Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteJugendstrafrechtBraunschweig 

Rechtsanwalt in Braunschweig: Jugendstrafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Tobias Andreas Feltus   Wolfenbütteler Str. 79, 38102 Braunschweig
     

    Telefon: 0531-273810



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Jugendstrafrecht

    Täter und Opfer im Justizsystem (17.09.2007, 12:00)
    Arbeitsgruppe Rechtspsychologie tagt vom 20. bis 22. September in KielWie deckt man auf, dass ein Straftäter lügt? Wann führt Beziehungsgewalt zu Mord? Wie erkennt man früh das Risiko für Gewalt und kann dem vorbeugen? Ob ...

    Gesetzesentwurf: Fahrverbot als selbständige Hauptstrafe (18.02.2008, 10:41)
    Zukünftig sollen Gerichte anstelle einer Freiheits- oder Geldstrafe ein Fahrverbot auch dann aussprechen können, wenn die geahndete Straftat gar nichts mit dem Straßenverkehr zu tun hatte. Dies sieht ein Gesetzentwurf vor, ...

    Jugendhilfe stärken ist besser als Boot-Camps planen - Fachverband der Familienberater und Familient (17.01.2008, 13:00)
    Familienberater und Familientherapeuten helfen täglich "schwierigen" oder straffällig gewordenen Jugendlichen erfolgreich - jenseits von "Bootcamp oder Knast". "Eine Verschärfung des Jugendstrafrechts zur Bekämpfung von ...

    Forenbeiträge zu Jugendstrafrecht

    schmuggel erwischt 8 g cannabis und vorbestraft (09.07.2008, 21:46)
    hallo alle zusammen Herr A ist mehrfach vorbestraft und hatte 2 gerichtsverhandlungen. Einmal wegen Schwerer räuberische Erpressung und Wohnungseinbruchdiebstahl hierfür hat Herr A ein Jahr und 10 Monate auf Bewährung und ...

    Anbieten von Medikameten (10.01.2012, 13:04)
    Hallo, mal eine Frage: Es gibt verschreibungspflichtige und apothekenpflichtige Medikamente. Ist es verboten, diese im Internet anzubieten, wenn man sie nicht einnimmt und nicht wegwerfen möchte? Oder kann man jemanden ...

    nicht übertragbares Bahnticket verschenkt - Beihilfe zum Betrug (05.01.2012, 00:16)
    Was meint Ihr zu folgendem fiktiven Fall?A sitzt allein im Zug mit zwei gültigen Tickets - einmal das nicht übertragbare Quer-durchs-Land-Ticket und dann noch ihr Semesterticket. Als A mitbekommt, dass sich Kontrolleure im ...

    Gefährliche Körperverletzung,drei vorbestrafte Täter! (12.01.2006, 20:09)
    Guten Abend, morgen früh ist es endlich die Verhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung ! Ein Freund und ich wurden an unserem Dorffest von drei Personen zusammengeschlagen! Wir haben uns nicht gewehrt sondern haben es ...

    Strafmass Betrug [jugendstrafrecht] (16.09.2006, 21:30)
    Hallo, angenommen Person A wurde bereits mal wegen betrug und erschleichen von leistungen zu 60 sozial stunden vorurteilt. (ein weiteres verfahren wegen betruges wurde in der verhandlung eingestellt.) Eine weitere Sache ...

    Urteile zu Jugendstrafrecht

    1 K 892/07 (06.11.2007)
    Der Besitz von 4,05 g Marihuana, 1,3 g Haschisch und 2,87 g Tabak-Marihuana-Gemisch nebst 10 leeren Tütchen mit Cannabisanhaftungen sowie schließlich das Schweigen des Betroffenen dazu, ob er Konsument ist, begründen den hinreichend konkreten Verdacht eines regelmäßigen Cannabiskonsums. Dies rechtfertigt die Anforderung eines ärztlichen Gutachtens gemäß § 14...

    (4) 121 Ss 296/12 (347/12) (15.02.2013)
    1. Um der im Jugendstrafrecht gegenüber § 267 Abs. 3 Satz 1 StPO erweiterten Begründungspflicht des § 54 Abs. 1 JGG zu genügen, müssen die Strafzumessungserwägungen des Tatrichters eine sorgfältige Auseinandersetzung mit der Biografie des Angeklagten erkennen lassen, eine Bewertung der Tat(en) im Zusammenhang mit den Lebensverhältnissen des Angeklagten sowie...

    1 AR 341/07 - 4 Ws 39/07 (30.04.2007)
    Hat ein Beschuldigter sich in einer polizeilichen Vernehmung zu einem einfach gelagerten Tatvorwurf geständig eingelassen, verstößt ein kurz darauf durchgeführtes beschleunigtes Verfahren regelmäßig nicht gegen Art. 6 Abs. 3 lit. b MRK. Gleiches gilt für einen im Anschluss an die Urteilsverkündung erklärten Rechtsmittelverzicht....

    Rechtsanwalt in Braunschweig: Jugendstrafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum