Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtBochum 

Rechtsanwalt in Bochum: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bochum: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Neubauer ■ Wahnfried   Bongardstr. 23, 44787 Bochum  
Rechtsanwälte am Bongard-Boulevard Bochum
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: (0234) 92 66 73 12


Foto
Michael Zimmermann   Viktoriastr. 10, 44787 Bochum
Rechtsanwalt Michael Zimmermann
Fachanwalt für Familienrecht

Telefon: 0234-369280


Foto
Ralf Adam   Hattinger Str. 229, 44795 Bochum
Adam & Adam
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0234/34489



Logo
Tings & Kauder, Rechtsanwälte und Fachanwälte   Huestraße 18, 44787 Bochum  
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: (0234) 97 61 62 63


Foto
Sören Machleb   Kortumstraße 15, 44787 Bochum
Anwaltskanzlei Machleb
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0234 - 79 27 200


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Kira Gammersbach   Hofsteder Straße 174, 44809 Bochum
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0234 3383936


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Volker Wahlers   Bergstraße 115, 44791 Bochum
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0234 582571


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabrina Klaesberg   Westring 23, 44787 Bochum
Burkhard-Neuhaus & Kollegen Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0234 96137-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Theodor Schmidt   Massenbergstraße 11, 44787 Bochum
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0234 9648440


Foto
Malgorzata Eggner   Rampenstr. 16, 44892 Bochum
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0171-8886220



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Bochum

Jede dritte Ehe in Deutschland wird durch Scheidung aufgelöst. Im Jahr 2012 wurden in Deutschland rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung erfolgen kann, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Ehescheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese nichtsdestoweniger ein Jahr getrennt leben müssen. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Es ist auch zuständig für Entscheidungen bezüglich Sorgerecht und Unterhalt etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Göttinger Juristin ist Vorsitzende des Sachverständigenrates für Integration und Migration (10.07.2012, 12:10)
Die Juristin Prof. Dr. Christine Langenfeld von der Universität Göttingen ist neue Vorsitzende des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Die Göttinger Staats- und Europarechtlerin ...

Zukunftsforum ‚Recht und Moral‘ am 4. April 2014 (12.02.2014, 18:10)
Öffentliches Symposium und Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises: Die Universität und die Stadt Bayreuth haben 2008 mit dem ‚Zukunftsforum: Wissenschaft-Kultur-Gesellschaft‘ eine gemeinsame Plattform ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Unterhaltskürzung für AZUBI trotz Titel (26.02.2007, 20:29)
Darf der Elternteil, der bisher schon einige Jahre den Unterhalt der durch den Titel festgelegt wurde gezahlt hat, nun den Unterhalt von sich aus um fast die Hälfte kürzen? Dieser Elternteil meint , er hat lange genug ...

Sorgerecht für einen Vater,Kind vom JA weggenommen (22.08.2010, 22:21)
Guten Abend liebe Com :-) Mal angenommen das Mutter A schon ein Kind B hatte und ein weiteres Kind C aus einer Beziehung mit Vater D gezeugt wurde. Kind B und Kind C wurden vom Jugendamt weggenommen weil Mutter A nicht in ...

Schüler Bafög bzw. Wohngeld für eigene Wohnung ? (08.08.2010, 15:59)
Hallo liebes Forum, angenommen man hat folgenden Fall: Ein Schüler (19 Jahre, gerade 13te Klasse eines Gymnasiums) hat geschiedene Eltern. Früher wohnte er bei seiner Mutter, doch da konnte er es aufgrund von übermäßigem ...

Rechtsanwalt in Bochum: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum