Rechtsanwalt für Krankenversicherung in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Schwerpunkt Krankenversicherung bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Sabine Hauck mit Kanzleisitz in Berlin
Fachanwältin für Medizinrecht
Gieseler Str. 22
10713 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 32599695
Telefax: 030 86319293

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tanja Ruperti mit Niederlassung in Berlin berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Krankenversicherung

Ansbacher Straße 13
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 69533368
Telefax: 030 69533367

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Krankenversicherung erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Richard Wachmann mit Anwaltsbüro in Berlin

Neue Bahnhofstraße 2
10245 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3039840
Telefax: 030 30398421

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Krankenversicherung bietet gern Herr Rechtsanwalt Ulf Senska mit Kanzlei in Berlin

Alt-Tempelhof 23-25
12103 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Krankenversicherung vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Karl Heinz Mühlhausen engagiert im Ort Berlin

Chauseestraße 116
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 346462196
Telefax: 030 346462715

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Krankenversicherung bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Susanne Wiesinger mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin

Krausnickstraße 11
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44358152
Telefax: 030 44358159

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Krankenversicherung berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Sonnek gern in der Gegend um Berlin

Im Dom 37
14195 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 83228580
Telefax: 030 83228583

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Per Michael Theobaldt bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Krankenversicherung jederzeit gern vor Ort in Berlin
LEGAL SKILLS Rechtsanwälte
Neue Grünstraße 18
10179 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tanja Wessels bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Krankenversicherung kompetent im Umland von Berlin

Marienstraße 30
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 24083895
Telefax: 030 44324501

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Krankenversicherung hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Sebastian Horsthemke kompetent im Ort Berlin

Neue Bahnhofstraße 2
10245 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3039840
Telefax: 030 30398421

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lemke berät Mandanten im Schwerpunkt Krankenversicherung gern in der Nähe von Berlin
c/o RAe Koch Lemke Machacek
Bundesallee 39-40a
10717 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8938880
Telefax: 030 89388833

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherung
  • Bild Kostenlose Familienversicherung für Behinderte ohne Altersbegrenzung (30.07.2013, 12:06)
    Behinderte Kinder bleiben ohne Altersbegrenzung in der Krankenversicherung ihrer Eltern familienversichert, wenn sie außer Stande sind, sich selbst zu unterhalten. Dabei sind die konkreten Beschäftigungsmöglichkeiten des behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu berücksichtigen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 27jährigen geistig behinderten Frau aus Hagen. Die AOK Nordwest ...
  • Bild DIMDI übernimmt Aufgaben der Datentransparenz (21.09.2012, 17:10)
    Das DIMDI bereitet zukünftig bestimmte Versichertendaten der gesetzlichen Krankenkassen für einen vorgegebenen Nutzerkreis auf. Damit wird es eine genauere Analyse des Versorgungsgeschehens in Deutschland ermöglichen. Strenge Datenschutzvorkehrungen werden dabei eine Identifizierung einzelner Versicherter ausschließen.Das DIMDI übernimmt diese Aufgabe als öffentliche Stelle mit der kürzlich in Kraft getretenen Verordnung zur Umsetzung ...
  • Bild Priorisierung in der Medizin: eine Herausforderung für das Gesundheitswesen in Deutschland (18.10.2013, 17:10)
    Es gibt bereits heute Anzeichen dafür, dass nicht alle nutzenbringenden medizinischen Leistungen jederzeit für alle bereitgestellt werden können. Daraus ergibt sich die schwierige Herausforderung, Prioritäten zu setzen und Auswahlentscheidungen zu treffen. Die DFG-Forschergruppe "Priorisierung in der Medizin" und deren Sprecher Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel (Universität Bayreuth) laden deshalb vom ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherung
  • Bild Statusfeststellung - und nun? (20.04.2012, 18:30)
    Hallo Leute, habe mir gerade einen fiktiven Fall ausgedacht: Mal angenommen bei Max Mustermann, einem Selbstständigen in einer Firma, wird ein Statusfeststellungsverfahren gemacht und es wird entschieden (von der Deutschen Rentenversicherung), dass die letzten ca. 4,5 Jahre als abhängiges Beschäftigungsverhältnis gelten müssen. Wie geht es jetzt für Mustermann weiter? Werden sich ...
  • Bild Zusammengeschlage, Kieferbruch, OP (05.09.2013, 16:52)
    HI zusammen,Annhahme:Person A läuft mit Freundin zu ihrem Haus um sie nach HAuse zu bringen. Beide biegen in eine Straße ab. Person B (Freundins Ex-Freund) lauert ihnen auf und schlägt Person A mit 6 Schlägen nieder. Person A erleidet Kieferbruch und muss operiert werden. Freundin wurde ebenfalls geschupst, so ...
  • Bild Wie bekommt man zu Unrecht bezahlte Beiträge wieder zurück? (12.11.2013, 10:09)
    Von privater Krankentagegeldversicherung wurden über 4 Jahre zu Unrecht bezahlte Beiträge abgebucht. Welche Rechtsgrundlage liegt hier vor? Kann man diese Beträge eventuell ohne Gerichtsbeschluss wieder zurück erhalten? Auf dem Beitrag vom 05.11.2013 "Zu Unrecht bezahlte Krankentagegeldbeiträge" kamen keine Antworten zurück! Wer hatte schon mal ähnliche Probleme? Danke für ein Echo!:mad:
  • Bild Psychotherapie - Schweigepflicht gebrochen? (11.07.2008, 18:54)
    Angenommen ein Psychotherapeut weiß vom geringfügigen Cannabis- und Haschischkonsums seines Patienten. Unter Angabe des Grundes, er könne durch ein Verschweigen dieses Umstandes in rechtliche Schwierigkeiten geraten, da eine Psychotherapie bei einem Rauschmittelkonsumenten rechtlich gesehen erst gar nicht stattfinden dürfe, berichtet er der Krankenkasse des Patienten von dessen Laster. Hat ein Psychotherapeut ...
  • Bild Angekündigte Krankschreibung nach Kündigung (14.08.2011, 19:26)
    Mal angenommen :-) : Einem Arbeitnehmer wird innerhalb der Probezeit mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt und er würde diese Kündigung zu Dienstbeginn erhalten haben und er würde darauf dann sagen :" Es ist euch (angenommen es gäbe drei Zeugen)ja wohl klar, dass ich jetzt grade krank geworden ...

Urteile zum Krankenversicherung
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 766/06 (20.02.2008)
    1. Es ist ermessensfehlerhaft, einer Kinderarztpraxis mit kinderkardiologischen Behandlungsfällen das Regelleistungsvolumen der internistischen Kardiologen als Ausnahmeregelung zuzugestehen, weil die sich hieraus ergebenden, für die Altersgruppen und Kassenbereiche unterschiedlichen Punktzahlen nicht begründet werden; ferner ist auf den Anteil der kinderkard...
  • Bild SG-BERLIN, S 103 AS 169/06 ER (20.01.2006)
    1) Nach dem eindeutigen Wortlaut des § 311 Abs 1 SGB 3 ist die vorläufige Zahlungseinstellung nur bei einer Veränderung der tatsächlichen Umstände seit Erlass des Bewilligungsbescheides zulässig, die die Aufhebung des Bewilligungsbescheides nach § 48 SGB 10 zur Folge hätte.2) Die vorläufige Zahlungseinstellung kann ausweislich des Wortlauts des Gesetzes (&qu...
  • Bild BSG, B 10 EG 6/11 R (05.04.2012)
    Beiträge einer freiwillig versicherten Rechtsanwältin zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung sind bei der Bemessung des Elterngelds nicht zu berücksichtigen, weil es sich nicht iS von § 2 Abs 8 S 1 BEEG um Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung handelt, die aufgrund dieser Erwerbstätigkeit geleistet werden....


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherung
  • BildKrankenkasse muss eventuell Cannabis-Therapie bezahlen
    Die Krankenkasse muss bei einer schweren Schmerzerkrankung unter Umständen für die Kosten einer Cannabis-Therapie aufkommen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des LSG Niedersachsen. Ein Patient hatte eine Rheuma-Erkrankung in Form von Morbus Bechterew. Da er unter unerträglichen chronischen Schmerzen litt und herkömmliche Behandlungsmethoden mit Analgetika ...
  • BildKrankenkasse muss für teures Hörgerät aufkommen
    Hörgeschädigte brauchen sich bei der Versorgung mit einem Hörgerät nicht immer Festpreisgeräten abspeisen zu lassen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des SG Aachen. Ein ausgebildeter Sozialpädagoge litt unter einer hochgradigen Innenohrscherhörigkeit (der festgestellte GdB betrug 70). Nachdem sich sein Hörvermögen erheblich verschlechtert hatte ...
  • BildSelbstständige: Bei Krankenversicherung sparen durch Tätigkeit als Arbeitnehmer
    Selbstständige können eventuell in den Genuss eines günstigen Krankenversicherungsschutzes gelangen, wenn sie gleichzeitig als Arbeitnehmer arbeiten. Wann das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Selbstständige sind häufig ebenfalls als Arbeitnehmer tätig. Vielen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass sich das auf ihren Status in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.