Rechtsanwalt für Schmerzensgeld in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Sabine Schweitzer bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Schmerzensgeld ohne große Wartezeiten in Bonn
Kanzlei Schweitzer
Bonner Talweg 71
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2277880
Telefax: 0228 2277888

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schmerzensgeld
  • Bild Schweinegrippe mit Lungenentzündung nicht frühzeitig diagnostiziert – Hausarzt haftet nicht (19.08.2013, 14:56)
    Ein Facharzt für Allgemeinmedizin haftet nicht, weil er eine Schweinegrippe mit einer Lungenentzündung nicht frühzeitig diagnostiziert und den Patienten deswegen nicht in ein Krankenhaus eingewiesen hat. Das hat der 3. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Urteil vom 29.07.2013 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Landgerichts Hagen bestätigt. Der seinerzeit 39jährige ...
  • Bild OLG Schleswig: Gemeinde haftet für umgekipptes Tor (15.11.2011, 14:48)
    Schleswig (jur). Unterhält eine Gemeinde einen Spiel- und Bolzplatz, muss das Fußballtor auch wirklich fest stehen. Kippt es wegen einer mangelnden Verankerung um, kann die Gemeinde für entstehende Schäden haftbar gemacht werden, entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) in einem am Dienstag, 15. November 2011, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 11 U 71/10). ...
  • Bild Opfer der Costa Concordia haben Schadensersatzansprüche (30.01.2012, 14:15)
    Berlin (DAV). Nach dem schrecklichen Kreuzfahrtunglück stellen sich Fragen hinsichtlich des Schadensersatzanspruches für die betroffenen Passagiere, die fluchtartig das Schiff verlassen mussten. Es hat aber auch deutsche Todesopfer gegeben. Die Reederei will jedem Passagier pauschal 11.000 Euro Entschädigung zahlen, wenn auf weitere Ansprüche verzichtet wird. Die betroffenen Passagiere und deren ...

Forenbeiträge zum Schmerzensgeld
  • Bild Frage (21.01.2012, 12:45)
    Hallo, ich brauche einen Rat,ob man einen Anwalt braucht,da man eine Anzeige gegen jemanden gemacht hat,wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.Täter polizeilich bekannt. Vielen Dank im Voraus,sambus.
  • Bild Geltendmachung bei leichtem Fahrradunfall (03.08.2011, 20:40)
    Hallo an alle, angenommen L und R verursachten einen leichten Fahrradunfall auf einem Radweg. L fuhr linksseitig, R kam rechtsseitig (der Fahrbahn) entgegen. Es kam in unmittelbarer Nähe eines in beide Seiten aufgestellten Zeichen 240 (Rad- und Fußweg, blau) zur Kollision beim gegenseitigen Ausweichen. Nach Aufnahme des Unfalls durch die ...
  • Bild Erpressung wie reagieren? (08.12.2005, 18:01)
    Vor einiger Zeit kam es auf einer Party zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Leuten. Einer davon hat durch einen Sturz eine kleine Platzwunde am Kopf die genäht werden mußte. Diese Person beschuldigt nun mich ich hätte ihn absichtlich gestoßen. Er will nun Geld von mir oder er will mich wegen Körperverletzung ...
  • Bild Was tun wenn man schmerzensgeld nicht zahlen kann (05.05.2008, 12:22)
    Hallo Angenommen es gibt da jemanden der vor mittlerweile 1 1/2 Jahren im Affekt eine Mitazubine beleidigte. Dieser jemand welcher erstellte eine Website über Sie in der er/sie/es Sie dumm machte...wie toll sie doch sei. Dies kann man an sich noch nicht 100% als Beleidigung nehmen, aber der titel hieß ...
  • Bild Wer haftet bei einer Verletzung im Urlaub? (21.05.2012, 14:00)
    Hallo liebes Juraforum! Ich bitte euch um Hilfe bei der Lösung meines fiktiven Falles: Nehmen wir an eine 4-köpfige Familie macht 14 Tage Urlaub in der Türkei. Nach 7 Tagen verletzt sich die Mutter beim Aussteigen aus dem Pool. Das Metall der untersten Stufe der Poolleiter war gerissen und nach außen gebogen. ...

Urteile zum Schmerzensgeld
  • Bild OLG-DRESDEN, 4 U 980/03 (23.10.2003)
    Hat sich eine fehlerhafte Aufklärung nicht ausgewirkt, weil der Patient auch bei ordnungsgemäßer Aufklärung in die Behandlung eingewilligt hätte, ist zwar sein allgemeines Persönlichkeitsrecht verletzt, ein Anspruch auf Geldentschädigung gemäß § 823 BGB in Verbindung mit Art. 1 und 2 GG ist aber gleichwohl regelmäßig ausgeschlossen (entgegen OLG Jena VersR 1...
  • Bild KG, 12 U 261/04 (12.01.2006)
    Grundsätzlich handelt fahrlässig und damit schuldhaft im Sinne des § 254 Abs. 1 BGB, wer sich zu einemKraftfahrer in den Wagen setzt, wenn er dessen Fahruntüchtigkeit bei Anwendung der im Verkehrerforderlichen Sorgfalt hätte erkennen können; das hat zur Folge, dass ihn an seinen Verletzungen, die er durch einen anschließenden alkoholbedingten Unfall erleidet...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 61/08 - 20 (24.02.2009)
    a. Für die außerprozessuale Abwicklung eines „durchschnittlichen“ Verkehrsunfalls erscheint eine 1,3-fache Geschäftsgebühr angemessen. Einen diesen Gebührensatz übersteigenden Wert rechtfertigen die in § 14 Abs. 1 S. 1 und 2 RVG genannten Kriterien nur dann, wenn die Tätigkeit i.S. der Nr. 2300 des Vergütungsverzeichnisses zugleich umfang...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.