Rechtsanwalt für Handelsvertreterrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Handelsvertreterrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Nicolai Besgen jederzeit im Ort Bonn
Meyer-Köring Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft
Oxfordstraße 21
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 726360
Telefax: 0228 72636940

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sebastian Frings-Neß bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Handelsvertreterrecht jederzeit gern in Bonn

Margaretenstraße 1
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 18087941
Telefax: 0228 9437744

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Handelsvertreterrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Theo Kade persönlich im Ort Bonn
Meyer-Köring Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft
Oxfordstraße 21
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 726360
Telefax: 0228 7263677

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Rudolf Meffert mit Rechtsanwaltsbüro in Bonn berät Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Handelsvertreterrecht
Meffert, Marth, Kayser Rechtsanwälte
Alte Bahnhofstraße 12
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 363316
Telefax: 0228 353415

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Handelsvertreterrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Schäfer mit Büro in Bonn

Bertha-von-Suttner-Platz 2-4
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 985090
Telefax: 0228 9850933

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Güntzel bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Handelsvertreterrecht jederzeit gern in der Nähe von Bonn

Oxfordstr. 21
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9839173
Telefax: 0228 630283

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Pauly aus Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Handelsvertreterrecht

Kurt-Schumacher-Str. 16
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6209000

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Handelsvertreterrecht
  • Bild Fristlose Kündigung eines Handelsvertreters (10.04.2013, 15:02)
    Geringfügige Verstöße gegen das Wettbewerbsverbot seitens des Handelsvertreters stellen wohl keinen wichtigen Grund des Unternehmers für eine fristlose Kündigung dar. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dies soll dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 10.11.2010 (Az: ...
  • Bild BGH zur Bestimmung des Anteils der Stammkunden einer Tankstelle (12.09.2007, 15:25)
    Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters nach Vertragsbeendigung Der unter anderem für das Handelsvertreterrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat seine Rechtsprechung zum Anspruch des Tankstellenhalters auf Handelsvertreterausgleich (§ 89b HGB) nach Beendigung des Vertrags mit dem Mineralölunternehmen fortgeführt. Für die Bemessung des Ausgleichsanspruchs kommt es maßgeblich auf die Höhe des Stammkundenanteils der ...

Forenbeiträge zum Handelsvertreterrecht
  • Bild Handelsvertreterrecht / Umgehung der Provisionsverpflichtung durch Einschaltung eines Zwischenhändle (09.08.2012, 11:47)
    :erschlage Ich hinterfrage gerade das geltende deutsche Handelsvertreterrecht: Grundsätzlich muss der Unternehmer U dem Handelsvertreter H ja Provision bezahlen, wenn er Geschäfte mit vermittelten Kunden abschließt und abwickelt. Was ist aber, wenn H einen Großkunden G vermittelt und U sich später entscheidet, nicht mehr direkt an G zu liefern, sondern zunächst ...
  • Bild selbst. Handelsvertreter, Provisionsrückzahlung (06.05.2009, 19:53)
    Folgender Fall: Ein selbstständiger Handelsvertreter ist bei einem Unternehmen beschäftigt und arbeitet auf reine 100 %ige Provisionsbasis. Die Provision erhält der selbst. HV nachdem der Vertrag vom Kunden bei dem Unternehmen elektronisch übermittelt und angenommen wurde. Man kann sagen, es ist ein Vorschuss, denn solange die Abschlussgebühr des Vertrag vom Kunde nicht eingelöst ...
  • Bild Handelsvertreterrecht (12.08.2011, 13:30)
    Hallo, ich habe eine Hausarbeit zum HV-Recht zu schreiben und benötige Hilfe. Angenommener Fall: Handelsvertreter baut Kunden auf. Kunde bezieht im Laufe der zeit immer mehr Ware und erhält daher hohe Provisionen. Die vertretene Firma will nicht soviel bezahlen und liefert jetzt an diesen Kunden über eine Schwesterfirma des Kunden, welche in einem anderen ...
  • Bild Handelsvertreterrecht § 89b HGB (10.10.2012, 16:41)
    Hallo, mal angenommen eine Person x unterhält in einer Tankstelle mehrere Spielautomaten einer Aufstellerfirm und erhält hierfür einen monatlichen Anteil der Automateneinahmen. Die Tankstelle der Ölgesellschaft A ist Vertragspartner mit der Aufstellerfirma der Automaten. A erhält auch einen Anteil der Spieleinnahmen. MÖG A hat jetzt den Vertrag mit x gekündigt. Dadurch ...

Urteile zum Handelsvertreterrecht
  • Bild BGH, VIII ZR 203/10 (23.11.2011)
    a) Der Ausgleichsanspruch eines Versicherungs- und Bausparkassenvertreters, der vor dem 5. August 2009 entstanden ist, bestimmt sich nach Maßgabe des § 89b Abs. 5 in Verbindung mit Abs. 1 HGB aF. Eine europarechtskonforme Auslegung des § 89b Abs. 1 HGB aF im Hinblick auf die Richtlinie 86/653/EWG des Rates vom 18. Dezember 1986 zur Koordinierung der Rechtsvo...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-16 U 77/11 (14.09.2012)
    § 86a HGB 1. Verträge zwischen Vermittlern von Mobilfunkanschlüssen und Mobilfunkanbietern unterliegen regelmäßig dem Handelsvertreterrecht. 2. Aus den Regelungen des § 86a Abs. 1 und Abs. 2 HGB und der vertraglichen Treue- und Loyalitätspflicht folgt, dass den Unternehmer die Verpflichtung zur Unterstützung und Rücksichtnahme gegenüber seinem Handelsvertr...
  • Bild OLG-MUENCHEN, 34 Sch 12/12 (25.02.2013)
    1. Ein förmlicher Schiedsspruch erfordert die (persönliche, eigenhändige) Unterschrift der Schiedsrichter. Vertretung in der Unterschriftsleistung ist unzulässig.2. Die urkundsabschließende Unterschrift der Schiedsrichter auf unterschiedlichen Blättern ist für die formelle Wirksamkeit des Schiedsspruchs unschädlich....


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.