Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Jugendstrafrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Melanie Jüde persönlich in der Gegend um Bonn
Kanzlei Jüde
Oxfordstraße 13
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 68818610
Telefax: 0228 68818611

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anna Magdalena Busl aus Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Jugendstrafrecht

Hausdorffstraße 9
53129 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 949040
Telefax: 0228 9490499

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Jugendstrafrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Hasslacher mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn

Bonner Talweg 33-35
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 280363
Telefax: 0228 210738

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Jugendstrafrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Godesberg mit Anwaltskanzlei in Bonn

Am Burggraben 6
53121 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 614603
Telefax: 6208615

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Jugendstrafrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Martina Lörsch mit Anwaltsbüro in Bonn

Beethovenplatz 1
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9768959
Telefax: 0228 696206

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Jugendstrafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Mörsdorf kompetent in Bonn

Adenauerallee 115
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 982150
Telefax: 0228 9821525

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Jugendstrafrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Michael D. Hakner engagiert im Ort Bonn

Wilhelmstr. 1
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 201140
Telefax: 0228 2011420

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Internationale Auszeichnung für Prorektor Prof. Dünkel von der Universität Greifswald (16.11.2010, 12:00)
    Der Greifswalder Prorektor Prof. Dr. Frieder Dünkel wurde mit dem „International Award 2010 des International Juvenile Justice Observatory (IJJO)“ ausgezeichnet. Die Nichtregierungsorganisation würdigte damit Professor Dünkels „führende Rolle hinsichtlich der Forschung auf dem Gebiet des Jugendstrafrechts und seines speziellen Beitrags bei der Entwicklung von Internationalen Menschenrechtsstandards“ in diesem Bereich. Der ...
  • Bild Universität Leipzig fördert innovative Lehrideen (21.05.2012, 15:10)
    An der Universität Leipzig sind acht innovative Lehrprojekte mit einer Förderung durch die LaborUniversität ausgezeichnet worden. Sie sind aus einem universitätsweiten Wettbewerb hervorgegangen, an dem sich dreizehn Fakultäten mit insgesamt 50 Anträgen beteiligt haben. "Ab Oktober 2012 werden sie für ein Jahr finanziell mit dem Ziel unterstützt, nachhaltig in das ...
  • Bild Amok an Schulen – Drohungen, Taten, Hintergründe (02.02.2011, 13:00)
    Die Juristin Prof. Dr. Britta Bannenberg referiert am 8. Februar 2011 zum Thema Amok im Rahmen der ZfL-Vorlesungsreihe „Lehramt plus!“Mit Amokläufen an Schulen beschäftigt sich ein Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe „Lehramt plus!“ des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU): Die Gießener Juristin Prof. Dr. Britta Bannenberg ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Verbotenes Messer auf Jugendfreizeit (05.07.2012, 14:27)
    Angenommen, bei einem Zeltlager mit den Pfadfindern fällt einem volljährigen Betreuer auf, dass ein 16jähriger Teilnehmer zum Schnitzen ein Butterfly-Messer mit ca. 15cm Klingenlänge nutzt. Er nimmt dieses an sich mit dem Hinweis auf das Besitzverbot ($42 WaffG, wenn er sich nicht irrt) und schließt es im Auto ein. Am ...
  • Bild Frage zur Löschung / Tilgung BZR (27.05.2013, 07:56)
    Hallo, ich habe eine Frage zu einem fiktiven Fall: - es geht darum, das ein ehemals Vorbestrafter einen Strafbefehl über 30 TS erhalten hat( 2013 ). Aufgrund arbeitsrechtlicher Bedingungen muß jährlich ein Führunsgzeugnis vorgelegt werden. Aktuell ist dieses Führungszeugnis ohne Einträge. Generell würde dieser aktuelle Strafbefehl aus 2013 ja auch nicht in das ...
  • Bild Drei kleine Einbrüche in einer Nacht! (23.04.2007, 19:00)
    Mal angenommen, drei kleine Einbrüche (kleine Gebäude von Sportklubs) finden in der EINER Nacht statt. Nichts würde gestohlen werden ausser etwas Alkohol, doch das Vorhaben wäre, ein paar Hunderter zu stehlen. Jeweils eine grosse Scheibe (also drei Scheiben) würde mit einem Bunsenbrenner und Hammer eingeschlagen, wobei noch Borer und Säge ...
  • Bild Bsp: Vorladung wegen Pornographie (10.02.2008, 18:21)
    Man nehme an eine Person A erhalte folgenden Brief, in dem steht: "Vorladung in der Ermittlungssache: Verbreitung pornographischer Schriften ist ihre Vernehmung als Beschuldigter erforderlich." Person A lebt in Bayern. Person A hat mehrere Webdomains mit .de Endung auf seinen Namen laufen auf dem eig. nur FSK 16 Material zu sehen ist. Person ...
  • Bild 90 € Betrug (20.08.2011, 21:31)
    Guten Abend, mal angenommen 2 Jugendliche (20 und 19) haben während ihrer Arbeitszeit im Fußballstadium unrechtmäßig eine, für Speisen und Getränke gedachte, Prepaidkarte mit Geld aufgeladen und es sich am Ende des Tages bar auszahlen lassen und somit 90€ unrechtmäßig bekommen haben. Mit welchen Konsequenzen müssen die beiden nun rechnen, wenn ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild OLG-CELLE, 1 Ws 206/08 (06.05.2008)
    Erwägt die Strafvollstreckungskammer die Aussetzung der Reststrafenvollstreckung aus einer Jugendstrafe von mehr als zwei Jahren wegen einer der in § 66 Abs. 3 Satz 1 StGB bezeichneten Art, ist in der Regel zumindest dann vorab ein Sachverständigengutachten über die Gefährlichkeit des Verurteilten einzuholen, wenn der Vollstreckungsleiter die weitere Vollstr...
  • Bild LG-KARLSRUHE, 15 StVK 447/10 Ks; 15 StVK 448/10 Ks; 15 (30.09.2010)
    1. Die Frage der Reststrafenaussetzung bei Verbüßung einer (Rest)Jugendstrafe nach Herausnahme aus dem Jugendstrafvollzug und Abgabe der Vollstreckung an die Staatsanwaltschaft richtet sich nach §§ 88 ff. JGG, nicht nach § 57 StGB. 2. Vollstreckt die Staatsanwaltschaft einen widerrufenen Jugendstrafrest entgegen § 89a Abs. 1 Satz 1 JGG nicht vor, sondern na...
  • Bild BVERFG, 2 BvR 2402/04 (31.05.2006)
    Zum Erfordernis einer gesetzlichen Grundlage für den Jugendstrafvollzug....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.