Rechtsanwalt in Berlin Hermsdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Hermsdorf (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Hermsdorf ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Reinickendorf.
Es ist ein ruhiger Villenvorort, der durch den unter Denkmalschutz stehenden historischen Ortskern im Südosten geprägt wird. Hermsdorf hat außerdem viel Natur und einige Gewässer zu bieten, unter anderem den Hermsdorfer See und den Waldsee mit dem umliegenden Waldseeviertel. Hier lebte in den 1960er Jahren für einige Jahre der bekannte Schriftsteller Erich Kästner. Berlin Hermsdorf verfügt sowohl über eine gute Infrastruktur als auch über eine gute Verkehrsanbindung und ist daher mit seiner gelungenen Mischung aus historischen Bauernhäusern, gründerzeitlichen Villen und neueren Siedlungen ein beliebtes Wohnviertel.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Hermsdorf

Olafstraße 3
13467 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4040608
Telefax: 030 4043208

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Hermsdorf

Am Ried 13 e
13467 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 92369395
Telefax: 030 40586873

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Hermsdorf

Drewitzer Straße 10
13467 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4050810
Telefax: 030 40508111

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Hermsdorf

Drewitzer Straße 10
13467 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4050810
Telefax: 030 40508111

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Hermsdorf

Wachsmuthstraße 9
13467 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 644910755
Telefax: 030 644910733

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Hermsdorf

Auch bei Rechtsanwälten ist Berlin Hermsdorf ein beliebter Standort, um sich dort mit einer Kanzlei niederzulassen. Das Bundesweite Amtliche Anwaltsverzeichnis der Bundesrechtsanwaltskammer verzeichnet für Berlin Hermsdorf und den angrenzenden Ortsteil Frohnau fast 70 Rechtsanwälte. Einen Anwalt in Berlin Hermsdorf muss man daher nicht lange suchen und man bekommt dort im Bedarfsfall schnell Hilfe in allen rechtlichen Angelegenheiten. Sollten Sie eine detailliertere Liste von Anwälten im gesamten Stadtgebiet Berlin suchen, finden Sie diese in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin.

Das für Berlin Hermsdorf zuständige Amtsgericht befindet sich in Berlin Wedding und ist ungefähr zehn Kilometer entfernt. Es ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Dort vertritt der Anwalt die Bürger aus Hermsdorf erstinstanzlich in vielen verschiedenen Gerichtsverfahren, vom Scheidungsverfahren bis hin zum Strafprozess.

Auch wenn es in den meisten Fällen nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sich vor dem Amtsgericht anwaltlich vertreten zu lassen, ist es doch immer besser, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen, wenn man einen Gerichtstermin hat. Zu groß ist sonst die Gefahr, sich allein im Paragraphendschungel zu verirren.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Tod im Eis (13.02.2014, 14:10)
    Der Mathematiker Guillaume Jouvet von der Freien Universität Berlin und der Glaziologe Martin Funk von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich haben in der jüngsten Ausgabe des Fachblatts „Journal of Glaciology“ ihre Ergebnisse zu den Todesumständen von vier Männern in den Alpen im Jahr 1926 publiziert. Im März 1926 kehrten ...
  • Bild Austausch zwischen Arzneimitteln - Politik unterschätzt Risiken / Pressekonferenz, Berlin, 24.2.2014 (19.02.2014, 11:10)
    Der Austausch zwischen wirkstoffgleichen Arzneimitteln (generische Substitution) ist heute Alltag in der Apothekenpraxis. Damit die Patienten durch den Austausch keinen Schaden nehmen, ist pharmazeutischer Sachverstand unverzichtbar. In manchen Fällen ist eine Substitution zum Schutz der Patienten auszuschließen. Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. (DPhG) hat ihre grundlegende Leitlinie zur „Guten Substitutionspraxis“ ...
  • Bild Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Jenaer Ökologen (17.02.2014, 15:10)
    Prof. Dr. Nico Eisenhauer von der Uni Jena erhält renommierten Nachwuchspreis der DFGProf. Dr. Nico Eisenhauer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena gehört zu den diesjährigen Gewinnern des renommierten Heinz Maier-Leibnitz-Preises. Das hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) heute (17. Februar) bekanntgegeben. Der Preis ist die wichtigste Auszeichnung, die die DFG an Nachwuchswissenschaftlerinnen ...

Forenbeiträge
  • Bild Kongress Arbeitsrecht 2013 (22.11.2012, 09:53)
    Was Praktiker wissen müssen! Der Arbeitsrechtskongress 2013 bietet Geschäftsführern, Personalleitern, Verbandsjuristen und Fachanwälten ein hochkarätiges Kommunikationsforum. Sie erhalten einen Überblick über alle Neuigkeiten aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Personalmanagement sowie eine Fülle von Praxistipps. Für die Praxis: Die Veranstaltung liefert den Teilnehmern zahlreiche Anregungen und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit. Verständliche ...
  • Bild Leistungskürzung? (04.12.2012, 10:13)
    Hallo liebe Forennutzer, wie ist folgender fiktiver Fall zu bewerten: Person X hat einen 400,00 € Minijob und erhält auch 400,00 €. Zusätzlich - da es ja nicht reicht - bezieht sie ALG 2-Leistungen (ca. 600,40 € ausgezahlt, Bedarf 848,00 €)). Das Betriebsklima ist dort aber so schlecht und Person X schafft ...
  • Bild Darstellung von (belegbaren) Tatsachen - wirklich Verleumdung? (15.06.2010, 08:37)
    Angenommen Frau A gerät aufgrund ihres gewalttätigen Ex in die Mühlen der Justiz bezüglich Umgangsrecht und einstweilige Anordnung. Da einige ungeheuerliche Dinge passieren überlegt sie, ob sie sich damit an die Presse wendet (wurde ihr schon mehrmals geraten). Sie kann das meiste was sie vorbringen würde (ca. 90%) belegen (Zeugen, ...
  • Bild Widerspruch gegen Ablehnungsbescheid (17.02.2010, 18:17)
    Mal angenommen eine Person erhält einen Ablehnungsbescheid vom Landratsamt wegen Übernahme von Mietkaution. Eben diese Person würde einen Widerspruch schriftlich einlegen. Wie lange könnte es besten falls dauern, bis der Widerspruch beantwortet wird. Gibt es da feste Fristen. Widerspruch könnte vom 23.10.2009 sein.
  • Bild Klarstellung - Korretur -- Berichtgung (24.09.2013, 17:30)
    In der Zeitschrift X soll ein Artikel über das Thema Y erschienen sein. Hierbei wurden erhebliche Passagen von Ringo wörtlich übernommen, bzw. nur geringfügig Sätze umgestellt. Angenommen, in der anschießenden Auseinandersetzung zwischen Ringo + der Zeitschrift einigt man sich wegen der Urheberrechtsverletzung auf einen kleineren Entschädigungsbetrag und künftigen Klarstellung in der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildTop 5 Rechtsfragen zum Arbeitsschutz
    1. Kann ein Arbeitgeber Arbeitskleidung vorschreiben? Und wer zahlt die Arbeitskleidung? Für bestimmte Berufe oder Berufsgruppen ist eine bestimmte Arbeitskleidung unabdingbar. Dabei wird unterschieden zwischen Schutzkleidung und gewöhnlicher Arbeitskleidung. Erstere dient der Vorbeugung von Gefahren, die mit der beruflichen Tätigkeit einhergehen. Zu ihnen ...
  • BildEs war einmal das „große Ausmaß“ der Steuerhinterziehung in Höhe von 100.000 Euro
    Die Steuerhinterziehung, geregelt in § 370 Abgabenordnung, sieht im Regelstrafrahmen Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder Geldstrafe vor. Gemäß § 370 Abs. 3 Abgabenordnung erhöht sich bei besonders schweren Fällen der Strafrahmen auf Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis 10 Jahren. Wann ein besonders schwerer Fall vorliegt, ist im ...
  • BildAntragsveranlagung: Reicht Datenübermittlung per ELSTER?
    Die Übermittlung der Daten per ELSTER reicht unter Umständen nicht aus, um die Frist zur Antragsveranlagung einzuhalten. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des FG Baden-Württemberg. Ein Arbeitnehmer war als Lehrer tätig und erzielte ausschließlich Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit. Er war nicht zu der Abgabe ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildWas bedeutet "werktags" im Straßenverkehr?
    Wer mit seinem Auto oder Motorrad unterwegs ist, kennt sicher die Zusatzbeschilderung bei Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Parkverboten mit dem Wörtchen „werktags“. Doch was bedeutet dies genau? Befragt man hierzu Auto- und Motorradfahrer/-innen, werden viele die Antwort geben: „Montag bis Freitag, also wenn ich arbeiten muss.“ Leider ein möglicherweise ...
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.