Rechtsanwalt in Bochum: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bochum: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)

Das Mietrecht ist komplex. Die meisten Aspekte werden im BGB geregelt. Das Mietrecht regelt alle Rechtsangelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter. Über 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Konflikte und Rechtsprobleme keine Seltenheit. Primär gewisse Bereiche sind es, die immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter führen. Hierzu gehören die Tierhaltung, Nebenkostenabrechnung oder auch Schönheitsreparaturen. Überdies wird heutzutage die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wohnungswechsel kann dabei Grund für Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter sein. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. Denn zieht man aus einer Mietwohnung aus, dann gibt es nicht selten Streit um die Kaution oder auch über die letzte Betriebskostenabrechnung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Tings & Kauder Rechtsanwälte und Fachanwälte bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Mietrecht kompetent in der Umgebung von Bochum
Tings & Kauder Rechtsanwälte und Fachanwälte
Hue Str. 18
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 97616263
Telefax: 0234 97616264

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Sandra Hannelore Hesse (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Mietrecht jederzeit gern im Umland von Bochum

Agnesstr. 22+34
44791 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 9586526
Telefax: 0234 9586527

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Til Heene (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Mietrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Bochum
c/o RAe Heene & Peters GbR
Huestr. 17-19
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 964140
Telefax: 0234 9641499

barrierefreiZum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Stolte (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bochum berät Mandanten fachmännisch juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Mietrecht
c/o Anwaltskanzlei Dr. Sattler
Viktoriastr. 29
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 6105770
Telefax: 0234 61057710

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Bochum

Streitigkeiten mit dem Vermieter? Ein Rechtsanwalt sagt Ihnen, ob Sie Recht haben und was zu tun ist

Rechtsanwalt in Bochum: Mietrecht (© MK-Photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bochum: Mietrecht
(© MK-Photo - Fotolia.com)

Gleichgültig welcher Natur das rechtliche Problem ist, stets ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Bochum bietet zahlreiche Anwälte für Mietrecht. Ein Rechtsanwalt für Mietrecht verfügt über ein fundiertes Fachwissen und ist mit allen Problemen aus dem Mietwohnraumrecht und Gewerbewohnraumrecht vertraut. Er wird seinen Mandanten bei allen kleinen und großen Problemen als kompetenter Partner zur Seite stehen. Der Anwalt zum Mietrecht aus Bochum ist außerdem der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag vor Einzug zu überprüfen. Der Anwalt im Mietrecht aus Bochum kann zudem prüfen, ob eine Mieterhöhung oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf zulässig ist.

Bei allen mietrechtlichen Problemen und Frage sollten Sie zügig handeln und Unterstützung bei einem Rechtsanwalt einholen

Genauso wie Mieter ab und an die Hilfe eines Anwalts zum Mietrecht benötigen, ist es auch für Vermieter zumeist unumgänglich, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter unverhofft die Miete mindert. Der Rechtsanwalt kann ebenfalls den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Außerdem kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu verfassen. Unverzichtbar ist der Beistand eines Rechtsanwalts für Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete komplett unterlässt und eine Wohnungsräumung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung ist im Normalfall nicht nur langwierig, sondern auch kostenintensiv. Will man die Wohnung so schnell als möglich geräumt haben und außerdem die Kosten gering halten, ist es zu empfehlen, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der über Erfahrung auf diesem Bereich verfügt.


News zum Mietrecht
  • Bild Bei Wohnrecht auch Besuchsrecht (02.07.2009, 11:20)
    Coburg/Berlin (DAV). Nicht selten übertragen Eltern das Eigentum am Familienanwesen auf ein Kind und behalten sich das Wohnrecht an einem Gebäudeteil vor. Dieses Wohnrecht gibt ihnen für den entsprechenden Gebäudeteil das Hausrecht. Das heißt: Auch wenn es dem Nachwuchs nicht passt, können die Wohnberechtigten ohne Einschränkungen Besucher in ihren Räumen ...
  • Bild Fenster weichen von Bestellung ab – Auftraggeber muss nicht zahlen (24.09.2009, 10:31)
    Berlin/Celle (DAV). Lehnt der Auftraggeber den Einbau von Materialien ab, weil diese von der Bestellung abweichen und kündigt daraufhin der Auftragnehmer den Vertrag, so muss der Auftraggeber auch keinen anteiligen Werklohn zahlen. Über dieses Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom 27. November 2008 (AZ: 6 U 102/08) berichtet die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht ...
  • Bild Vermieter darf Spielhalle in Gewerberäumen untersagen (28.09.2011, 16:01)
    München/Berlin (DAV). Ein Wohnungseigentümer kann erfolgreich die Nutzung einer Gewerbeeinheit im Wohnobjekt als Spielhalle mit Internet-Café verbieten. Dies gilt selbst dann, wenn in der Zweckbestimmung für die betreffenden Räume der Betrieb eines öffentlichen „Restaurants“ oder eines „Imbissraumes“ gestattet ist. Über eine entsprechende Entscheidung des Landgerichts München vom 4. April 2011 ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Mieterhöhung - Fragen (29.03.2012, 18:49)
    Theoretischer Fall: Ein Mieter (M) hat zum 01.01.2012 seine letzte Mieterhöhung bekommen. Nun findet er ein Schreiben des Vermieters (Wohnungsbaugesellschaft - WBGS) vor, dass er einer neuerlichen Mieterhöhung ab dem 01.06.2012 zustimmen soll. Begründung: seine Miete sei seit 01.01.2012 nicht erhöht worden und liege unter der örtlichen Vergleichsmiete (Hinweis auf Mietspiegel). Fragen: (1) ...
  • Bild Ketten-Mietvertrag?? (10.12.2008, 08:44)
    Hallo, mal angenommen, ein potenzieller Mieter ist einverstanden: Ist es rechtlich zulässig, per Vertrag die Mietdauer mit einem Mieter mehrmals hintereinander zu befristen? Also wenn man zum Beispiel eine Immobilie für 3 Jahre von vornherein befristet vermieten will, sich aber absichern will für den Fall, dass Mieten nicht gezahlt werden oder ...
  • Bild Reisepreisminderung bei gesperrtem Wellnessbereich? (04.04.2011, 20:02)
    Hallo zusammen, folgender fiktiver Fall: Angenommen, das Ehepaar A bucht über einen Hotelvermittler ein Hotel in Wien, auf dessen Internetseiten auch ein kleiner Wellnessbereich (Schwimmbad, Sauna) angepriesen wird. Nach Anreise stellt sich heraus, dass dieser Wellnessbereich aufgrund von Umbauarbeiten auf weiteres geschlossen ist. Das Ehepaar A genießt zwar den Aufenthalt in ...
  • Bild Mietrecht (18.01.2013, 19:39)
    Mal angenommen es gibt mehrere Mietparteien. Mieter B fällt vor allem durch Lautstärke auf. Mieter A hat mit mehreren Zeugen (Mieter C, D, E und F) den Mieter B schon beim Vermieter gemeldet. Es kam ein Schreiben das sich Mieter B an die Hausordnung halten solle. Jetzt fällt Mieter B ...
  • Bild WG-Mitbewohner Mietnachzahlung (26.01.2014, 12:37)
    Guten Tag, ich habe mir grade folgenden fiktiven Fall ausgedacht: Mieter A und Mieter B ziehen gemeinsam in eine Wohnung. Mieter B hat jedoch anfangs nicht das volle Geld für die Wohnung zahlt daher nicht die Hälfte der Miete (236€) sondern nur den Kindergeldbetrag (184€). Nun stockt Mieter A für 9 Monate ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild BGH, 3 StR 101/98 (11.11.1998)
    StGB § 264 1. Die für die Annahme einer subventionserheblichen Tatsache nach § 264 Abs. 7 Nr. 1 2. Alt. StGB a.F. (§ 264 Abs. 8 Nr. 1 2. Alt. StGB n.F.) erforderliche Bezeichnung durch den Subventionsgeber verlangt klare und unmißverständliche, auf den konkreten Fall bezogene Angaben. Es genügt nicht, daß sich die Subventionserheblichkeit lediglich aus dem ...
  • Bild KG, 22 W 47/09 (28.09.2009)
    1) Der Streitwert für eine auf die Duldung von Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten in einem Mietobjekt gerichtete Klage richtet sich nach dem Interesse des Klägers an einer infolge der Durchführung der Arbeiten möglichen Mieterhöhung oder einer durch sie zu vermeidender Mietminderung; er wird begrenzt durch den Jahresbetrag der erwartet...
  • Bild OLG-STUTTGART, 13 U 136/09 (25.03.2010)
    Gegen die Entscheidung wurde beim BGH Rechtsmittel unter dem Az. VIII ZR 91/10 eingelegt....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildWer haftet, wenn private Umzugshelfer etwas beschädigen?
    Bei einem Umzug kann es schnell passieren, dass private Umzugshelfer einen Schaden anrichten. Wer dafür aufkommen muss, verrät dieser Beitrag. Wer preiswert umziehen möchte, greift gerne auf die kostenlose Hilfe von Verwandten und Freunden zurück. Doch dabei läuft längst nicht immer alles ordnungsgemäß ab. Wenn private ...
  • BildMieter braucht rechtswidrige Umbauten nicht zu beseitigen
    Wenn ein Vermieter nicht genehmigte Umbauten zu lange hinnimmt, braucht der Mieter diese womöglich nicht mehr zu beseitigen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LG Berlin. Nachdem ein Mieter ohne Rücksprache mit dem Vermieter Umbauarbeiten unter anderem in seinem Bad  vorgenommen hatte erfuhr die ...
  • Bild"Kalte Räumung" einer Wohnung kann teuer werden
      Die nicht durch einen gerichtlichen Titel gedeckte eigenmächtige Inbesitznahme einer Wohnung („kalte Räumung“) durch einen Vermieter stellt eine unerlaubte Selbsthilfe dar, für deren Folgen der Vermieter verschuldensunabhängig haftet.   Dies hat der BGH durch Urteil vom 14.07.2010 – VIII ZR 45/09 entschieden.  Der gegen seinen Vermieter ...
  • BildWas fällt eigentlich unter die Kleinstreparaturklausel im Mietvertrag?
    Vermieter neigen dazu eine sogenannte Kleinstreparaturklausel in den Mietvertrag. Damit nicht genug: oftmals wird diese Klausel dann für jegliche Schadensfälle als Vorwand genommen nicht zu zahlen oder dem Mieter eine Selbstbeteiligung aufzudrücken. Dabei genügt häufig schon ein Blick in die Rechtsprechung, um dieser Fall zu entgehen. ...
  • BildPension als angemessene Ersatzunterkunft für Mieter ausreichend?
    Ein Vermieter wollte in einer 4-Zimmer Mietwohnung von 89 qm umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchführen. Dabei sollten über einen Zeitraum von etwa 12 bis 14 Wochen unter anderem die Ölöfen durch eine Gasetagenheizung ersetzt werden und das Bad komplett saniert werden. Dabei sollten auch Rohre ausgetauscht werden. Nachdem die Mieter die ...
  • BildWohnungskündigung wegen Beleidigung von Nachbarn?
    Vermieter dürfen einem Mieter nicht ohne Weiteres kündigen, wenn er Nachbarn in einer Wohnanlage beleidigt hat. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichtes Brandenburg. Ein Vermieter war Eigentümer von mehreren benachbarten Wohnhäusern. Nachdem ein Mieter dort einige Nachbarn als "Lügnerin", "Miststück" und "alte Schlampe" ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.