Rechtsanwalt in Bietigheim-Bissingen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bietigheim-Bissingen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Wenn Menschen krank oder arbeitslos sind, werden sie durch den Staat unterstützt, denn Deutschland ist ein Sozialstaat. Ein elementares Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das existentielle Minimum zu decken. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung und Krankengeld. In der BRD erhalten natürlich auch behinderte oder pflegebedürftige Menschen Leistungen vom Staat, durch die ein menschenwürdiges Leben sichergestellt werden soll. Das Sozialrecht in der Bundesrepublik Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Arbeitsförderung sowie die Sicherung bei Arbeitslosigkeit. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier erfasst.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Tanja-Melanie Füllborn (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Bietigheim-Bissingen hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Sozialrecht

Stuttgarter Straße 57
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland

Telefon: 07142 775898
Telefax: 07142 775899

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bietigheim-Bissingen

Lassen Sie sich bei Problemen im Sozialrecht und Fragen von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts von Nöten sind. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Gleich wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. Bietigheim-Bissingen bietet einige Anwälte für Sozialrecht. Ein Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Bietigheim-Bissingen wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Bietigheim-Bissingen wird Mandanten auch beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Auch bei Problemen und Fragen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt für Sozialrecht optimal aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht bewilligt wurden, wird der Anwalt für Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Streit außergerichtlich zu lösen, wird der Anwalt für Sozialrecht in Bietigheim-Bissingen seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ein Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht verfügt über ein überdurchschnittliches Fachwissen in Praxis und Theorie

Häufig werden bei Problemstellungen im Sozialrecht auch andere Rechtgebiete berührt. Aufzuführen sind dabei das Erbrecht, das Familienrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Gerade, wenn sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Eine Fachanwältin im Sozialrecht beziehungsweise ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt für Sozialrecht aus Bietigheim-Bissingen sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein außerordentliches Fachwissen vorweisen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem schwierig gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Vorlesung der KinderHochschule zum „Zauber der Gesetze und Paragrafen“ (29.05.2013, 19:10)
    Am Samstag, dem 25. Mai, waren knapp 300 kleine Nachwuchsakademiker dem Ruf der KinderHochschule ins AudiMax auf den Wernigeröder Campus gefolgt. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts von Hochschule Harz und Internationalem Bund zeigte Prof. Dr. André Niedostadek vom Fachbereich Verwaltungswissenschaften den 8- bis 12-Jährigen den „Zauber des Rechts“ und die Welt ...
  • Bild Vorgestellt: Neuer Professor für Sozialrecht (18.06.2013, 10:10)
    Prof. Dr. Arne von Boetticher lehrt im Fachbereich Sozialwesen der EAH JenaProf. Dr. Arne von Boetticher lehrt seit dem Wintersemester 2012/13 Sozialrecht am Fachbereich Sozialwesen der EAH Jena. Der gebürtige Oldenburger legt den Schwerpunkt seiner Lehre auf das Existenzsicherungsrecht und das Recht behinderter Menschen. Von Boetticher studierte zunächst Sozialarbeit und ...
  • Bild Zwei neue Professoren der DHV Speyer stellen sich vor (19.01.2009, 15:00)
    Gleich zwei neue Professoren der DHV Speyer stellen sich am 21. Januar 2009 um 19.00 Uhr im Auditorium maximum der Hochschule mit ihren Antrittsvorlesungen der Öffentlichkeit vor. Zunächst wird Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens referieren zu "Souveränitätsverlust der Mitgliedstaaten durch Aufenthaltsfreiheit der Unionsbürger". Dann wird Univ.-Prof. Dr. Joachim Wieland vortragen zum ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild AOK - Die kranke Kasse ? (16.10.2004, 07:37)
    Moin :)) Ich setze meinen fiktiven Fall mal hierher, da unten im Sozialrecht nix los ist. Bitte mal Kommentare, Hinweise und Meinugen. --------------------------------------------------------------------- Ein Arbeitslosenhilfeempfänger wird im Juli von Ärzten "arbeitsunfähig geschrieben. Diagnosen sind Krebs, Depressionen usw. Es erfolgt die klassische schulmedizinische Behandlung mit Chemotherapie usw. Die Medikamante (Chemo) zeigen ihre volle Wirkung. Positiv wie auch die Nebenwirkungen (Übelkeit, Durchfall, Unfähigkeit ...
  • Bild Trennung / Unterhaltshilfen bei verheirateten Unternehmern (17.10.2008, 08:14)
    Eine Frau und ein Mann sind in NRW seit 2000 verheiratet. 2007 haben sie zusammen eine GbR gegründet (1/2 Jahr Kündigunsfrist, kein Wettbewerbsverbot, 50% Gewinn-/Verlustrisiko). Der Bilanzwert der GbR in 2007 sei 32.000 Eur. Im Februar 2008 beschließt das Paar die Trennung (Trennungsjahr bis Feb 2009). Aufgrund der derzeitigen Einkommenssituation ist die separate ...
  • Bild Urlaubsanspruch Zeitarbeit (20.01.2014, 20:17)
    Ein Zeitarbeiter hat bei seiner Leihfirma einen Tarifvertrag in dem er Brutto 9.00 Euro verdient. Laut Arbeitsvertrag beträgt die tägliche Arbeitszeit 7 Stunden. In seiner entleihenden Firma, in der er schon fast ein Jahr durchgängig arbeitet, macht er jedoch jeden Mo-Do 9.5 und Fr 7 Stunden. Wenn er sich jetzt ...
  • Bild arbeitsplatzwechsel D->UK vertragsüberschneidung (03.08.2008, 20:28)
    Hallo an alle, vielleicht hat jemand ideen zu folgendem sachverhalt... wär super. mal angenommen, ein AN (arbeitnehmer) möchte einen deutschen arbeitsvertrag (unbefristet, 4 wochen kündigungsfrist) kündigen um in einem britischen unternehmen eine stelle anzunehmen. bei fristgerechter kündigung wären noch 18 tage urlaub aus dem "alten vertrag" übrig, die "genommen" werden ...
  • Bild Darlehen von ARGE! (11.02.2011, 15:36)
    Hallo, Frau x hat Grundsicherung Geld von ARGE (=Hartz IV) bekommen da sie hat noch ein Mini Job über 420 Euro. Sie möchtet einen Kleiner Wohnung mit Darlehen kaufe, kann sie einen Darlehen Geld für das Wohnung an ARGE beantragt? Bitte schreiben Sie mir Ihre Meinung. Ich danke Ihnen für Ihre lesen. Beste ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 2 U 614/08 (26.08.2010)
    Auch bei vorbestehenden psychiatrischen Erkrankungen können die festgestellten gesundheitlichen Beeinträchtigungen zumindest vorübergehend ihre wesentliche Mitursache in einer auf den Unfall zurückzuführenden posttraumatischen Belastungsstörung haben....
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 386/11 (30.01.2013)
    Eine Kassenärztliche Vereinigung verhält sich widersprüchlich, einem Vertragsarzt zeitnah auf die Möglichkeit einer Abrechnungskorrektur hinzuweisen und hierbei eine Hilfestellung anzubieten, dann aber falsche oder unzureichende Auskünfte zu erteilen und sich hierfür nicht in der Verantwortung zu sehen. Von einem Vertragsarzt kann nicht mehr verlangt werden,...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 8 U 5642/08 (26.06.2009)
    Für den rechtlichen Gesichtspunkt einer unfallbedingten Lebenszeitverkürzung um ein Jahr, der ein besonderer Anwendungsfall der Kausallehre der wesentlichen Bedingung der haftungsausfüllenden Kausalität ist (vgl. BSGE 62, 220ff), ist kein Raum, wenn der wesentliche Ursachenzusammenhang zwischen Tod des Versicherten und dem Arbeitsunfall aus anderen Rechtsgrü...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildDie neue Pflegereform – was wird sich rechtlich ändern?
    Das Gesundheitsministerium ist dabei eine umfassende Pflegereform in Gang zu setzen. Bereits ab Januar 2015 sollen die ersten Änderungen gelten. Insbesondere das Problem der alternden Gesellschaft ist ein wesentlicher Gegenstand der Reform. Anhebung der Pflegebeiträge In zwei Stufen sollen die Pflegebeiträge um insgesamt 0,5 Prozent ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildRentenantrag: Wann und wie ist eine Rente zu beantragen?
    Der Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sollte frühzeitig geplant werden. In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Beantragung der Rente achten müssen. Für viele Arbeitnehmer und Selbstständige sind die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben von großer Bedeutung. ...
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildWird ein Erbe oder Lottogewinn auf Hartz IV angerechnet?
    Darf das Jobcenter wegen einem Erbe oder einem Lottogewinn einem Hartz-IV-Empfänger seine Grundsicherung kürzen? Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Hartz-IV-Empfänger, die ein Erbe erhalten oder im Lotto gewinnen, müssen damit rechnen, dass sich das unter Umständen auf ihre Bezüge auswirkt. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.