Rechtsanwalt für Ordnungsrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Ordnungsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Klug kompetent im Ort Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Klug
Hultschiner Damm 24
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 56731795

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Ols Weidmann berät Mandanten zum Ordnungsrecht gern in der Umgebung von Berlin

Gneisenaustraße 2 a
10961 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6942622

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Ordnungsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Martin Reeckmann aus Berlin

Calvinstraße 13
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39105678
Telefax: 030 39105680

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Günter Thieß unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin vertritt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Ordnungsrecht

Poststraße 12
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 28390131
Telefax: 030 2792868

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Ordnungsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Wustrow kompetent in Berlin
Voß Wustrow Löser, Rechtsanwälte in Partnerschaft
Hultschiner Damm 198
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5667821
Telefax: 030 5654950

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Ordnungsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Klaus Säverin mit Anwaltskanzlei in Berlin

Knaackstraße 86
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44039523
Telefax: 030 44039524

barrierefreiZum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Ordnungsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thomas Dubrau persönlich vor Ort in Berlin

Regattastraße 122
12527 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 61504770
Telefax: 030 61504771

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Ordnungsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Olaf Hans Günther mit Büro in Berlin

Flensburger Straße 22
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39742429
Telefax: 030 39742558

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungsrecht
  • Bild Bezirksamt darf vorerst nicht vor Scientology warnen (02.03.2009, 17:23)
    Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin muss ein vor der Zentrale der „Scientology Kirche e.V.“ befindliches Warnplakat vorerst entfernen, weil damit in unzulässiger Weise in das Recht der Gruppierung auf freie Ausübung ihrer Weltanschauung nach Art. 4 Abs. 1 GG eingegriffen wird. Mit dieser Begründung hat das Verwaltungsgericht Berlin einem entsprechenden ...
  • Bild Gutachten zur Weiterentwicklung der Abwasserabgabe vorgelegt (04.11.2013, 10:10)
    Leipzig. Die Abwasserabgabe leistet als ökonomischer Hebel unverzichtbare Beiträge zum Gewässerschutz. Sie sollte daher beibehalten, aber effektiver gestaltet und an veränderte Anforderungen und Bedingungen angepasst werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und der Universität Leipzig im Auftrag des Umweltbundesamtes. Die Untersuchung zeigt hierzu ...
  • Bild OVG: 1.000,00 € Kampfhundesteuer ist zu hoch (14.07.2005, 14:52)
    Eine Kampfhundesteuer von 1.000,00 € ist überhöht, so entschied in einem Normen*kontrollverfahren das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Der Antragsteller hält seit dem 01. März 2005 einen Staffordshire Bullterrier. Für dieses Tier muss er nach dem Satzungsrecht der Ortsgemeinde, in der der Antragsteller wohnt, die erhöhte Hundesteuer für so genannte gefährliche ...

Forenbeiträge zum Ordnungsrecht
  • Bild Ist Zwang möglich ?? (01.07.2010, 17:12)
    Hasllo Leute, ich hätte gern mal eine Einschätzung von euch. Man nehme an, ein "Spekulant" kauft vor 10 Jahren ein altes baufälliges aber dennoch bewohntes Haus im Zentrum eines bedeutenden Wallfahrtsortes. Kurz nach dem kauf ziehen die Mieter aus und das Haus steht mittlerweile ca 9 Jahre leer. Das Haus verfälllt zunehmends ...
  • Bild Intensivtraining im Ersten Semester (16.11.2007, 20:10)
    In Hannover gibt es diesen Beitrag zur Verbesserung der Lernerfolge: Jura á la Leibniz Intensivtrainingskurs für Erstsemester in Klausurtechnik, Dogmatik und Rechtstheorie im ZR, StR und ÖR. Formaler Rahmen: Autonomes Seminar der teilnehmenden Studierenden. Rahmenbedingungen: Teilnehmer: mindestens 7 und maximal 15 Studierende, die in der formalen Form des autonomen Seminars auch den Sitzungsraum organisieren . Kosten: ...
  • Bild Versammlungsrecht trifft auf Polizeirecht ! HILFE (20.02.2013, 16:01)
    Halloo. Ich bin total verzweifelt und finde einfach keine geeignete Anspruchsgrundlage für folgenden Sachverhalt - kurz angeschnitten -: Demonstranten stürmen ein öffentlich-rechtliches Fernsehstudio und gehen auch nach Verweis durch den Sender nicht! Die Polizei meint, dass sie nicht einschreiten kann wegen Fraport-Urteil (zu Unrecht m.E.)! Nun möchte der Sender im Eilschutzrecht die Polizei zur ...
  • Bild Beleuchtung Privatstraße - Verkehrssicherung (03.11.2009, 13:53)
    Eine Privatstraße gehört 6 Eigentümern zu gleichen teilen. Auf dieser Privatstraße stehen 2 Straßenlaternen zur Ausleuchtung der Straße. Am Eingang der Straße steht ein Schild, dass es sich um eine Privatstraße handelt und dass bei Schnee und Eis keine Räumung stattfindet, ansonsten ist diese Straße (hat sogar einen eigenen Straßennamen) ...
  • Bild Suizidmaschine in der Öffentlichkeit (Privatgrundstück, am geparkten Auto...)?) / Suizidtipps auf Au (19.06.2013, 16:05)
    Hallo.Ich bin etwas irritiert ob der Themen in dieser Kategorie bezüglich "AKTUELL".Daher sortiere ich auch dieses Thema hier ein ("Aktuell" klingt so als sollten es Themen sein die in der Gesellschaft z.B. durch die Medien JETZT aktuell sind).Szenario 1:Ist es aktuell (OK, so passt es...) polizeilich, juristisch oder auch durch ...

Urteile zum Ordnungsrecht
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 1 W 97/02 (16.04.2002)
    1. Im Falle der Ablehnung des Antrages der Polizei auf gerichtliche Anordnung besonderer Maßnahmen des Datenabgleichs nach § 47 ASOGBIn (sog. Rasterfahndung) ist die Polizei beschwerdeberechtigt. 2. In Ansehung der Terroranschläge in den USA vom 11. September 2001 liegen die Voraussetzungen des § 47 ASOGBIn für die Anordnung der Rasterfahndung vor, insbeson...
  • Bild VG-DUESSELDORF, 27 L 1607/08 (18.05.2009)
    Zur Bekanntgabe von Verwaltungsakten an Adressaten im Ausland (hier Isle of Man) Das im Völkerrecht anerkannte und im Kartell- und Wettbewerbsrecht verwurzelte Wirkungsprinzip kann ein Ankünpfungspunkt für eine Regelung einer Landesbehörde durch Verwaltungsakt gegenüber einem Adressaten mit Sitz im Ausland sein. Die zuständige Behörde des Landes NRW dürfte...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1389/95 (06.10.1995)
    1. Eine Kommanditgesellschaft hat polizeirechtlich für das Verhalten (Tun oder Unterlassen) ihres persönlich haftenden Gesellschafters (Komplementärs) einzustehen. 2. Zur Überwachungspflicht des Betreibers einer Tankanlage hinsichtlich der Ordnungsmäßigkeit ihrer Befüllung mit Kraftstoffen....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungsrecht
  • BildRuhestörung durch laute Musik: Was darf die Polizei vor Ort machen?
    Was darf die Polizei unternehmen, wenn aus einer Wohnung laute Musik schallt? Was können lärmgeplagte Nachbarn sonst unternehmen? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Wenn eine laute Party gefeiert wird, wirkt sich das vor allem in einem Mehrfamilienhaus schnell störend aus. In einer solchen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.