Rechtsanwalt für Waffenrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Waffenrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Olaf Moegelin mit Anwaltskanzlei in Berlin
***** (5)   3 Bewertungen
Rechtsanwaltskanzlei Moegelin
Zerndorfer Weg 63
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68838078
Telefax: 030 68838079

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Martina Arndt unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Waffenrecht

Karl Marx Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen im Waffenrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Pahn immer gern in Berlin

Alt-Friedrichsfelde 2
10315 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5224812
Telefax: 030 5224813

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rainer Hannemann aus Berlin hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Waffenrecht

Wallstraße 61
10179 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3086890
Telefax: 030 30868929

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Waffenrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Volker Weigelt mit Kanzlei in Berlin

Königin-Luise-Straße 36
14195 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Thomas Ramelow mit Anwaltskanzlei in Berlin berät Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Bereich Waffenrecht

Ferdinandstraße 4
12621 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4483329
Telefax: 030 4483329

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Novelle des Telekommunikationsüberwachungsrechts: Telefonüberwachung wird begrenzt (12.11.2007, 10:26)
    Der Deutsche Bundestag hat am Freitag ein Gesetz zur Novellierung des Telekommunikationsüberwachungsrechts verabschiedet. Das Gesetz novelliert die geltenden Vorschriften der StPO zur Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sorgt für grundrechtswahrende Verfahrenssicherungen bei heimlichen Ermittlungsmaßnahmen „Ziel der Novelle ist es, die verfassungsrechtlich gebotene effektive Strafverfolgung so grundrechtsschonend wie möglich zu gewährleisten. Eine Telefonüberwachung ...
  • Bild Kann eine strengere Waffengesetzgebung in den USA die Mordrate senken? (23.01.2013, 12:10)
    Im Dezember 2012 hat die Ermordung von zwanzig Kindern und sechs Erwachsenen in der Sandy-Hook-Grundschule in Newtown/Connecticut Fassungslosigkeit hervorgerufen, aber auch die öffentliche Auseinandersetzung um das Waffenrecht in den USA neu entfacht. Professor Dr. Franz Streng, Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht und Kriminologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), bezieht Stellung ...
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Pfefferspray Kennzeichung (24.03.2011, 15:34)
    Hallo, ich hätte mal eine Frage. Angenommen Person A wird von Person B angegriffen, verteidigt sich mit einem Pfefferspray in Notwehr und dies könnte durch Zeugen bestätigt werden. Jetzt hat Person A das Pfefferspray aus einem Versandhandel aus Dtl. Das Spray wurde ausdrücklich als Tierabwehrspray verkauft und dies Stand auch so auf ...
  • Bild Waffenabgabe an Jugendliche (09.10.2005, 13:52)
    Ich habe mal eine Frage und zwar, würden wir uns mal vorstellen ein Jugendlicher von 15 Jahren bekommt eine Waffe von seinem Verwandten, der schon weit über die Volljährigkeit hinaus geht, geschenkt. Die Eltern dieses JUgendlichen interessiert dies nicht, sie wissen es aber. Die Waffe kann ständig benutzt werden, da ...
  • Bild Internetbetrug (19.12.2012, 15:19)
    Hallo ganz neu HIER und der Grund meiner Anmeldung... muß Dummheit bestraft werden? Person A erwirbt bei mir über Kleinanzeige eine Goldmünze Zahlung soll über ein bekanntes, angeblich sicheres Portal erfolgen. Die Anschrift in Großbritannien wird bestätigt, mit mailadresse, Telefonnummer, Lieferanschrift, Die Summe wird "bereitgestellt". Lieferung erfolgt per DHL, Zustellung wird bestätigt, die Zahlung zurückgebucht, die "Bankbetreiber" haben angeblich keinen ...
  • Bild Cannabis zum Eigenkonsum (15.07.2009, 22:55)
    Hallo JuraExperten, mal angenommen man kauft bei einem Dealer für 6mal 50euro gras (5gram). Dazu kommt eine Hausdurchsuchung aufgrund diesem Vorfall und es wird eine kleine Growanlage für den Eigenbedarf gefunden mit geernteten, trockenen Blüten mit 10gr reinem thc. Alles natürlich für den Eigenbedarf. Das ganze Gras stammt von gerade mal vier ...
  • Bild Beeinflußung von RIchtern (14.01.2008, 09:11)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... im Prinzip gehört dieser Beitrag auch ins Strafrecht. Aber ich habe diese Frage hier eingestellt, weil sie von grundsätzlicher Bedeutung ist und im übrigen auch von hoher problematik ist, wenn sie an Bedeutung gewinnt wird. Das Richter sich gegen politische Behauptungen zu "lasch" bestimmt Sachverhalte zu beurteilen ...

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 1573/90 (04.04.1991)
    1. Bankrott (§ 283 Abs 1 Nr 1 StGB) ist eine Straftat gegen das Vermögen (§ 5 Abs 2 S 1 Nr 1 Buchst b WaffG). Eine entsprechende Verurteilung begründet in der Regel die Unzuverlässigkeit des Inhabers einer Waffenbesitzkarte....
  • Bild HESSISCHER-VGH, 5 A 991/08 (03.09.2008)
    Eine die Gebührenfolge auslösende Regelüberprüfung nach § 4 Abs. 3 WaffG ist auch bei Inhabern gültiger Jagdscheine zulässig....
  • Bild VG-FREIBURG, 2 K 344/05 (06.05.2005)
    Ist der Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden und deshalb bei summarischer Prüfung nach der gesetzlichen Regelvermutung als waffenrechtlich unzuverlässig anzusehen, kann dies das besondere öffentliche Interesse an der sofortigen Vollziehung des Widerrufs seiner waffenrechtlichen Erlaubnis begründe...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.