Rechtsanwalt in Bitburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Bitburg

Westpark 13
54634 Bitburg
Deutschland

Telefon: 06561 1000
Telefax: 06561 12300

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Bitburg
Kimmlingen & Hemmes
Bahnhofstraße 9
54634 Bitburg
Deutschland

Telefon: 06561 949960
Telefax: 06561 9499622

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bitburg
Selzner
Trierer Str. 2
54634 Bitburg
Deutschland

Telefon: 06561 6937223
Telefax: 06561 6937224

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Bestehenden Markennamen in anderer Klasse nutzen (18.01.2012, 14:34)
    Hallo zusammen, ist es richtig, dass Markennamen wirklich nur innerhalb ihrer Klasse geschützt sind? Als fiktives Beispiel: Wenn ich ein Webdesign-Unternehmen gründen würde, könnte ich dieses dann (nur als grobes Beispiel) "Mercedes Webdesign" nennen? Angenommen ich würde eine derartige Marke anmelden, womit müsste ich rechnen? Ich würde damit rechnen, dass ein großes Unternehmen ...
  • Bild Großer Schein Gießen / Hausarbeit WS 08/09 (10.08.2008, 17:37)
    Hey, schreibt jemand die Ö-Rechtshausarbeit in Gießen mit? Dann kann man sich ja hier mal austauschen.
  • Bild OVG: Photovoltaikanlagen zur Erforschung der Windenergie zulässig (08.10.2007, 12:17)
    Windenergieanlagen dürfen um Photovoltaikanlagen ergänzt werden, um ihren Nutzen zur Deckung des Eigenenergiebedarfs der Windenergieanlage zu erforschen. Dies hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz entschieden. Die Klägerin hat sich zum Ziel gesetzt, für den Eigenenergiebedarf von Windenergieanlagen - etwa für die Kühlung oder Heizung von Generatoren, für Hydraulikpumpen oder für Blattverstellantriebe ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildZählt Unterhalt als Einkommen?
    Kommt es zur Trennung eines Ehepaares, so kann es durchaus sein dass einer der Expartner einen Anspruch auf Unterhalt erwirkt, und zwar sowohl Trennungsunterhalt, der beim Einreichen der Scheidung fällig wuird, als auch Ehegattenunterhalt. Dasselbe gilt, wenn Kinder aus dieser gescheiterten Ehe hervorgehen: sie haben einen Unterhaltsanspruch (Kindesunterhalt) ...
  • BildDie Anzeigepflicht des Notars und das Steuerstrafrecht
    Nicht selten kommt es vor, dass etwas in der GmbH oder AG passiert und das Finanzamt davon gerne Mitteilung hätte. Die wichtigen Normen sind (für das Finanzamt) der § 17 EStG und (für den Notar) der § 54 EStDV. 54 EStDV bestimmt, dass Notare verpflichtet sind, dem ...
  • Bild„Ich dachte, das sei legal“ – Was Sie beim Onlinekauf auf Aliexpress & Co. beachten müssen
    „Ich dachte, das sei legal“ – Was Sie beim Onlinekauf auf Aliexpress & Co. beachten müssen Längst ist Amazon nicht mehr allein auf dem Onlinemarkt. Chinesische Onlineplattformen wie Alibaba oder Aliexpress boomen und sind oft günstiger als die Konkurrenz. Doch ist es auch legal, dort einzukaufen? ...
  • BildFinderlohn: so berechnen Sie die Höhe!
    Der Finderlohn ist die Belohnung des ehrlichen Finders einer vermeintlich herrenlosen Sache, die dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zurückgegeben wird. Der Finderlohn wird allerdings oftmals für den Finder als unangemessen gering bewertet. Liegt die Höhe des Finderlohns jedoch tatsächlich im Ermessen des sog. Verlierers, also der Person, die die ...
  • BildBGH: Kreditgebühren sind unzulässig
    Bereits im Februar haben wir darüber berichtet, dass nach einhelliger Rechtsprechung der Oberlandesgerichte Kreditgebühren unzulässig sind. Nun entschied der BGH endgültig: Kreditgebühren oder Bearbeitungsentgelte bei der Vergabe von Verbraucherkrediten sind nicht zulässig. Wir erläutern die gebotene Vorgehensweise und gehen auf Fragen der Verjährung ein. Für die ...
  • BildUnschuldig im Gefängnis: Wie hoch ist die Entschädigung?
    Wer unschuldig im Gefängnis gesessen hat, dem steht gewöhnlich eine Entschädigung zu. Justizopfer brauchen sich unter Umständen nicht mit einer kargen Pauschale zufrieden zu geben. Durch den in der Verfassung niedergelegten Grundsatz „in dubio pro reo“ – was im Zweifel für den Angeklagten bedeutet – soll ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.