Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Köpenick (© whitelook - Fotolia.com)

Der Stadtteil Berlin Köpenick wurde durch die Taten des Hauptmanns von Köpenick weltberühmt. Doch die Geschichte von Berlin Köpenick reicht sehr viel weiter zurück. Bereits im Jahre 849 war der heutige Stadtteil Berlin Köpenick Sitz von slawischen Burgen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Mandrellaplatz 7
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88471430
Telefax: 030 88471431

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick
Wesenberg-Schlosser Rechtsanwaltskanzlei
Bahnhofstraße 45a
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6572223
Telefax: 030 65265424

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick
Wesenberg-Schlosser Rechtsanwaltskanzlei
Bahnhofstraße 45a
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6572223
Telefax: 030 65265424

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick

Müggelbergallee 19
12557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6558824
Telefax: 030 65495090

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick
Lehmann Rechtsanwälte
Bahnhofstr. 13
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 54806090
Telefax: 030 54806092

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Schneewittchenstraße 17
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85405158
Telefax: 030 8517710

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Bahnhofstraße 16
12555 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Cedernstraße 25
12559 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6510861
Telefax: 030 6510807

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Salvador-Allende-Straße 76
12559 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65472828
Telefax: 030 65472829

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick

Seelenbinderstraße 51
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6572783
Telefax: 030 6564821

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick

Grünauer Straße 4
12557 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Bahnhofstraße 11
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6566580
Telefax: 030 65665811

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 644991250
Telefax: 030 644991251

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 644991250
Telefax: 030 65322343

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick
c/o RA Naumann
Mahlsdorfer Straße 110
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2829624
Telefax: 030 2827726

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Mahlsdorfer Straße 110
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2829624
Telefax: 030 2827726

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Müggelheimer Straße 39
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 76763167
Telefax: 030 76763168

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick
RAe Dr. Greulich Schadt
Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65322344
Telefax: 030 65322343

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Grünstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65486990
Telefax: 030 654869922

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Köpenick

In unserer heutigen Zeit ist jedoch von all den Verwüstungen während der vergangenen Kriege und feindseligen Auseinandersetzung im Laufe der Jahrhunderte nichts mehr zu spüren. Heute ist Berlin Köpenick ein fast schon idyllischer Stadtteil in der Hauptstadt, der durch seine einzigartige Lage am Zusammenfluss der Dahme und der Spree zu Erholung einlädt. Die wunderschöne Umgebung von Berlin Köpenick, mit all den Wäldern und Seen lädt nicht nur die Stadtteilbewohner zum Erholen ein. Besucher schätzen außerdem den gut erhaltenen Altstadtkern von Berlin Köpenick, in dem so manches alte Gebäude auch heute noch seine Geschichte zu erzählen vermag.

Wer einen kompetenten Anwalt in Berlin Köpenick sucht, kann frei wählen, denn viele der Juristen haben sich mit ihrer Kanzlei im Stadtteil Berlin Köpenick niedergelassen. Rechtsanwälte in Berlin Köpenick können zu allen Rechtsfragen umfassende Beratung bieten. Ebenso gut werden die Anwälte in Berlin Köpenick die Vertretung vor Gericht übernehmen. Die unmittelbare Nähe zum Wohnort ist bei der Suche nach einem passenden Anwalt in Berlin Köpenick von Vorteil, spart man sich doch lange Wege und kann Absprachen und Beratungsgespräche schneller wahrnehmen.

Da der Stadtteil Berlin Köpenick zum Verwaltungsbezirk Treptow-Köpenick gehört, werden die Rechtsanwälte auch bezüglich des Amtsgerichtes und in Verwaltungsangelegenheiten in diesem Einzugsgebiet agieren. Wichtig ist in jedem Fall, dass man nach einem Anwalt in Berlin Köpenick sucht, der sich in dem jeweiligen Rechtsgebiet bestens auskennt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Öffentliche Antrittsvorlesung Prof. Dr. Martin Stellpflug - Psychologische Hochschule Berlin (20.02.2014, 12:10)
    Patientenautonomie – nichts für Minderjährige?Patientenautonomie ist ein Kernbegriff der modernen Gesundheitsethik. Es gilt den meisten als nahezu selbstverständlich, dass Patienten selbst darüber zu entscheiden haben, ob und wie sie behandelt werden. Im Gegensatz zu paternalistischen Modellen der Fremdbestimmung verlangt es der Respekt vor der Autonomie der Patienten sogar, Entscheidungen zu ...
  • Bild Kein Hartz-IV-Zuschlag für Teilnahme an Demos (12.07.2013, 16:27)
    Essen (jur). Hartz-IV-Bezieher bekommen vom Jobcenter für die Teilnahme an Demonstrationen kein extra Geld. Auch wenn Arbeitslosengeld-II-Empfänger in vertretbarem Umfang am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft teilnehmen sollen, muss das Jobcenter noch nicht die Kosten für die Teilnahme an Demonstrationen übernehmen, entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen ...
  • Bild Vielfalt der Herkunft gut für Lehre und Forschung (17.02.2014, 15:10)
    Mobilität und Migrationshintergrund fördern Internationalisierung an deutschen HochschulenStudie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfasst erstmals transnational agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Ergebnisse der Fallstudie werden am 17. und 18. Februar 2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Expertinnen und Experten und Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen, Mittlerorganisationen und Stiftungen ...

Forenbeiträge
  • Bild Suche Nachhilfe (08.05.2007, 18:48)
    Hallo, ich studiere an der Fernuni Hagen und suche jemanden, der mir Nachhilfe in Strafrecht geben kann. Sofern ein persönliches Treffen wegen Distanzproblemen nicht erfolgen kann, bin ich auhc gerne bereit, telefonisch Kontakt aufzunehmen. Hat jemand eine Idee? Kennt jemand einen Juristen oder guten Studenten, der bereit wäre, mir Hilfe zu geben?
  • Bild Unterschied AT/DE UrhG (05.03.2010, 10:35)
    Guten Tag, gibt es wichtige Unterscheidungen zwischen dem österreichischem UrhG und dem deutschen? Ich habe mich dort bislang nur grob eingelesen. Wenn man nun aus dem Internet von einer österreichischen Foto-Galerie ein Foto für seine Zwecke benutzt, mit Verweis auf den Fotografen, wäre dies (so wie im deutschen UrhG) rechtens? Wer wäre ...
  • Bild Parkvignette (28.04.2011, 16:00)
    hallo, a wohnt in berlin, parkt sein auto in einer parkplatzbewitrschafteten zonen, hat ein anwohnerparkvignette. diese klebte er links oben (außenansicht) an die frontscheibe, ständig hatte er knöllchen weil mitarbeiter des ordnungsamtes diese nicht sahen, viele beschwerden (auch dienstaufsichtsbeschwerde) und zahllose rechnungen und auch zahlungen bringen ihm heute noch ein halbes jahr ...
  • Bild Bewerbungskosten aus unnatürlichen Gründen abgelehnt (23.06.2013, 12:00)
    Hallo,nehmen wir an eine Person die Alg 2 aufstockend erhält gibt sein Bewerbungskostenantrag mit 45 Bewerbungen ab, was ja nicht wenig ist.Nun kommt ein Ablehnungsbescheid mit der Begründung das die Person nicht gefährdet ist von der Arbeitslosigkeit. bzw sich nicht in der Arbeitslosigkeit befindet.Darauf hin ruft die Person beim Jobcenter ...
  • Bild Miete nach Wonungsübergabe (19.12.2011, 20:06)
    Mal angenommen ein Mieter M kündigt seine Wohnung Fristgerecht zum Ende des Jahres(Kündigungsfrist 3 Monate). M findet Nachmieter für die Wohnung und zieht einen Monat früher aus wie Fristtermin. Vermieter V ist mit den vorgeschlagenen Nachmieter einverstanden und setzt neuen Mietvertrag auf Wonungs- und Schlüsselübergabe erfolgten. Am selben Tag nach ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildVon der Steuer-CD zur Hausdurchsuchung. Kein Problem für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied am 6. Oktober 2016, dass die Daten einer Steuer-CD einen Anfangsverdacht begründen können und dieser dann eine Hausdurchsuchung rechtfertigt (Urt. v. 06.10.2016, Az. 33696/11). Das Recht auf Schutz der eigenen Wohnung ist dadurch nicht verletzt. Zusammengefasst bedeutet dies: Die Verwendung illegal beschaffter Bankdaten ...
  • BildPension als angemessene Ersatzunterkunft für Mieter ausreichend?
    Ein Vermieter wollte in einer 4-Zimmer Mietwohnung von 89 qm umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchführen. Dabei sollten über einen Zeitraum von etwa 12 bis 14 Wochen unter anderem die Ölöfen durch eine Gasetagenheizung ersetzt werden und das Bad komplett saniert werden. Dabei sollten auch Rohre ausgetauscht werden. Nachdem die Mieter die ...
  • BildSchneefanggitter: Pflicht oder Vorschrift für Hausbesitzer?
    Alle Jahre wieder – da kommt nicht nur das Christkind (bzw. der Weihnachtsmann), sondern auch der winterliche Schnee, der die Welt oftmals mit einem bezaubernden weißen Mantel bedeckt. So sehr der Schnee in die Weihnachts- und auch Winterzeit passt, ihm haften auch einige Unannehmlichkeiten an. Zum Beispiel müssen ...
  • BildFahruntüchtigkeit: wann ist man fahruntüchtig?
    Der Jurist versteht unter Fahruntüchtigkeit den Zustand eines Kraftfahrzeugführers, in dem er nicht (mehr) in der Lage ist, sein Fahrzeug eine längere Strecke so zu steuern, dass es den allgemeinen Anforderungen an den Straßenverkehr genügt. Zwar ist der Begriff der ‚Fahruntüchtigkeit‘ hauptsächlich aus dem Straßenverkehrsrecht bekannt, wird allerdings auch ...
  • BildTierkörperbeseitigungsanlage oder darf man seine tote Katze vergraben?
    Wenn ein Haustier stirbt, so ist dies immer ein trauriger Moment für dessen Besitzer. Ein gemeinsamer Lebensweg ist zuende, und oft genug hat der Tierhalter nicht nur einen Mitbewohner, sondern auch seinen besten Freund verloren. Mitten in dieser Trauerzeit muss er sich zudem noch mit der Frage beschäftigen, ...
  • BildGibt es ein Sonderkündigungsrecht beim Fitnessstudiovertrag wegen Schwangerschaft?
    Ein Fitnessstudiovertrag ist meistens mit einer bestimmten Laufzeit versehen. Diese verpflichtet das Mitglied, für eine vertraglich vereinbarte Dauer in dem betreffenden Sportstudio zu verbleiben, und zwar ungeachtet dessen, ob und wie oft er es besucht. Nun gibt es allerdings Ausnahmen, welche eine vorzeitige Kündigung dieser Mitgliedschaft gestattet, beispielsweise ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.