Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVersicherungsrechtBonn 

Rechtsanwalt in Bonn: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bonn: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
  Poppelsdorfer Allee 64, 53115 Bonn 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: +49 228 242626 0


Foto
Sebastian Frings-Neß   Margaretenstr. 1, 53175 Bonn
Rechtsanwalt Sebastian Frings-Neß
autorecht-kanzlei
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228-18 08 79 41


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Eckart Völckers   Münsterplatz 26, 53111 Bonn
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 659150


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine Gries-Redeker   Koblenzer Straße 121-123, 53177 Bonn
Heinle Baden Redeker Rechtsanwälte mbB
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 95720-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sebastian Frings-Neß   Margaretenstraße 1, 53175 Bonn
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 18087941


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Neufang   Godesberger Allee 70, 53175 Bonn
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 4468182


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Olaf Kiesewetter   Sternstraße 71, 53111 Bonn
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 637583


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Beatrix Hüller   Argelander Straße 108 a, 53115 Bonn
 
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Schwerpunkt: Versicherungsrecht

Telefon: 0228 969670


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael C. Gussone   Oxfordstraße 21, 53111 Bonn
Meyer-Köring Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 726360


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Hassemer   Ermekeilstraße 46, 53113 Bonn
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0228 92129752



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Bonn

Das Versicherungsrecht ist kein simples Rechtsgebiet. Das Versicherungsrecht normiert rechtliche Beziehungen zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern. Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge findet sich im Versicherungsvertragsrecht. Im Wesentlichen ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt, das allgemeinhin mit VVG abgekürzt wird.

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Bonn (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Bonn
(© vege - Fotolia.com)

Wird eine Schadensregulierung verweigert, dann ist guter Rat teuer

Versicherungen spielen in der BRD eine wichtige Rolle. So besitzt der durchschnittliche deutsche Bürger ca. sieben Versicherungen. Die beliebtesten Versicherungen sind u.a. die Haftpflichtversicherung, die Lebensversicherung, die Rechtsschutzversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie die Unfallversicherung und die Krankentagegeldversicherung. Ist ein Schadensfall eingetreten oder ist ein Unfall geschehen, dann ist es keine Seltenheit, dass Versicherer die Schadensregulierung ablehnen. Der Versicherer lehnt eine Zahlung von Schmerzensgeld ab oder übernimmt die entstandenen Kosten für einen Schaden nicht. Weshalb die Regulierung eines Schadens abgelehnt wird, das begründen Versicherungsunternehmen gerne mit einer Verletzung der Versicherungsbedingungen wie eine versäumte Anzeigepflicht oder eine verschwiegene Vorerkrankung. Auch dass nach der Regulierung eines Schadens das Versicherungsverhältnis einfach gekündigt wird, ist keine Ausnahme.

Ein Anwalt ist der optimale Ansprechpartner bei Fragen und Problemen im Versicherungsrecht

Schneller als manchem lieb ist, hat man ein Problem im Versicherungsrecht. Als Beispiel sei ein Autounfall angeführt, bei dem der Versicherer es ablehnt, die Schadensregulierung zu übernehmen. In diesen und bei allen anderen Problemstellungen im Versicherungsrecht ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der optimale Ansprechpartner. In Bonn sind einige Rechtsanwälte ansässig, die Ihnen bei sämtlichen Problemen im Versicherungsrecht vertretend und beratend zur Seite stehen. Auch finden sich in Bonn Kanzleien, die sich neben anderen Rechtsgebieten im Speziellen auch mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Bonn im Versicherungsrecht ist dabei u.a. auf dem Gebiet des Privatversicherungsrechts fachkundig. Auch wenn Sie Schwierigkeiten mit einem Versicherungsmakler haben, oder Fragen rund um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung bestehen, ist ein Rechtsanwalt in Bonn im Versicherungsrecht der ideale Ansprechpartner. Ein Anwalt für Versicherungsrecht in Bonn sollte außerdem unverzüglich kontaktiert werden, wenn Sie z.B. Unfallopfer bei einem PKW-Unfall sind. In jedem Fall ist es dringend angeraten, so frühzeitig als möglich mit einer Rechtsanwaltskanzlei zum Versicherungsrecht in Bonn in Kontakt zu treten. Wendet man sich frühzeitig an einen Rechtsanwalt, dann schafft man die optimale Basis, dass das eigene Recht durchgesetzt werden kann.

Sollte sich ein Problem im Versicherungsrecht schwierig gestalten, kann es empfehlenswert sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Versicherungsrecht zu wenden

Gestaltet sich ein versicherungsrechtliches Problem diffiziler, dann ist es zu empfehlen, sich direkt an einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu wenden. Fachanwälte zum Versicherungsrecht haben eine Zusatzausbildung im Rechtsgebiet Versicherungsrecht absolviert. Damit können sie sowohl in der Praxis als auch in der Theorie mit einer außerordentlichen Fachkompetenz aufwarten. Von diesem außerordentlichen fachlichen Wissen können gerade Mandanten mit komplexen Fällen im Versicherungsrecht natürlich profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Versicherungsrecht

Euro-Rettung führt zu planwirtschaftlichen Schulden (25.10.2011, 10:25)
„Im Kommunismus werden die Banken verstaatlicht und gehen danach pleite, im Kapitalismus gehen die Banken pleite und werden danach verstaatlicht.“(Christine Lagarde) Erste deutsche Subprime-Krise durch Schrottimmobilien und ...

Gebäudeversicherer: Eigenleistung ist als geldwerte Leistung anzuerkennen (29.08.2011, 12:29)
Berlin (DAV). Wenn ein Hauseigentümer beim Wiederaufbau seines abgebrannten Gebäudes selber Hand anlegt und Teile der Bauarbeiten in Eigenleistung erbringt, darf der Gebäudeversicherer nicht die Versicherungsleistung kürzen. ...

DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / ...

Forenbeiträge zu Versicherungsrecht

Schmerzensgeld nach Auffahrunfall (10.06.2010, 03:26)
Nehmen wir an: A hatte im Jahr 2008 einen Auffahrunfall, also ihm ist ein Auto hinten drauf geknallt. Täter schuldig, Auto von A Totalschaden. A war daraufhin beim Arzt, leichte Distorsion wurde festgestellt. A bekam von ...

Versicherung gegen Unterschlagung (WEG) (16.01.2014, 11:34)
Hallo, ich habe eine Frage an der Schnittstelle WEG-Recht und Versicherungsrecht: Kann eine Wohnungseigentümergemeinschaft ihre Rücklagen gegen Unterschlagung bzw. Veuntreuung versichern ? Wenn ja, wie heisst das Produkt ...

Inanspruchnahme der Pflegezeit: Versicherungs- und beitragsrechtliche Konsequenzen (27.08.2008, 16:30)
Die Spitzenverbände der Sozialversicherung haben in einem kürzlich veröffentlichten Besprechungsergebnis erstmals zu den versicherungs- und beitragsrechtlichen Konsequenzen der Inanspruchnahme der seit dem 1.7.2008 ...

KV Zusatzversicherung - Leistungsablehnung (22.10.2010, 22:06)
Beispiel: 2007:Abschluß einer KV Zusatzversicherung, Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung. Info: Im Jahre 2006 aufgrund Kopfschmerzen bei einem Nervenarzt, Überweisung erfolgte durch Hausarzt. Befund des Neurologen: ...

Mietrechtsschutz (11.07.2007, 07:41)
Hallo an Alle, stellen wir uns mal vor Herr A. hätte am 04.07.2007 seine Wohnung ordentlich und fristgerecht zum 31.10.2007 gekündigt. Jetzt befürchtet er aber das es vieleicht beim Auszug bzw. der Wohnungsübergabe Ärger ...