Rechtsanwalt für Arbeitsschutz in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Thomas Regh mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsschutz

Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 604140
Telefax: 0228 6041499

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsschutz
  • Bild BAuA-Forschungsbeiträge zu Arbeitnehmern in Restrukturierungen (28.11.2013, 11:10)
    Dortmund – Gestern Krise, heute Aufschwung, morgen Rezession: Das Thema Restrukturierung hat in der betrieblichen Praxis zurzeit Hochkonjunktur. Dabei können Restrukturierungsprozesse die Gesundheit der Betroffenen belasten. Mit dem Buch „Arbeitnehmer in Restrukturierungen. Gesundheit und Kompetenz erhalten“, veröffentlicht die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) jetzt Arbeiten, die vorrangig die Perspektive ...
  • Bild Veranstaltung: Die Fachkraft für Arbeitssicherheit und das Betriebssicherheitsmanagement (18.10.2012, 12:10)
    Dortmund – Wer Gefahren in einem Unternehmen bewerten will, der muss einen Überblick haben. Deshalb kann es sinnvoll sein, der Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) die Verantwortung für alle Schutz- und Sicherheitsaufgaben im Unternehmen zu übertragen. Mit der Umsetzung eines solchen Vorhabens beschäftigt sich die Veranstaltung „Die Fachkraft für Arbeitssicherheit und ...
  • Bild BAuA, BfR, UBA: Nanomaterialien mit der REACH-Verordnung wirksam regeln (30.01.2013, 10:10)
    Gemeinsame Pressemitteilung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und des Umweltbundesamtes (UBA)Mögliche Gefährdungen von Mensch und Umwelt durch Nanomaterialien sollten zukünftig besser erfasst und bewertet werden. Dazu haben die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und das Umweltbundesamtes (UBA) ...

Forenbeiträge zum Arbeitsschutz
  • Bild Ist das rechtmäßig??? (19.04.2008, 19:01)
    Hallo zusammen, Man hat eine tägliche Arbeitszeit von 8-19 Uhr sowie Samstags von 9-13 Uhr. Das sind ca. 54 Stunden. Am Wochenende wurde ein neuer Standort eröffnet, deshalb wird am Freitag von 8 Uhr bis 2 Uhr früh gearbeitet und am Samstag in der Früh wieder um halb 8 angefangen. Auch am ...
  • Bild Datenschutzbeauftragter und Betriebsarzt? Ab wann muss einer da sein? (05.09.2012, 14:13)
    Hallo, nehmen wir mal an Person A arbeitet in einem Mittelständischen Unternehmen mit ca 150 Mitarbeitern. Es gibt weder einen Betriebsarzt noch einen Datenschutzbeauftragten. Ist das Pflicht? Wenn ja, ab welcher Größe muss einer da sein? Liebe Grüße Berliner
  • Bild Gewerbe anmelden? (17.07.2008, 21:32)
    Guten Abend, da ich in Sachen Rechtslehre nicht besonders versiert bin, hätte ich eine Frage. Angenommen Herr X möchte eine Internetseite erstellen, wo eine sogenannte smsbox eingebaut werden soll, um den Usern einen kostenlosen sms-Versand zuermöglichen. Da Herr X ja Dienstleistungen zur Verfügung stellt bzw. auch Werbung auf seiner Internetseite einbinden möchte, ...
  • Bild Problem Bildschirmarbeitsplatzbrille (17.06.2013, 10:20)
    ein Arbeitnehmer im öffentliche Dienst hat ein Problem mit dem Personalamt im Zusammenhang mit meiner Bildschirmarbeitsplatzbrille: Arbeitnehmer benötigt eine spezielle Bildschirmarbeitsplatzbrille. Dies wurde von einem Augenarzt attestiert und vom Betriebsarzt bescheinigt. Arbeitnehmer wurde vom Personalamt aufgefordert ein Angebot für eine Bildschirmarbeitsplatzbrille einzuholen. Da der Arbeitnehmer aufgrund einer Augenerkrankung eine Mehrstärkenbrille mit zusätzlichem Prisma benötigt, ...
  • Bild Arbeitsschutz im OP (10.03.2008, 20:36)
    Folgender fiktiver Sachverhalt: Die Anästhesistin A ist Arbeitnehmerin im Krankenhause K, dass in der Rechtform der GmbH organisierten ist, dessen alleiniger Gesellschafter jedoch eine Kirche des öffentlichen Rechts ist. Die A muss ständig über Ihre narkotisierten Patienten wachen. Dabei muss sie eine besondere Position am Kopf des Patienten einnehmen, von der aus ...

Urteile zum Arbeitsschutz
  • Bild VG-DUESSELDORF, 26 K 4829/11 (16.11.2012)
    1. Aus der LVO FF folgt kein subjektives Recht einzelner Löschzugmitglieder auf die Wahl bestimmter Personen oder auf die Einhaltung bestimmter Wahlvorschriften. 2. Durch die Übertragung von Funktionen sichert der Wehrführer einen ordnungsgemäßen Dienst- und Einsatzablauf, indem er ausgewählten Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr, die über die erforderli...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 6 U 845/06 (14.05.2009)
    1. Die Frage, ob eine Krankheit innerhalb einer bestimmten Personengruppe infolge der versicherten Tätigkeit in erheblich höherem Grade als in der übrigen Bevölkerung auftritt (sogenannte Gruppentypik), beurteilt sich bei der Anwendung des § 551 Abs. 2 RVO bzw. des § 9 Abs. 2 SGB VII nach dem Maßstab der Wahrscheinlichkeit. 2. Entwicklungshelfer in Kriseng...
  • Bild VG-DES-SAARLANDES, 5 F 27/05 (30.12.2005)
    Einzelfall der Zurückweisung des Antrags eines Nachbarn nach § 80 Abs. 5 VwGO gegen eine Baugenehmigung, bei dem unter Berücksichtigung der eingeschränkten Erkenntnismöglichkeiten des einstweiligen Rechtsschutzverfahrens weder festgestellt werden konnte, dass der der Baugenehmigung zugrundeliegende vorhabenbezogene Bebauungsplan wegen Fehler bei der Abwägung...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsschutz
  • BildKopftuchverbot am Arbeitsplatz
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat geurteilt, dass „Art. 2 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2000/78 dahin auszulegen [ist], dass das Verbot, ein islamisches Kopftuch zu tragen, das sich aus einer internen Regel eines privaten Unternehmens ergibt, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens am Arbeitsplatz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.