Rechtsanwalt in Berlin Wilhelmstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Wilhelmstadt (© whitelook - Fotolia.com)

Der Namensgeber von Wilhelmstadt ist der Kaiser Wilhelm I. Im Zuge seines 100. Geburtstages wurde dieser Ortsteil in Wilhemstadt umbenannt. Zugehörig zum Bezirk Spandau ist es bekannt durch das Pichelsdorf oder der Halbinsel Pichelswerder. Das Luxusviertel bildet der Seeburger Zipfel, wo Villen und hochwertige Immobilien das Stadtbild verschönern.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Wilhelmstadt

Carl-Schurz-Straße 41
13597 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30124868
Telefax: 030 30124869

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Berlin Wilhelmstadt

Für rechtliche Dinge ist das Amtsgericht Spandau zuständig. Warum jemand vor Gericht muss, kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Will jemand zum Beispiel sein Recht geltend machen, ist es sinnvoll, einen Rechtsanwalt Berlin-Wilhelmstadt zurate zu ziehen. Dieser steht zum einen beratend zur Seite. Denn hat ein Fall nur wenig Aussicht auf Erfolg, wird er eventuell sogar von einer Anklage abraten. Im anderen Fall wird der Anwalt aus Berlin-Wilhelmstadt die nötigen Schritte in die Wege leiten. In vielen Fällen wird eine außergerichtliche Einigung als Möglichkeit in Betracht gezogen. Wird erst ein Gericht mit einbezogen, steigen die Kosten. Daher wird der Anwalt zunächst versuchen auf persönlicher Ebene wie über Briefe an den Angeklagten heranzutreten. Fruchten diese Versuche nicht, wird der Weg zum Gericht gegangen und auch hier ist der Rechtsanwalt derjenige, der die Verteidigung seines Mandanten übernimmt und dessen Recht durchzusetzen versucht.

Für den anderen Fall, dass jemand zum Beispiel einer Straftat angeklagt wird, ist ein Anwalt ebenso von Nöten. Gerade vor Gericht wird er die Verteidigung übernehmen und selbst bei der Schuld des Mandanten sein Bestes versuchen, um für ihn einen Freispruch oder ein geringes Strafmaß zu erwirken. Lebt man in Berlin-Wilhelmstadt bietet es sich an, sich einen Anwalt vor Ort zu suchen. So sind persönliche Gespräche schneller wahrzunehmen und auch Dokumente oder Unterlagen können schnell beigebracht werden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Joachim Latacz erhält den Ausonius-Preis (20.02.2014, 15:10)
    Baseler Professor ist ein führender Homer-Spezialist – Festveranstaltung im JuliDer Ausonius-Preis 2014 wird an den Baseler Gräzisten Prof. em. Dr. Joachim Latacz in Anerkennung seines wissenschaftlichen Gesamtwerks verliehen. Die Auszeichnung wird im jährlichen Wechsel von den Fachbereichen II und III der Universität Trier vergeben. Die Festveranstaltung findet am Freitag, ...
  • Bild Beginn der Ausschreibung des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus 2 (17.02.2014, 11:10)
    Die Auszeichnung erfolgt für herausragende wissenschaftsjournalistische Beiträge in der Kategorie Printmedien (Zeitung/ Zeitschrift) oder in der Kategorie elektronische Medien (Online-Formate, TV, Hörfunk) und im Bereich Nachwuchs (unter 30 Jahren). Für die Bewerbung können 3 Arbeitsproben (Print) bzw. 2-3 Arbeitsproben (elektronische Medien) aus den letzten zwei Jahren, davon mindestens eine aus ...
  • Bild Alkoholabgabe an Jugendliche rechtfertigt Gewerbeuntersagung (13.02.2014, 12:25)
    Berlin (jur). Geben Gaststätten oder Ladenbesitzer wiederholt Alkohol an Kinder und Jugendliche ab, kann den Betreibern die Gewerbeausübung untersagt werden. Denn ein Unternehmer ist verpflichtet, sein Gewerbe ordnungsgemäß zu betreiben, betonte das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Mittwoch, 12. Februar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: VG 4 K 102.13). Geklagt hatte ein ...

Forenbeiträge
  • Bild WG Besichtigung (02.08.2013, 15:56)
    Hallo, mich würde folgender Fall mal interesseren: Mieter A und Mieter B wohnen zusammen in einer vierer Wohngemeinschaft, somit stehen mehrere Zimmer leer. Mieter B ist im Urlaub und Mieter A auf der Arbeit. Mieter A kommt nach Hause und stellt fest das ohne Ankündigung oder Anwesenheit eines Bewohners eine Wohnungsbesichtigung durchgeführt wurde. Wie ...
  • Bild Künstlernamen eintragen lassen (30.05.2012, 12:42)
    Hallo zusammen, seit einiger Zeit ist es ja nun so, dass man sich wieder einen Künstlernamen in sein Perso eintragen lassen kann. Ich habe mal eine Frage dazu. Was für Voraussetzungen braucht man, um einen Künstlernamen zu bekommen. Ich habe nun gehört, dass man sich bei einem Künstler-Verband anmelden muss um von ...
  • Bild öffentliches Interesse (02.10.2011, 17:41)
    angenommen eine Person die sehr in der Öffentlichkeit steht wurde beklaut. Es wurde die Polizei eingeschaltet die nun ein Ermittlungsverfahren führt. 1. Wenn dieses abgeschlossen ist, geht der ganze Fall zur Staatsanwaltschaft, soweit richtig?2. Die entscheidet dann, ob Strafantrag gestellt wird, richtig?3. Es wird nach öffentlichem Interesse entschieden, richitg?4. Heißt ...
  • Bild Geringe Menge + Vorstrafe (29.05.2011, 01:36)
    Hallo zusammen, hier ein etwas komplexerer Sachverhalt (für Otto-Normalbürger) mit mehr als nur einer Frage, deshalb auch etwas viel Text an dieser Stelle (sry im voraus... ). Ort: Berlin. Herr A. wurde kürzlich nach dem Kauf einer geringen Menge (
  • Bild Hartz 4 Empfänger! darf privatschulden machen! (14.08.2008, 00:43)
    nehmen wir an ein hartz4 empfänger leiht sich geld von einem guten freund, um irgendeinen schnickschnack sich leisten zukönnen... darf er sich das geld leihen, ohne dass die ARGE leistung einstellt? darf ein hatz4 empfänger privatschulden machen?


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildUntermieter kündigen – so geht die Kündigung vom Untermietvertrag
    Für manch einen Mieter ist der Mietzins für seine Wohnung alleine nicht aufzubringen, und um sein Einkommen ein wenig aufzumöbeln, untervermietet er sie oder zumindest Teile davon an einen Untermieter. Ist dies mit dem Vermieter abgesprochen und hat dieser sein Einverständnis dazu erklärt, spricht nichts dagegen. Was ist ...
  • BildWelche Rechte habe ich bei Flugverspätungen?
    Sommerzeit ist Reisezeit. Der Markt ist riesig und es kommt häufig zu Verspätungen und Flugausfällen.  Oft ist jedoch die Flugverspätung nach dem Urlaub vergessen oder es ist nicht bekannt, dass erhebliche Entschädigungszahlungen gefordert werden können. Eine Flugverspätung muss nicht einfach hingenommen werden. Zunächst hat die Airline eine ...
  • BildWelche Folgen kann die Vernachlässigung der Unterhaltspflicht haben?
    Unterhaltsschuldner sollten ihre Verpflichtung zur Unterhaltspflicht unbedingt ernst nehmen. Welche Konsequenzen ihm sonst drohen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wer auf die Zahlung von Unterhalt in Anspruch genommen wird, sollte dies ernst nehmen. Sofern er an dem Bestehen einer Unterhaltspflicht etwa gegenüber seinem Ehegatten oder ...
  • BildNachbarschaft – Kinderlärm und Gartenparties, wie sieht es rechtlich aus?
    In der Stadt leben viele Menschen auf wenig Raum zusammen. Damit es nicht zugeht wie bei „Höllische Nachbarn“ ist von allen Seiten besondere Rücksichtnahme auf das Umfeld erforderlich. Hier stellen sich einige Fragen, die nachfolgend rechtlich durchleuchtet werden sollen. Um welche Tageszeit darf also der Rasen gemäht ...
  • BildKündigung wegen Facebook und Twitter am Arbeitsplatz?
    Fast an jedem Arbeitsplatz besteht mittlerweile ein Internetzugang. Die neuen Möglichkeiten des World Wide Web werfen gleichzeitig auch einige rechtliche Fragen auf. Hierzu zählt zum Beispiel die Nutzung von Social Networks wie Facebook. Besteht daher möglicherweise ein Recht darauf, private Nachrichten und E-Mails während der Arbeitszeit zu checken oder ...
  • BildUnfall im Ausland: praktische Tipps für Autofahrer
    Nach einem Verkehrsunfall im Ausland ist für Betroffenen vor allem die schnelle Schadensregulierung besonders wichtig. Ca. 150.000 Deutsche sind jährlich betroffen. Welche Rechte Sie Im Ausland haben und was Sie bei einem Unfall beachten müssen. Welche Verhaltensregeln sie beachten sollten Die Erstmaßnahmen ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.