Rechtsanwalt in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in Berlin

Einen kompetenten Rechtsanwalt in Berlin zu finden, dürfte nicht schwer für Sie sein, denn laut aktueller Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer von Januar 2015 sind in der Metropole mehr als 13.800 Anwälte ansässig. Mit Sicherheit befindet sich eine der Kanzleien auch bei Ihnen in der Nähe, sodass Sie zu Ihrem Anwalt kurze Wege verbinden.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Andreas Martin
Marzahner Promende 22
12679 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 74921655
Telefax: 030 74923818

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Meinhardt Rechtsanwaltskanzlei
Janusz-Korczak-Str. 8
12627 Berlin
Deutschland

Telefon: 03097992510
Telefax: 03097992515

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Schneider & Frömke
Alt-Tegel 13
13507 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23940630
Telefax: 030 23940636

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Herrmann
Manfred-von-Richthofen-Str. 15
12101 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86307581
Telefax: 030 86307585

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Kanzlei Stephan Mix LL.M.
Wallstraße 15
10179 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 609838088
Telefax: 030 609838080

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Offermann Rechtsanwälte
Wilmersdorfer Straße 94
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88717981
Telefax: 030 88717982

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
ROSE & PARTNER LLP - Rechtsanwälte Steuerberater
Jägerstraße 59
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 257617980
Telefax: 030 257617989

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Armin Busch
Wilmersdorfer Straße 94
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23634757
Telefax: 030 23634750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Anwaltskanzlei MYK
Elbestr. 28/29
12045 Berlin
Deutschland


barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwältin Daniela Löhr
Duisburger Strasse 20
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 544450201
Telefax: 030 544450202

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Verkehrsrechtskanzlei Berlin
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49304440670

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Dr. Pritzsche & Partner GbR
Am Wildgatter 51
14109 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8051251
Telefax: 030 8055506

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Kanzlei Korff
Sonnenallee 34
12045 Berlin
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Daryai & Kuo Rechtsanwälte
Hardenbergstraße 19
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8520371

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin

Albestraße 21
12159 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88747359
Telefax: 030 88747364

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Eckart Johlige
Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80929728
Telefax: 030 80929729

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin
Rechtsanwältin
Hohenzollerndamm 123
14199 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 69817858
Telefax: 030 78896438

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin

Metzer Str. 5
13595 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39746696

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwalt Sascha Rosengart
Hohenzollerndamm 91
14199 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86307003
Telefax: 030 86307004

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwalt Stefan Horn
Allee der Kosmonauten 33F
12681 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 549795892
Telefax: 030 549795893

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Rechtsanwaltssozietät Liebert & Röth
Eisenacher Straße 2
10777 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20615760
Telefax: 030 20615765

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Mai
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 95999353
Telefax: 030 95999354

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin

Badensche Str. 14
10715 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8537731
Telefax: 030 8532637

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin
Vogel Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40054044
Telefax: 030 40054045

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin
Kanzlei Steffens
Clayallee 177
14195 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79782606
Telefax: 030 79782607

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 94:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 50 ... 94


Über Berlin

Rechtsanwälte in Berlin finden... (© sborisov - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin finden...
(© sborisov - Fotolia.com)

Vielleicht sind Sie auch auf der Suche nach einem Fachanwalt, der sich auf seinem gewählten Rechtsgebiet besonders gut auskennt. So können Sie aus 276 Fachanwälten für Steuerrecht wählen sowie aus 157 Anwälten, die das Sozialrecht für sich als Kernkompetenz gewählt haben. Geht es um Scheidungen oder Sorgerechtsstreitigkeiten, stehen Ihnen 364 Fachanwälte für Familienrecht zur Verfügung und bei Problemen mit Ihrem Arbeitgeber, den Arbeitnehmern oder Kollegen, können Sie sich an einen der 588 Fachanwälte für Arbeitsrecht wenden. Von Verkehrsrecht bis hin zum gewerblichen Rechtsschutz; egal um welche Problematik sich Ihr Anliegen drehen sollte, in Berlin finden Sie einen Anwalt, der sich genau darauf spezialisiert hat.

Jeder dieser Anwälte übernimmt nicht nur die Beratung in Ihrem konkreten Fall, sondern wird Sie wenn nötig auch vor Gericht vertreten. Dies kann vor einem der vielen Amtsgerichte sein, die sich auf die unterschiedlichen Bezirke wie Mitte, Neukölln, Spandau oder Wedding verteilen. Für die örtliche Zuständigkeit in Zivilsachen ist jeweils der Wohnsitz des Beklagten ausschlaggebend. Es sind jedoch noch weitere Gerichte in Berlin ansässig, darunter das Verwaltungs-, Sozial- und Arbeitsgericht. Ihr Anwalt wird Ihnen sagen können, vor welchem Gericht im konkreten Fall Klage einzureichen ist. Da praktisch alle wichtigen Gerichtsbarkeiten in Berlin vertreten sind, werden Ihnen weite Wege in jedem Fall erspart.

Wie finde ich den richtigen Anwalt in Berlin?

Nutzen Sie unsere Suchfunktion, um den Anwalt Ihres Vertrauens zu finden!

Damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren, sondern schnell den Kontakt zu einem Anwalt herstellen können, der Ihnen eine kompetente und fachbezogene Beratung ermöglicht, haben wir eine Suchfunktion für Sie eingerichtet.

Geben Sie Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl ein und Sie erhalten sofort eine Übersicht über die dort niedergelassenen Anwälte. Ihre Suche können Sie zudem noch verfeinern. Spezifizieren Sie die Suchergebnisse noch, indem Sie gezielt nach Anwälten einer bestimmten Fachrichtung oder innerhalb eines bestimmten Umkreises suchen. Auch können Sie angeben, ob der Anwalt eine bestimmte zusätzliche Ausbildung aufweisen soll, etwa als Mediator, Notar oder Wirtschaftsprüfer. Vielleicht bevorzugen Sie auch eine bestimmte Korrespondenzsprache oder wünschen sich einen Anwalt, der schon über eine langjährige Erfahrung verfügt. All dies können Sie in der Detail-Suche eingeben und sich die ausgewählten Ergebnisse anzeigen lassen.

Haben Sie einen Anwalt in Berlin gefunden, der Ihre Kriterien zu erfüllen scheint, lassen Sie sich das Anwaltsprofil anzeigen, um eine Terminabfrage zu starten. Diese wird dem Anwalt übermittelt und der erste Schritt zur Kontaktaufnahme ist hergestellt.

Es wird Ihnen mit unserer Suchfunktion also besonders einfach und angenehm gemacht, einen Rechtsanwalt in Berlin zu finden, der zu Ihnen und Ihrem Fall passt. Zögern Sie daher nicht, unseren Such-Service zu nutzen, damit mögliche rechtliche Belange schnellstmöglich aus der Welt geschafft werden können.

Auch das zwischenmenschliche Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Anwalt ist wichtig

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus Berlin auswählen kann es sein, dass Sie mit ihm unter Umständen über längere Zeit zusammenarbeiten werden. Oftmals geht es dabei um sehr persönliche, wenn nicht sogar sensible Sachverhalte. Daher ist es wichtig, ein gutes persönliches Verhältnis zu dem Anwalt aufbauen zu können, denn nur dann ist die emotionale Ebene da, um sich öffnen zu können und alle Details des Sachverhaltes anzusprechen. Die Soft Skills des jeweiligen Anwalts spielen daher eine ebenso wichtige Rolle wie akademische Titel oder Gerichtserfahrungen. Nur wenn man sich als Mandant ernst genommen, verstanden und gut aufgehoben fühlt, wird ein effektives Zusammenarbeiten möglich sein. Die Soft Skills bezeichnen daher die Art des Rechtsanwalts im Umgang mit Menschen und Entscheidungen sowie dessen emotionale Intelligenz.

Hier können verschiedene Punkte eine Rolle spielen:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungskraft
  • Kritikfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen

Das Gesamtpaket aus Soft Skills und fachlichem Know-how muss also stimmen, nur dann wird die Zusammenarbeit von Erfolg gekrönt sein. Als Mandant können Sie sich also u.a. fragen:

  • Fühle ich mich von meinem Rechtsanwalt ernst genommen?
  • Geht er auf eine respektvolle oder eher herablassende bzw. überhebliche Art auf meine Probleme ein?
  • Nimmt er meine Sorgen und Fragen ernst, oder tut er diese als unbedeutend ab?
  • Wie reagiert er auf kritische Nachfragen?

Ein erstes persönliches Gespräch ist also unumgänglich, um einen wichtigen ersten Eindruck zu bekommen. Sinnvoll kann es aber auch sein, sich die Homepage der Kanzlei ein wenig genauer anzusehen und hier auf die Art und Weise zu achten, wie der Anwalt sich selbst darstellt und sich seinen potentiellen neuen Mandanten präsentiert. Bilder spielen hierbei eine wichtige Rolle, aber auch die Selbstbeschreibung seiner Tätigkeiten. Wirft er nur so mit juristischen Fachbegriffen um sich und präsentiert stolz einen Titel nach dem anderen, sodass es nicht mehr als eine Selbstbeweihräucherung zu lesen gibt? Oder repräsentiert seine Kanzlei eine client driven firm, also eine Kanzlei, bei der der Mandant im Mittelpunkt steht und bei die zentrale Frage ist: Was können wir für Sie tun?

Alles in allem müssen Sie ein gutes Gefühl haben und sollten sich für ein Mandat bei dem Rechtsanwalt in Berlin entscheiden, bei dem Sie Sachverstand und Sympathie gleichermaßen feststellen.

JuraForum-Tipp: Nehmen Sie sich ruhig die Zeit und schauen Sie sich verschiedene Kanzlei-Profile an. Wählen Sie hieraus Ihre Favoriten und vereinbaren Sie einen persönlichen unverbindlichen Termin zum Kennenlernen. Entscheiden Sie dann nach dem persönlichen Gespräch in aller Ruhe, ob Sie dem Anwalt Ihr Mandat übergeben möchten.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Falsche Nebenkostenabrechnung (26.05.2009, 15:42)
    Hallo miteinander! Folgender Sachverhalt sei angenommen: A ist Ende Juni 2007 neu in eine Wohnung eingezogen. Bereites zu diesem Zeitpunkt funktioniert der Wasserzähler in der Wohnung nicht, was jedoch erst ein paar Wochen nach Einzug erkannt wurde. Nach diversen Schreiben und Anrufen bei der Hausverwaltung H wird Mitte Juni 2008 endlich der ...
  • Bild Einzelhandel Ruhezeit zwischen Schichten (05.08.2011, 21:53)
    A ist Teilzeitkraft mit 20 Vertragsstunden pro Woche bei Händler B. Nächste Woche arbeitet A 30 Stunden. Nun zur Frage: B verlangt, dass A und alle anderen Mitarbeiter Mittwoch abends nach Ladenschluss um 20Uhr kommen zur Großreinigung. Bis alles fertig ist. Bis wann muss A bleiben wenn er/sie am nächsten Tag ...
  • Bild Modelvertrag - "kommerzielle Nutzung" (24.10.2011, 16:25)
    Angenommen Model A schließt mit Fotograf B einen Vertrag über die Nutzungsrechte der beieinem Shooting entstandenen Bilder ab.Der Vertrag räumt dem Model das Recht ein, die Bilder zu Zwecken der Eigenwerbung zu verwenden, aufgeführt sei hier "(z.B. Homepage, Sedcard etc. )".A leitet als Selbstständige ein Einzelunternehmen und verwendet eines der ...
  • Bild Kongress Arbeitsrecht 2013 (22.11.2012, 09:53)
    Was Praktiker wissen müssen! Der Arbeitsrechtskongress 2013 bietet Geschäftsführern, Personalleitern, Verbandsjuristen und Fachanwälten ein hochkarätiges Kommunikationsforum. Sie erhalten einen Überblick über alle Neuigkeiten aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Personalmanagement sowie eine Fülle von Praxistipps. Für die Praxis: Die Veranstaltung liefert den Teilnehmern zahlreiche Anregungen und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit. Verständliche ...
  • Bild Etwas für Auskenner... (29.06.2010, 17:35)
    Ich hoffe ich schilder diesen Fall richtig dar, da er mich etwas verwirrte :) Herr X wurde nach 17- jähriger Tätigkeit gekündigt (zum 30.06.2010). Abfindung wurde eingeklagt und Herrn X wurden 2000 € zugesprochen. Natürlich muss Herr X nun ersteinmal ALG I beantragen, zusätzlich ALG II, da der ALG I- Betrag zu ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (6)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (382)

Notfall-Nummer (8)

barrierefrei erreichbar (52)

Buchprüfer (0)
Mediator (10)
Notar (3)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (2)
Wirtschaftsprüfer (0)


Ratgeber aus Berlin
  • BildArbeitgeber-Insolvenz
    Ist der Arbeitgeber „pleite“ ist das oftmals existenzbedrohend für den Arbeitnehmer. Im Fall der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit hat der Arbeitgeber beim Insolvenzgericht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen. Schon wenn die Zahlungsunfähigkeit droht, also wenn der Arbeitgeber  voraussichtlich nicht in der Lage sein wird, die bestehenden ...
  • BildVerhaltensbedingte Kündigung
    Hat der Arbeitnehmer in schwerwiegender Weise gegen arbeitsvertragliche Vorschriften verstoßen, ist der Arbeitgeber berechtigt, gemäß § 1 Abs. 2 KSchG eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen. Der ledigliche Vorwurf, der Arbeitnehmer habe die Tat begangen, stellt einen eigenständigen Kündigungsgrund dar und wird als Verdachtskündigung bezeichnet. Soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist das Verhalten ...
  • BildBetriebsbedingte Kündigung
    Ist die Weiterbeschäftigung eines Arbeitnehmers nicht möglich, kann der Arbeitgeber eine betriebsbedingte Kündigung erklären. Grundsätzlich kommt nur eine ordentliche Kündigung in Betracht. Eine außerordentliche Kündigung kann ausnahmsweise dann ausgesprochen werden, wenn aufgrund Arbeits- oder Tarifvertrag die ordentliche betriebsbedingte Kündigung ausgeschlossen ist.. Auf die Begründung der Kündigung kommt es nur ...
  • BildLeitender Angestellter
    Der leitende Angestellte hat den Status eines Arbeitnehmers, jedoch befindet er "im Lager" des Arbeitgebers. Im Unterschied zum normalen Arbeitnehmer hat der leitende Angestellte geringere Weisungsgebundenheit, mehr Befugnisse und Verantwortung, was sich in einem höheren Gehalt manifestiert. Dafür hat er länger und flexibler zu arbeiten und geringeren Schutz bei ...
  • BildArbeitslohn
    Als Gegenleistung für seine Arbeitsleistung erhält der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber gemäß Arbeitsvertrag die festgelegte Bezahlung, bezeichnet als Arbeitslohn oder Arbeitsentgelt. Üblicherweise wird ein Bruttolohn vereinbart. Der Arbeitgeber ist verpflichtet zur Abführung der Sozialversicherungbeiträge und Lohnsteuer, bzw. ggf. zur Beitragspflicht für die jeweilige Berufsgenossenschaft. Eine Ausnahme besteht bei einem „Mini-Job“ der beitragsfrei ...
  • BildKündigung des Arbeitsvertrages
    Der Arbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber und folgt aus § 611 BGB. Der Arbeitnehmer verpflichtet sich zur Leistung der versprochenen Arbeit und der Arbeitgeber im Gegenzug zur Lohnzahlung. Der Arbeitsvertrag kann neben der Kündigung auch durch Anfechtung oder Aufhebungsvertrag beendet werden. Soweit eine Befristung vereinbart wurde, ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.