfertigt durch Einwilligung?
    In den Medien häufen sich in den letzten Jahren Berichte von Fußballrowdys, die sich durch Kneipen wüten und beim Zusammentreffen mit gegnerischen Fußballfans in der „dritten Halbzeit“ die Fäuste fliegen lassen. Längst hat die Hooligan-Szene in der ersten Bundesliga Einzug gehalten und wirft breite Schatten auf den sportlichen ...
  • BildJedermanns Gesetz: darf eine Privatperson einen anderen festnehmen?
    Festnahmen aufgrund einer begangenen Straftat werden seitens der Polizei sowie der Strafverfolgungsbehörden vorgenommen. In der Praxis ist dies auch die Norm, dennoch gibt es Ausnahmen, gemäß derer es auch einer Privatperson gestattet ist, eine andere Person festzunehmen. Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich in § 127 Abs. 1 ...
  • BildStromdiebstahl – gibt es dafür eine Strafe?
    Wer  einer anderen Person eine Sache wegnimmt, begeht einen Diebstahl und begeht somit eine strafbare Handlung. Wie aber ist es in Fällen, in denen Strom gestohlen wird? Gibt es für Stromdiebstahl eine Strafe? Grundsätzlich gilt: Diebstahl ist eine Straftat, das sollte jedermann bekannt sein. Die ...
  • BildAngriff der Horrorclowns an Halloween? Wann ist es Körperverletzung und wann Notwehr?
    Nun häufen sich in den letzten Tagen die gruseligen Horrorclowns an und die Bereitschaft sich zu wehren steigt. Bevor es aber zu einem Kampf an Halloween zwischen den Clowns und Erschreckten kommt möchte ich dazu ein paar Worte schreiben. Grundsätzlich gilt: greift man jemanden an, ohne dass dieser ...
  • BildUnschuldig im Gefängnis: Wie hoch ist die Entschädigung?
    Wer unschuldig im Gefängnis gesessen hat, dem steht gewöhnlich eine Entschädigung zu. Justizopfer brauchen sich unter Umständen nicht mit einer kargen Pauschale zufrieden zu geben. Durch den in der Verfassung niedergelegten Grundsatz „in dubio pro reo“ – was im Zweifel für den Angeklagten bedeutet – soll ...
  • BildWas steht im Führungszeugnis und wie lange?
    So manche Sünde aus der Jugendzeit gerät schnell und gerne in Vergessenheit. Doch prompt kann einen die düstere Vergangenheit einholen, wenn z.B. der potentielle neue Arbeitgeber ein Führungszeugnis verlangt. So mancher hat dabei schon eine böse Überraschung erlebt. Was ins Führungszeugnis eingetragen wird und wie lange es dort ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.