Rechtsanwalt in Berlin Wannsee

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Wannsee (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Wannsee ist einer der bekanntesten Ortsteile Berlins. Im äußersten Südwesten der Millionenstadt im Bezirk Steglitz-Zehlendorf gelegen, ist er mit seinen alten Villenvierteln ein beliebter Wohnort. Vor allem aber ist er als Ausflugsziel bei Berlinern und Touristen bekannt und beliebt. Wasser ist nahezu allgegenwärtig in dem Ortsteil, der seinen Namen dem größten Havelsee, dem Großen Wannsee, verdankt. Aber auch die Havel, der Griebnitzkanal und der Griebnitzsee, der kleine Wannsee, der Teltowkanal, die Glienicker Lake und der Jungfernsee gehören zu den zahlreichen Gewässern des Ortsteils, der fast wie eine Insel von Wasser umschlossen ist. Im Norden und Westen ist Berlin Wannsee von Wald bedeckt, so dass der Ortsteil ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende und Naturliebhaber ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin Wannsee
Dr. Pritzsche & Partner GbR
Am Wildgatter 51
14109 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8051251
Telefax: 030 8055506

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Wannsee

Rote-Kreuz-Straße 14
14109 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39480262
Telefax: 030 39480263

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Wannsee

Der Ortsteil Wannsee gehört zum Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Schöneberg. Hier werden in erster Instanz zivilrechtliche, familienrechtliche und strafrechtliche Verfahren aus dem Ortsteil Wannsee verhandelt. Der Rechtsanwalt aus Berlin Wannsee vertritt dort seine Mandanten und hilft ihnen, vor Gericht ihre Interessen zu vertreten. In den allermeisten Fällen ist es bei Verhandlungen am Amtsgericht zwar erlaubt, sich selbst zu vertreten, doch in der Praxis ist es keine gute Idee, auf die Hilfe eines Rechtsanwalts zu verzichten. Auch wenn die Sachlage einem juristischen Laien einfach erscheinen mag und man sich im Recht fühlt, sind die Gesetze doch so umfangreich und kompliziert, dass man ohne die Hilfe eines Anwalts schnell den Überblick verlieren kann. Daher sollte man sich vor Gericht immer von einem Anwalt vertreten lassen. Anzuraten ist es zudem, sich an einen Juristen zu wenden, der auf das benötigte Rechtsgebiet spezialisiert ist. Sollten Sie nicht den passenden Rechtsanwalt in Berlin Wannsee für Ihr Anliegen finden, bieten wir Ihnen in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Berlin die Kontaktdaten von zahlreichen weiteren Anwälten in Berlin.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Tod im Eis (13.02.2014, 14:10)
    Der Mathematiker Guillaume Jouvet von der Freien Universität Berlin und der Glaziologe Martin Funk von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich haben in der jüngsten Ausgabe des Fachblatts „Journal of Glaciology“ ihre Ergebnisse zu den Todesumständen von vier Männern in den Alpen im Jahr 1926 publiziert. Im März 1926 kehrten ...
  • Bild Erfolgreiche Klagen im Namen der Natur (19.02.2014, 11:10)
    Etwa die Hälfte aller umweltrechtlichen Klagen der deutschen Umweltverbände ist erfolgreich. Damit wird das Ziel des Verbandsklagerechts erreicht, für die Einhaltung umweltrechtlicher Vorgaben zu sorgen und negative Auswirkungen von Industrie- und Infrastrukturvorhaben für die Umwelt zu verhindern oder weitgehend zu verringern. Fundierte Einsprüche führen zu UmweltentlastungenDas Öko-Institut wertete im Auftrag ...
  • Bild Forschungsgroßprojekt legt Fokus auf Früherkennung und Ursachen seelischer Störungen (18.02.2014, 10:10)
    Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden erhält Millionenbetrag für Forschungsnetzwerk zu bipolaren StörungenGemeinsam mit sieben weiteren akademischen Zentren will die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie die Früherkennung psychischer Erkrankungen, insbesondere bipolarer Störungen entscheidend verbessern. Am gestrigen Montag (17. Februar) gab Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka bekannt, dass das auf rund fünf Millionen ...

Forenbeiträge
  • Bild Umschulung & Arbeit (08.08.2008, 20:03)
    Hallo. Sorry für mein Deutsch, mache noch Fehler. Angenommen es gibt eine Hartz IV Empfängerin, deren Mann hat Arbeit gehabt, allerdings sein Lohn hat nicht gereicht. Sie hat von Arbeitsamt Umschulung gekriegt. Wurde sofort gesagt, sobald familiere Geldlage besser wird verliert Sie Anschpruch auf Umschulung. Jetzt hat Ihr Mann bessere Arbeit gefunden. Gibt´s Chance doch Umschulung ...
  • Bild Unterschied zwischen Glücks- und Online-Spielen (09.02.2011, 17:34)
    Guten Tag, bekanntlich ist Glücksspiel über Internet wie zum Beispiel bei einem bekannten österreichischen Sportwettenanbieter in Deutschland nicht erlaubt. Folglich dürfte man sich nicht in Deutschland aufhalten, wenn man an einer Wette teilnimmt. Wie aber verhält es sich mit Online-Spielen/Online-Rollenspiele, die über Soziale Netzwerke, aber auch als Software angeboten werden? Große, ...
  • Bild Beschwerdeverfahren gegen RA (23.12.2012, 14:37)
    ...vor der Rechtsanwaltskammer: Dem Beschwerdeführer B wurde ein Aktenzeichen mitgeteilt mit dem Zusatz man werde sich wieder melden. Mehrere Monate sind nun vergangen. Der B kann vermutlich nicht selbst die Akte einsehen? Aber ein von ihm zu beauftragender RA?
  • Bild Massentierhaltung vs §§ 211, 263 StGB (04.02.2014, 00:19)
    Die Industrie der Massentierhaltung verkauft ihre Erzeugnisse zu Minimalpreisen und verdrängt damit die Konkurrenz aus vielen armen Ländern vom heimischen Markt. Dadurch gehen Kleinbauern in vielen armen Ländern zu Grunde und verlieren ihre finanzielle Existenzgrundlage. Es ist offenkundig, daß dadurch Menschen zu Tode kommen, weil das Geld zur Ernährung und zur Bezahlung ...
  • Bild Vorschreiben Ort des Altenheims vom Soz.amt (02.12.2010, 11:58)
    Folgende Annahme : Frau 82 Jahre alt. Lebte bis zum 78. Lebensjahr in Hessen. Durch einen Schlaganfall war sie nicht mehr in der Lage sich alleine zu versorgen. 2 Kinder in Hessen konnten sie nicht aufnehmen, da berufstätig. Bruder in Niedersachsen nimmt sie auf und pflegt die Frau zuhause. Aus gesundheitlichen Gründen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKarneval: Wer haftet, wenn Kamelle ins Auge fliegt?
    Es ist wieder soweit, die fünfte Jahreszeit – egal ob man sie Karneval, Fasching oder Fastnacht nennt, ob Helau oder Alaaf ruft –, sie verlagert sich mit dem Einläuten von Weiberfastnacht, also dem Donnerstag vor Aschermittwoch, vom Sitzungskarneval zum Straßenkarneval. Viele Narren gehen daher bereits an Weiberfastnacht mit ...
  • BildUnerlaubtes Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen (Liquids für elektronische Zigaretten) ist strafbar! Oder doch nicht?
    Diese Geschichte muss von Anfang an erzählt werden. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte in dem vorliegenden Fall den Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Inverkehrbringens von Tabakerzeugnissen unter Verwendung nicht zugelassener Stoffe in Tateinheit mit gewerbsmäßigem Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen, die zum anderweitigen oralen Gebrauch als Rauchen oder Kauen bestimmt sind, zu ...
  • BildDeutsche Biofonds AG: Anleger zunehmend verunsichert
    Die Nachrichten aus Hamburg sind mehr als alarmierend: Die Anleger der Deutschen Biofonds AG sind besorgt. Die Gesellschaft, die alternative Investments wie Wasserkraftwerke in der Türkei anbietet und bis zu 300 Millionen Euro eingesammelt haben soll, ist derzeit telefonisch nicht erreichbar. Die Gerüchteküche brodelt, Anlegergelder sollen danach in großem ...
  • BildToilettenfrau verklagt Reinigungsunternehmer auf Trinkgeld
    Eine als „Sitzerin“ beschäftigte Reinigungskraft aus Oberhausen hat von ihrem Arbeitgeber, ein Reinigungsunternehmen, Beteiligung am eingenommenen Trinkgeld gefordert. Die Sache landete beim Arbeitsgericht Gelsenkirchen. Hat eine Toilettenfrau Anspruch auf eine Trinkgeldbeteiligung gegenüber ihrem Arbeitgeber? Oder vielmehr: Darf der Arbeitgeber überhaupt das Trinkgeld der „Sitzerin“ einbehalten? ...
  • BildIllegales Filesharing von Musik, Filmen & Serien: Wie viel Schadensersatz droht?
    Das Internet und seine Möglichkeiten: kurz ein Klick hier, schnell ein Klick dort, und schon befindet sich Musik, Film, Serie, Computerspiel oder sonstige Software auf dem heimischen PC. Solche Downloads (zu Deutsch: Herunterladen) sind aber mitnichten legal, vielmehr verstoßen diese illegalen Downloads gegen das Urheberrecht. Das gleiche gilt ...
  • BildBGH: Keine Aufklärungspflicht über negativen Marktwert eines Swap-Vertrags
    In einer Entscheidung vom 20.01.2015 kommt der Bundesgerichtshof (BGH) zu dem Ergebnis, dass eine beratende vertragsfremde Bank einen Anleger nicht über einen anfänglichen negativen Marktwert eines Swap-Vertrags aufklären muss (AZ.: XI ZR 316/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der Kläger, der bereits Erfahrungen mit Swap-Geschäften hatte, ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.