Rechtsanwalt in Bochum: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bochum: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)

Das Gesellschaftsrecht ist vielschichtig und komplex. Primäre Aufgabe des Gesellschaftsrechts ist die gesetzliche Regelung privatrechtlicher Personenvereinigungen. Vom Gesellschaftsrecht geregelt werden dabei sowohl die Gründung als auch der laufende Betrieb sowie die Beendigung. Die rechtliche Regelung betrifft sowohl Personengesellschaften als auch Kapitalgesellschaften. Aufzuführen sind als Beispiele für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften die Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Offene Handelsgesellschaft (OHG), die Aktiengesellschaft (AG), GmbH & Co. KG oder auch die Kommanditgesellschaft (KG). Die meisten gesetzlichen Normierungen finden sich im Handelsgesetzbuch. Hilfsweise bzw. ergänzend zum Handelsgesetzbuch findet auch das Bürgerliche Gesetzbuch Anwendung sowie zahlreiche einzelne Gesetze wie das Aktiengesetz, das GmbH-Gesetz, das Umwandlungsgesetz, das Partnerschaftsgesetz oder auch die Insolvenzordnung. Rechtsbereiche mit dem das Gesellschaftsrecht häufig kollidiert sind das Konzernrecht, das Unternehmensrecht und das Handelsrecht. Bereiche, die am häufigsten zu Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht führen, sind Unternehmensumwandlung, Insolvenz oder auch die Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Gesellschaftsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Schick immer gern in Bochum
c/o RAe Geyer & Borchert
Christstr. 25
44789 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 516150
Telefax: 0234 5161588

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Fricke bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht engagiert im Umland von Bochum

Wittener Str. 242
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 961670
Telefax: 0234 9616730

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Gesellschaftsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rupert Sachsenhauser immer gern in der Gegend um Bochum

Springorumallee 2
44795 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 8903260
Telefax: 0234 89032611

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Gesellschaftsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Kerstin Hartmann persönlich im Ort Bochum

Bongardstr. 25
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 13091
Telefax: 0234 13021

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Ralf Kaminski mit Niederlassung in Bochum unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht

Hellweg 2
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 5795210
Telefax: 0234 57952121

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Bochum

Ein Anwalt oder Fachanwalt für Gesellschaftsrecht ist der ideale Ansprechpartner bei Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Bochum (© zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Bochum
(© zerbor - Fotolia.com)

Es besteht kein Zweifel, das Gesellschaftsrecht ist extrem schwierig. Hat man Fragen oder kommt es zu rechtlichen Problemen, sollte man sich in jedem Fall an eine Fachperson wenden, die über das erforderliche fachliche Know-how verfügt. Ein Anwalt ist hier sicher der optimale Ansprechpartner. Angeraten ist es, sich an einen Anwalt für Gesellschaftsrecht aus Bochum zu wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten das Gesellschaftsrecht zählt. Selbstverständlich ist vor allem auch ein Fachanwalt zum Gesellschaftsrecht ein sehr guter Ansprechpartner.

Gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung, Unternehmenskauf, Probleme mit dem Wettbewerbsverbot - bei allen Fragestellungen im Gesellschaftsrecht sind Sie bei einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin in den allerbesten Händen

Ein Anwalt zum Gesellschaftsrecht in Bochum kann sowohl in der Praxis als auch in der Theorie mit einem großen Fachwissen aufwarten. Er kann Gesellschafter und Geschäftsführer nicht nur beraten, sondern natürlich auch im Bedarfsfall vertreten. Anzuführen ist hier z.B. ein Unternehmenskauf. Hier kann der Rechtsanwalt beraten, unterschiedliche Transaktionsmodelle erarbeiten, die Vertragsgestaltung übernehmen und den faktischen Übergang des Unternehmens rechtlich begleiten. Ein Anwalt aus Bochum für Gesellschaftsrecht ist ebenfalls der ideale Ansprechpartner, wenn die gesellschaftsrechtliche Reorganisation eines Unternehmens erforderlich ist, denn er verfügt in aller Regel auch über ein fundiertes fachliches Know-how im Umwandlungsrecht. Das Wettbewerbsverbot, das ist ein weiterer Bereich, bei dem es, kommt es zu Fragen oder Problemen, unbedingt empfohlen ist, sich von einem Anwalt helfen und beraten zu lassen. Normalerweise unterliegen Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, GmbH, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Nachdem es bei mehreren Gesellschaftern jedoch durchaus zum Streit kommen kann, der in einer Abwanderung resultiert, kann das bestehende Wettbewerbsverbot schnell den Streit weiter eskalieren lassen. Zum Beispiel, weil das Wettbewerbsverbot anscheinend ignoriert wird. Ein Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht wird nicht nur darüber aufklären, wie in einer derartigen Situation vorzugehen ist, er wird auch die nötigen juristischen Schritte einleiten.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Vorzeitige Wiederbestellung von Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft ist grundsätzlich zul (18.07.2012, 11:33)
    Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte heute über die Frage zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen ein Vorstandsmitglieds vorzeitig wiederbestellt werden kann. Der Kläger ist Mitglied des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft, an der zwei Familienstämme beteiligt sind. Am Tag vor der Hauptversammlung vom 7. Juli 2007 beschloss ...
  • Bild Perspektiven des Wirtschaftsrechts: Erstes Symposium der EBS Law School (12.12.2012, 11:10)
    • Hochkarätige Tagung mit rund 120 Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft• Acht Professoren der EBS Law School gewährten Einblicke in ihre ForschungsfelderDas Thema Wirtschaftsrecht aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, war Ziel des Symposiums der Fakultätsmitglieder der EBS Law School. Am 8. Dezember 2012 stellten die Professoren einen Tag lang ihr ...
  • Bild Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft: Aktionäre dürfen weniger fragen und reden (08.02.2010, 15:32)
    Bundesgerichtshof zur Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft eine Satzungsregelung beschließen kann, die den Versammlungsleiter umfassend ermächtigt, das Rede- und Fragerecht der Aktionäre in der Hauptversammlung zeitlich angemessen zu beschränken. Der Kläger ist Aktionär der ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Verkaufe komplette Unterlagen zur Vorbereitung Utes. Staatsexamen (31.10.2012, 17:37)
    Hallo liebe Studierende, für all diejenigen die sich auf das 1ste. Staatsexamen vorbereiten müssen und auch für diejenigen die noch nicht so weit sind, ihr Lernniveau jedoch bis zu dem entscheidenden Moment konstant hoch halten wollen, biete ich eine Zusammensetzung meiner gesamten Unterlagen, bestehend aus anschaulichem und zielführendem Lehrmaterial aus ...
  • Bild Zusatzqualifikationen - Wirtschaft, Sprachen, Soft skills (26.10.2012, 15:14)
    Liebes Forum! Ich hoffe, diese Frage ist nicht schon mehrmals diskutiert worden.. Also, trotz eigentlich guter Noten, Auslandsstudium usw. will es bei mir mit dem Berufseinstieg nicht so richtig klappen (versuche es in Unternehmen und mittelständischen Wirtschaftskanzleien). Also dachte ich mir, ich könnte während der Suche noch etwas mit Zusatzqualifikationen nachlegen. Zum einen dachte ...
  • Bild Wandlung eines nicht rechtsfähigen Vereins in einen e.V. (05.12.2007, 10:21)
    Hallo, folgendes Problem: ein nach BGB nicht rechtsfähiger Verein beabsichtigt die Wandlung in einen e.V. Nun steht die These im Raum, dass dies nicht möglich sei, weil dieser nicht rechtsfähige Verein keine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt. Ist das ausschlaggebend bei einem nicht rechtsfähigen Verein, der eine Satzung besitzt, Vermögenswerte, einen satzungsgemäß ...
  • Bild Strafrecht vor Zivilrecht ? (10.05.2012, 19:23)
    Mal angenommen es wird ein Fall vor dem Zivilgericht (Gesellschaftsrecht) verhandelt und im Prozessverlauf wird der Prozessgegner von der Staatsanwaltschaft wegen schweren Kreditbetruges in Untersuchungshaft genommen. Wie wirkt sich dieser Umstand auf noch laufende Prozesse und Klagen vor Arbeitsgericht und Zivilgericht aus. Werden alle Verfahren ausgesetzt bis Ermittlungen und Strafprozess abgeschlossen ...
  • Bild Internet-Jurist/in gesucht (23.08.2005, 22:17)
    Wir suchen einen Wirtschaftsjuristen der in der Lage ist, rechtliche und wirtschaftliche Problemstellungen zu verstehen. Vorteilhaft sind weitere Kenntnisse auf verschiedenen Rechtsgebieten, wozu auch das Unternehmens-, Handels- und Gesellschaftsrecht gehören sollte. Die Tätigkeit ist nicht sozialversicherungspflichtig, sondern freiberuflich. ( Nähere Details nach Einsendung der Bewerbung ) Weitere Informationen unter http://jobs.huberro.de Ihre Bewerbung behandeln ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildRechtstipps für Gründer Teil 2: Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts – GbR – Was muss beachtet werden
    Rechtstipps für Gründer Teil 2: Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts – GbR Gründung einer GbR Wenn sich mindestens zwei Personen  zusammenschließen und dabei einen gemeinsamen Zweck verfolgen, wird eine GbR gegründet. Dies zeigt, wie einfach es ist eine GbR zu ...
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildDie Gründung einer Limited (Ltd.) im Überblick
    Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur Gründung einer GmbH sehr gering ist. Mittlerweile hat der deutsche Gesetzgeber die Lücke geschlossen und das Gründen einer Unternehmergesellschaft (UG) eingeführt. Hat es trotzdem noch Vorteile eine Ltd. zu als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.