Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)

Das Immobilienrecht ist ein durchweg schwieriges Rechtsgebiet mit vielen Besonderheiten. Das Immobilienrecht befasst sich mit dem umfangreichen Bereich der Immobilie wie dem Kauf und Verkauf von Immobilien. Auch u.a. das Maklerrecht oder Auseinandersetzungen in Nachbarschaftsverhältnissen werden dem Immobilienrecht zugeordnet. Auch u.a. das Architektenrecht, das Grundstücksrecht sowie das öffentliche und private Baurecht sind untergliederte Rechtsbereiche des Immobilienrechts. Mit dem Immobilienrecht konfrontiert zu sein, das kann durchaus schnell geschehen. Kauft man z.B. ein Grundstück, dann sind rechtliche Fragen rund um den Grundstücksvertrag absolut keine Ausnahme. Vor allem dann, wenn es um die Abwicklung und alle erforderlichen Schritte beim Kauf eines Grundstücks geht, können eine Vielzahl an Problemen und Fragen auftauchen. Was ist eine Vormerkung, was ist zu beachten? Wie läuft der Grundbucheintrag ab? Fragen und Unstimmigkeiten können natürlich nicht nur beim Kauf eines Grundstücks in Erscheinung treten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Immobilienrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Severin Gödecke mit Anwaltsbüro in Bonn
Almers & Storsberg Rechtsanwälte Fachanwälte
Hochstadenring 50
53119 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 969760
Telefax: 0228 969769

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider berät Mandanten zum Gebiet Immobilienrecht gern in Bonn
Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider
Kesselgasse 5
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3089980
Telefax: 0228 30899820

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Immobilienrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Carlos de la Sierra Martínez mit Büro in Bonn
Carlos de la Sierra Martínez CSM Abogados Bonn Madrid
Kurt Schumacher Str. 2
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 18034034

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens Schulze-Lohne bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Immobilienrecht jederzeit gern im Umland von Bonn
Schreiber & Schulze-Lohne
Wachsbleiche 1
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228201120
Telefax: 02282011220

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Carsten Dorsch unterhält seine Anwaltskanzlei in Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Immobilienrecht

Rüngsdorfer Straße 1 a
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 68899090
Telefax: 0228 68899099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Hermann Loef persönlich im Ort Bonn
Loef, Brüse, Binder-Hübenthal Rechtsanwälte
Rüngsdorfer Straße 24
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 956970
Telefax: 0228 9569730

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Immobilienrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Josef Sickmann mit Anwaltsbüro in Bonn
Heinle Redeker Rechtsanwälte mbB
Am Schaumburger Hof 10
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 957200
Telefax: 0228 9572099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Plettenberg bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Immobilienrecht gern im Umland von Bonn

In der Sürst 3
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9027900
Telefax: 0228 9027910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten im Immobilienrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Mathias Gleumes kompetent im Ort Bonn

Rochusstraße 216
53123 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9799810
Telefax: 0228 9799814

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Immobilienrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Schmidt mit Büro in Bonn
ADJUREM Rechtsanwälte
Kreuzbergweg 17
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 217001
Telefax: 0228 222630

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Markus Achenbach bietet anwaltliche Hilfe zum Immobilienrecht kompetent in der Nähe von Bonn

Markt 26-32
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 983720
Telefax: 0228 9837217

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Immobilienrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Klaus Godesberg aus Bonn

Am Burggraben 6
53121 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 614603
Telefax: 6208615

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Nelskamp berät Mandanten zum Gebiet Immobilienrecht gern in der Nähe von Bonn

Kapuzinerstr. 11
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 945910
Telefax: 0228 9459111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Gerhardts unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Immobilienrecht jederzeit gern in Bonn

Büchelstr. 50
53227 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 911510
Telefax: 0228 9115122

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Dose immer gern in Bonn

Steinstr. 4
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 935630
Telefax: 0228 9356310

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Werner Reinlein in Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Immobilienrecht

Friedrich-Breuer-Str. 112
53225 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 466025
Telefax: 0228 460708

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc Popp mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Immobilienrecht

Thomas-Mann-Str. 58
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6297334
Telefax: 0228 6297335

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Immobilienrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Martina Grosse-Wilde mit Anwaltskanzlei in Bonn

Kaiserstr. 15
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9493020
Telefax: 0228 94930222

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Rainer Grillo jederzeit im Ort Bonn

Martinsplatz 2a
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 969990
Telefax: 0228 9699999

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Immobilienrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Yvonne Batzdorf gern in der Gegend um Bonn

Ubierrstr. 153
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3297888
Telefax: 0228 3297889

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reinhard Plessow bietet Rechtsberatung zum Gebiet Immobilienrecht engagiert vor Ort in Bonn

Viktoriastr. 15
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 90299720
Telefax: 0228 90299722

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Immobilienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Fanselau kompetent in der Gegend um Bonn

Münsterstraße 6
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 526980
Telefax: 0228 5269820

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Walter Thess mit Niederlassung in Bonn vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Immobilienrecht

Auf dem Rabenplatz 4
53125 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 252111
Telefax: 0228 255554

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Immobilienrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Kornelia Reinke mit Kanzleisitz in Bonn

Mainzer Str. 47
53179 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 953450
Telefax: 0228 9534520

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Bonn

Fachkundige Beratung in allen immobilienrechtlichen Fragen erhalten Sie bei einem fachlich versierten Rechtsanwalt

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bonn (© Gesina Ottner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Bonn
(© Gesina Ottner - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt für Immobilienrecht. In Bonn haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Mandanten im Immobilienrecht vertreten und beraten. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar einzugrenzen ist, kennt sich ein Anwalt für Immobilienrecht in Bonn im Normalfall auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie z.B. mit dem Pachtrecht, dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschafsrecht und dem Wohnraummietrecht. Nachdem ein Anwalt für Immobilienrecht in Bonn über ein übergreifendes fachliches Know-how verfügt, ist er nicht nur der ideale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie kaufen, verkaufen oder bauen möchten, sondern auch für Mieter, Vermieter und Wohnungseigentümer. Probleme und Fragen rund um die Wohnungseigentümergemeinschaft, eine Abberufung des Hausverwalters, die Eigenbedarfskündigung oder die Eigentümerversammlung - all dies sind Felder, in denen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

Ein Anwalt für Immobilienrecht ist bei einer Vielzahl rechtlicher Probleme der perfekte Ansprechpartner

Hat man als Mieter Konflikte mit dem Vermieter, dann ist es zu empfehlen, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn meist arbeiten in einer größeren Kanzlei für Immobilienrecht auch Anwälte, die über außerordentliches fachliches Know-how im Mietrecht verfügen. Beispielhaft anzuführen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Betriebskosten, Mieterhöhung, Schönheitsreparaturen oder auch Mietminderung. Hat man kein Rechtsproblem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass zum Beispiel ein Mietvertrag oder ein Gewerbemietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Mietrecht zählt, ein sehr guter Ansprechpartner. Er kann nicht nur bei Fragen beraten, wenn es z.B. um die Geschäftsraummiete geht, sondern kann auch mit dem Vermieter in Verhandlungen treten, wenn es gilt bei Mietrückständen eine Stundung zu erwirken. Wie umfangreich das Immobilienrecht ist, das sollte an diesem Punkt deutlich geworden sein. Um bereits von Anfang an bestens beraten und vertreten zu sein, sollte man bei der Anwaltssuche bereits im Voraus sicherstellen, dass der betroffene Rechtsbereich wie Pachtrecht, Wohnraummietrecht oder auch Gewerbemietrecht zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Anwalts zählen.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Kleinere Wohnfläche als vereinbart: Geringere Nebenkosten (26.05.2009, 10:49)
    Bautzen/Berlin (DAV). Ist die Wohnung tatsächlich um mehr als 10 Prozent kleiner als vereinbart, kann der Mieter zu viel gezahlten Nebenkosten zurück verlangen. Ausschlaggebend dabei ist, welche Mietfläche tatsächlich vereinbart ist. Nach einer Entscheidung des Landgerichts Bautzen vom 13. Februar 2009 (AZ: 1 S 91/07) reicht es aus, wenn der ...
  • Bild IRE|BS richtet 7. Immobilien-Symposium aus: „Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft“ (28.09.2011, 12:10)
    Am 3. Oktober 2011 findet das 7. Immobilien-Symposium erstmals im neuen Vielberth-Gebäude der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung der IRE|BS International Real Estate Business School steht unter dem Thema „Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft“. „Das Konzept der Nachhaltigkeit („Sustainability“) hat in Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik in den letzten Jahren weltweit ...
  • Bild Keine Wurzeln aus Nachbars Garten (20.09.2010, 14:06)
    München/Berlin (DAV). Der Nachbar hat einen Anspruch darauf, dass vom Nachbargrundstück keine Baumwurzeln in seinen Rasen dringen, sofern dieser dadurch in großem Maße durchwuchert wird. Ist dies der Fall, kann er die Kappung der Wurzeln verlangen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Amtsgericht München I vom 12. Februar 2010 ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild verkauf vererbter immobilie auch ohne Grundbucheintrag möglich? (20.07.2013, 18:50)
    Folgender möglicher Erbschaftsfall: eine Erbengemeinschaft erhält die Nachricht eine Immobilie vererbt zu bekommen. Die Erbengemeinschaft wünscht die Immobilie zu veräußern. Wann kann dies rechtlich korrekt frühest möglich geschehen? nachdem die Erben das erbe offiziell angenommen haben und dies vom amt bestätigt, jedoch die Eintragung der Erben/Erbengemeinschaft ins Grundbuch noch nicht erfolgt ist? Oder ...
  • Bild Erbschein, wer trägt Kosten & Ausschlagung (18.07.2012, 21:07)
    Hallo, folgender fiktiver Fall wird dargestellt (in der Hoffnung das das Bsp. noch nicht kam): -Personen A und B sind verheiratet - haben 2 Kinder zusammen, diese wohnen jedoch nicht mehr dort - A und B besitzen zusammen eine Immobilie (zu gleichen Teilen) - A und B wohnen selbst in der Immobilie - es gibt ...
  • Bild Kann Rückbau einer Gastherme nach 7 Jahren noch verlangt werden? Auswirkungen auf TE? (23.08.2013, 17:26)
    Eigentümer E1 wohnt im Souterrain eines Dreiparteien-Hauses, seine Wohnung teilt sich eine Wand mit den Kellerräumen der weiteren Eigentümer. Vor ca. 7 Jahren hat er eine Gasheizungstherme aus seiner Wohnung hinter die Wand verlagern lassen, sie hängt nun rückseitig an der (gleichen) Wand im Keller. Von der Wohnung gibt es ...
  • Bild Verjährung Nebenkosten (14.04.2009, 11:32)
    Hallo wie könnte die rechtslage für folgenden fall sein : ein eigentümer erhält von der verwaltung seiner etw die nk abrechnung für das jahr 2007 auf welcher wegen problemen mit der funkablesung die wasserkosten geschätzt sind (ein kleiner hinweis, der nur bei genauem anschauen auffällt) . die abrechnung 2008 kommt nun ...
  • Bild einhaltung der Hausordnung (09.09.2009, 14:44)
    Angenommen Eigentümer halten sich nicht an die Hausordnung, die Hausverwaltung unternimmt nichts, trotz Bilder und Objektbegehung. Und drägt auf schriflicher Beschwerde mit Zeugen Unterschrift, Zeit, Ort und Verursacher. Wäre er damit im Recht? Eventuelle Beschwerdegründe könnten sein : immer offene Hauseingangstür - immer offene Wohnungseingangstüre (beim kochen, beim musik hören) ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.