Rechtsanwalt in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in Berlin

Einen kompetenten Rechtsanwalt in Berlin zu finden, dürfte nicht schwer für Sie sein, denn laut aktueller Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer von Januar 2015 sind in der Metropole mehr als 13.800 Anwälte ansässig. Mit Sicherheit befindet sich eine der Kanzleien auch bei Ihnen in der Nähe, sodass Sie zu Ihrem Anwalt kurze Wege verbinden.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwalt Stefan Horn
Allee der Kosmonauten 33F
12681 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 549795892
Telefax: 030 549795893

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Eleftheria Leptokaridou
Sorauer Strasse 21
10997 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 53090536
Telefax: 030 53090536

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Mai
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 95999353
Telefax: 030 95999354

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Eckart Johlige
Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80929728
Telefax: 030 80929729

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Dr. Michael Kirchhoff | Rechtsanwalt - Steuerberater
Hohenzollerndamm 201
10717 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8649830
Telefax: 030 86498375

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwältin Schreiber
Kaiser-Friedrich-Str. 90
10585 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 306942163
Telefax: +49 306913652

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin
Vogel Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40054044
Telefax: 030 40054045

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Jessica Hansen | Rechtsanwältin
Scharfe Lanke 109 - 131
13595 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36286154
Telefax: 030 36286158

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Fachanwaltskanzlei Wachmann & Horsthemke
Neue Bahnhofstr. 2
10245 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30398409
Telefax: 030 30398421

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
***** (5)   1 Bewertung
Rechtsanwälte Dr. Breuer
Breite Straße 20A
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 42010823
Telefax: 030 28493911

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Anwaltskanzlei Rohmann
Braunfelsstraße 69
12309 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 70078724
Telefax: 030 70078723

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Bürogemeinschaft Vardar & Vardar
Am Stand 3
13409 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23939304

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Herrmann
Manfred-von-Richthofen-Str. 15
12101 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86307581
Telefax: 030 86307585

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Anwaltskanzlei Druckenbrod
Kurfürstenstraße 130
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7926005
Telefax: 030 79016219

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Köhler & Partner
Schönhauser Allee 146
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4468440
Telefax: 030 44684468

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
***** (5)   1 Bewertung
Rechtsanwältin Susanne Schwarte
Rheinstr. 35
12161 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7580021
Telefax: 030 81487822

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Anwaltskanzlei Pagel
Bölschestraße 114
12587 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6719482
Telefax: 030 6719486

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Strafrechtskanzlei Galina Rolnik
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030889227712

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin

Lindenstraße 19
12621 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5678619
Telefax: 030 5666010

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Verkehrsrechtskanzlei Berlin
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49304440670

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwältin Barbara Petersen
Yorckstr. 80
10965 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39808662
Telefax: 030 39808663

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
***** (5)   1 Bewertung
Rechtsanwalt Alan Menaker
Lietzenburger Straße 102
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20609798
Telefax: 030 20609799

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Meinhardt Rechtsanwaltskanzlei
Janusz-Korczak-Str. 8
12627 Berlin
Deutschland

Telefon: 03097992510
Telefax: 03097992515

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Rechtsanwaltssozietät Liebert & Röth
Eisenacher Straße 2
10777 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20615760
Telefax: 030 20615765

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Erik Reinke
Oranienburger Str. 16
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 00 302007590
Telefax: 00 3020075929

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 93:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 50 ... 93


Über Berlin

Rechtsanwälte in Berlin finden... (© sborisov - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin finden...
(© sborisov - Fotolia.com)

Vielleicht sind Sie auch auf der Suche nach einem Fachanwalt, der sich auf seinem gewählten Rechtsgebiet besonders gut auskennt. So können Sie aus 276 Fachanwälten für Steuerrecht wählen sowie aus 157 Anwälten, die das Sozialrecht für sich als Kernkompetenz gewählt haben. Geht es um Scheidungen oder Sorgerechtsstreitigkeiten, stehen Ihnen 364 Fachanwälte für Familienrecht zur Verfügung und bei Problemen mit Ihrem Arbeitgeber, den Arbeitnehmern oder Kollegen, können Sie sich an einen der 588 Fachanwälte für Arbeitsrecht wenden. Von Verkehrsrecht bis hin zum gewerblichen Rechtsschutz; egal um welche Problematik sich Ihr Anliegen drehen sollte, in Berlin finden Sie einen Anwalt, der sich genau darauf spezialisiert hat.

Jeder dieser Anwälte übernimmt nicht nur die Beratung in Ihrem konkreten Fall, sondern wird Sie wenn nötig auch vor Gericht vertreten. Dies kann vor einem der vielen Amtsgerichte sein, die sich auf die unterschiedlichen Bezirke wie Mitte, Neukölln, Spandau oder Wedding verteilen. Für die örtliche Zuständigkeit in Zivilsachen ist jeweils der Wohnsitz des Beklagten ausschlaggebend. Es sind jedoch noch weitere Gerichte in Berlin ansässig, darunter das Verwaltungs-, Sozial- und Arbeitsgericht. Ihr Anwalt wird Ihnen sagen können, vor welchem Gericht im konkreten Fall Klage einzureichen ist. Da praktisch alle wichtigen Gerichtsbarkeiten in Berlin vertreten sind, werden Ihnen weite Wege in jedem Fall erspart.

Wie finde ich den richtigen Anwalt in Berlin?

Nutzen Sie unsere Suchfunktion, um den Anwalt Ihres Vertrauens zu finden!

Damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren, sondern schnell den Kontakt zu einem Anwalt herstellen können, der Ihnen eine kompetente und fachbezogene Beratung ermöglicht, haben wir eine Suchfunktion für Sie eingerichtet.

Geben Sie Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl ein und Sie erhalten sofort eine Übersicht über die dort niedergelassenen Anwälte. Ihre Suche können Sie zudem noch verfeinern. Spezifizieren Sie die Suchergebnisse noch, indem Sie gezielt nach Anwälten einer bestimmten Fachrichtung oder innerhalb eines bestimmten Umkreises suchen. Auch können Sie angeben, ob der Anwalt eine bestimmte zusätzliche Ausbildung aufweisen soll, etwa als Mediator, Notar oder Wirtschaftsprüfer. Vielleicht bevorzugen Sie auch eine bestimmte Korrespondenzsprache oder wünschen sich einen Anwalt, der schon über eine langjährige Erfahrung verfügt. All dies können Sie in der Detail-Suche eingeben und sich die ausgewählten Ergebnisse anzeigen lassen.

Haben Sie einen Anwalt in Berlin gefunden, der Ihre Kriterien zu erfüllen scheint, lassen Sie sich das Anwaltsprofil anzeigen, um eine Terminabfrage zu starten. Diese wird dem Anwalt übermittelt und der erste Schritt zur Kontaktaufnahme ist hergestellt.

Es wird Ihnen mit unserer Suchfunktion also besonders einfach und angenehm gemacht, einen Rechtsanwalt in Berlin zu finden, der zu Ihnen und Ihrem Fall passt. Zögern Sie daher nicht, unseren Such-Service zu nutzen, damit mögliche rechtliche Belange schnellstmöglich aus der Welt geschafft werden können.

Auch das zwischenmenschliche Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Anwalt ist wichtig

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus Berlin auswählen kann es sein, dass Sie mit ihm unter Umständen über längere Zeit zusammenarbeiten werden. Oftmals geht es dabei um sehr persönliche, wenn nicht sogar sensible Sachverhalte. Daher ist es wichtig, ein gutes persönliches Verhältnis zu dem Anwalt aufbauen zu können, denn nur dann ist die emotionale Ebene da, um sich öffnen zu können und alle Details des Sachverhaltes anzusprechen. Die Soft Skills des jeweiligen Anwalts spielen daher eine ebenso wichtige Rolle wie akademische Titel oder Gerichtserfahrungen. Nur wenn man sich als Mandant ernst genommen, verstanden und gut aufgehoben fühlt, wird ein effektives Zusammenarbeiten möglich sein. Die Soft Skills bezeichnen daher die Art des Rechtsanwalts im Umgang mit Menschen und Entscheidungen sowie dessen emotionale Intelligenz.

Hier können verschiedene Punkte eine Rolle spielen:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungskraft
  • Kritikfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen

Das Gesamtpaket aus Soft Skills und fachlichem Know-how muss also stimmen, nur dann wird die Zusammenarbeit von Erfolg gekrönt sein. Als Mandant können Sie sich also u.a. fragen:

  • Fühle ich mich von meinem Rechtsanwalt ernst genommen?
  • Geht er auf eine respektvolle oder eher herablassende bzw. überhebliche Art auf meine Probleme ein?
  • Nimmt er meine Sorgen und Fragen ernst, oder tut er diese als unbedeutend ab?
  • Wie reagiert er auf kritische Nachfragen?

Ein erstes persönliches Gespräch ist also unumgänglich, um einen wichtigen ersten Eindruck zu bekommen. Sinnvoll kann es aber auch sein, sich die Homepage der Kanzlei ein wenig genauer anzusehen und hier auf die Art und Weise zu achten, wie der Anwalt sich selbst darstellt und sich seinen potentiellen neuen Mandanten präsentiert. Bilder spielen hierbei eine wichtige Rolle, aber auch die Selbstbeschreibung seiner Tätigkeiten. Wirft er nur so mit juristischen Fachbegriffen um sich und präsentiert stolz einen Titel nach dem anderen, sodass es nicht mehr als eine Selbstbeweihräucherung zu lesen gibt? Oder repräsentiert seine Kanzlei eine client driven firm, also eine Kanzlei, bei der der Mandant im Mittelpunkt steht und bei die zentrale Frage ist: Was können wir für Sie tun?

Alles in allem müssen Sie ein gutes Gefühl haben und sollten sich für ein Mandat bei dem Rechtsanwalt in Berlin entscheiden, bei dem Sie Sachverstand und Sympathie gleichermaßen feststellen.

JuraForum-Tipp: Nehmen Sie sich ruhig die Zeit und schauen Sie sich verschiedene Kanzlei-Profile an. Wählen Sie hieraus Ihre Favoriten und vereinbaren Sie einen persönlichen unverbindlichen Termin zum Kennenlernen. Entscheiden Sie dann nach dem persönlichen Gespräch in aller Ruhe, ob Sie dem Anwalt Ihr Mandat übergeben möchten.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Schimmel (06.12.2008, 14:36)
    Hallo, wenn man eine Wohnung anmietet und sich nach einiger Zeit herrausstellt das ein Kellerraum der im Mietvertrag als Wohnraum ausgewiesen nass und völlig verschimmelt ist, könnte man da was machen? Gruß
  • Bild Verkauf des DVD-Mitschnitts einer Schulaufführung (29.06.2010, 15:36)
    Hallo Experten, folgendes Problem: An einer Schule wird vor Eltern durch die Schüler Verschiedenes dargeboten: 1. Volkswaisen wie "Ihr Kinderlein kommet" durch die Schulband. 2. Selbst erfundene Theaterstücke 3. Theaterstücke, die auf Grund einer Buchvorlage (Kurzgeschichten) selbst ans Theater angpasst wurden 4. Ein Lied, das komplett an Orff Instrumente angepasst wurde (Orginal aus dem Jahr 1948) 5. ...
  • Bild Unerlaubte Prostitution ! (30.03.2004, 10:25)
    Hallo @all Hier zunächst der Gesetzestext: Wer einem durch Rechtsverordnung erlassenen Verbot, der Prostitution an bestimmten Orten überhaupt oder zu bestimmten Tageszeiten nachzugehen, beharrlich zuwiderhandelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft. Das Verfahren betrifft meine Person und die Sta beharrt trotz erstmaligen Vergehens, ...
  • Bild Polizeikontrollen, Authentizität von Beamten (16.07.2007, 19:47)
    Guten Tag, Ich sah gerade Galileo (ich weiß, wahres "BILD"ungsfernsehen, man möge es mir verzeihen). Dort wurden Zivilkontrollen durch Polizisten auf der Auotbahn gezeigt, die mit meinem verständnis von persönlicher Sicherheit stark kollidieren. Ich musste da auch schon als Fußgänger eine eher gruselige Erfahrung machen, hatte das aber als Einzelfall abgetan. In besagtem ...
  • Bild Teilweise Editierung durch Moderatoren (25.04.2011, 21:28)
    Frau V. hat in einem Forum Beiträge geschrieben, in denen einzelne Sätze oder Passagen von Moderatoren editiert wurden wegen angeblichen Verstoßes gegen die Netiquette. Nun fand Frau V., dass dadurch der Sinn ihrer Beiträge verfälscht wird und das Geschriebene nichts mehr mit dem zu tun hat, was sie eigentlich beabsichtigte, ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (9)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (407)

Notfall-Nummer (8)

barrierefrei erreichbar (50)

Buchprüfer (0)
Mediator (10)
Notar (3)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (2)
Wirtschaftsprüfer (0)


Ratgeber aus Berlin
  • BildArbeitslohn
    Als Gegenleistung für seine Arbeitsleistung erhält der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber gemäß Arbeitsvertrag die festgelegte Bezahlung, bezeichnet als Arbeitslohn oder Arbeitsentgelt. Üblicherweise wird ein Bruttolohn vereinbart. Der Arbeitgeber ist verpflichtet zur Abführung der Sozialversicherungbeiträge und Lohnsteuer, bzw. ggf. zur Beitragspflicht für die jeweilige Berufsgenossenschaft. Eine Ausnahme besteht bei einem „Mini-Job“ der beitragsfrei ...
  • BildMutterschutz im Arbeitsverhältnis
    Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) regelt die Rechte und Pflichten der werdenden und stillenden Mutter in ihrem Arbeitsverhältnis. Das MuSchG soll die Mutter und ihr (werdendes) Kind am Arbeitsplatz schützen. Gesetzlicher Geltungsbereich Das MuschG findet Anwendung auf Frauen, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, für weibliche in Heimarbeit Beschäftigte und ihnen Gleichgestellte. ...
  • BildAbfindung für den Arbeitnehmer
    Die Abfindung Für den Fall dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert, kommt in speziellen Fällen eine Abfindung in Betracht. Sie stellt eine finanzielle Leistung des Arbeitgebers dar, die einen Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes darstellt. Entstehung des Anspruchs Es gibt für den Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses keinen automatischen ...
  • BildDer Leiharbeitnehmer gemäß AÜG
    Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) ist Rechtsgrundlage der Leiharbeit. Das Gesetz regelt die rechtlichen Beziehungen der Überlassung von Arbeitnehmern durch das Verleihunternehmen an einen anderen Arbeitgeber (Entleiher), bei dem die Arbeitsleistung erbracht wird. Erlaubnispflicht Ein Arbeitgeber darf nicht ohne Weiteres seine Arbeitnehmer an andere Arbeitgeber ausleihen. Er ...
  • BildArbeitgeber-Insolvenz
    Ist der Arbeitgeber „pleite“ ist das oftmals existenzbedrohend für den Arbeitnehmer. Im Fall der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit hat der Arbeitgeber beim Insolvenzgericht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen. Schon wenn die Zahlungsunfähigkeit droht, also wenn der Arbeitgeber  voraussichtlich nicht in der Lage sein wird, die bestehenden ...
  • BildVerhaltensbedingte Kündigung
    Hat der Arbeitnehmer in schwerwiegender Weise gegen arbeitsvertragliche Vorschriften verstoßen, ist der Arbeitgeber berechtigt, gemäß § 1 Abs. 2 KSchG eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen. Der ledigliche Vorwurf, der Arbeitnehmer habe die Tat begangen, stellt einen eigenständigen Kündigungsgrund dar und wird als Verdachtskündigung bezeichnet. Soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist das Verhalten ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.