Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtBerlin 

Rechtsanwalt in Berlin: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Berlin: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Anwaltskanzlei Schäfer   Schloßstr. 26, 12163 Berlin 
Kanzlei für Strafrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 030 / 217 55 22 0


Foto
Najat Abokal   Kienitzer Strasse 107, 12049 Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Abokal
Sie benötigen rechtliche Unterstützung? Dann wenden Sie sich an uns!
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 622 068 96


Foto
Vladislava Zdesenko   Kurfürstendamm 64, 10707 Berlin
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 30 886 76 - 091


Logo
Kanzlei Hoenig Berlin   Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: +49 30 695 03-880


Foto
Georg C. Schäfer   Schloßstr. 26, 12163 Berlin
Anwaltskanzlei Schäfer
Schnelle Hilfe im Strafrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsstraf- und Bußgeldrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 030/ 217 55 22 - 0


Foto
Barbara Rickes   Mehringdamm 50, 10961 Berlin
Barbara Rickes Rechtsanwältin
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030.78 09 666-50


Foto
Dipl.-Jur. Carsten Meinecke   Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Carsten Meinecke
Fahrerflucht / Unfallflucht? Strafe muss nicht sein - lassen Sie sich von RA Meinecke verteidigen!
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 / 852 30 31


Foto
Armin Busch   Wilmersdorfer Straße 94, 10629 Berlin
Rechtsanwalt Armin Busch
persönlich, diskret und erfahren
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030-23634757


Foto
Abdulhamid Ekici   Wilhelmshavener Straße 15, 10551 Berlin
Rechtsanwalt Abdulhamid Ekici
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 (30) 95620573


Foto
Frank Walter Grünberg   Karl-Marx-Str. 82, 12043 Berlin
Frank Walter Grünberg Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 030 / 626 94 92



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Berlin

Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht gliedert sich in zwei Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. In Deutschland wird die Kernmaterie des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, normiert. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine rechtwidrige und schuldhafte Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielgestaltig. Zu nennen wären hier beispielsweise Hausfriedensbruch, Erpressung, Unfallflucht, Fahrlässigkeit, Nötigung, Sachbeschädigung, Beleidigung, Betrug oder auch Diebstahl. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe gerichtlich festgesetzt. Als Strafe kommen eine Geldstrafe oder auch Freiheitsentzug in Frage. Dies ist abhängig von der Schwere der Schuld.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2014 (18.02.2014, 13:10)
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im April 2014 folgende Kongresse und Tagungen:01.04.14 - 04.04.14 in Tübingen4th International Enno Littmann Conference. The Horn of Africa in Ancient Times: Phenomena of ...

„Wachstum und Erfolg trotz widriger Bedingungen“ (29.11.2013, 14:10)
Akademischer Festakt der Universität Gießen mit Preisen und Auszeichnungen für exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs – Festvortrag von Prof. Dr. Bernhard KempenMit einem Rückblick auf das Jahr 2013 und der Würdigung ...

Reform des Tötungsstrafrechts dringend geboten (15.01.2014, 10:53)
Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) legt einen Entwurf zur überfälligen Reform der Tötungsdelikts-Paragrafen Mord und Totschlag (§§ 211, 212, 213 StGB) vor. Der Gesetzgeber ist aufgefordert, im Kernbereich des ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Geschädigter drängt auf sofortige Zahlung von Schmerzensgeld. Pfändung? (26.10.2012, 17:37)
Hallo, mal angenommen, es gibt eine Person A, die eine Person B auf einer Party während eines Gerangels mit dem Ellenbogen in das Gesicht geschlagen hat. Beide waren betrunken. Person B hat dabei zwei Zähne verloren, sowie ...

Vorsicht Spanner!!!!!! (21.02.2006, 02:15)
Folgender Sachverhalt: Der X geht ins Sonnenstudio ,jedoch nicht um sich zu sonnen,er stellt sich auf einen Hocker und schaut auf die andere Seite der Kabine dort sieht er die unbekleidete K in der Nachbarkabine. § 183a ist ...

Festhalten im Pflegeheim durch den Betreuer gegen den Willen des Betreuten? (12.06.2007, 09:49)
Wenn jemand ein Pflegefall ist (angewiesen auf Rollstuhl, seine Bewegungen nicht ausreichend koordinieren kann um zu schreiben und nicht auf die Toilette gehen kann - aber ansonsten körperlich gesund und auch alles essen und ...

Anzeige von den Nachbarn erhalten.... (27.06.2012, 09:26)
Ich hoffe das Forum ist hier das richtige: Person A staunte gestern nicht schlecht, als es klingelte und die Polizeit vor der Tür stand. Der Beamte sagte, dass gegen A eine Anzeige vorliegt und "er auf die Kinder der ...

Wie wird Körperverletzung bestraft? (24.09.2013, 17:50)
Angenommen ein Opfer (O) wurde von einem anderen (T) geschlagen und dadurch geschädigt. Anzeige wurde sofort erstattet. Es gab mehrere Zeugen das der Schlag von T völlig unbegründet war. O musste nach der Tat ins Krankenhaus ...

Urteile zu Strafrecht

11 K 4333/00 (30.05.2001)
1. Die Verordnungs-Generalklausel des § 55 NGefAG stellt eine tragfähige Ermächtigungsgrundlage für den Erlass der GefTVO dar. 2. Die Annahme der abstrakten Gefährlichkeit von Hunden der Rassen Dobermann und Rottweiler sowie von Kreuzungen mit Hunden dieser Rassen vor dem Hintergrund der Beteiligung solcher Hunde an schweren Beißzwischenfällen ist zwar für ...

V R 29/10 (22.12.2011)
1. Bestimmt sich der von der EuGH-Rechtsprechung bei der Auslegung des Begriffs für "Zwecke seiner besteuerten Umsätze" i.S. von Art. 17 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 77/388/EWG als maßgeblich erachtete direkte und unmittelbare Zusammenhang - nach dem objektiven Inhalt der vom Steuerpflichtigen bezogenen Leistung (hier: Tätigkeit eines Strafvert...

11 S 3101/96 (12.12.1996)
1. Tritt ein nach § 48 Abs 1 AuslG (AuslG 1990) besonderen Ausweisungsschutz genießender Ausländer mehrfach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich in Erscheinung (Verkauf von Haschisch und Ecstasy), liegt ein schwerwiegender spezialpräventiver Ausweisungsgrund vor, wenn das Strafgericht dem Antragsteller mehrfach "schädliche Nei...

Rechtsanwalt in Berlin: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum