Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteUnterhaltsrechtBonn 

Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1

Foto
Peter A. Aßmann   Am Hofgarten 5, 53113 Bonn
ASSMANN
Ihr Problem ist meine Aufgabe; Ihre Zufriedenheit mein Ziel!

Telefon: 0228/949160


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudia Hänel   Friedrichstraße 32, 53111 Bonn
 

Telefon: 0228 90969780


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Brix   Koblenzer Straße 121-123, 53177 Bonn
Heinle Baden Redeker Rechtsanwälte mbB

Telefon: 0228 95720-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Neufang   Godesberger Allee 70, 53175 Bonn
 

Telefon: 0228 4468182


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Matthias Wöhlert   Sterntorbrücke 13, 53111 Bonn
 

Telefon: 0228 658010


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine Paris   Hausdorffstraße 9, 53129 Bonn
 

Telefon: 0228 94904-0


Foto
Monika Waldenmaier   Markt 26-32, 53111 Bonn
 

Telefon: 0228 / 983720



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Unterhaltsrecht

Kinderbetreuung: Erste BGH-Entscheidung nach neuem Unterhaltsrecht (18.07.2008, 08:31)
Zum Bedarf und zur Dauer des Betreuungsunterhalts Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erstmals mit Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem zum 1. Januar 2008 geänderten ...

Heranziehung zu Kostenbeiträgen in der Jugendhilfe muss den unterhaltsrechtlichen Selbstbehalt belas (20.08.2010, 08:56)
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die Heranziehung eines Vaters zum Kostenbeitrag für seine beiden in Jugendhilfeeinrichtungen untergebrachten Kinder rechtswidrig ist, soweit ihm weniger von ...

Familie, Bildung und Geld (21.12.2011, 14:10)
Die Ausgabe 4/2011 des Informationsblattes „Demografische Forschung Aus Erster Hand“ ist von nun an erhältlich unter .Die Themen dieser Ausgabe sind: ...

Forenbeiträge zu Unterhaltsrecht

Vereinfachtes Scheidungsverfahren (13.11.2006, 09:15)
Weiß jemand wie der Stand des Vereinfachtes Scheidungsverfahren zur Zeit ist? Wann wird dieses gesetzlich durch sein? Oder ist es schon ganz vom Tisch wieder? ...

sorgerechtsstreit (21.04.2009, 11:10)
hallo zusammen, nehmen wir mal einen Fall an, Mutter (21) und Vater (22) haben zusammen ein Kind(2), leben in einem Haushalt, sind nicht verheiratet und haben beide das Sorgerecht für das Kind. Mutter und Vater wollen sich ...

Unterhalt Vergleich (27.04.2012, 09:14)
Hallo, ich hab eine Frage zu einem Vergleich im Unterhaltsrecht. wenn ein Vergleich geschlossen wurde und es steht folgende Formulierung drinn : "gerät der .... mit der Zahlung von 2 Raten für mehr als einen Monat in ...

Bankgeheimnis und Unterhaltsrecht! (27.07.2009, 19:28)
Auszubildene S. hat zufällig (!!!) in der Datenbank ihres Kreditinstituts den leiblichen Vater ihres Verlobten V. gefunden. Der Verlobte ist 20 Jahre und ebenfalls Auszubildender. Der leibliche Vater hatte, laut ...

Unterhalt bei Hartz IV (12.06.2011, 14:43)
Hallo liebe Forumsgemeinde. Person A, hat eine 8 jährige Tochter mit Person B. Beide leben inzwischen seit 6 Jahren getrennt und waren nie verheiratet. Person A, ist inzwischen verheiratet. In diesem Haushalt leben 4 Kinder ...

Urteile zu Unterhaltsrecht

1 K 261/00 (03.12.2003)
Ist das Kind aus einer geschiedenen Ehe mit Hauptwohnsitz beim Vater und mit Nebenwohnsitz bei der Mutter gemeldet und stimmt die Mutter der Übertragung des Haushaltsfreibetrages auf den Vater nicht zu, so verstößt die typisierende Zuordnung des Haushaltsfreibetrages zur Mutter auch dann nicht gegen Art. 3 und 6 GG, wenn der Vater das Kindergeld für das Kind...

4 UF 132/03 (17.03.2004)
1. Der Unterhaltsschuldner, der nach längerer Zeit der Trennung von der Unterhaltsgläubigerin Scheidung der Ehe beantragt hat, kann nach diesem Zeitpunkt konkrete Fahrtkosten für Fahrten von seiner Wohnung zu seinem ca. 50 km entfernt gelegenen Arbeitsplatz, der in einer Stadt ist, nicht mehr als berufsbedingte Kosten absetzen. 2. Dem auf Ehegatten- und Kin...

2 S 33/09 (15.12.2009)
Das Rechtsanwaltshonorar für die Vertretung kann nach § 9 BerHG als Verzugsschaden gegen den getrennt lebenden Ehepartner durch den Rechtsanwalt des anderen Ehepartners geltend gemacht werden, wenn der Unterhaltspflichtige sich bei Mandatierung in Verzug mit der Unterhaltsleistung befand. Verzug kann auch durch Übergabe einer Unterhaltsberechnung von dem e...