Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Staaken (© whitelook - Fotolia.com)

Der historische Ortskern, die denkmalgeschützte Gartenstadt und Einfamilienhäuser treffen in Berlin Staaken auf Großsiedlungen und Industriegebiete. Ein Grund für diese uneinheitliche Bebauung des Ortsteils im Bezirk Spandau ist die Teilung Staakens zu DDR Zeiten. Der östliche Teil Staakens gehörte, wie der Rest des Bezirks Spandau, zum Gebiet des britischen Sektors, während der westliche Teil an die sowjetischen Besatzungsmächte fiel. Grund für diese ungewöhnliche Teilung eines Ortsteils war, dass die britischen Besatzungsmächte den Flugplatz in Berlin Gatow benötigten, der jedoch ursprünglich zum Teil auf sowjetisch verwaltetem Gebiet lag. So wurde ein Gebietsaustausch vorgenommen, durch den die Briten Teile von Groß Glienicke erhielten, um den Flugplatz Gatow nutzen zu können. Die sowjetischen Besatzungsmächte bekamen im Gegenzug den westlichen Teil Staakens zugesprochen.
Heute ist das wiedervereinte Staaken ein beliebtes Wohnviertel, das über einige schöne Naherholungsgebiete verfügt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Richard-Münch-Straße 24
13591 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79783290
Telefax: 030 67952048

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Staaken

Da Berlin Staaken kein eigenes Amtsgericht hat, ist das Amtsgericht Spandau für die meisten erstinstanzlichen zivil-, familien- und strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig. Dort wird auch der Rechtsanwalt aus Berlin Staaken für seine Mandanten tätig. In den höheren Instanzen vertritt der Anwalt seine Mandanten vor dem Landgericht Berlin und dem Kammergericht Berlin, das dem Oberlandesgericht entspricht. Im Gegensatz zu den meisten amtsgerichtlichen Verhandlungen, wenige Ausnahmen gibt es nur im Familienrecht, besteht in den höheren Instanzen immer ein Anwaltszwang. Hier muss man sich von einem Anwalt vertreten lassen, doch auch in erster Instanz ist man mit Anwalt immer besser beraten als ohne.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie zahlreiche weitere Anwälte in Berlin, die für Sie tätig werden können.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Dissertationspreis Adlershof 2013 geht an Dr. Martin Hempel (17.02.2014, 10:10)
    Am 13. Februar 2014 wurde der Preisträger für den Dissertationspreis Adlershof 2013 gekürt: Dr. Martin Hempel hat sich gegen zwei weitere Nominierte durchgesetzt und nach einhelliger Meinung der Jury seine Doktorarbeit „Defekt-Mechanismen in Dioden-Lasern unter hoher optischer Last: Der ‚Catastrophic Optical Damage“ in der Endentscheidung am besten präsentiert.Martin Hempel hatte ...
  • Bild DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2014 (18.02.2014, 13:10)
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im April 2014 folgende Kongresse und Tagungen:01.04.14 - 04.04.14 in Tübingen4th International Enno Littmann Conference. The Horn of Africa in Ancient Times: Phenomena of Interregional ContactsVeranstalter/in: Dr. Iris Gerlach, Deutsches Archäologisches Institut (DAI), Orient-Abteilung, Podbielskiallee 69-71, 14195 Berlin, Tel.: (+49) 30/7711128http://iris.gerlach@dainst.de01.04.14 - 04.04.14 in BremenCharge Transport ...
  • Bild Wer sich arm fühlt, wird eher krank (20.02.2014, 10:10)
    Subjektive Armut beeinträchtigt Gesundheit älterer Menschen massivWer wenig Geld hat, wird eher krank und stirbt früher. Das ist schon lange belegt. Als arm kann aber auch gelten, wer sich arm fühlt. Wie stark das subjektive Armutsempfinden die Gesundheit beeinträchtigt, haben WZB-Ökonomin Maja Adena und ihr Kollege Michal Myck (DIW Berlin ...

Forenbeiträge
  • Bild Urheberrecht Persönlichkeitsrecht (09.09.2013, 19:04)
    Vorab, ich bin mir nicht sicher, ob ich hier in diesem Forenbereich richtig bin, keinesfalls möchte ich die Ornung stören, bitte dann nur eine kurze bemerkung. Nehme wir einmal an, ein Vereinsmitglied hat während seiner Vereinsmitgliedschaft für Werbemaßnahmen ein Interview mit dem vereinsvorstand geführt, und dieses wurde aufgenommen. Das Vereinsmitglied wurde ...
  • Bild Kann eine ALG-II Empfängerin zur Obdachlosigkeit gezwungen werden? Bei nachweislichem Bemühen? (18.10.2012, 16:48)
    Stellen wir uns folgenden Fall vor: Eine alleinerziehende Mutter mit Kind bekommt von ihrem Landkreis 455,- Euro Brutto-Warmiete als Kosten der Unterkunft anerkannt. Sie kann also bis zu dieser Bruttomiete eine Wohnung beziehen, deren Kosten das Jobcenter übernimmt. Ihr wird mit einer Frist von einem Jahr wegen Eigenbedarf gekündigt. Während dieses Jahres bemüht ...
  • Bild Hartz IV Umzug: Welche Wohnung ist angemessen? (01.05.2013, 21:14)
    Hallo, ich bräuchte ein paar Antworten zu Fragen die aus der folgenden Situation resultieren: Person A, die studiert sowie Person B, die aktuell Hartz IV bezieht, und 2 Kinder möchten umziehen. Eine Genehmigung für einen Umzug zu dem entsprechendem Zielort haben sie schon erhalten. Einen angemessenen Mietsvertrag müssen sie noch nachreichen. ...
  • Bild Malerei als Urheberrechtsverstoß? (25.06.2012, 21:12)
    Hallo zusammen! Gesetzt dem Falle Person A würde gerne malen, beispielsweise Kopien von berühmten Künstlern oder aber Kopien von Photos die ihr gefallen, die sie im Internet findet. Selbstverständlich würde Person A ihre eigene Signatur darunter setzen. Dürfte Person A diese Bilder verkaufen? Es ist doch kein Urheberrechtsverstoß mehr (im Falle ...
  • Bild Meldeadresse (18.10.2011, 16:53)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:Person A wohnt im europäischen Ausland und möchte sich in Deutschland ein Standbein aufbauen, sprich macht sich selbstständig. (Ist Deutscher und ausgewandert, hätte beide Staatsangehörigkeiten.)Nun wäre er nur für ein paar Wochen im Jahr in DE und möchte sich bei einem Verwandten B anmelden, würde dort ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWiderruf von Darlehen: Grundsatzentscheidung des BGH vorerst vertagt
    Schon im Sommer war eine wichtige Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs in Sachen Widerruf von Darlehen erwartet worden. Diese blieb aus, weil sich die Parteien kurz vor dem Verhandlungstermin noch außergerichtlich geeinigt haben. Nun wurde eine für den 1. Dezember angesetzte BGH-Verhandlung zum Thema Widerruf auf den 15. Dezember vertagt. ...
  • BildBier, Wein & Alkopops ab 16 Jahren erlaubt?
    Alkohol ist in unserer heutigen Gesellschaft weit verbreitet und insbesondere aus vielen gesellschaftlichen Ereignissen und Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Es ist daher kaum verwunderlich, dass auch Kinder und Jugendliche immer früher in den Genuss von Bier, Wein, Alkopops oder sonstigen (branntweinhaltigen) Spirituosen kommen wollen. Dabei deuten Schlagzeilen, die vom ...
  • BildAb und bis zu welchem Alter darf man eigentlich Autofahren?
    In der heutigen schnelllebigen Gesellschaft gehört das Autofahren zum deutschen Alltag. Wer ein eigenes Auto hat, hat nicht nur eine gesteigerte Mobilität, sondern besitzt auch ein Stück Freiheit. Ein Grund mehr für die Jugendlichen, sich auf den Tag zu freuen, an dem sie ihren Führerschein machen können. Doch ...
  • BildDie Anzeigepflicht des Notars und das Steuerstrafrecht
    Nicht selten kommt es vor, dass etwas in der GmbH oder AG passiert und das Finanzamt davon gerne Mitteilung hätte. Die wichtigen Normen sind (für das Finanzamt) der § 17 EStG und (für den Notar) der § 54 EStDV. 54 EStDV bestimmt, dass Notare verpflichtet sind, dem ...
  • BildLaubbeseitigung als Pflicht im Nachbarrecht
    Wenn im Herbst die Bäume in verschiedenen Farben schimmern, beginnt die Zeit des Laubfalls. Für ein nachbarliches Gemeinschaftsverhältnis gehört es dazu, das Laub zumindest für die Winterzeit zusammenzutragen. Laubhaufen (aber auch Reisighaufen) bieten nämlich vielen Tieren einen attraktiven und sicheren Schlaf- oder sogar Nistplatz. Doch spätestens im Frühjahr ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.