Rechtsanwalt für Berufsrecht der freien Berufe nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Berufsrecht der freien Berufe:


Orte zu Rechtsanwalt Berufsrecht der freien Berufe


Berufsrecht der freien Berufe erklärt von A bis Z

    Sie sind Rechtsanwalt?

    Eintrag anlegen

    Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


    Forenbeiträge zum Berufsrecht der freien Berufe
    • BildAls Ehepaar ausgeben (04.11.2012, 13:47)
      Hallo zusammen! Ich habe hier mal eine grundsätzliche Frage zu Mietverträgen mit Ehepaaren. Einmal angenommen ein Paar (zum Zeitpunkt der Unterschrift nicht verheiratet) würde sich beim Vermieter als Ehepaar ausgeben und im Mietvertrag würde auch Eheleute XY als Vertragspartner eingetragen werden. Beide Parteien hätten dann den Mietvertrag unterschrieben, vielleicht sogar mit einer nicht ...
    • BildMietminderung wegen defektem Internet (12.05.2012, 05:21)
      HalloMal angenommen in einem Studentenwohnhaus gibt esnur Probleme mit der Internetverbindung.Das Surfen ist extrem langsam (ca 2min um google.de zu laden).An Onlinespiele gar nicht zu denken.Telefonanschluss ist auch keiner vorhanden für eine eigene Leitung.Kann die Miete nun gemindern und wenn ja um wie viel?
    • BildHausarbeit im Starfrecht (16.02.2007, 23:53)
      Hallo, ich schreibe eine Hausarbeit im Hauptstudium, allerdings habe ich Schwierigkeiten in Bezug auf den Lösungsaufbau. Der Sachverhalt, wie ich ihn verstanden haben, besteht aus mehreren Tatkomplexen, nämlich drei. Erster Tatkomplex: Forderung der ersten Rate A. Starfbarkeit des A I. aus §§ 253, 255, Gewalt gegen S, indem A diesen in den Keller ...
    • BildBetreten der Mieträume durch den Vermieter (12.07.2012, 22:19)
      Hallo zusammen, wäre eine solche Klausel in einem Mietvertrag theoretisch möglich und rechtswirksam? : "Die Mietsache kann vom Vermieter und von diesem ermächtigten Personen an Werktagen nach angemessener Vorankündigung, in Notfällen ohne diese, zu jeder Zeit, auch in Abwesenheit des Mieters, betreten werden." Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen Bullit
    • BildZahnarzt nimmt grundlos Zahn aus der Okklusion (21.04.2010, 18:25)
      Wenn ein Zahnarzt einem Patienten einen Zahn aus der Okklusion nimmt, obwohl hierzu weder eine medizinische Indikation (auf frischem Röntgenbild NICHTS zu sehen, Patient hatte nur geäußert, dass es "manchmal etwas zieht" an dem Zahn) noch eine Einwilligung des Patienten vorliegt (Arzt fragt weder vorher noch informiert er den Patienten ...

    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    © 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.