Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Kindesunterhalt erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Daniela Löhr mit Anwaltsbüro in Berlin
Rechtsanwältin Daniela Löhr
Duisburger Strasse 20
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 544450201
Telefax: 030 544450202

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christiane A. Lang berät Mandanten zum Bereich Kindesunterhalt jederzeit gern im Umland von Berlin
Kanzlei für Familienrecht
Friedrichstraße 153a
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36741900
Telefax: 030 36741902

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Beim Unterhaltsregress besitzt der Scheinvater einen Auskunftsanspruch (10.11.2011, 10:16)
    Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass dem Scheinvater nach erfolgreicher Vaterschaftsanfechtung und zur Vorbereitung eines Unterhaltsregresses ein Anspruch gegen die Mutter auf Auskunft über die Person zusteht, die ihr in der gesetzlichen Empfängniszeit beigewohnt hat. Die Parteien hatten bis zum Frühjahr ...
  • Bild Reform des Unterhaltsrechts: Kindesunterhalt bald vorrangig (06.11.2007, 09:11)
    Die Rechtspolitiker der Koalitionsfraktionen haben sich über die Reform des Unterhaltsrechts verständigt, ein entsprechender Vorschlag liegt nun dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zur Beschlussfassung vor. Das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. „Mit dieser Reform gehen wir einen wichtigen Schritt hin zu einer ...
  • Bild Neue Unterhaltstabelle für Sachsen ab 01.01.2010 (04.01.2010, 15:26)
    Auch in Sachsen gilt seit dem 01.01.2010 eine neue Unterhaltstabelle mit geänderten Bedarfssätzen für den Kindesunterhalt. Hintergrund der Änderungen ist zum einen die durch das sog. Wachstumsbeschleunigungsgesetz vorgenommene Anhebung der steuerlichen Kinderfreibeträge (§ 32 Abs. 6 EStG), zum anderen die Erhöhung des Kindergeldes. Als Folge dieser Änderungen werden zum gleichen ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Erhöhung des Selbstbehaltes bei Kindesunterhalt (03.04.2007, 12:24)
    Kurzer Text, klare Frage, schwieriges Problem. Der Vater lebt mit einer Frau ( nicht verheiratet ) in einem eheähnlichen Verhältnis zusammen. Seine Freundin verdient ca 450,00 e netto, er hingegen ca 1100,00 netto. Nach dem SGB II wird man als Bedarfsgemeinschaft betrachtet. Der Vater muss jedoch Unterhalt gemäß der ...
  • Bild Berechnung Unterhalt ect. (13.09.2010, 09:23)
    Herr M ist derzeit 25 Jahre alt u. seit 2008 mit Frau S verheiratet. Beide haben ein 1 jähriges Kind und leben in einer Mietwohnung. Der Mietvertrag läuft auf beide Personen. Da es in der Ehe nicht mehr funktioniert, ist Herr M ausgezogen und lebt derzeit bei seinen Eltern. Wie ...
  • Bild Streitwert sitenwidrig? §138 BGB (10.06.2009, 23:53)
    Servus Zusammen Mann stelle sich vor, eine getrennt lebendes Elternteil klagt auf nachehelichen Unterhalt im Zusammenhang der Scheidung der Ehe in Bayern. Eine Woche vor dem Haupttermin werden doch mal die Forderungen beziffert, und zwar wie folgt: Beide kein Vermögen. Netto Pflichtiger: 2800.- Bereinigtes Netto nach Kindesunterhalt: 1900.- (Kinder 7+12) Stütze Unterhaltsempfänger: 450.- Das Organ der ...
  • Bild Kindesunterhalt (10.05.2012, 19:55)
    Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich veruschs mal! Mal angenommen: Die Eltern eines Kindes sind geschieden der Vater ist gegenüber diesem unterhaltspflichtig. Das Kind macht folgende Bildungsgänge Alter: 16-18 einschlägige Berufsausbildung 19-21 erwerbestätigkeit (Zeit kann abweichen) 22-? Studium das erst durch die Ausbildung möglich wurde ,mangels FH-Reife 1. Besteht bei dem Studium ...
  • Bild Kindesunterhalt (29.03.2007, 11:20)
    Hallihallo, wird der Kindesunterhalt vom Netto- oder Bruttogehalt berechnet? Gruß Kate

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 4 AS 3038/11 (26.06.2012)
    Die wiederholte Bezeichnung der langjährigen Wohnpartnerin gegenüber dem Grundsicherungsträger (Jobcenter) als "Lebensgefährtin" spricht gegen das Vorliegen einer bloßen Wohngemeinschaft und für eine Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft...
  • Bild OLG-CELLE, 10 WF 123/11 (28.04.2011)
    1. Die Beiordnung eines auswärtigen Rechtsanwaltes im Rahmen der PKH-/VKH-Bewilligung kann nicht (mehr) auf die "Bedingungen eines ortsansässigen Rechtsanwaltes", sondern ausschließlich auf die "Bedingungen eines im Bezirk des Prozeßgerichts niedergelassenen Rechtsanwalts" beschränkt werden. 2. Gegen eine insofern unzutreffende Einschränk...
  • Bild BGH, XII ZB 235/09 (28.11.2012)
    a) Hat das Gericht den Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand verworfen, weil er nicht innerhalb der Frist des § 234 Abs. 1 ZPO eingegangen ist, steht dies einem Antrag auf Wiedereinsetzung in die versa?umte Wiedereinsetzungsfrist nicht entgegen, da bei Gewährung der Wiedereinsetzung in die versa?umte Wiedereinsetzungsfrist dem Verwerfungsbeschluss...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.