Rechtsanwalt in Berlin Kladow

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Kladow (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Kladow, an der südlichen Spitze des Bezirks Spandau gelegen, hat bis heute seinen dörflichen Charakter bewahrt. Direkt an der Havel gelegen mit einer Uferpromenade und zahlreichen Villen entlang des Uferlaufs, ist es eine beliebte Wohngegend. Alte Gebäude wie die 1808 erbaute Dorfkirche oder das Gut Neu-Kladow aus dem Jahre 1800 stehen in reizvollem Kontrast zu der in den Jahren 1959 und 1960 erbauten Finnenhaussiedlung und dem modernen Einkaufszentrum Cladow-Center und im alten Dorfkern findet man noch zahlreiche alteingesessene Restaurants und Geschäfte.
In Berlin Kladow befindet sich auch der ehemalige Flugplatz Gatow, der bei der Versorgung Berlins mit den sogenannten Rosinenbombern während der Berlin Blockade 1948 und 1949 eine wichtige Rolle spielte. Heute befindet sich auf dem Gelände unter anderem das Luftwaffenmuseum der Bundeswehr.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Kladow

Alt-Kladow 17
14089 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36509207
Telefax: 030 36992607

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Kladow

Neben vielen anderen Dienstleistern haben sich in Berlin Kladow auch eine Reihe von Rechtsanwälten niedergelassen. Insgesamt verzeichnet die Bundesrechtsanwaltskammer für Berlin Kladow und den angrenzenden Ortsteil Gatow fünfzig niedergelassene Rechtsanwälte, so dass einem die Suche nach einem Rechtsanwalt in Berlin Kladow nicht schwer fallen dürfte. Hier findet man garantiert den passenden kompetenten Partner, der einem in allen rechtlichen Fragen, sei es außergerichtlich oder bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Wenn Sie einen Anwalt im gesamten Berliner Stadtbereich suchen, dann hilft Ihnen unser Hauptverzeichnis weiter. Auf Rechtsanwalt Berlin bieten wir Ihnen eine umfassende Liste von Anwälten in Berlin.

Man sollte sich nie scheuen, bei rechtlichen Problemen die Hilfe eines Anwalts in Anspruch zu nehmen, denn oft verirrt man sich als Laie im Dschungel der Paragraphen und kommt allein nicht zu seinem Recht.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild ICCN/DGKN-Kongress: Lernen im Schlaf – kein Traum! (19.02.2014, 12:10)
    Berlin – Aktuelle neurophysiologische Erkenntnisse zeigen, welche wichtige Rolle Schlaf für die Bildung des Gedächtnisses spielt. Während wir schlafen und das Bewusstsein ausgeschaltet ist, ist das Gehirn alles andere als faul. Sobald wir einschlafen, beginnt es, die Ereignisse des Tages – Dinge, die wir erlebt und gelernt haben – zu ...
  • Bild Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2014 für zehn junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (17.02.2014, 14:10)
    Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2014: Anerkennung und Ansporn für zehn junge Wissenschaftlerinnen und WissenschaftlerWichtigste Auszeichnung für Forschernachwuchs / Verleihung am 12. Mai in BerlinDie diesjährigen Trägerinnen und Träger des wichtigsten Preises für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland stehen fest. Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung ...
  • Bild Neurowoche 2014: Impulse für die Hirngesundheit (18.02.2014, 13:10)
    Europas größter Neuromedizin-Kongress tagt vom 15. bis 19.9. in München – Einladung für JournalistenBis zu 7000 Experten für Gehirn und Nerven treffen sich vom 15. bis 19. September im International Congress Center München zur Neurowoche, dem größten interdisziplinären Kongress der deutschsprachigen klinischen Neuromedizin und einem der drei größten Neuromedizin-Kongresse weltweit. ...

Forenbeiträge
  • Bild Inhalte auf russischen Webseiten veröffentlicht (26.10.2009, 15:16)
    Hallo, was kann getan werden, um die Veröffentlichung von urheberrechtlich geschützten Inhalten auf russischen Internetseiten zu unterbinden? Der Fall: Person A hat seit Anfang 2007 eine Webseite. Auf dieser gewerblichen Webseite werden Inhalte (nach Bezahlung) nur für angemeldete User zugänglich gemacht. Nun wurde von Person A bemerkt, dass genau diese Inhalte auf 4 verschiedenen ...
  • Bild Beleidung um privaten Chat (17.07.2013, 11:22)
    Hallo, ich wäre euch dankbar für alle Tipps im folgenden Sachverhalt: Person A bezeichnet Person B im ICQ CHat als "arrogantes A********". A und B kennen sich nicht persönlich, über A liegen auch keine ausführlicheren persönlichen Informationen vor. Der Name ist höchstwahrscheinlich erfunden worden. Würde in so einem Fall eine Anzeige von ...
  • Bild Ausschluss vom Traings/Spielbetrieb (02.10.2010, 13:11)
    Hallo,angenommen einem 16 jährigem Jungen ist nach wochenlagem unfairen behandeln des Trainers eines Fußballvereins der Kragen geplatz und hat ihn beleidigt. Darauf hin beschließt der Vorstand den Jungen mit sofortiger Wirkung vom Trainings und Spielbetrieb auszuschließen, ohne dem Jungen eine Chance zu geben sich zu Rechtfertigen und zu Entschuldigen. Ist ...
  • Bild Vertrieb von Software inkl Haftung mit fremdem Urheberrecht (11.03.2011, 16:09)
    Hallo, angenommen ein Entwickler hat eine Software erstellt, die er durch eine Firma vertreiben lassen möchte um Schwierigkeiten und Umständen wie Handelsregister und Haftung bei Problemen aus dem Weg zu gehen. In Fall A verkauft der Entwickler (der bspw. nur ein einfachen Nebengewerbe hat) die Software, inklusive Quellcode und inklusive Urheberrecht an ...
  • Bild Anarchie durch fehlende Verfassung? (05.02.2007, 02:39)
    Am 17. Juli 1990 bei den 4+2-Verhandlungen in Paris hat der UdSSR-Außenminister Eduard Schewardnadse dem DDR-Außenminister Oskar Fischer mitgeteilt, daß die völkerrechtlich unanerkannt gebliebene DDR per 18. Juni 1990 0,00 h aufgehört hat zu existieren. Nach diesem Zeitpunkt war keine Volkskammer mehr berechtigt, völkerrechtliche Handlungen vorzunehmen. Zeugen: Eduard Schewardnadse. Markus Meckel. Am ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildChef ist im Urlaub: kann ich trotzdem kündigen?
    Die Welt steckt voller Überraschungen: manchmal ergibt sich beruflich eine großartige Gelegenheit und damit eine neue Herausforderung bei einem anderen Arbeitgeber, manchmal hingegen läuft es bei der aktuellen Arbeitsstelle mit den Mitarbeitern, dem Chef oder generell nicht so, wie es eigentlich sollte. All dies sind Gründe, seinen Arbeitsplatz ...
  • BildBundesgerichtshof bejaht Kündigungsrecht einer Bausparkasse nach zehn Jahren seit Zuteilungsreife
    Bausparkassen haben in den letzten Jahren nach allgemeinen Schätzungen mindestens 250.000 gut verzinste Bauspar-Altverträge ihrer Kunden gekündigt. Hintergrund ist die seit 2015 anhaltende Niedrigzinsphase, die das Geschäft der Bausparkassen stark belastet. Der einst festgeschriebene Zinssatz ist für die Bausparkasse inzwischen eine hohe wirtschaftliche Belastung, denn viele Bausparer verzichten darauf, ...
  • BildWaldorf Frommer und die "Störerhaftung".
    Viele Verbraucher, die von „Waldorf Frommer“ – dem „frommen Waldi“ – Abmahnungen erhalten, berichten uns, sie hätten nichts getan oder seien zum betreffenden Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Dagegen wendet „Waldorf Frommer“ regelmäßig ein, der Abgemahnte sei in der „Störerhaftung“. Was ist die „Störerhaftung“? ...
  • BildAb 2016 kriegt jeder EU-Bürger ein Girokonto – Darf jetzt jeder ein Girokonto haben?
    Der Teufelskreis ist bekannt: Wer kein Konto hat, bekommt keine Wohnung. Wer keine Wohnung hat, bekommt wiederum kein Konto. Und die Aufzählung kann weiter gehen. Um das zu verhindern, erließ die Europäische Kommission eine Richtlinie, die jedem EU-Bürger das Recht auf ein Basis-Girokonto einräumt (Richtlinie 2014/92/EU). ...
  • BildUnpünktliche Mietzahlung: Gutschrift ist maßgeblich!
    Wenn Mieter ihre Miete nicht rechtzeitig zahlen, droht die fristlose Kündigung. Aber wann liegt rechtzeitige Zahlung vor? Dies hat das LG Freiburg klargestellt. Im aktuellen Fall hatte ein Vermieter dem Mieter einer Wohnung fristlos gekündigt, weil dieser nach Auffassung des Vermieters mit zwei Monatsmieten im ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.