Rechtsanwalt für Recht des öffentlichen Dienstes in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Paul Bongartz mit Anwaltsbüro in Bonn unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Recht des öffentlichen Dienstes
Bongartz & Porten Rechtsanwälte
Oxfordstraße 24
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 981620
Telefax: 0228 9816262

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Martin mit Rechtsanwaltsbüro in Bonn hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Bereich Recht des öffentlichen Dienstes

Hermannstraße 24
53225 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3230737
Telefax: 0228 3230740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Andreas Gronimus mit Anwaltskanzlei in Bonn unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Recht des öffentlichen Dienstes
Dr. Baden & Kollegen GbR Rechtsanwälte
Koblenzer Straße 96
53177 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9359960
Telefax: 0228 93599699

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Frank Wieland bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes gern vor Ort in Bonn
Wieland Rechtsanwälte GbR
Rheinweg 23
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9090150
Telefax: 0228 90901529

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Recht des öffentlichen Dienstes vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Jörg Musiol gern im Ort Bonn
ADJUREM Rechtsanwälte
Kreuzbergweg 17
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 217001
Telefax: 0228 222630

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Recht des öffentlichen Dienstes erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dr. Iris Müller-Limbach mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn
Dr. Müller-Limbach & Nimphius Arbeitsrechtskanzlei
Kaiserstraße 12
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2499230
Telefax: 0228 24992399

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Manuela Wieland mit Anwaltskanzlei in Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Bereich Recht des öffentlichen Dienstes
Wieland Rechtsanwälte GbR
Rheinweg 23
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9090150
Telefax: 0228 90901529

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Markus Nowak jederzeit vor Ort in Bonn
Goost & Nowak Rechtsanwälte
Bonngasse 10
53123 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 92983045
Telefax: 0228 92982766

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Werner Nokiel bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes kompetent in der Umgebung von Bonn

Königstr. 21
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 224357

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Nichtöffentlicher Verkehr: Gefährdungshaftung für Verkehrsteilnehmer ausschließbar (17.02.2014, 08:23)
    Grundsätzlich besteht gemäß den §§ 7 Abs. 1, 18 Abs. 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) eine Gefährdungshaftung des Haltes eines jeden PKW. Diese Gefährdungshaftung greift im Verkehr, unter Vorbehalt der Ausschlussgründe des § 8 StVG, immer dann ein, wenn es auf öffentlichen Straßen gekracht hat und sorgt so für einen Ausgleichsanspruch des ...
  • Bild Marktchancen für den niederrheinischen Gartenbau (31.01.2014, 14:10)
    Vier Studierende des Studiengangs „Agribusiness“ der Hochschule Rhein-Waal analysieren im Rahmen eines Beratungsprojektes im Auftrag von GASA-Germany unter der Leitung von Prof. Dr. Dietrich Darr, Professor für Agribusiness an der Hochschule Rhein-Waal, Marktchancen für den niederrheinischen Gartenbau in Osteuropa.Kleve/Kamp-Lintfort, 31. Januar 2014: Im Auftrag von GASA Germany, einem Zierpflanzenvermarkter vom ...
  • Bild Schmerzwahrnehmung begründet Anspruch auf „Merkzeichen G“ (17.02.2014, 08:31)
    Essen (jur). Sind Schwerbehinderte aus psychischen Gründen erheblich in ihrem Gehvermögen eingeschränkt, können sie Anspruch auf das „Merkzeichen G“ in ihrem Schwerbehindertenausweis haben. Dies gilt zumindest dann, wenn die psychische Störung zu einer deutlich verstärkten Schmerzwahrnehmung führt und die Bewegungsfähigkeit damit unmittelbar beeinträchtigt , entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in ...

Forenbeiträge zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Geld zurückfordern, nach 6 Monaten nutzen des Studios. (15.02.2012, 23:36)
    Hallo, Person A ist nun seit knapp 6 Monaten im Studio McF*t angemeldet, ist aber 15 Jahre alt und hat seinen Vertrag ohne Erlaubnis der Eltern geschlossen. Mutter schreibt nun, dass sie den Vertrag auflösen will und steht nur vor einem kleinen Problem: Sie weiß nicht, ob sie einen Anspruch auf die ...
  • Bild Diebstahl von Sperrmüll ? (28.02.2010, 13:39)
    Es ist ja kein seltener Anblick, dass Sperrmüll von Geschäftetreibern eingesammelt wird, vermutlich um ihn dann online zu verhökern. Nun will aber A nicht, dass sein Müll, den er der Entsorgung zuführen will, durch einen solchen Geschäftemacher eingesammelt und verhökert wird. Was kann A tun? Muss er den Müll bewachen bis ...
  • Bild Kündigen von Betriebsratmitglied (26.10.2011, 19:47)
    Wie sieht folgender Fall aus. Ein Betriebsratsmitglied wird von Arbeitgeber nach § 103 BetrVG fristlos gekündigt. Grund grobe Beleidigungen in Betriebsratssitzung andere Betriebsratsmitglieder. Der Betriebsrat wurde angehört und hat der Kündigung zugestimmt. Ist diese Kündigung wirksam? Viele Grüße alexi7
  • Bild Akteneinsichtsrecht des Beschuldigten (05.07.2009, 10:53)
    § 147 Abs. 1 StPO besagt, dass der Verteidiger das Recht hat Einsicht in die Akten zu nehmen. § 49 OWiG besagt, dass dem Betroffenen die Akteneinsicht gewährt werden kann. Steht im StPO, dass der Beschuldigte sich selbst verteidigen kann und damit auch selbst das Akteneinsichtsrecht hat?
  • Bild Leistungsanspruch aus einer Verwaltungsvorschrift (12.03.2013, 21:43)
    Hallo,kann ein Bürger allein aus einer Verwaltungsvorschrift auf Leistung klagen?Beispiel: Dienstliche Eingänge, für die die Behörde nicht zuständig ist und die nicht bereits nach § 12 Abs. 3 behandelt worden sind, sind unverzüglich an die richtigen Empfänger weiterzuleiten.Angenommen, die Vorschrift wird in der Regel so auch praktiziert. In einem Fall ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • BildDie richterliche Unabhängigkeit in Deutschland
    Wie gewährleistet Deutschland als Rechtsstaat die Unabhängigkeit derer, die in den Gerichten alles entscheiden, den Richtern? Für keinen anderen Berufsstand ist die Unabhängigkeit so essenziell wie für den des Richters. Fast jeder Verurteilte fühlt sich ungerecht behandelt, dennoch herrscht größtenteils Vertrauen in den Gerechtigkeitssinn des Richters. Wie ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.