Rechtsanwalt in Berlin Karow

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Karow (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Karow liegt im Bezirk Pankow im Osten der Stadt Berlin. Als die kleine Landgemeinde im Jahr 1920 eingemeindet wurde, zählte der neue Ortsteil nur 949 Einwohner. Seinen dörflichen Charakter hat sich Berlin Karow trotz vieler Neubauten und stark angestiegener Einwohnerzahlen bis heute bewahrt. Bauernhäuser aus dem 19. Jahrhundert findet man in Berlin Karow ebenso wie Gebäude aus den 1920er und 1930er Jahren und Ein- und Mehrfamilienhäuser aus den 1990er Jahren. Viel Grün und die Karower Teiche im Nordwesten des Ortsteils tragen dazu bei, dass Berlin Karow heute ein beliebtes Wohnviertel ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Bahnhofstraße 18A
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 94380820
Telefax: 030 94396752

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Heimfriedstr 28
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9430760

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Achillesstraße 65
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 94800850
Telefax: 030 94800855

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Bahnhofstraße 20
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9430997
Telefax: 030 94382397

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Karow

Auch an Rechtsanwälten herrscht in Berlin Karow kein Mangel. Man findet über ein Dutzend niedergelassene Anwälte in Berlin Karow und hat daher eine gute Auswahl, wenn man die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen möchte. Mehr Anwälte finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin.

Der Anwalt aus Berlin Karow wie auch jeder andere Rechtsanwalt ist in allen rechtlichen Angelegenheiten ein guter Partner, der einzig für die Rechte seiner Mandanten eintritt und immer bemüht ist, für diese das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sei es vor Gericht, in außergerichtlichen Vergleichsangelegenheiten oder bei Geschäfts- und Vertragsverhandlungen. Aber längst nicht immer braucht es ein schwerwiegendes juristisches Problem oder gar eine Auseinandersetzung, um die Hilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch zu nehmen. Oft sind es eher einfache, alltägliche Fragen, wegen derer man einen Anwalt um Rat fragt. Generell sollte man bei allen rechtlichen Fragen lieber einen Anwalt zu Rate ziehen, auch wenn es sich um eine vermeintlich simple Angelegenheit handelt, da die Gesetze für Laien oft schwer zu durchschauen sind.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Smarte Technologien bringen Impulse für Berlin (13.02.2014, 14:10)
    GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DER SENATSVERWALTUNG FÜR WIRTSCHAFT, TECHNOLOGIE UND FORSCHUNG, DER SENATSVERWALTUNG FÜR STADTENTWICKLUNG UND UMWELT UND DER TECHNOLOGIESTIFTUNG BERLINBerlin will zur führenden Smart City in Europa werden. Und wie der jetzt erschienene TSB-Report „Smart City Berlin“ zeigt, hat die Hauptstadt schon heute mehr „Smartes“ zu bieten als vergleichbare Städte und ...
  • Bild Entstehung für neue Form von erblichem Alzheimer entschlüsselt und neuen Schutzmechanismus entdeckt (13.02.2014, 11:10)
    Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums (MDC) Berlin-Buch haben in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität Osaka (Japan) den Entstehungsprozess einer neuen, familiären (ererbten) Form der Alzheimer-Krankheit entschlüsselt. Zugleich entdeckten Dr. Safak Caglayan, Prof. Thomas Willnow (MDC) und Prof. Junichi Takagi (Universität Osaka) einen neuen Mechanismus, der das Risiko dieser Demenzerkrankung mindert. Damit sind ...
  • Bild 6. NRW-Workshop Verbraucherforschung: Prosuming und Sharing - neuer sozialer Konsum? (20.02.2014, 14:10)
    Das Thema des 6. NRW-Workshops des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung (KVF) NRW am 24. März 2014 sind die Sharing Economy (kollaborativer Konsum) und das Prosuming. Im Rahmen dieses Workshops werden Träger der Nachwuchsförderpreise Verbraucherforschung 2013 bekannt gegeben.Das Sharing (kollaborativer Konsum) und das Crowdsourcing/Prosuming bzw. die Commons-based Peer Production (kollaborative Produktion) sind zwei ...

Forenbeiträge
  • Bild ARGE/JC verweigert Auskunft (22.06.2013, 12:52)
    Mal angenommen: Herr A - ALG-II-Empfänger - stellt am 1. Juni einen Weiterbewilligungsantrag bei der ARGE/JC. Hat am 17. noch keinen Weiterbewilligungsbescheid und erkundigt sich per Email beim Amt nach dem Stand der Dinge. - Keine Reaktion, keine Antwort, kein Bescheid. Herr A ruft deshalb am 21. Juni beim Amt an, um ...
  • Bild Vogelhaus auf Balkonbrüstung (09.11.2011, 10:48)
    Hallo zusammen, wie sieht es aus, wenn ein Mieter ein Vogelhäuschen auf der Balkonbrüstung befestigt hat. Die fiktiven Vögel am fiktiven Häuschen verrichten nun ihr Geschäft, welches permanent auf den unteren Balkon, der etwas vorgebaut ist, fällt. Man stelle sich eine ständige starke Verschmutzung vor, mit einem Durchmesser von ca 40-50 ...
  • Bild Unterdeckung Unterkunftskosten bei auswärtiger Weiterbildung - SGB3 - Bildungsgutschein (25.05.2013, 13:25)
    Guten Tag, folgende fiktive Frage beschäftigt mich: Angenommen, ein Erwerbsloser bekommt einen Bildungsgutschein mit bundesweiter Gültigkeit, da es vor Ort diese Weiterbildung nicht gäbe. Wären nun in diesem Bildungsgutschein die Übernachtungskosten nach http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/86.html geregelt und es würde durch die Tatsache, dass es nirgendwo eine Unterkunft für 340€/pM gäbe, zu einer eklatanten Unterdeckung kommen ...
  • Bild Zugriff auf gekaufte immobilie durch Sozialamt (20.07.2010, 12:19)
    angenommen, A kauft von seinen Eltern ein schönes Einfamilienhaus gegen eine monatliche Leibrente von 100 EUR und Wohnrecht in diesem Haus. 2 Jahre später wird ein Elternteil von A Pflegefall, die Heimkostenn sind höher als die Rente der Eltern von A, die sozusagen mittellos sind (das Haus wurde ja gegen Leibrente ...
  • Bild Überstunden und Urlaub bei Arbeitsmangel (13.10.2011, 22:14)
    Darf ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter wegen Arbeitsmangel nach Hause schicken und die von diesem angesammelten Überstunden dadurch abbauen? Bei nicht genügend Überstunden, wie viel darf dann von dem Jahresurlaub abgezogen werden? Dürfen einem Mitarbeiter bei Arbeitsmangel Minusstunden angerechnet werden?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „Die Tribute von Panem - Catching Fire“
    Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „ Die Tribute von Panem - Catching Fire “, Keine Sorge - JusDirekt hilft sofort. Direktkontakt: 089 - 37 41 85 32 Die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer behauptet, im Namen der Studiocanal GmbH, das Sie die ...
  • Bild„Ins Studium einklagen“ - ein Überblick
    „Dann klage ich mich halt ein!“, ist eine Standardfloskel, wenn die Abinote nicht für den gewünschten Studiengang gereicht hat. Sobald ein Studiengang mit einem Numerus Clausus beschränkt ist, bekommt es eine Universität mit klagenden Studenten zu tun. Besonders beliebte Studiengänge zum einklagen, sind Psychologie und Medizin. ...
  • BildFahruntüchtigkeit: wann ist man fahruntüchtig?
    Der Jurist versteht unter Fahruntüchtigkeit den Zustand eines Kraftfahrzeugführers, in dem er nicht (mehr) in der Lage ist, sein Fahrzeug eine längere Strecke so zu steuern, dass es den allgemeinen Anforderungen an den Straßenverkehr genügt. Zwar ist der Begriff der ‚Fahruntüchtigkeit‘ hauptsächlich aus dem Straßenverkehrsrecht bekannt, wird allerdings auch ...
  • BildDarf Vermieter Teppichboden durch Laminat ersetzen?
    Wenn sich in einer Mietwohnung ein Teppichboden befindet, darf der Vermieter diesen normalerweise nicht nach eigenem Gutdünken durch einen Laminatboden ersetzen. In einer Mietwohnung befand sich bei der Anmietung ein Teppichboden. Nachdem der Mieter 16 Jahre dort gewohnt hatte, wollte der Vermieter den Teppich durch ...
  • BildMietnomaden – was kann man als Vermieter tun?
    Heruntergekommene, zugemüllte Wohnungen und nicht bezahlte Mietrechnungen – Mietnomaden (Begriff für Personen die erst die Miete prellen und dann weiterziehen) sind der Albtraum eines jeden Vermieters. Eine Eigentumswohnung zu kaufen und zu vermieten gilt normalerweise als solide Kapitalanlage. Jedoch können Mieter, die die Wohnung verkommen lassen und ihre Mietrechnungen ...
  • BildKindergeld bei Studium nach dualer Ausbildung?
    Wenn ein Kind im Anschluss an eine duale Ausbildung ein Studium aufnimmt, müssen Eltern unter Umständen ohne Kindergeld auskommen. Vorliegend begann ein Kind nach dem Abitur eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Nach fast drei Jahren hatte sie ihren Abschluss in der Tasche. Im Anschluss ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.