Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMediationBöblingen 

Rechtsanwalt für Mediation in Böblingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Stefan Scheytt   Stadtgrabenstr. 19, 71032 Böblingen
     

    Telefon: 07031 46180


    Foto
    Maike Klindwort   Stadtgrabenstraße 1, 71032 Böblingen
     

    Telefon: 07031 223032



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mediation

    2-tägiger Workshop- Körperwahrnehmung in Konfliktsituationen (05.06.2008, 10:00)
    Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Sozialwesen und der Forschungs- und Praxisstelle Mediation am 12./13. September 2008 den Workshop "Körperwahrnehmung als ...

    Mediation als eine Methode der außergerichtlichen Konfliktbeilegung (06.11.2004, 07:00)
    Obwohl Mediation auf eine fast 15jährige Praxis in vielen gesellschaftlichen Bereichen zur Lösung von Konflikten in Deutschland zurückblicken kann, ist sie vielen unbekannt. Dabei hat sie bereits Eingang in Wirtschaft, ...

    Bewerbungsfrist verlängert: Aufbaukurs Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt (25.08.2010, 12:00)
    Erstmals zum Wintersemester 2010/11 wird im Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt ein Aufbaukurs „Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt“ angeboten. Das Kooperationsprodukt des Zentrums für Weiterbildung und der ...

    Forenbeiträge zu Mediation

    Gerichts und Anwaltskosten reduzieren? (20.04.2012, 22:42)
    Hallo, angenommen bei einem Unfall will die Gegenpartei nur 30 % des Verdiestausfalls zahlen, der Anwalt des geschädigten geht von mindestens 90% aus. Da kein Rechtsschutz besteht und die einzuklagende Summe sehr hoch ist ...

    Vatikan: Glaube an Außerirdische erlaubt! (15.05.2008, 07:45)
    "Der Glaube an Gott und der Glaube an außerirdische Wesen schließen sich nicht unbedingt aus. Das sagte der Chef-Astronom des Vatikans, Jesuitenpater Jose Gabriel Funes, in einem Interview mit dem „L`Osservatore Romano“. Der ...

    Urteil, Verwaltungsgericht (30.01.2012, 09:35)
    Hi, mal angenommen, ich sei Referendar und müsste gerade mein erstes verwaltungsgerichtliches Urteil schreiben und es würde sich folgende Situation darstellen. Das Verfahren wurde ausgesetzt, da eine Mediation sattfinden ...

    Trennung , Umzug ohne Patner zu verständigen (05.02.2011, 15:09)
    Absicht ist Trennung und spätere Scheidung.Patner ist nicht einverstanden , nimmt keinen Anwahlt.2 Gemeinsame Kinder.Kann Mutter mit Kinder weg ziehen in andere ort um trennungsjahr zu leben, ohne einverstädniss des Patners. ...

    uneheliches Kind, gemeinsame Sorge, Mutter will nun wegziehen, rechte Vater? (11.12.2006, 09:55)
    Hallo ich habe da ein Frage und bitte um ein wenig Hilfe. folgender Fall: Kindesvater und Kindesmutter sind nicht miteinander verheiratet, leben 5minuten Fußweg voneinander getrennt, der gemeinsame Sohn ist achteinhalb Jahre ...

    Urteile zu Mediation

    1 Sa 148/01 (10.06.2004)
    1) Mobbing kann nur angenommen werden, wenn systematische und zielgerichtete Anfeindungen gegen den Arbeitnehmer vorliegen. Daran fehlt es, wenn es in der Entwicklung einer im Wesentlichen psychisch bedingten Konfliktsituation zu einer Eskalation kommt, auf die der Arbeitgeber mit einem nicht mehr sozialadäquaten Exzess reagiert (hier: Suspendierung von der ...

    L 9 B 12/04 U (16.04.2004)
    Die Funktion des Mediators im gerichtsnahen Mediationsverfahren (Modellversuch Niedersachsen) ist von Neutralität gegenüber den Beteiligten geprägt und gilt dem Bemühen um eine nicht primär an der Rechtslage orientierte Konfliktlösung. Ihre Ausübung als solche ist deshalb kein Grund zur Selbstablehnung in einem nach Beendigung der Mediation fortzusetzenden K...

    14 W 56/09 (25.11.2009)
    Für Einigungsgespräche i.S.v. Vorbem. 3 Abs. 3 VV RGV ist notwendig, dass eine Partei ihre Interessen und Wünsche zu nicht rechtshängigen Ansprüchen mit dem Einverständnis der anderen Partei eingebracht hat und erwartete und erwarten durfte, dass hierüber potenziell Erfolg versprechende Gespräche geführt werden würden....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.