Rechtsanwalt in Bielefeld: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bielefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)

Das Verkehrsrecht ist nicht nur eine außerordentlich breitgefächerte, sondern auch eine außerordentlich diffizile Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das Strafrecht und das öffentliche Recht. Das Verkehrsrecht gilt in sämtlichen Bereichen des Verkehrs, also der Ortsveränderung von Gütern und Personen. Für fast jeden Bürger spielt das Verkehrsrecht eine wichtige Rolle, denn als Verkehrsteilnehmer ist man in der Regel jeden Tag mit ihm konfrontiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Hans Joachim Faber berät zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht engagiert vor Ort in Bielefeld
Rechtsanwalt Faber
Jahnplatz 2
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 55732011
Telefax: 0521 55732007

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Boss & Meyer Rechtsanwälte bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Verkehrsrecht gern im Umland von Bielefeld
Boss & Meyer Rechtsanwälte
Jöllenbecker Straße 42-44
33613 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 123414
Telefax: 0521 131000

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Claudia Burg bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht gern vor Ort in Bielefeld
Rechtsanwältin Claudia Burg
Lina-Oetker-Str. 2 b
33615 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965280

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Kornelia Kotte mit Rechtsanwaltsbüro in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Verkehrsrecht

Herforder Straße 261
33609 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 3298230
Telefax: 0521 32982323

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Verkehrsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ralf Kaiser engagiert in der Gegend um Bielefeld
Strafrecht in Bielefeld
Wertherstraße 269
33619 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 3836469
Telefax: 0521 2608023

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Helge Schneider berät Mandanten im Schwerpunkt Verkehrsrecht jederzeit gern in Bielefeld
Kanzlei Schneider
Marktstraße 2-4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 7845153
Telefax: 0521 7845161

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Uwe Olschewski (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht jederzeit gern vor Ort in Bielefeld

Kreuzstraße 3 a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 171340
Telefax: 0521 171318

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander Klemme bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Verkehrsrecht engagiert vor Ort in Bielefeld

Fröbelstraße 42
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 26035822
Telefax: 0521 26035809

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Gabriele Becker-Uthmann mit Anwaltskanzlei in Bielefeld unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Verkehrsrecht

Falkstraße 9
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9663645
Telefax: 0521 9663650

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Verkehrsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Claudia Fübi mit Kanzleisitz in Bielefeld

Alfred-Bozi-Straße 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 305270
Telefax: 0521 3052727

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Schwerpunkt Verkehrsrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Klaudia Kunze mit Kanzleisitz in Bielefeld

Wilhelm-Bertelsmann-Straße 1a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 96746250

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Luft (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Bielefeld

Viktoriastr. 50
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 98625470
Telefax: 0521 98625471

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Verkehrsrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Nadia Zamni mit Anwaltsbüro in Bielefeld
c/o RAin Schwinning
Spindelstr. 63
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 883898
Telefax: 0521 883912

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Verkehrsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Wepler immer gern in Bielefeld

Gerichtstr. 3
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 1369060
Telefax: 0521 1369062

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Verkehrsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Lutz Klose mit Anwaltsbüro in Bielefeld

August-Bebel-Str. 223-225
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 964120
Telefax: 0521 9641219

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Lehmann mit Kanzleisitz in Bielefeld vertritt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Verkehrsrecht

Kesselbrink 4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 171929
Telefax: 0521 173529

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Verkehrsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Volkmar von der Decken persönlich vor Ort in Bielefeld

Langenhagen 32
33617 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9889584
Telefax: 0521 9889585

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Horstmeier mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Bereich Verkehrsrecht

Otto-Brenner-Str. 247
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 131379
Telefax: 0521 130066

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Jörn Kanning unterstützt Mandanten zum Gebiet Verkehrsrecht gern vor Ort in Bielefeld
c/o Anwaltskanzlei Held
Welle 8
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966670
Telefax: 0521 9666729

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Verkehrsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Thorsten Flensberg (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit Kanzleisitz in Bielefeld

Detmolder Str. 6
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 967345
Telefax: 0521 9673480

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulf Karl-Wilhelm Janeczek (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht kompetent vor Ort in Bielefeld
c/o RAe Schneider & Wixforth
Niederwall 37
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 967770
Telefax: 0521 9677799

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tiemo Augenstein unterstützt Mandanten zum Verkehrsrecht gern im Umland von Bielefeld

Niederwall 49
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 177788
Telefax: 0521 9629623

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Meißner (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit RA-Kanzlei in Bielefeld berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Verkehrsrecht
c/o RAe Diekmeyer u. Kollegen
Niederwall 43
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 964310
Telefax: 0521 9643150

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Verkehrsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Materna kompetent in der Gegend um Bielefeld

Culemannstr. 2
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5214434
Telefax: 0521 5214435

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Stodte unterhält seine Anwaltskanzlei in Bielefeld vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Elbeallee 77
33689 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 05205 20094
Telefax: 05205 3660

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Bielefeld

Ein Führerscheinentzug kann die berufliche Existenz bedrohen - holen Sie sich unterstützung bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin

Rechtsanwalt in Bielefeld: Verkehrsrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bielefeld: Verkehrsrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Mit dem Verkehrsrecht zu kollidieren, das betrifft Autofahrer, Motorradfahrer, Fußgänger und Fahrradfahrer gleichermaßen. Ein Strafzettel oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich so gut wie jeder schon einmal befassen musste. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder gar der Anordnung einer MPU sieht sich so mancher ausgesetzt. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es unbedingt empfohlen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend nötig. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene finanzielle Existenz bedrohen. Aber auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

Ein Anwalt kennt sich mit allen Problemstellungen im Verkehrsrecht bestens aus

Wie auch bei allen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Bielefeld sind etliche Anwälte für Verkehrsrecht zu finden. Der Anwalt zum Verkehrsrecht in Bielefeld ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und selbstverständlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Anwalt im Verkehrsrecht in Bielefeld wird seinen Mandanten nicht nur bei sämtlichen verkehrsrechtlichen Fragen fachkundig informieren. Er wird selbstverständlich seinen Mandanten auch rechtlich vertreten. Egal ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen einer Alkoholfahrt. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt tätig werden. So kann es beispielsweise sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu bezahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu regulieren. Ist man mit einem solchen Problem konfrontiert, dann kann ein Anwalt weiterhelfen. In einigen Fällen genügt bereits ein Schreiben des Rechtsanwalts, um die Angelegenheit zu bereinigen. Er wird alles ihm mögliche unternehmen, um die Rechte seines Mandanten durchzusetzen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV informiert zur Punktereform (20.11.2013, 11:31)
    Berlin (DAV). Am 1. Mai 2014 tritt die Reform des Punktesystems in Kraft. Dabei kommen einige Änderungen auf die Verkehrsteilnehmer zu: Das bisherige Verkehrszentralregister (VZR) wird das neue „Fahreignungsregister“ (FAER), das „Mehrfachtäter-Punktsystem" wird das „Fahreignungs-Bewertungssystem". Aber das ist nur eine Seite der Neuerungen. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ...
  • Bild Endlich ins Freie! Rechtstipps für die schönen Tage (20.05.2011, 11:15)
    Köln, 19. Mai 2011. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein locken die Menschen nach dem Winter wieder ins Freie. Ob Laufen, Fahren oder Feiern – welche Rechte und Pflichten bei beliebten Freizeitaktivitäten an der frischen Luft gelten, erläutert der Fachanwalt für Verkehrsrecht und ROLAND-Partneranwalt Dr. Martin Wanninger der Chamer Kanzlei Wanninger ...
  • Bild Baum behindert Grundstückseinfahrt – Eigentümer kann Entfernung verlangen (15.03.2011, 10:47)
    Hannover/Berlin (DAV). Städte dürfen bei der Umgestaltung von Straßen nicht die Einfahrt auf Grundstücke erschweren. Daher kann eine Grundstückseigentümerin die Entfernung eines neu gepflanzten Baumes vor ihrer Einfahrt verlangen. So entschied das Verwaltungsgericht Hannover am 17. November 2010 (AZ: 7 A 4096/10 und 7 B 4097/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Fragen zu: Anhörungsbogen während Probezeit nach Personenidentifizierung (Blitzer) (28.11.2012, 23:43)
    Hallo, ich hab bezüglich eines solchen Sachverhalts Fragen. "A befindet sich bis Anfang 2013 in der Probezeit und wird in Zone 100 mit 123km/h nach Toleranzabzug geblitzt. Fahrzeughalter ist jedoch B (mit A verwandt). B erhält einen Anhörungsbogen zur Fahreridentifizierung mit Blitzerfoto und gibt an, A sei gefahren. Infolgedessen erhält A einen Anhörungsbogen (ebenfalls ...
  • Bild strassenverkehrsamt recht (02.05.2013, 18:34)
    Folgender fiktiver Fall... A kündigt fristgerecht seine Versicherung und schließt eine neue Versicherung ab. Durch Krankheit wurde der Vertrag erst später unterschrieben an die neue Versicherung zurück gesendet. Zwischenzeitlich hatte das strassenverkehrsamt eine Verfügung zur Entstempelung der Kennzeichen. A setzte sich sodann nochmals mit der neuen Versicherung in Verbindung um die ...
  • Bild BTMG und Führerschein (23.05.2009, 11:35)
    Schönen guten Morgen, folgender Fall: M wurde im März 05, im Rahmen einer Personensuche, bei M zu Hause von der Polizei aufgesucht. M öffnete und zwei "nette" Beamte fragten M ob sie die Person X kenne und wo sie sich aufhält. Dabei vernahmen die zwei Beamten leichten Cannabis Geruch aus M´s Wohnung. ...
  • Bild Motorradhelm (22.11.2012, 00:47)
    Heyho ich wollte mal fragen ob jemand sich einen Motorradhelm selber bauen kann.Jemand hat dran gedacht den Kleinsten helm ohne visir und alles zu nehmen und den Helm drumzubauen mit Nem visir von einem motorradhelm das passt.Der eigentliche Helm ist so unter der Kunststoff Glasfaserschicht verborgen.Ist das möglich oder darf ...
  • Bild angefahren vom Auto (26.10.2007, 11:57)
    Person A wurde mit ihrem Rad von einem Auto angefahren. Die Schuld traf den Autofahrer, Person A übersehen hatte. Im Klinikum war dann auch Polzei dabei. Der Autofahrer gab seine Schuld zu. Die Polizei fragte , ob Strafanzeige gestellt werden willl und gab Person A Bedenkzeit. Was wäre der ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 1150/94 (07.09.1994)
    1. Wird der Änderungswille der Gemeinde im (Änderungs-)Bebauungsplan mangels entsprechender Festsetzung normativ nicht wirksam, so ist der (Änderungs-)Bebauungsplan gleichwohl jedenfalls dann für nichtig zu erklären, wenn sich die Gemeinde einer wirksamen Planänderung berühmt und diese - hier: durch entsprechende verkehrsrechtliche Anordnung - "vollzoge...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 5 D 2775/09 (09.12.2009)
    Zur Frage, ob sich die Gebührenerhebung für Maßnahmen der Vollstreckung von verkehrsrechtlichen Anordnungen ebenso wie für die "Grundverfügung" nach der Gebührennummer 254 der bundesrechtlichen Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) richtet oder ob die Rechtsgrundlage hierfür dem jeweiligen Landesverwaltungsvollstreckungsrecht zu ...
  • Bild BGH, VI ZR 237/07 (22.04.2008)
    Der Geschädigte kann auch nach einer vollständigen und fachgerechten Reparatur zum Ausgleich eines Fahrzeugschadens, der den Wiederbeschaffungswert um nicht mehr als 30 % übersteigt, Reparaturkosten im Regelfall nur verlangen, wenn er das Fahrzeug nach dem Unfall sechs Monate weiter nutzt....


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildDarf man bei Gefahr oder in Notfällen schneller fahren als erlaubt?
    Autofahrer dürfen sich in Notsituationen unter Umständen über das vorgeschriebene Tempolimit hinwegsetzen. Einen Überblick über die rechtliche Situation erhalten Sie in diesem Ratgeber. Autofahrer müssen sich normalerweise an die jeweils vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten. Wer diese überschreitet, muss neben einem Bußgeld eventuell mit Punkten in Flensburg ...
  • BildVerkehrsunfall und Schadensregulierung: darf die Versicherung auf eine günstigere Werkstatt verweisen?
    Bei einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Schadensersatzansprüche. Diese umfassen die Reparatur des Autos, den Nutzungsausfall sowie die Rechtsanwaltskosten. Gegebenenfalls haben Sie auch Schmerzensgeldansprüche. Eine Besonderheit gibt es bei Verkehrsunfällen: Sie können bezüglich der Reparatur wählen, ob Sie das Geld für die Reparatur erhalten und selber reparieren, oder ...
  • BildKann man für das Falschparken Punkte kassieren?
    Es gibt wohl kaum einen Autofahrer, der in seinem Leben nicht schon das eine oder andere „Knöllchen“ fürs Falschparken kassiert hat. Ob Parken im Parkverbot beziehungsweise Halteverbot, Überschreiten der zulässigen Höchstparkdauer oder Parken ohne Parkscheibe - die Gründe hierfür sind mannigfach. Kaum ein Autofahrer macht sich über derartige ...
  • BildTop 10 Rechtsfragen zum Auto allgemein
    1. Muss man sich als Autofahrer immer anschnallen? In Deutschland besteht seit dem Jahre 1970 eine Anschnallpflicht für Autofahrer sowie deren Beifahrer. Wer seinen Sicherheitsgurt während der Fahrt nicht angelegt hat und dabei erwischt wird, muss ein Bußgeld zahlen. Diese Regelungen gelten auch für nichtangeschnallte Kindersitze; ...
  • BildWie schnell muss ein überholender LKW beim Überholvorgang auf der Autobahn sein?
    Viele Autofahrer ärgern sich, wenn sich mehrere LKW-Fahrer auf deutschen Autobahnen Elefantenrennen liefern. Doch inwieweit sind diese erlaubt? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn auf der Autobahn ein LKW einen anderen LKW überholt, so wird das für die anderen Verkehrsteilnehmer schnell zur Geduldsprobe. Denn häufig ...
  • BildWelche Strafe droht, wenn man die Vorfahrt missachtet?
    „Rechts hat Vorfahrt“ – eine Verkehrsregel, die an allen Kreuzungen und Einmündungen gilt, und eigentlich allen Fahrzeugführern bekannt sein müsste. Doch in der Praxis kommt es immer wieder vor, dass ein Autofahrer einem anderen die Vorfahrt nimmt. Nicht immer führt dies zu Unfällen mit Personenschaden, jedoch ist die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.