Rechtsanwalt in Bornheim: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bornheim: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Durch das Urheberrecht werden die Rechte des Urhebers eines Werkes an seinem geistigen Eigentum geschützt. Im § 2 UrhG ist dargelegt, welche geistigen Werke dem Urheberschutz unterliegen. Im § 2 UrhG genannt sind hier u.a. Sprachwerke, Werke der bildenden Künste, der Musik, der Baukunst, Schriftwerke, Lichtbilder, Software oder auch Darstelllungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich. Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Urhebers aneignet, ohne dass eine Zustimmung gegeben wurde. Man spricht in diesem Fall von einem Plagiat. Ebenso liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, wenn man sich nicht an die Verwertungsrechte hält. Auch diese sind im Urhebergesetz definiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Thomas Lehmacher berät zum Bereich Urheberrecht kompetent im Umkreis von Bornheim

Oberstr. 9
53332 Bornheim
Deutschland

Telefon: 02227 9335796
Telefax: 02227 9335796

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Urheberrecht in Bornheim

Urheberrechtsverletzungen und die Folgen

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bornheim (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Bornheim
(© fotodo - Fotolia.com)

Gerade in den letzten Jahren haben Urheberrechtsverletzungen deutlich zugenommen. Grund dafür ist das World Wide Web. Über das WWW werden urheberrechtsgeschützte Werke wie Texte und Fotos nicht nur häufig ohne Zustimmung des Urhebers verwendet, sondern auch verbreitet. Genannt sei hier beispielsweise das Filesharing, d.h. der illegale Download von geschützter Musik oder Filmen. Immer öfter beauftragen Musikkonzerne oder Filmhersteller Abmahnanwälte, um gegen diese Variante der Urheberrechtsverletzung mit Abmahnungen rechtlich vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Aber nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im WWW dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Fotos oder Texte verletzt die Rechte des Schöpfers. Verletzt man das Urheberrecht, dann kann eine einstweilige Verfügung die Folge sein. Nicht selten muss man auch mit einer Unterlassungsklage rechnen. Ebenfalls an Bedeutung gewinnt die illegale Nutzung bzw. das Einbinden von Datenbanken - wie z.B. thematisch sortierte und durchsuchbare Sammlungen von Informationen - auf der eigenen Webseite. Das Werk von Datenbankerstellern unterliegt gemäß §§ 87a ff UrhG dem Urheberschutz.

Unterlassungsklage? Abmahnung? Einstweilige Verfügung? Lassen Sie sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten

Wenn Sie mit dem Urheberrecht in Konflikt geraten sind oder Ihr Urheberrecht ausüben möchten, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Bornheim bietet einige Rechtsanwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Anwälte in Bornheim für Urheberrecht kennen sich in sämtlichen Belangen des Urheberrechts aus. Die Anwälte verfügen ferner oftmals über weitergreifende Fachkenntnisse in Rechtsbereichen, die das Urheberrecht oftmals berühren wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Rechtsanwalt im Urheberrecht aus Bornheim ist dabei nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es bereits zu einem rechtlichen Streitfall gekommen ist. Ein Anwalt aus Bornheim im Urheberrecht sollte bereits aufgesucht werden, wenn es darum geht, rechtliche Fragen zu klären wie beispielsweise Fragen rund um das Rückrufsrecht, das Veröffentlichungsrecht oder die Vergütungspflicht. Der Anwalt für Urheberrecht in Bornheim ist ferner in der Lage, Mandanten bezüglich etlicher anderer urheberrechtlicher Fragen zu informieren. Anzuführen wären hier z.B. Fragen rund um die Nutzungsarten, Übergangsregelungen oder auch die Rechteinräumung. Ferner wird er Mandanten etliche andere Termini erläutern und erklären können wie die Zugänglichmachung oder auch der Zweck und die Aufgabe von Verwertungsgesellschaften. Die genannten Begriffe sind nur ein paar von vielen, die in Bezug auf das Urheberrecht häufig in Erscheinung treten. Sie alle sind für den Laien meist nicht verständlich und sollten von einem Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der Sachlage erörtert werden. Keine Frage, das Urheberrecht ist eine schwierige Rechtsmaterie. Genau aus diesem Grund kann es gerade bei komplexen Problemstellungen sinnvoll sein, direkt einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Urheberrecht zu konsultieren.


News zum Urheberrecht
  • Bild Bücher in elektronischen Lernplattformen nicht kostenlos (02.12.2013, 08:25)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass eine Universität den Teilnehmern einer Lehrveranstaltung nur dann Teile eines urheberrechtlich geschützten Werkes auf einer elektronischen Lernplattform zur Verfügung stellen darf, wenn diese Teile höchstens 12% des Gesamtwerks und nicht mehr als 100 Seiten ausmachen und ...
  • Bild Social-Media-Kongress: Studierende der Uni Hohenheim richten Tagung aus (27.09.2011, 11:10)
    Ab 1. Okt. 2011, Universität Hohenheim, Schloss Hohenheim, Stuttgart / Öffentliche Podiumsdiskussion mit VZnet / Kwick! Vertretern um 19:00 UhrAnmeldung, Infos & Programm: http://medienkompetenz20.deUrheberrecht, Datenschutz, Abzockerfallen, Cybermobbing: Der Umgang mit Neuen Medien will gelernt sein. Genau das ist das Ziel des Social-Media-Kongresses auf Schloss Hohenheim. Höhepunkt der Veranstaltung am ersten ...
  • Bild EuGH: Fernsehübertragungen via Livestreaming (28.05.2013, 10:26)
    Bei Fernsehübertragungen via Livestreaming werden regelmäßig geschützte Werke öffentlich wiedergegeben. Teilweise können an dieser Stelle urheberrechtliche Fragen aufkommen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Das Urheberrecht stellt ein Rechtsgebiet dar, dass untrennbar mit anderen Rechtsgebieten verknüpft ist. ...

Forenbeiträge zum Urheberrecht
  • Bild Ungefragtes Veröffentlichen von Bildern (17.01.2014, 17:08)
    Sehr geehrte Mitglieder von Juraforum.de, Kollegen A und B arbeiten in einem Büro zusammen und befinden sich auch in einer Whatsapp Gruppe des Büros mit ca. 15 Leuten. A hat von B und einigen anderen ein paar Fotos bei der Arbeit geschossen und lädt diese in die Whatsapp-Gruppe. Manchmal haben die ...
  • Bild Selbstgemachtes Remix im Internet veröffentlichen (07.05.2009, 22:23)
    Ist es strafbar, ein selbstgemachtes Remix(oder eigene Musik-Interpretation) von einem Pop-Hit im Internet zum kostenpflichtigen Download anzubieten ? Danke
  • Bild Fotos fotografieren/Urheberrecht umgehen (06.07.2008, 15:23)
    Darf man Fotos z.B. auf Webseiten oder Plakaten fotografieren (dass es im Prinzip dann ein eigenes Werk ist) und dann selber verwenden?
  • Bild Bildnutzungsrechte zwischen Angestellten und Firma nach Ende des Arbeitsverhältnisses (17.03.2013, 19:46)
    Edit: Entschuldigung, das Thema ist im falschen Forum gelandet. Könnte es bitte in das passende Urheberrechtsforum verschoben werden? Danke!Mal angenommen Person X ist in einem geringfügig bezahlten Arbeitsverhältnis (450€ bzw. Mini job) bei Firma Y angestellt. Im Arbeitsvertrag sind keine Regelungen über Urheberrecht, Bildnutzungsrechte oder ähnlichem getroffen worden. Einzige Aufgabe ...
  • Bild Urheberrecht Vereinsabzeichen (e.V.) (02.08.2009, 15:04)
    Nehmen wir an, ein Sportverein, der ein eingetragener Verein (e.V,) ist, hat sich aus einem bestehenden Verband gelöst. Aktuell verwenden der Verein aber noch die Symbole/Abzeichen des Verbandes. Gibt es da nach 15/20/25 Jahren oder noch mehr ein "Gewohnheitsrecht" diese weiter tragen zu dürfen (nicht neue anzubringen)? Außerdem hat der (neue) ...

Urteile zum Urheberrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 86/11 (15.05.2012)
    Der Anbieter eines Filesharing-Programms muss seinen Vertragspartner darauf hinweisen, wenn durch sein Programm heruntergeladene Dateien automatisch ohne weiteres Zutun des Nutzers Dritten zum Download zur Verfügung stehen. Werden durch das Programm ohne Wissen des Nutzers urheberrechtlich geschützte Werke öffentlich zugänglich gemacht und wird der Nutzer de...
  • Bild BGH, I ZR 235/10 (25.04.2012)
    a) Die ungebrochene Durchfuhr von Waren, die im Ausland mit einer im Inland geschützten Marke gekennzeichnet worden sind, durch das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland stellt keine Verletzung der Marke dar. Dies gilt unabhängig davon, ob die durch Deutschland durchgeführten Waren für einen Mitgliedstaat der Europa?ischen Union oder einen Drittstaat bestimm...
  • Bild LG-MANNHEIM, 7 O 224/08 Kart (07.11.2008)
    1. Die einer ausländischen Urheberrechtswahrnehmungsgesellschaft in einem Gegenseitigkeitsvertrag nach CISAC-Modell von der deutschen Wahrnehmungsgesellschaft eingeräumten Rechte, Dritte zur Nutzung des Repertoires zu autorisieren, beschränken sich - unabhängig von der rechtsdogmatischen Einordnung des vertraglichen Gestattung zwischen den Wahrnehmungsgesell...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Urheberrecht
  • BildAb wann ist eine Doktorarbeit rechtlich als Plagiat einzustufen?
    Nach der Affäre um Karl-Theodor zu Guttenberg wurde es zum Hobby einiger mehr oder weniger wissenschaftlich erfolgreicher Personen insbesondere Dissertationen von Politikern auf ihre „Plagiatsintensität“ überprüft. Nach und nach stolperten teils hochrangige Politiker im Zuge ihrer jeweils eigenen Affäre über darüber, dass einige Passagen ihrer Dissertation wohlmöglich plagiiert ...
  • BildWaldorf Frommer und die "Störerhaftung".
    Viele Verbraucher, die von „Waldorf Frommer“ – dem „frommen Waldi“ – Abmahnungen erhalten, berichten uns, sie hätten nichts getan oder seien zum betreffenden Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Dagegen wendet „Waldorf Frommer“ regelmäßig ein, der Abgemahnte sei in der „Störerhaftung“. Was ist die „Störerhaftung“? ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildOlympia ist für alle da – darf ich mit dem Wort Olympia Werbung betreiben?
    Die Zeit der Olympischen Spiele wird von vielen gemocht und genossen. Olympia verbindet man mit professionellem Spitzensport und Gastfreundschaft. Das allseits bekannte Logo der fünf Ringe und das Wort Olympia an sich genießen als Marke einen hohen Wert. Kann ein Unternehmer die „Olympischen Spiele“ zu seinem ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung gegen Waldorf Frommer wegen der Abmahnung von Beherbergungsbetrieben
    Waldorf Frommer mahnt aktuell Hotelbetriebe und Zimmervermietungen wegen der illegalen Verbreitung oder dem herunterladen von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. JusDirekt – eine der führenden Anwaltskanzleien im Urheber- und Wettbewerbsrecht hat bereits zahlreiche Mandanten gegen Waldorf – Frommer vertreten. Doch im einzelnen: Worum ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.