Rechtsanwalt für Verbraucherrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Verbraucherrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Birgitta Brauburger mit Anwaltsbüro in Berlin
Birgitta Brauburger
Schönhauser Allee 144
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44013979
Telefax: 30 44013971

Zum Profil
Foto
Herr Rechtsanwalt Roosbeh Karimi mit Kanzleisitz in Berlin berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Verbraucherrecht
Rechtsanwaltskanzlei Karimi
Uhlandstraße 28
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 03083219474
Telefax: 03083219475

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Helmut Günther Hollweck bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Verbraucherrecht kompetent in der Umgebung von Berlin

Karl-Liebknecht-Straße 34
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 21462810
Telefax: 030 60986443

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Verbraucherrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marcus Kreuzinger jederzeit im Ort Berlin
RAe Bösel Kohwagner & Kollegen
Huttenstraße 22
10553 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 34902763
Telefax: 030 34902765

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherrecht
  • Bild Auf dem Weg in die Praxis – Studierende testen Wissen in der Humboldt Law Clinic (22.02.2012, 15:10)
    Eröffnung der Humboldt Consumer Law Clinic und Symposium zum Europäischen Verbraucherrecht am 16. März 2012Ab dem Sommersemester 2012 können Studierende der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin ein weiteres Mal ihr Wissen in der Praxis testen. Etwa 20 ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der neu eröffneten Humboldt Consumer ...
  • Bild Deutscher Juristentag: Eigenes Verbraucherrecht sinnvoll (20.09.2012, 11:12)
    München/Berlin (DAV). Die Abteilung Zivilrecht beim 69. Deutschen Juristentag befasst sich mit der Architektur des Verbraucherrechts. Das Gutachten und eines der Referate empfiehlt eine schärfere Trennung des Verbraucherrechts vom sonstigen Zivilrecht durch Herauslösung des Verbraucherrechts aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Ein Referat konzentriert sich auf das AGB-Recht, vor allem für ...
  • Bild ZU-Professor Peter Kenning in Beratergremium von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner berufen (15.12.2011, 12:10)
    Professor Dr. Kenning, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen, ist von Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner in den Wissenschaftlichen Beirat „Verbraucher- und Ernährungspolitik“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz berufen worden.„Ich hoffe, einen Beitrag zu einer wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung der Verbraucherpolitik leisten zu können“, freut sich ...

Forenbeiträge zum Verbraucherrecht
  • Bild Eventgutschein Gültigkeit (22.08.2010, 23:23)
    Hi Leute, ich hoffe ihr könnt mir bei der folgenden Situation ein bisschen weiterhelfen: Sagen wir A hat von B einen Event-Gutschein geschenkt bekommen, auf dem ein Verfallsdatum aufgedruckt ist, das genau ein Jahr nach dem auch aufgedruckten Ausstellungsdatum liegt. B hat den Gutschein bei dem Event-Veranstalter C gekauft. Ist das aufgedruckte Verfallsdatum ...
  • Bild Rechtsfrage Vertrag gültig oder Betrug? (29.03.2011, 23:15)
    Also mal angenommen ein 17jähriger Lehrling (also mit Einkommen) hätte im Internet nach einem Webspace für ein Forum gesucht. Und einen passenden Anbieter gefunden. Dieser wirbt mit knapp 7€ im Monat groß auf seiner Website. Der Lehrling findet den Preis günstig und bestellt mit korrekten und vollständigen Daten (da es ja ...
  • Bild Kaminbauer liefert nicht- was tun?! (09.11.2011, 21:35)
    Also wir haben am 23.08.2011 einen Kaufvertrag über einen Kamin geschlossen. Anzahlung war 10 % des Kaufpreises, also ca. 600 Euro. Auf dem Kaufvertrag steht, dass die Lieferzeit voraussichtlich im Oktober 2011 ist. Leider vertröstet der Kaminbauer uns immer wieder. Heute wieder um ganze 4 Wochen. der Kamin soll in unsere neue Küche ...
  • Bild Englischer Arbeitsvertrag in BDR mit Grammatikfehler usw. (15.10.2013, 21:15)
    Hallo zusammen,angenommen ist ein Arbeitsvertrag von einem kleinen Unternehmen. Der Firmensitz ist in Deutschland, der Arbeitsvertrag wurde aber auf Englisch zusammengestellt. Die Fragen sind in folgenden:- Arbeitsvertrag auf Englisch ohne entsprechende deutsche Version rechtswirksam?- Der englische Vertrag ist mit vielen Grammatikfehler und Unverständigkeiten aufgebaut, haben diese einen enormen Einfluss auf ...
  • Bild Allgemeine Frage: Rückversand an eine falsche Adresse (Widerrufsrecht) (10.06.2011, 12:08)
    //editEventuell verschieben in "Verbraucherrecht"?Liebes Forum,ich bin neu hier und das ist gleich meine erste, doch sehr spezielle Frage.Zunächst zur allgemeinen Umschreibung einer solchen, beispielhaften Situation:Nehmen wir an, jemand kauft einen Artikel bei einem Händler, teilt seinen Widerruf fristgerecht telefonisch mit und erhält Informationen über die Rücksendung.Der Händler wünscht die unfreie ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verbraucherrecht
  • BildTelefon & Strom wegen Umzug kündigen: Hat man ein Sonderkündigungsrecht?
    Kunden sind bei einem Umzug häufig an der vorzeitigen Beendigung ihres Vertrages mit dem Telefon- oder Stromanbieter interessiert. Wann können Sie sich auf ein Sonderkündigungsrecht berufen? Viele Unternehmen bieten für Kunden von Telefon und Strom den Abschluss von befristeten Verträgen zu etwa 24 Monaten zu ...
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.