Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Daniela Löhr unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Kindesunterhalt
Rechtsanwältin Daniela Löhr
Duisburger Strasse 20
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 544450201
Telefax: 030 544450202

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christiane A. Lang bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Kindesunterhalt gern im Umkreis von Berlin
Kanzlei für Familienrecht
Friedrichstraße 153a
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36741900
Telefax: 030 36741902

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Reform des Unterhaltsrechts: Kindesunterhalt bald vorrangig (06.11.2007, 09:11)
    Die Rechtspolitiker der Koalitionsfraktionen haben sich über die Reform des Unterhaltsrechts verständigt, ein entsprechender Vorschlag liegt nun dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zur Beschlussfassung vor. Das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. „Mit dieser Reform gehen wir einen wichtigen Schritt hin zu einer ...
  • Bild DAV sieht Änderungsbedarf beim Unterhaltsrecht (20.09.2010, 14:17)
    - Gesetzliche Wertvorstellung in den Köpfen noch nicht angekommen - Berlin (DAV). Das Thema der Unterhaltsrechtsreform hat auch gut zweieinhalb Jahre nach dem Inkrafttreten nicht an Brisanz verloren. Daher fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) anlässlich des von seiner Arbeitsgemeinschaft Familienrecht durchgeführten Forums Unterhaltsrecht Nachbesserungen beim Betreuungsunterhalt, dem Kindesunterhalt und dem Verfahrensrecht. ...
  • Bild Novelliertes Unterhaltsrecht schwächt Position verlassener Partner (02.10.2009, 10:59)
    Neues Kind, neues Glück – alter Gatte nicht entzückt! (NuR) Die Auswirkungen des neuen Unterhaltsrechts zeigen sich durch erste Urteile. Die Rechte von Kindern sind gestärkt worden; Ehepartner müssen mehr für sich selbst sorgen. Das klingt auf den ersten Blick vernünftig, ist aber in der Konsequenz u.U. hart für die Betroffenen: ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Bereinigtes Netto-Einkommen & Düsseldorfer Tabelle (06.12.2012, 12:26)
    Hallo, eine Frage zu folgender möglicher Situation. Ein Vater hat ein bereinigtes Nettoeinkommen von 1600 Euro. Er ist nur einem minderjährigen, schulpflichtigen Kind gegenüber unterhaltspflichtig. In welcher Gruppe gilt es den Unterhalt einzuordnen? Laut Bescheid der letzten Berechnung fällt dieser unter Gruppe 2. Eine Freundin der Kindsmutter, ebenfalls alleinerziehend, bereinigtes Netto ...
  • Bild Tausch Jugendamtsurkunde (04.04.2008, 09:51)
    Mutter M fordert von Vater V einen neuen vollstreckbaren Titel in Form einer Jugendamtsurkunde, weil Kindesunterhalt nun höher. Der Anwalt von V schreibt, dass M die neue Urkunde erst dann erhält, wenn M die alte zuerst herausgibt. Muss sich M darauf einlassen, zumal sie erklärt hat, dass sie nach Erhalt der ...
  • Bild Unverhältnismässige Kosten beim Umgang? (16.09.2012, 12:09)
    Kurze, knappe Frage.Würde eine Fahrtstrecke von ca. 150 km (einfache Strecke) um den Umgang mit dem Kind auszuüben zu unverhältnismässigen Kosten zählen?Jedes zweite Wochenende wäre das Papa Wochenende, wobei beim Abholen die Oma des Kindes mit dem Zug kommt und der unterhaltszahlende Vater das Kind "nur" zurückbringt. Bedeutet, er würde ...
  • Bild Einkünfte anrechbar (01.11.2012, 21:11)
    Hallo,Person x ist minderjährig hat im Jahr 2011 einkünfte erziehlt und trotzdem Unterhalt bezogen.Kann man dies jetzt noch geltend machen das Person x im Jahr 2011 eigene Einkünfte hatte?Auf fragen des Vaters was Person x macht und ob x geld verdient wurde nichts geantwortet.Was hat der Vater für möglichkeiten ...
  • Bild Kindesunterhalt und Einkommenssteuererklärung (07.09.2009, 10:18)
    Mal angenommen ein Mann (genannt B) hat aus erster Ehe zwei Kinder für die er Unterhalt zahlt. Von der Mutter der beiden Kinder ist er geschieden. Nun ist B in zweiter Ehe verheiratet. Mit der zweiten Frau wird er bei der Einkommenssteuer gemeinsam veranlagt. Die erste Frau von ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-HAMM, II-5 UF 51/10 (08.06.2011)
    Allein aus einem Globalverzicht folgt auch bei einem objektiv offensichtlichen Ungleichgewicht der Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht zwangsläufig die Sittenwidrigkeit des Ehevertrages, wenn ein Fall gestörter Vertragsparität nicht vorliegt...
  • Bild OLG-CELLE, 10 UF 94/11 (14.05.2012)
    1. Wird ein Kind getrenntlebender Eltern in annähernd gleichem Umfang in den Haushalten beider Elternteile betreut, ist der Empfangsberechtigte des Kindergeldes analog § 64 Abs. 2 Satz 2 bis 4 EStG zu bestimmen. Insofern ist auf Antrag eines Berechtigten auch eine Bestimmung durch das Familiengericht vorzunehmen. (Anschluß an BFHE 209, 338). 2. Der Einwand, ...
  • Bild OLG-THUERINGEN, 1 UF 122/03 (10.12.2004)
    1. Allein der Abbruch von 2 Berufsausbildungen führt noch nicht zu einer Verwirkung des Anspruchs auf Ausbildungsunterhalt. 2. Zur Frage der Privilegierung eines volljährigen Kindes im Sinne von § 1603 Abs. 2 S. 2 BGB, welches nach Abbruch der Erstausbildung den Hauptschulabschluss nachholt. 3. Eine volle Anrechnung des Kindergeldes beim Volljährigenunterh...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.