Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtBocholt 

Rechtsanwalt in Bocholt: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bocholt: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dieter Wigger   Hermannstraße 23, 46399 Bocholt
    Felgemacher, Müller & Kollegen Rechtsanwälte Steuerberater Fachanwälte Notar
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02871 2192780


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Heinz Felgemacher   Hermannstraße 23, 46399 Bocholt
    Felgemacher, Müller & Kollegen Rechtsanwälte Steuerberater Fachanwälte Notar
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 02871 2192780


    Foto
    Klaus-Ludwig Steverding   Adenauerallee 40, 46399 Bocholt
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 02871-23968-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Vom Schubsen an der Bushaltestelle (18.10.2010, 13:43)
    Coburg/Berlin (DAV). Möchte ein Haftpflichtversicherer seine Kosten von einer anderen beteiligten Person ersetzt bekommen, muss er deren Schuld nachweisen. Der Versicherer eines Busunternehmens konnte nicht nachweisen, dass ...

    Unfallwagen-Verkauf auch ohne Rückfrage beim Versicherer zulässig (05.11.2004, 15:20)
    KÖLN (DAV). Ein Geschädigter ist nicht gezwungen, bei der Haftpflichtversicherung des Schädigers ein Restwertgebot einzuholen, bevor er seinen Unfallwagen verkauft. Wenn er ein Sachverständigengutachten zur Schadenshöhe ...

    Angaben in der Schadensanzeige müssen stimmen (28.04.2005, 17:07)
    GÖRLITZ (DAV). Versicherungsnehmer sollten beim Ausfüllen einer Schadensanzeige Mühe geben und ausschließlich richtige Angaben machen. Wer seiner Versicherung falsche Daten nennt, riskiert seinen Versicherungsschutz, wie ein ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Probezeit bei Rot geblitzt (02.12.2005, 19:54)
    Mal angenommen, ein PKW-Fahrer, der noch in Probezeit den Führerschein hat, bei Rot geblitzt wurde. Der fuhr in einem Wagen der gehörte einem anderen. Es sind jetzt in 5 Tagen 3 Monate verganen. Der PKW-führer hat jetzt ein ...

    Sehr hohes Bußgeld für Parken ohne Zulassung - kann man sich wehren? (24.06.2013, 17:48)
    Nehmen wir folgendes an: Die fahrzeughalterin hat für 10 Tage ihren schrottreifen PKW (Restwert 100 Euro) im öffentlichen Verkehrsraum (Reihenparkplatz vor dem Haus) ohne Zulassung stehen lassen. Am zehnten Tag kauft es ein ...

    Inkasso Unternehmen - Abmahnung wirksam? (03.02.2014, 01:18)
    Guten Tag,Person X (Fahrzeugbesitzer) fährt an einem sonnigen Tag in Ungarn über die Autobahn. Dabei wird die E-Vignette vergessen. Wochen später, erhält Person X einen Mahnbescheid vom Inkasso Unternehmen P. Das Unternehmen ...

    WIderspruchsverfahren. Aussetzen (06.01.2010, 15:22)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... in welchen Paragraphen ist geregelt, dass ein Widerspruchsverfahren ausgesetzt werden wegen wegen bestimmter Ausnahmetatbestände ?! ...

    Gewährleistung bei Kaufvertrag zw. Privatperson und Gebrauchtwagenhändler (20.12.2012, 19:14)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:Privatperson A möchte einen Gebrauchtwagen beim Gebrauchtwagenhändler B kaufen. A und B feilschen um einen Preis. Gebrauchtwagenhändler B nennt einen besseren Preis unter der ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    2 Ss OWi 725/2001 (13.08.2001)
    1. Die Beschränkung der Rechtsbeschwerde auf den Rechtsfolgenausspruch ist nur dann wirksam, wenn in der tatrichterlichen Entscheidung hinreichende Feststellungen für die Rechtsbeschwerdegericht zu treffende Entscheidung über die Rechtsfolgen getroffen werden. Dazu gehört bei einer mit einem standardisierten Messverfahren festgestellten Geschwindigkeitsübers...

    14 U 93/11 (05.10.2011)
    1. In der Teilnahme eines Beifahrers an einer Autofahrt trotz erkennbarer Trunkenheit des Fahrers liegt ein Verstoß gegen die eigenen Interessen. Wer zu einem erkennbar angetrunkenen Fahrer als Beifahrer ins Auto steigt, muss sich regelmäßig ein erhebliches Mitverschulden (§ 254 BGB) für einen etwaigen Schadenseintritt anrechnen lassen.2. Im Rahmen der Abwäg...

    IV-2 Ss (OWi) 134/06 - (OWi) 70/06 III (05.10.2006)
    Leitsatz StVO § 23 Abs. 1a Das bloße Aufheben oder Umlagern eines Mobiltelefons während der Fahrt erfüllt nicht den Tatbestand der verbotswidrigen Benutzung eines Mobiltelefons nach § 23 Abs. 1a StVO (im Anschluss an OLG Köln NJW 2005, 3366 = NStZ 2006, 248 = NZV 2005, 547). OLG Düsseldorf, 3. Senat für Bußgeldsachen Beschluss vom 5. Oktober 2006 - IV-2 ...

    Rechtsanwalt in Bocholt: Verkehrsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum