Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtBocholt 

Rechtsanwalt in Bocholt: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bocholt: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dieter Wigger   Hermannstraße 23, 46399 Bocholt
    Felgemacher, Müller & Kollegen Rechtsanwälte Steuerberater Fachanwälte Notar
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02871 2192780


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Heinz Felgemacher   Hermannstraße 23, 46399 Bocholt
    Felgemacher, Müller & Kollegen Rechtsanwälte Steuerberater Fachanwälte Notar
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 02871 2192780


    Foto
    Klaus-Ludwig Steverding   Adenauerallee 40, 46399 Bocholt
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02871-23968-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    BFH: Keine Erstzulassung eines PKW mit Zuteilung eines Überführungskennzeichens (13.07.2006, 19:38)
    Mit der Zuteilung eines Kurzzeit-(Überführungs-)Kennzeichens ist keine Erstzulassung des betreffenden Fahrzeuges verbunden. Das musste kürzlich die Klägerin in einem vom Bundesfinanzhof (BFH) in letzter Instanz entschiedenen ...

    Achtung auf Supermarkt-Parkplätzen: Rücksichtnahme ist oberstes Gebot (05.11.2004, 15:22)
    HOMBURG (DAV). Auf Supermarkt-Parkplätzen hat das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme und Verständigung im Straßenverkehr oberste Priorität. Parkplatzbenutzer tun deshalb gut daran, nicht auf vermeintlichen Vorfahrtrechten ...

    Abkommen von der Fahrbahn nicht immer grob fahrlässig (17.10.2007, 09:17)
    Berlin/Hamm (DAV). Wer von einer schmalen Fahrbahn mit unbefestigtem Grünstreifen abkommt, handelt nicht grob fahrlässig. Die Versicherung muss für den Schaden auch dann aufkommen, wenn der Fahrer kurz unaufmerksam war. Auf ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Handy im Auto (28.04.2010, 12:15)
    Völlig klar, dass man während der Fahrt nicht ohne Freisprechanlage telefonieren darf. Wie aber sieht es aus, wenn das Gerät lediglich in die Hand genommen wurde? Zum Beispiel könnte A sein Handy während der Fahrt in die Hand ...

    Gefährlicher Überholvorgang mal anders (27.07.2010, 20:54)
    Hallo, mal ein kurioser möglicher Fall über den ja mal nachgedacht werden könnte. Fahrer A fährt auf Landstraße mit 80 km/h hinter einem LKW. Nach kurzem Ausscheren nach links stellt A fest, das die zwar Gegenverkehr ...

    Führerschein wie finde ich raus ob ich ihn machen darf???? (30.07.2006, 20:38)
    Moin Leute, habe in jungen jahren öfter "Fahren ohne......." gesammelt. Wie ist das, wo kann ich mich erkundigen ob ich jetzt meinen Führerschein normal (ohne MPU) machen darf oder nicht. Bitte, bitte kann mir da jemand ...

    MPU-Anordnung (Verhältnismäßigkeit / Rechtsmittel?) (18.11.2011, 13:05)
    Hallo, ich habe eine Frage zur Verhältnismäßigkeit von Anordnungen des "Idiotentests" (MPU). Beispiel: Vor 6 Jahren ist der X mit 1,4 Promille BAK am Steuer erwischt worden (--> Strafbefehl und zeitweise Entziehung der ...

    alkohol bedingter Unfall (17.07.2007, 16:36)
    Hallo, Tatbeschreibung: Fahrer A (seit 13Jahren Führerschein) fuhr mit seinem PKW gegen eine Leitplanke (Fremdschadenshöhe ca.3000€), ausser am eigenen PKW enstand sonst kein weitere Schaden. Keine Anderen Personen am Unfall ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    2 U 107/06 (11.01.2007)
    Die in einem Werbemittel getätigte Aussage eines Rechtsanwalts, er sei in einem bestimmten Ort, der zum Bezirk des Gerichts gehört, bei dem er zugelassen ist, "Erster Fachanwalt für . . .", ist zumindest auch so zu verstehen, dass damit nicht nur ein zeitlicher, sondern zugleich ein qualitativer Hinweis gegeben werden soll, der die Gefahr der Irreführung beg...

    8 S 991/96 (31.01.1997)
    1. Die luftverkehrsrechtliche Genehmigung gem § 6 LuftVG bzw deren Änderung, der keine Planfeststellung nach § 8 LuftVG nachfolgt, ist einerseits Unternehmergenehmigung, andererseits auch Planungsentscheidung, da es keines weiteren Zulassungsakts bedarf. 2. Die Entscheidung über eine derartige Änderungsgenehmigung ist jedenfalls dann als Planung im Sinne vo...

    10 K 4327/03 (14.01.2004)
    Soll eine Straße zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Abgasen für den allgemeinen Verkehr mit Ausnahme des Anliegerverkehrs gesperrt werden, um die Benutzung dieser Straße als sog. Schleichweg zu verhindern, so setzt eine solche Maßnahme Feststellungen dazu voraus, in welchem Umfang und in welcher Intensität der Bereich durch Verkehrslärm und Abgase belas...

    Rechtsanwalt in Bocholt: Verkehrsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum