Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Gregor Samimi bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gern in der Umgebung von Berlin
Gregor Samimi Rechtsanwalt
Hortensienstraße 29
12203 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8860303
Telefax: 030 8860151

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Schmidt mit Anwaltsbüro in Berlin vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Verkehrsrechtskanzlei Berlin
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49304440670

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stefan Horn mit Anwaltsbüro in Berlin hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwalt Stefan Horn
Allee der Kosmonauten 33F
12681 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 549795892
Telefax: 030 549795893

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Armin Busch berät im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten engagiert in Berlin
Rechtsanwalt Armin Busch
Wilmersdorfer Straße 94
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23634757
Telefax: 030 23634750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Steffen Klug mit Niederlassung in Berlin vertritt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Bereich Ordnungswidrigkeiten
Rechtsanwaltskanzlei Klug
Hultschiner Damm 24
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 56731795

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB jederzeit in Berlin
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Friedrichstraße 171
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 469991824
Telefax: 030 469991825

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jan Marx berät zum Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in Berlin
Pohl und Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen im Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Martina Arndt jederzeit vor Ort in Berlin

Karl Marx Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thomas Brunow immer gern im Ort Berlin
Brunow - Rechtsanwalt für Verkehrsrecht
Eichendorffstraße 14
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 226357113
Telefax: 030 226357150

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Katrin Hawickhorst unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent in der Nähe von Berlin
Rechtsanwältin Dr. Katrin Hawickhorst
Karl-Marx-Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Bosche Robert Julius Bosche mit Kanzlei in Berlin
Rechtsanwalt Robert Julius Bosche
Kantstraße 92
10627 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6183960
Telefax: 030 61280954

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Andreas Martin engagiert in der Gegend um Berlin
Rechtsanwalt Andreas Martin
Marzahner Promenade 22
12679 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 74921655
Telefax: 030 74923818

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Fachanwaltskanzlei Thomas H. Schmidt mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin vertritt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
- Verkehrsrechtskanzlei in Berlin-Mitte -
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4440670
Telefax: 030 4440671

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jan Marx unterstützt Mandanten zum Bereich Ordnungswidrigkeiten kompetent vor Ort in Berlin
Pohl & Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander Schulte-Silberkuhl bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten engagiert im Umland von Berlin
Anwaltskanzlei Schulte-Silberkuhl
Charlottenstr. 34
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 206088899

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Mirjam Bayerl jederzeit im Ort Berlin
Bayerl, Dreiser, Hys & Jauch
Akazienstr. 30
10823 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49856130
Telefax: 030 49856133

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Katrin Zink unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen im Bereich Ordnungswidrigkeiten
Katrin Zink & Kollegen
Frankfurter Allee 41
10247 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 46793150
Telefax: 030 46793151

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten gibt gern Herr Rechtsanwalt Jan Peter Niemann mit Anwaltsbüro in Berlin

Friedrichstraße 191
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 29360360
Telefax: 030 29364777

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Ordnungswidrigkeiten erbringt gern Herr Rechtsanwalt Michael Rudnicki mit Kanzlei in Berlin
Fachanwaltskanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Kantstraße 13/ Fasanenstr
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 887183818
Telefax: 030 887183838

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jens-Dietrich Schulze bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent in der Nähe von Berlin
Klier & Schulze Rechtsanwälte
Konrad-Wolf-Straße 103
13055 Berlin
Deutschland

Telefon: 03391 454011
Telefax: 030 28477529

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anja Lederer unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin berät Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Ordnungswidrigkeiten

Hessische Straße 11
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39905715
Telefax: 030 39905713

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Boris Glinicke mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin
Tholl & Glinicke Rechtsanwälte
Uhlandstraße 161
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 887196330
Telefax: 030 887196359

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Ordnungswidrigkeiten bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Dietmar Wolf aus Berlin

Blumberger Damm 94
12685 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 54397020
Telefax: 030 54397520

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Torsten Gebert jederzeit vor Ort in Berlin

Rudolf-Leonhard-Straße 10
12679 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 34651175
Telefax: 030 34651176

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Jörg W. Koch immer gern vor Ort in Berlin

Kurstraße 18
13585 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 33096580
Telefax: 030 330965811

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 7:  1   2   3   4   5   6 ... 7


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Kartell-Kronzeugenaussage schützt nicht vor Schadenersatzforderungen (21.01.2014, 08:16)
    Geschäftliche Informationen über Kartellanten, die sich aus den zu einer Kartellordnungswidrigkeit geführten Akten ergeben, darf die aktenführende Staatsanwaltschaft einem Zivilgericht, das über einen mit dem Kartellverstoß begründeten Schadensersatzanspruch zu entscheiden hat, im Wege der Akteneinsicht zugänglich machen. Das hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.11.2013 unter ...
  • Bild Mangels Angaben zur Identität des Kfz-Fahrers ist eine Fahrtenbuchauflage rechtens (24.01.2005, 16:36)
    Das Verwaltungsgericht Neustadt hat in einem Eilverfahren entschieden, dass die Anordnung der Straßenverkehrsbehörde gegenüber einem Fahrzeughalter, ein Jahr lang ein Fahrtenbuch für die auf ihn angemeldeten Fahrzeuge zu führen, offensichtlich rechtmäßig ist. Im Einzelnen lag der Entscheidung folgender Sachverhalt zugrunde: Der Antragsteller, ein Rentner, ist Halter von drei Fahrzeugen. Mit einem ...
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (11.12.2007, 09:29)
    Berlin (DAV). An diesem Donnerstag wird sich eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe mit der vom Bundesverkehrsministerium geplanten generellen Erhöhung der Bußgelder im Straßenverkehr befassen. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die nahezu zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Verjährung ja/nein (11.04.2012, 15:33)
    Angenommen es parkte jemand am 10.10.2011 falsch im Urlaub auf Mallorca/Spanien und erhält heute (184 Tage danach) den Bußgeldbescheid über 60 € per Einschreiben mit Rückschein nach Deutschland. Könnte es sich evtl. hierbei um eine bereits verjährte Angelegenheit handeln? Vielen Dank für Eure Antworten ! Melli
  • Bild Privatparkplatz; Bußgeld/Abschleppen (07.07.2009, 12:44)
    Hallo, ich habe die Forensuche verwendet doch nicht das richtige gefunden. Ausgangssituation: Privatparkplatz; ausgewiesen; Parken erlaubt gegen Gebühr; Parkplatz ist nicht abgesperrt durch Schlagbaum; Parkautomat ist vorhanden; Schild:"Parken ohne Parkticket wird kostenpflichtig abgeschleppt" Frage: Muss ein Parksünder ohne Parkticket ein Knöllchen bezahlen, wenn er vom Eigentümer dazu aufgefordert wird? Und wie hoch darf ...
  • Bild Blaulicht an Privatfahrzeug (24.02.2010, 10:24)
    Schönen guten Tag, ich habe mal vor langer Zeit ein Video gesehen wo verschieden "Möglichkeiten" gezeigt wurden um günstig im Straßenverkehr schneller voranzukommen. Unter anderem hieß es, das Rechtsüberholen günstiger sei als drängeln mit aufblinken und Blinker... Als günstigste Methode wurde genannt, sich ein Blaulich ans eigene Auto zu montieren. Dies würde keine ...
  • Bild Bilder als Beweismaterial (06.02.2012, 21:48)
    angenommen eine Beifahrerin hat einen kleinen Hund während der Fahrt auf dem Schoß. In der Nähe ihrer Wohnung steht auf der anderen Straßenseite ein PKW in dem eine Frau sitzt und filmt oder Bilder macht. Sie gibt diese Bilder (Film) der Polizei. Hunde müssen laut Gesetz auf den Rücksitz ...
  • Bild Müllentsorgung (26.12.2011, 14:45)
    Person A fährt mit einem Auto zu einem öffentlichen Platz und entlädt eine Tüte mit Müll(Hierbei handelt es sich nicht um gitfmüll) in einen öffentlichen und leeren Mülleimer und wird dabei beobachtet.Person A ist bisher noch nie in Erscheinung getreten. Welche Strafe erwartet Person A ? Eventuell gleichzusetzen mit diesem ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 10 C 12.2061 (23.01.2013)
    Anspruch auf Prozesskostenhilfe; hinreichende Erfolgsaussichten des Rechtsschutzbegehrens; polizeiliche Vorfeldmaßnahmen bei einer öffentlichen Versammlung; Fortsetzungsfeststellungsklage; Ausstrahlungswirkung des Grundrechts der Versammlungsfreiheit; Eingriffsschwelle für Vorfeldmaßnahmen; Anforderungen an die anzustellende Gefahrenprognose...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 2023/10 (23.08.2012)
    1. Die Gewährung von Beihilfen ist auch dann nach Art. 23 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 796/2004 (juris: EGV 796/2004) ausgeschlossen, wenn die Vor-Ort-Kontrolle nicht insgesamt, aber in wesentlichen Teilen unmöglich gemacht wird. 2. Eine Fotodokumentation von Verstößen gegen einzuhaltende anderweitige Verpflichtungen kann Bestandteil einer Vor-Ort-Kontrolle sein....
  • Bild VG-FREIBURG, 4 K 717/06 (26.11.2008)
    1. Die Befolgung einer Gebotsverfügung führt ebensowenig wie die Ersatzvornahme ohne Weiteres zur Erledigung des Verwaltungsakts. 2. Die bloße behördliche Äußerung, die rechtlichen Voraussetzungen einer Verfügung würden für nicht mehr gegeben erachtet, ist regelmäßig nicht als erledigende Klaglosstellung zu werten. 3. Auch wenn als maßgeblicher Zeitpunkt f...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (3)

barrierefrei erreichbar (8)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.