Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtBerlin 

Rechtsanwalt in Berlin: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Berlin: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Anwaltskanzlei Schäfer   Schloßstr. 26, 12163 Berlin 
Kanzlei für Strafrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 030 / 217 55 22 0


Foto
Armin Busch   Wilmersdorfer Straße 94, 10629 Berlin
Rechtsanwalt Armin Busch
persönlich, diskret und erfahren
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-23634757


Logo
Voß, Wustrow, Löser, Rechtsanwälte in Partnerschaft   Hultschiner Damm 198, 12623 Berlin 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: (030) 56 67 82 1


Foto
Imanuel Schulz   Waldstr. 37, 10551 Berlin
Rechtsanwalt Imanuel Schulz - Kanzlei für Arbeits- und Sozialrecht
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-80575114


Foto
Frank Walter Grünberg   Karl-Marx-Str. 82, 12043 Berlin
Frank Walter Grünberg Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 / 626 94 92


Foto
Andreas Martin   Marzahner Promende 22, 12679 Berlin
Rechtsanwalt Andreas Martin
Ihr Anwalt in Berlin-Marzahn
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 74921655


Foto
Dipl.-Jur. Carsten Meinecke   Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Carsten Meinecke
Fahrerflucht / Unfallflucht? Strafe muss nicht sein - lassen Sie sich von RA Meinecke verteidigen!
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 / 852 30 31


Foto
Andrea Marx   Schönhauser Allee 74, 10437 Berlin
Rechtsanwältin Andrea Marx
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 (30) 50 36 75 86


Foto
Matthias Andert   Bozener Straße 21, 10825 Berlin
Matthias Andert Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 30 28 50 15 43


Logo
Hantschel & Wollny Rechtsanwälte   Schillstrasse 10, 10785 Berlin 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030/84315517



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Berlin

Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht gliedert sich in zwei Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. In Deutschland wird die Kernmaterie des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, normiert. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine rechtwidrige und schuldhafte Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielgestaltig. Zu nennen wären hier beispielsweise Hausfriedensbruch, Erpressung, Unfallflucht, Fahrlässigkeit, Nötigung, Sachbeschädigung, Beleidigung, Betrug oder auch Diebstahl. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe gerichtlich festgesetzt. Als Strafe kommen eine Geldstrafe oder auch Freiheitsentzug in Frage. Dies ist abhängig von der Schwere der Schuld.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Von Kunstfälschern und Burka-Verhüllungen: Viadrina zeigt Ausstellung „Kunst und Strafrecht" (14.10.2013, 14:10)
Kann sich ein nackter Stadionflitzer auf Kunstfreiheit berufen? Ist der Tatbestand der Sachbeschädigung erfüllt, wenn der Kopenhagener Meerjungfrau eine schwarze Burka angelegt wird?Das sind einige der Fragen, der die ...

Der Schatten des Maoismus (16.07.2013, 16:10)
Der Freiburger Sinologe und Historiker Daniel Leese erhält einen ERC Starting Grant in Höhe von 1,44 Millionen EuroDie kommunistische Parteidiktatur in der Volksrepublik China dauert fort – trotz der Schrecken der ...

Deutsch-japanisch-polnisch-türkische Tagung zu Rechtsphilosophie und Strafrecht an der VIadrina (26.08.2013, 11:10)
Deutsch-japanisch-polnisch-türkische Tagung zum Einfluss von Rechtsphilosophie auf das jeweilige Strafrecht an der Europa-Universität ViadrinaWissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Japan, Polen und der ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Polizist verfolgt Jugendliche mit Pistole, ohne sich auszuweisen und in Zivil (01.09.2009, 18:43)
Hallo, Folgender Fall: Eine Gruppe Jugendliche läuft eine Straße entlang. Es ist Nacht und die Jugendlichen sind angetrunken. Plötzlich tritt einer aus der Gruppe die Scheibe einer Bushaltestelle ein. Im gleichen Moment ...

Akzessoritätslockerung durch §28 I,II (09.11.2008, 17:53)
hey leute, ich bin mal wieder am verzweifeln: wir haben die mordmerkmale und den ganzen kram durchgenommen. dann kam der dozent zu teilnahmeproblemen im rahmen des mordes und der wirkung von § 28I,II. in der vorlesung ...

Zubehör eines Artikels bei der Ab- und Weitergabe (14.10.2010, 17:41)
Ist man bei einer Rückgabe eines Artikels verpflichtet, das Zubehör mit abzugeben? Ist es relevant, ob ein Mangel vorliegt? Wie verhält es sich bei der Reparatur – ist man verpflichtet, andere Gegenstände des Lieferumfangs ...

Räumung ohne Titel (26.08.2013, 13:50)
Hallo zusammen, wie bewertet Ihr folgenden fiktiven Fall aus strafrechtlicher und zivilrechtlicher Sicht: Nach einer Zwangsversteigerung übt der neue Eigentümer A gegenüber dem Schuldner und früheren Eigentümer B verbotene ...

Hausarbeit Strafrecht - brauche Hilfe (28.08.2009, 15:23)
Hallo ihr Lieben ! Ich bin neu hier im Forum und dachte vielleicht kann mir jemand helfen, ich habe eine maximal 25-seitige Hausarbeit im Strafrecht anzufertigen, dem Teilbereich der Rechtswissenschaften mit dem ich am ...

Urteile zu Strafrecht

S 12 KA 236/09 (17.03.2010)
Die Zulassung ist einer Ärztin zu entziehen, die an einer Alkoholabhängigkeit leidet.Strafrechtliche Verurteilungen, wenn auch fünf Jahre zurückliegend, wegen der Ausstellung von Rezepten über Antisuchtmittel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung, ohne dass diese Medikamente für die Versicherten, für die die Rezepte ausgestellt worden waren, bestimm...

4 K 1256/11 (26.01.2012)
Steht fest, dass ein Fahrerlaubnisinhaber sich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen hat, weil er als gelegentlicher Konsument von Cannabis die Einnahme von Cannabis und das Fahren unter dem Einfluss von THC nicht trennen kann, dann kann er auch im Verfahren über die Entziehung der Fahrerlaubnis mit der Behauptung, er habe die Kraftfahreignu...

1 S 2925/93 (24.03.1994)
1. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit schließt die wegen strafrechtlicher Verurteilungen in § 47 Abs 2 AuslG (AuslG 1990) als Regel vorgegebene Ausweisung eines Ausländers, der in der Bundesrepublik Deutschland geboren und aufgewachsen ist, nicht aus....

Rechtsanwalt in Berlin: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum