Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtBerlin 

Rechtsanwalt in Berlin: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Berlin: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 44:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 44

Foto
Imanuel Schulz   Waldstr. 37, 10551 Berlin
Rechtsanwalt Imanuel Schulz - Kanzlei für Arbeits- und Sozialrecht
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-80575114


Foto
Stefan Stolzenburg   Treskowallee 108, 10318 Berlin
Kanzlei Stolzenburg
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: (030) 521 32 449


Foto
Matthias Andert   Offenbacher Straße 17, 14197 Berlin
Matthias Andert Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 30 28 50 15 43
***** (5)   1 Bewertung


Foto
Andrea Wittkowski-Neumann   Metzer Str. 5, 13595 Berlin
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 39746696


Foto
Armin Busch   Wilmersdorfer Straße 94, 10629 Berlin
Rechtsanwalt Armin Busch
persönlich, diskret und erfahren
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-23634757


Logo
BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB   Bahnhofstr. 17, 12555 Berlin 
Ihre Kanzlei mit Standorten in Köpenick und Mitte rund um das Wirtschaftsrecht für Berlin und Brandenburg
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-51302682


Foto
Najat Abokal   Kienitzer Strasse 107, 12049 Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Abokal
Sie benötigen rechtliche Unterstützung? Dann wenden Sie sich an uns!
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 622 068 96


Foto
Philipp Schläger   Kluckstraße 36, 10785 Berlin
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 - 230 908 0


Foto
Paul Vogel   Unter den Linden 21, 10117 Berlin
Vogel Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 400 54 044


Foto
Andreas Martin   Marzahner Promende 22, 12679 Berlin
Rechtsanwalt Andreas Martin
Ihr Anwalt in Berlin-Marzahn
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 74921655



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 44:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 44

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Berlin

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt alle Rechtsangelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter. Nachdem der größte Teil der Deutschen in einem Mietverhältnis lebt, sind Problemstellungen in diesem Rechtsbereich durchaus häufig. Vor allem gewisse Bereiche sind es, die immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter führen. Hierzu zählen die Nebenkostenabrechnung, Tierhaltung oder auch Schönheitsreparaturen. Zudem wird heutzutage die Wohnung öfter gewechselt als noch vor einem Jahrzehnt. Jeder Wohnungswechsel kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sein. Und das nicht bloß, wenn man die Wohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. Oftmals ist es die finale Nebenkostenabrechnung oder auch die Mietkaution, die zu einer Auseinandersetzung führen.

Rechtsanwalt für Strafrecht in Berlin (© paulo Jorge cruz - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Berlin
(© paulo Jorge cruz - Fotolia.com)

Mietrechtliche Probleme? Warten Sie nicht zu lange ab und konsultieren Sie einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Gleichgültig welcher Art das rechtliche Problem ist, immer ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Berlin bietet zahlreiche Anwälte für Mietrecht. Ein Rechtsanwalt zum Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Expertise im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Er wird seinen Mandanten bei allen großen und kleinen Problemen als kompetenter Partner zur Seite stehen. Der Rechtsanwalt zum Mietrecht aus Berlin ist ebenfalls der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag vor Einzug zu überprüfen. Ferner kann der Rechtsanwalt zum Mietrecht aus Berlin auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtens ist und ebenfalls klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

Probleme im Mietrecht? Ein Anwalt oder eine Anwältin verhilft Ihnen zu Ihrem Recht

Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Rechtsanwalt bzw. Rechtsanwältin für Mietrecht an der Seite zu haben. Und das nicht nur, wenn eine Mieter eine Mietminderung vorgenommen hat. Der Rechtsanwalt kann ferner den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für wie lange und in welcher Höhe. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag erstellt werden soll, ist ein Anwalt die ideale Anlaufstelle. Unverzichtbar ist der Beistand eines Rechtsanwalts für Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete vollständig unterlässt und eine Wohnungsräumung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung ist im Normalfall nicht nur langwierig, sondern auch teuer. Um die Kosten so gering als möglich zu halten und um die Wohnungsräumung schnell zu vollziehen, ist die Hilfe durch einen kompetenten Rechtsanwalt für Mietrecht unerlässlich.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Sicherheit von Unternehmerdaten in der Cloud – Symposium an der Saar-Uni (04.12.2013, 10:10)
Ob Konstruktionszeichnungen zum neuesten Elektroauto oder Kundendaten von Onlineshops – viele Unternehmen speichern ihre Daten im Internet. Doch die Affäre um Edward Snowden lässt das Cloud Computing in einem neuen, weitaus ...

„Wie in Stein gemeißelt ...“ – Vortrag zu Recht und Schrift (07.08.2013, 13:10)
Rechtsprofessor Klaus Günther vom Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ spricht am 13. August 2013 im Offenbacher Klingspor-MuseumFRANKFURT. Das Recht und die Sprache, zumal als geschriebenes Wort, stehen seit jeher in einem ...

Hirngespinst Willensfreiheit? Wie die Neurowissenschaften unser Menschenbild beeinflussen (18.11.2013, 12:10)
Über die Existenz und Bedeutung des freien Willens diskutieren am Dienstag, dem 26. November 2013, in Hamburg Experten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“, die von der Union der deutschen ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Betrug in der Verbraucherinsolvenz? (18.08.2013, 10:26)
Guten Tag, angenommen jemand meldet Verbraucherinsolvenz an und befindet sich mittlerweile in der Wohlverhaltensphase. Im Zuge eines Unterhaltsverfahren wird bekannt, dass dieser jemand mit einen Verwandten ersten Grades, ...

Gekündigtes Privatdarlehen (28.12.2012, 00:25)
Frau A gewährt Herrn B schriftlich ein Privatdarlehen in Höhe von € 20.000 zur Liquiditätsverbesserung und Auftragsvorfinanzierung der von Herrn B betriebenen Ein-Mann-Firma. Die Darlehenssumme wird auf das von Herrn B ...

Freie Rede vor Gericht? (08.06.2012, 05:29)
Ein schmächtiger A begeht KV an einem B. B verklagt A. B hat ein langes Vorstrafenregister. A sagt zu seiner Verteidigung: "Tausendmal habe ich ihm gesagt, er soll es lassen mich mit zu provozieren, aber ich wußte, bei ...

Eines meiner ersten Gutachten – was könnte man anders bzw. besser machen? (07.11.2012, 20:21)
Hallo Welt! Seit etwa zwei Wochen übe ich im Strafrecht hin und wieder einige Fälle. Ich habe jetzt ein Gutachten zu einem Fall geschrieben, wo ich mir jedoch nicht im Klaren darüber bin, ob es richtig ist oder nicht. Bevor ...

Hausdurchsuchung ohne Durchsuchungsbefehl (25.01.2014, 01:47)
Angenommen es Klingelt an der Türe und die Polizei steht da. Man öffnet die Türe fragt was los sei. Man bekommt zu hören das man eine Hausdurchsuchung hat, man fragt warum. Es heist wegen dem Handel mit Amphitamin, Kokain und ...

Urteile zu Strafrecht

AN 11 K 13.30080 (26.02.2013)
Im Einzelfall offensichtlich unbegründeter Asylfolgeantrag eines im August 2010 eingereisten Tadschiken aus Distrikt .../Provinz ...;Einreise auf dem Landweg aus sicherem Drittstaat;Eindeutig keine Wiederaufgreifensgründe hinsichtlich Flüchtlingszuerkennung;Auch eindeutig kein Wiederaufgreifen hinsichtlich der Abschiebungsverbote nach § 60 Abs. 2 bis 7 Aufen...

28 K 608/10.WI.D (12.08.2011)
1. Eine Kassenbeamtin, die über Wochen hinweg durch Kassenmanipulation Fehlbuchungen bewirkt und die nicht ordnungsgemäß verbuchten Beträge an sich nimmt, begeht ein schweres Dienstvergehen. 2. Das Disziplinarrecht kennt keine Vorschriften, die der strafrechtlichen Begünstigung durch besondere jugendrechtlichen Regelungen entsprechen. Entsprechende Erwägung...

A 12 S 1416/90 (14.07.1992)
1. Der Senat hält daran fest, daß syrisch-orthodoxen Christen während des Wehrdienstes in der Türkei nicht mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit politische Verfolgung droht (im Anschluß an VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 18.3.1991 - A 12 S 1786/90); denn er kann aufgrund der vorliegenden Erkenntnismittel auch keine tatsächlichen Feststellungen treffen, aus d...