Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Privatinsolvenz erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sabine Schweitzer mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn
Kanzlei Schweitzer
Bonner Talweg 71
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2277880
Telefax: 0228 2277888

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild Schulden eines erwachsenen Kindes keine außergewöhnliche Belastungen für Eltern (02.12.2009, 10:27)
    Mit Urteil zur Einkommensteuer 2005 vom 3. November 2009 (Az.: 6 K 1358/08) hat das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz zu der Frage Stellung genommen, ob die Zahlungen der Eltern (Kläger) für die Schulden ihrer Tochter als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig sind. In ihrer Einkommensteuererklärung 2005 machten die Kläger die Zahlungen von Umsatzsteuerschulden für ...
  • Bild Rechtswidrige Schuldner- und Insolvenzberatung (04.02.2008, 11:36)
    Zur Frage, wann eine Finanzberatung erlaubnispflichtig nach dem Rechtsberatungsgesetz ist Kurzfassung Tätigkeiten zur Vorbereitung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens sind erlaubnispflichtige Rechtsbesorgung. Sie dürfen daher nur von Rechtsanwälten oder zugelassenen (öffentlichen und privaten) Personen und Stellen ausgeführt werden. Andere private Schuldner- oder Insolvenzberater sind hierzu nicht befugt und können für solche Leistungen daher grundsätzlich auch ...
  • Bild Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen. Diesem aktuellen Themenfeld widmet sich ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Handyvertrag vorzeitig kündigen (27.08.2013, 13:52)
    Nehmen wir einmal an, jemand ist seit längerem krankgeschrieben und bekommt Krankengeld. Leider hat derjenige einen Handyvertrag, den er nicht mehr bezahlen kann, der aber noch über ein Jahr läuft. Gäbe es theoretisch eine Möglichkeit diesen Vertrag irgendwie vorzeitig zu beenden? Gehen wir auch davon aus, dass der Anbieter dieses ...
  • Bild wie kommt man aus einer bürgschaft DRINGEND (27.03.2007, 19:25)
    vor gut 20 jahren hat person a mit ihrem ex einen kredit aufgenommen. :) zu der zeit hatte person a kein eigenes einkommen. trotzdem wurde person a,da damals ehefrau,als bürge anerkannt.der kredit sollte in das gemeinsame haus gesteckt werden,was aber nicht geschah.6monate später wurde die ehe geschieden,und die beiden vereinbarten,daß ...
  • Bild Unterhaltspfändung (31.03.2011, 12:33)
    Hallo an alle Ich habe ein kleines Verständnisproblem... Folgende fiktive Ausgangslage sei gegeben: - geschiedener Familienvater, 2 Kinder (7 und 12 Jahre), gemeinsames Sorgerecht - Nettoverdienst 1660 Euro, nach Abzug der beruflichen Aufwendungen in Kategorie 1 der Düsseldorfer Tabelle einzuordnen. - monatlich zu zahlender Unterhalt: 606 Euro - ausstehende Unterhaltszahlungen: 3000 Euro Soweit so klar. Die Gegenpartei ...
  • Bild Kindesunterhalt trotz Privat Insolvenz??? (29.08.2009, 11:53)
    Hallo,ich habe da mal eine Frage und zwar. Ein Mann (23 Jahre) inzwischen Verheiratet und hat ein 18 Monate altes Kind hat durch einen One-Night -Stand ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt.Dieser Mann verdient aber nur 1344 Euro im Monat Netto.Muss dieser jetzt Unterhalt an den unehelichen Kind zahlen ...
  • Bild Betriebskostenabrechnung (21.12.2010, 17:58)
    Hallo, ich habe ein Frage zu folgendem fiktiven Fall: Person A ist in der Privatinsolvenz und zieht mit Person B zusammen. Beide stehen im Mietvertrag. Da A jedoch kein einkommen hat bezahlt B sämtliche Kosten, die Miete inkl. aller Nebenkosten gehen von seinem Konto ab. In einer Betriebskostenabrechung kommt es zu einem ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 10 U 708/09 PKH-B (02.04.2009)
    1. Die Abfindung der Unfallrente nach § 221a SGB VII steht in atypischen Fällen im Ermessen des Unfallversicherungsträgers. Ein solcher atypischer Fall liegt vor, wenn die Abfindung vom Insolvenzverwalter beantragt wird und zur Befriedigung der Insolvenzgläubiger dienen soll, während der Versicherte hilfsbedürftig i.S. SGB II und III zu werden droht. Im Rahm...
  • Bild AG-WIESBADEN, 93 C 107/11 (13.01.2011)
    Gemeinschaftseinrichtungen der kreditgebenden Wirtschaft sind berechtigt, im Falle der Privatinsolvenz die Erteilung der Restschuldbefreiung in ihrem Datenbestand bis zum Ablauf der Drei-Jahres-Frist zu speichern...
  • Bild LG-MANNHEIM, 4 T 212/09 (25.01.2010)
    1. Vor der Stundung der Verfahrenskosten kommt eine Beiordnung nicht in Betracht. 2. In der Regel ist der Schuldner auf Grund der Fürsorgepflicht des Insolvenzgerichts in die Lage versetzt, seine Verfahrensrechte auch ohne die Beiordnung eines Rechtsanwaltes sachgerecht wahrzunehmen. 3. § 4a InsO stellt eine abschließende Regelung dar und schließt di...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.