Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtBrackenheim 

Rechtsanwalt in Brackenheim: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Brackenheim: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Kirstin Ruoff   Bahnhofstraße 26, 74336 Brackenheim
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 07135 964404


    Foto
    Jutta Bek   Theodor-Heuss-Straße 13, 74336 Brackenheim
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 07135 937045



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    BGH: Kein Trennungsunterhalt für lesbisch gewordene Ehefrau (18.04.2008, 10:04)
    Der unter anderem für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob eine Ehefrau den Anspruch auf Trennungsunterhalt verwirken kann, wenn sie eine ...

    Unterhaltspflicht auch bei kurzer Ehe? (05.11.2004, 18:25)
    Grundsätzlich besteht keine Unterhaltspflicht, wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war. Dies ist dann der Fall, wenn die Ehe nicht länger als drei Jahre bestanden hat. Für die Berechnung der Länge der Ehe kommt es auf den ...

    Versorgungsausgleich: Gerechte Rentenaufteilung nach der Scheidung geplant (13.02.2009, 10:56)
    Bundestag beschließt Neuordnung des Versorgungsausgleichs Der Deutsche Bundestag hat die von Bundesjustizministerin Zypries vorgeschlagene Reform des Versorgungsausgleichs beschlossen. Das Recht des Versorgungsausgleichs ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Ausbildung und Studium (09.12.2008, 20:42)
    Hallo! Ich weiß, dass dieses Grundthema schon mehrmals angesprochen wurde, jedoch habe ich zwei spezielle Fälle, über die ich so nix im Internet finden konnte. Vielleicht kann mir jemand dabei helfen? Fall 1 Person A hat ...

    Zwang zum Ausziehen bei Minderjährigen bei getrennten Eltern (27.12.2008, 16:32)
    Hallo. Da ich mich zur zeit freizeitlich mit rechtlichen Themen wie Scheidung und Familienrecht auseinandersetze ist mir folgende Fragestellung in den Kopf gekommen: Nehmen wir folgende Situation an. Die Eltern eines Kindes ...

    Ist eine Betreuung von nöten? (28.07.2007, 21:40)
    Nehmen wir mal an, dass ich einen Betreuer (sein Aufgabenfeld liegt eigentlich in der Berufsbetreuung) habe und der vor Gericht ausgesagt hat:" (Zitat) Herr XXX Kann nicht für sich selber sorgen /Zitat ende)"! Dennoch war er ...

    Wieder einmal Hotel Mama – sorry (07.06.2008, 11:58)
    Auch wenn in diesem Forum schon viel erklärt wurde, folgenden Fall würde ich gerne mal konstruieren und meine Meinung dazu mit Ihnen/Euch abgleichen: Ein mit sagen wir einmal 22 Jahren volljähriger Sohn (S) würde in der ...

    angefahren vom Auto (26.10.2007, 11:57)
    Person A wurde mit ihrem Rad von einem Auto angefahren. Die Schuld traf den Autofahrer, Person A übersehen hatte. Im Klinikum war dann auch Polzei dabei. Der Autofahrer gab seine Schuld zu. Die Polizei fragte , ob ...

    Urteile zu Familienrecht

    III R 30/03 (28.07.2005)
    Aufwendungen einer nicht verheirateten, empfängnisunfähigen Frau für künstliche Befruchtungen können auch dann nicht als außergewöhnliche Belastung steuermindernd berücksichtigt werden, wenn die Frau in einer festen Partnerschaft lebt (Weiterentwicklung der Rechtsprechung, BFH-Urteil vom 18. Juni 1997 III R 84/96, BFHE 183, 476, BStBl II 1997, 805)....

    12 F 332/10 AB (02.09.2010)
    Das AG Holzminden vertritt hier die Auffassung, dass bei verfassungskonformer Auslegung des § 1600 II BGB strengste Anforderungen an die sozial-familiäre Beziehung des Kindes zum sozialen Vater zu stellen sind. Ein Zusammenleben von einem halben Jahre reicht danach nicht - selbst dann nicht, wenn sich Kindesmutter und sozialer Vater im Verlaufe des Verfahr...

    17 UF 22/12 (12.04.2012)
    Zur fehlenden internationalen Zuständigkeit deutscher Gerichte nach Wechsel des Kindes in einen nicht durch die EuEheVO gebundenen Drittstaat (hier Türkei) und Begründung eines neuen gewöhnlichen Aufenthalts während der Anhängigkeit eines Umgangsverfahrens (keine "perpetuatio fori")Zur Anwendung des MSA vom 05.10.1961 im Verhältnis zur Türkei...