Rechtsanwalt für Staatsangehörigkeitsrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Barbara Wessel engagiert in der Gegend um Berlin
Anwältinnen Wessel & Clemm, Kreuzberg
Yorckstraße 80
10965 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 62201748
Telefax: 030 62201749

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Nadejda Bümlein bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Staatsangehörigkeitsrecht jederzeit gern in der Nähe von Berlin
Bümlein Rechtsanwaltskanzlei
Kurfürstendamm 157/158
10709 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8871180
Telefax: 030 88711820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Staatsangehörigkeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Anja Lederer jederzeit in Berlin

Hessische Straße 11
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39905715
Telefax: 030 39905713

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Renate Ebrahaim kompetent in Berlin

Mehringdamm 48
10961 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7852045
Telefax: 030 78898645

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Staatsangehörigkeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Reinhard Jäger mit Kanzlei in Berlin

Marburger Straße 15
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6935023
Telefax: 030 6946733

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Natalia Bott bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Staatsangehörigkeitsrecht engagiert in der Umgebung von Berlin

Nürnberger Straße 20
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39835784

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Renate Wehde mit RA-Kanzlei in Berlin vertritt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Staatsangehörigkeitsrecht

Karl-Marx-Straße 220
12055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7966215
Telefax: 030 7968802

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Serkan Gürses gern in der Gegend um Berlin

Karl-Marx-Straße 127
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68082893
Telefax: 030 56822817

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Staatsangehörigkeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tilman Kurz kompetent im Ort Berlin

Mommsenstraße 67
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8867470
Telefax: 030 88550790

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Gräbner engagiert in der Gegend um Berlin

Kantstraße 154 A
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31590770
Telefax: 030 31590771

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Sylvia Pfaff-Hofmann aus Berlin

Winterfeldtstraße 1
10781 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39807244
Telefax: 030 30873992

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Zünkler bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht jederzeit gern im Umland von Berlin

Rheinstraße 32-34
12161 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8592878
Telefax: 030 8593933

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Springborn bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Berlin

Torellstraße 1
10243 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 53218182
Telefax: 030 53218183

Zum Profil
Rechtsberatung im Staatsangehörigkeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Mark Swatek-Evenstein mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin

Ravenéstraße 4
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 50346700
Telefax: 030 46606312

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Türkay Bali mit RA-Kanzlei in Berlin vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Staatsangehörigkeitsrecht

Kantstraße 150
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88774560
Telefax: 030 88774561

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Staatsangehörigkeitsrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Ralf Fischer mit Anwaltskanzlei in Berlin

Potsdamer Str 70
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6843637
Telefax: 030 6834451

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sven Hasse mit RA-Kanzlei in Berlin berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht

Schönhauser Allee 83
10439 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44674467
Telefax: 030 44674468

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Tomasz Liczbanski mit Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht

Hildburghauser Straße 18
12279 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7211838
Telefax: 030 8546146

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Staatsangehörigkeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Tina Irene Soyoung Kohlmann mit Kanzlei in Berlin

Bastianstraße 23
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 46065570
Telefax: 030 46063970

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Staatsangehörigkeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Lüder Suling persönlich vor Ort in Berlin

Savignyplatz 4
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31800645
Telefax: 030 31868801

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Staatsangehörigkeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Udo Grönheit persönlich in Berlin

Hasenheide 12
10967 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6912092
Telefax: 030 6911126

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Staatsangehörigkeitsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Michael Junge mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin

Kottbusser Damm 67
10967 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4550000
Telefax: 030 45500099

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Staatsangehörigkeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Mounir Michael Farag mit Kanzlei in Berlin

Otto-Suhr-Allee 84
10585 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39840198
Telefax: 030 39840199

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Staatsangehörigkeitsrecht
  • Bild NGOs: Optionszwang im Staatsangehörigkeitsrecht abschaffen (24.08.2010, 10:36)
    - PRO ASYL, Interkultureller Rat und Deutscher Anwaltverein monieren Ungerechtigkeiten und einen zu hohen Verwaltungsaufwand - Berlin (DAV/PA/IR). Mit der Reform des Staatsangehörigkeitsrechts im Jahre 2000 wurde die so genannte Optionsregelung für Kinder nicht deutscher Eltern eingeführt. Danach erhalten diese Kinder mit der Geburt in Deutschland neben der Staatsangehörigkeit der Eltern ...
  • Bild Jungen Deutschen mit zwei Staatsbürgerschaften droht Verlust des deutschen Passes (04.02.2013, 11:10)
    Rechtsgutachten: "Gefahr der Rechtsunsicherheit" für Migrantenkinder – Bertelsmann Stiftung spricht sich für Abschaffung der Optionspflicht ausSeit dem 1. Januar müssen in Deutschland geborene Kinder von Nicht-EU-Ausländern, die die doppelte Staatsbürgerschaft besitzen und ihr 23. Lebensjahr vollenden, eine ihrer zwei Staatsbürgerschaften abgeben: die ihrer Eltern oder die deutsche. So regelt es ...
  • Bild Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts tritt in den Ruhestand ein (01.11.2011, 11:45)
    Mit Ablauf des Monats Oktober 2011 ist der Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts Michael Hund nach fast 41-jähriger Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst und 18-jähriger Tätigkeit am Bundesverwaltungsgericht in den Ruhestand getreten.Herr Hund wurde 1946 in Karlsruhe geboren und studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg. Nach Ablegung der zweiten juristischen Staatsprüfung im Dezember 1973 war ...

Forenbeiträge zum Staatsangehörigkeitsrecht
  • Bild doppelte staatsbürgerschaft (30.12.2003, 20:58)
    Hi, ich bin 17 jahre alt und besitze einen Deutschen pass. Meine Mutter ist Deutsch und mein Vater ist Engländer. Kann ich mir dann auch noch einen Englischen Pass machen lassen? Oder wie schaut des dann aus? Wann muss ich mich endgültig für eine Nationalität endscheiden? Währe nett wenn mich ...
  • Bild Anarchie durch fehlende Verfassung? (05.02.2007, 02:39)
    Am 17. Juli 1990 bei den 4+2-Verhandlungen in Paris hat der UdSSR-Außenminister Eduard Schewardnadse dem DDR-Außenminister Oskar Fischer mitgeteilt, daß die völkerrechtlich unanerkannt gebliebene DDR per 18. Juni 1990 0,00 h aufgehört hat zu existieren. Nach diesem Zeitpunkt war keine Volkskammer mehr berechtigt, völkerrechtliche Handlungen vorzunehmen. Zeugen: Eduard Schewardnadse. Markus Meckel. Am ...
  • Bild doppelte Staatsbürgerschaft für Kontingentflüchtlinge (10.05.2010, 15:01)
    Hallo, wollte mal fragen, ob die doppelte Staatsbürgerschaft für Kontingentflüchtlinge (jüdischer Herkunft aus der ehem. Sowjetunion) für bestimmte Fälle immer noch gilt: Nach der Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetz im Jahr 2007, haben Ausländer, die eine Niederlassungserlaubnis nach § 23 Abs. 2 AufenthG haben, kein Recht mehr auf doppelte Staatsangehörigkeit. Allerdings gilt für ...
  • Bild Bürgerschaft für Mischling (22.05.2007, 08:33)
    Hallo zusammen! Wenn ein Deutscher eine Ausländerin heiratet und sie auch ein Kind in Deutschland geboren hat, hat das Kind deutsche Bürgerschaft? Vielen Dank!
  • Bild Abschiebung nach Indonesien (28.11.2008, 14:37)
    Angenommen ein Langzeitstudent aus Indonesien, 1987 in Deutschland eingereist, ledig, ohne Kinder und keine Familie in Deutschland, hielt sich mehrere Jahre bis jetzt ohne gültigen Pass in Deutschland auf. Da die ABH einen Teil seiner Akte verloren hat, blieb der letzte Antrag zur Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis unbeantwortet und somit gültig. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.