Rechtsanwalt für Zivilrecht in Böblingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Böblingen (© bildernixe13 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Böblingen (© bildernixe13 - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Zlatko Prtenjaca berät im Schwerpunkt Zivilrecht engagiert im Umkreis von Böblingen
Prtenjaca & Prtenjaca Rechtsanwälte
Mühlbachstraße 5
71032 Böblingen
Deutschland

Telefon: 07031 819660
Telefax: 07031 8196613

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Günther Wölfle berät Mandanten zum Rechtsgebiet Zivilrecht engagiert in der Nähe von Böblingen
Eberspächer & Klein Rechtsanwälte
Stadtgrabenstraße 19
71032 Böblingen
Deutschland

Telefon: 07031 46180
Telefax: 07031 461818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Simone Barth mit Anwaltsbüro in Böblingen hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Zivilrecht

Otto-Lilienthal-Straße 5
71034 Böblingen
Deutschland

Telefon: 07031 4919110
Telefax: 07031 4919111

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sandra Weller bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Zivilrecht jederzeit gern in der Umgebung von Böblingen

Otto-Lilienthal-Str. 36
71034 Böblingen
Deutschland

Telefon: 07031 7146500
Telefax: 0711 490761073

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Kunz in Böblingen unterstützt Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Schwerpunkt Zivilrecht

Herrenberger Straße 14
71032 Böblingen
Deutschland

Telefon: 07031 95255
Telefax: 07031 9525983

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Deutscher Juristentag: Eigenes Verbraucherrecht sinnvoll (20.09.2012, 11:12)
    München/Berlin (DAV). Die Abteilung Zivilrecht beim 69. Deutschen Juristentag befasst sich mit der Architektur des Verbraucherrechts. Das Gutachten und eines der Referate empfiehlt eine schärfere Trennung des Verbraucherrechts vom sonstigen Zivilrecht durch Herauslösung des Verbraucherrechts aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Ein Referat konzentriert sich auf das AGB-Recht, vor allem für ...
  • Bild Siemers-Wissenschaftspreis geht an vier junge Forscher (15.02.2008, 11:00)
    Die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung vergibt zum 13. Mal den Kurt-Hartwig-Siemers-Wissenschaftspreis für außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen. Der mit 21.000 Euro dotierte Preis geht an vier Nachwuchswissenschaftler: Die beiden Kunsthistorikerinnen Burcu Dogramaci und Gwendolin Julia Schneider, die Theologin Charlotte Köckert und den Juristen Patrick C. Leyens. Die Stiftung wird den Preis im Rahmen ...
  • Bild „Fremde Federn“ – Das Plagiat als Herausforderung für Wissenschaft und Gesellschaft (06.12.2011, 13:10)
    Symposium auf dem Regensburger CampusSpektakuläre Plagiatsfälle haben in letzter Zeit den Blick auf mögliche Missstände in der Wissenschaft gelenkt. Besondere Aufmerksamkeit hat die Doktorarbeit des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg erregt. In einem politisch weniger brisanten Fall hat die Regensburger Fakultät für Rechtswissenschaft schon 2003 einen Doktorgrad aberkannt. Doch auch ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Körperverletzung - Schmerzensgeld (13.01.2012, 10:17)
    Liebe Freunde,kürzlich ist Person A in der U-Bahn auf zwei Mitbürger mit Migrationshintergrund (Personen B + C) getroffen. Sie suchten die Konfrontation und nach kurzem verbalen Schlagabtausch wurde Person A von Person B eine "Kopfnuss" verpasst. Das veranlasste Person A dazu, in den Selbstverteidigungsmodus zu wechseln. Da Person A in ...
  • Bild Kfz Verkauf als unfallfrei - vom Käufer bemängelt (30.10.2013, 11:26)
    Hallo liebe Mitglieder hier im Forum, ich habe eine Frage anhand eines Beispiels, zu der nicht eindeutig definierten Sachlage, ab wann ein Kfz denn unfallfrei ist und wann nicht. Beispiel: Person A verkauft ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug, welches unfallfrei ist. In den Jahren der Nutzung sind diverse Schönheitsfehler entstanden, die aber ...
  • Bild Meinungsfreiheit auf Internetservern (09.02.2012, 14:03)
    In diesem Fallbeispiel geht es darum das Herr A durch ein Moderatoren-Team in einem (kostenpflichtigen)Forum in seiner Meinungsfreiheit begrenzt wird. Herr A kaufte sich die Spielesoftware X um zu spielen. Nebenbei bittet das Spiel ein Forum an in dem Herr A zum Spiel seine Meinung äußerte. Diese wurde vom Moderatoren-Team des ...
  • Bild Anspruch auf Ausgleichszahlung? (18.09.2013, 11:02)
    Hallo zusammen, da ich nicht so recht weiß in welche Kategorie meine Frage gehört, habe ich diese unter Reisevertragsrecht gestellt. Vielleicht wird es ja gleich ersichtlich, warum ich so vorgegangen bin. Mal angenommen: M und F haben im letzten Jahr eine Reise in die USA unternommen, die zu einem Teil pauschal war, zum ...
  • Bild Gerät unterschlagen (17.11.2011, 22:59)
    Liebes Forum, Nehmen wir mal folgendes an: B hat sich von A ein Gerät im Wert von ~220€ ausgeliehen. Da A dieses Gerät nicht oft benutzte geriet dies etwas in Vergessenheit, nach einem Jahr fragte A dann B, ob er das Gerät langsam wieder haben könne. B sagte immer und immer wieder, ...

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild BVERWG, 9 C 8.09 (01.12.2010)
    1. Die Regelung über den Erschließungsvertrag in § 124 BauGB ist gegenüber derjenigen über die Zulässigkeit und den Gegenstand städtebaulicher Verträge in § 11 BauGB die speziellere Norm.<br/>2. Eine von der Gemeinde (ganz oder mehrheitlich) beherrschte sog. Eigengesellschaft ist kein Dritter i.S.v. § 124 Abs. 1 BauGB, auf den die Gemeinde die Erschlie...
  • Bild LG-MOENCHENGLADBACH, 5 T 99/02 (19.04.2002)
    1. Die öffentlichrechtliche Unterbringung ist gegenüber der zivilrechtlichen Unterbringung grundsätzlich subsidiär. 2. Eine öffentlichrechtliche Unterbringung kommt allerdings neben einer bereits bestehenden zivilrechtlichen Unterbringung z. B. dann in Betracht, wenn eine medizinische Zwangsbehandlung zur Abwendung einer erheblichen Gefahr für die öffentlic...
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 433/09 (25.05.2011)
    Der Abwehr-, Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch des öffentlichen Rechts unterliegt der Verjährung. Maßgeblich ist - mangels vorrangiger fachrechtlicher Regelungen - in entsprechender Anwendung des Bürgerlichen Rechts die regelmäßige Verjährungsfrist, die seit 1.1.2002 gemäß § 195 BGB 3 Jahre beträgt. Abweichend von zivilrechtlichen Grundsätzen ist die ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildZur Haftung des Ersthelfers
    Bei einem Unglücksfall traut sich so mancher nicht, aktiv Hilfe zu leisten; häufig aus Angst, „etwas falsch machen“ und dafür womöglich haftbar gemacht zu werden. Diese Angst ist jedoch unbegründet; nur wer gar nichts tut, muss mit Konsequenzen rechnen.   Der Begriff des Unglücksfalls umfasst nicht nur ...
  • BildEigene Getränke im Fitnessstudio: kann es verboten werden?
    Wer eigene Getränke in ein Restaurant, eine Bar, ein Café oder ähnliche Lokalitäten mitbringt, wird höchstwahrscheinlich vom Wirt aufgefordert, er möge seine Getränke nicht vor Ort verzehren. Immerhin möchte der Wirt auch an den Getränken verdienen, die seine Gäste konsumieren. Wie verhält es sich allerdings, wenn man seine eigenen ...
  • BildKündigung des Fitnessvertrages bei einem Umzug
    Viele Personen schließen gerade im Winter einen Vertrag mit einem Fitness- oder Sportstudio ab, um sich körperlich fit zu halten. Oft sind in solchen Verträgen Klauseln zu finden, die einen Umzug als Kündigungsgrund ausschließen. Doch sind diese Klauseln wirksam? Wie ist es ...
  • BildMuss eine Unterschrift lesbar sein bei Vertrag oder Kündigung?
    Jeder kennt sie, die unleserliche Unterschrift. Manch einer sieht darin jedoch einen persönlichen Wiedererkennungswert. Was ist allerdings, wenn der Vertragspartner oder Dritte die Unterschrift mangels Lesbarkeit nicht anerkennen wollen, und damit beispielsweise den Vertrag oder die Kündigung wegen Formmangels als nichtig betrachten? In solchen Fällen ist ein Rechtsstreit ...
  • BildVertragslaufzeit im Fitnessstudio – wie lange maximal?
    Fitnessstudios erfreuen sich stärkerer Beliebtheit als jemals zuvor. Ein Vertragsabschluss in einem solchen stellt in der Regel eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten dar: die Betreiber des Fitnesscenters verdienen ihren Lebensunterhalt, die Sportbegeisterten wiederum tun etwas für ihre Gesundheit, ihre Fitness und ihr allgemeines körperliches Wohlbefinden. Dennoch kommt es ...
  • BildErstberatung beim Anwalt: darf diese kostenlos sein?
    Die kostenlose Erstberatung beim Anwalt ist ein weitverbreiteter Mythos. Der folgende Beitrag soll dazu dienen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen: Darf eine anwaltliche Erstberatung überhaupt kostenlos sein? Die Frage nach der Zulässigkeit einer solchen Erstberatung war bereits mehrfach Thema vor verschiedenen Gerichten. Unmittelbar ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.