Rechtsanwalt für Opferhilfe in Bochum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bochum (© reeel)
Rechtsanwälte in Bochum (© reeel)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Opferhilfe erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Bärbel Schönhof mit Rechtsanwaltskanzlei in Bochum

Wasserstr. 219
44799 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 97047300
Telefax: 0234 97053769

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Opferhilfe
  • Bild Fachkongress der Stiftung Opferhilfe in Hannover (14.09.2011, 15:49)
    HANNOVER. Jugendgewalt, sexualisierte Gewalt, Mobbing, Rechtsextremismus, Zivilcourage und Integration sind nur einige der Themenfelder, mit denen sich die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen bei ihrer Arbeit für die Opfer von Straftaten auseinander setzen muss. Mit einem interdisziplinären Fachkongress unter dem Motto „Wissen teilen-Hilfe gestalten" rundet die Stiftung am 15. September 2011 ihre ...
  • Bild Universitätsklinikum Düsseldorf: UKD-Ambulanz für Gewaltopfer vorgestellt (06.03.2007, 13:00)
    Das Universitätsklinikum Düsseldorf stellte heute die UKD-Ambulanz für Gewaltopfer der Öffentlichkeit vor. Nach einer Gewalttat benötigen Opfer vielfältige medizinische Hilfe, Rechtsmediziner müssen ihre Verletzungen dokumentieren und sachgerecht interpretieren. Diese Maßnahmen können entscheidend für Aufklärung und Ahndung der Gewalttaten sein. Die UKD-Ambulanz für Gewaltopfer vernetzt unter Federführung des Instituts für Rechtsmedizin ...
  • Bild Hilfe für Opfer von häuslicher Gewalt und Sexualstraftaten: MHH startet „Netzwerk ProBeweis“ (25.05.2012, 14:10)
    Zentrale Anlaufstellen in Hannover und Oldenburg / Verfahrensunabhängige Beweissicherung ohne Strafanzeige / Sozialministerium finanziert landesweit geplantes ProjektJede vierte Frau in Deutschland wird einer Studie des Bundesfamilienministeriums* zufolge mindestens einmal im Leben Opfer von häuslicher Gewalt oder einer Sexualstraftat durch einen früheren oder den aktuellen Beziehungspartner. Die Frauenhäuser, Gewaltberatungsstellen und Beratungs- ...

Forenbeiträge zum Opferhilfe
  • Bild Unberechtigte Unterlassungserklärung (01.07.2012, 14:13)
    Hallo, Frau A hat eine Unterlassungserklärung erhalten, aus völlig unberechtigten und erlogenen Gründen. Anbei eine Rechnung für eine aussergerichtliche Schadensersatzleistung, sowie die Androhung einer Vertragsstrafe von 4000€ und einer gerichtlichen Durchsetzung, sofern der Vertrag nicht unterschrieben wird. Dieser falsche Unterlassungserklärung, geht einer langen Liste an beleidgenden E-Mails, telefonterror, Stalking und anderer taten vorraus, ...
  • Bild Schmerzensgeld nach sexueller Nötigung mit Berentungsfolgen (20.07.2009, 08:07)
    Hallo liebes Jura Forum, eine Frau 44 J. wurde von Dez. 2006 - Jan. 2009 aufgrund traumatischer Vorgeschichten von sex. Nötigung auf Zeit berentet. Sie hat die 2 Jahre genutzt um sich neu zu orientieren, verliess ihr altes Bundesland im Sept. 2007 und hat sich in Hessen ein neues Leben ...
  • Bild Betrogener soll Pflichtverteidiger für Betrüger zahlen (27.10.2013, 08:08)
    Mal angenommen ein Betrüger, der auf Bewährung auf freiem Fuß ist wird erneut aktiv und es gelingt Ihm, neue Opfer zu finden die er mit viel Geschick dazu bringt,Ihm Geld für sein Geschäft zur Verfügung zu stellen. Nachdem er das Geld erhalten hat, bricht der Kontakt ab.Es kommt zur Anzeige.Nach ...
  • Bild Bewährungsstrafe - Delikt vor Urteil? (05.04.2011, 20:54)
    Hallo zusammen! Angenommen A wird wegen gefährlicher Körperverletzung zu 1 Jahr Freiheitsentzug auf 3 Jahre Bewährung verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, weil A bislang noch nicht straffällig war. Nun stellt sich während der Bewährungszeit heraus, dass A in der Vergangenheit angeblich seine Kinder missbraucht hat. 1. Nehmen wir an, A ...
  • Bild Klageerzwingungsverfahren (17.04.2011, 18:23)
    Hallo: Schönen Sonntag: Ich wollte kurz fragen, ob man das Instrument Klageerzwingungsverfahren auch für verjährte Delikte benutzen kann, damit Ermittelungen aufgenommen werden? Mehr will ich nicht wissen, nur das, was in der Frage steht. Hier geht es um sexuelle Nötigung mit schwerwiegenden Folgen für das Opfer (seelisch + beruflich + familiär) Danke im Voraus Gruß Michael


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Opferhilfe
  • BildBesserer Schutz für Stalking-Opfer
    Gute Nachricht für die Opfer von Stalking   Der Deutsche Bundestag hat in erster Lesung über die Änderung des "Stalking-Paragraphen" beraten. Wesentliche Veränderungen des Gesetzentwurfs sind nicht mehr zu erwarten, so dass der neue § 238 StGB wohl demnächst in Kraft treten sollte. Zur Vorgeschichte ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.