Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Grunewald (© whitelook - Fotolia.com)

Der Ortsteil Berlin Grunewald wurde nach dem gleichnamigen Forst benannt und ist seit jeher ein nobles Wohnviertel in Berlin. Berlin Grunewald gehört zum Berliner Verwaltungsbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und zählt auch heute noch zu den wohlhabenden Gegenden in und um Berlin.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Kronprinzendamm 15
10711 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 810310380
Telefax: 030 810310388

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Hagenstraße 30
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8959070
Telefax: 030 89590790

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Fontanestraße 21
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4535468
Telefax: 030 24566170

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald
c/o Tober & Co StB-Gesellschaft
Taubertstraße 6-8
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 89530123
Telefax: 030 89530140

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Koenigsallee 44
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 48494448
Telefax: 030 48494875

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald

Menzelstraße 8
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 832245811
Telefax: 030 832245810

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Grunewald
RAe Probandt & Partner
Hagenstraße 30
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8959070

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Grunewald

Richard-Strauss-Straße 4
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8263948
Telefax: 030 8263948

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald
RAe Probandt & Partner
Hagenstraße 30
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8959070
Telefax: 030 89590790

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald
c/o RA Probstmeier
Griegstraße 40
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8595140
Telefax: 030 8595199

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Grunewald
c/o Vincamus Rechtsanwälte
Koenigsallee 7
14193 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 856065040
Telefax: 030 856065049

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Grunewald

Noch heute ist das Stadtviertel Berlin Grunewald von herrschaftlichen Villen und wunderschönen Gebäuden in den verschiedenen Baustilen geprägt. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem Grunewaldturm oder dem Schildhorndenkmal sind im Stadtteil Berlin Grunewald viele Botschaften anderer Staaten ansässig, die das Stadtbild von Berlin Grunewald maßgeblich prägen und noch etwas bunter gestalten.

Besucher von Berlin Grunewald können jedoch nicht nur Schönes bestaunen und erleben, sondern werden beispielsweise durch das Mahnmal Gleis 17 daran erinnert, dass vom Bahnhof in Berlin Grunewald die Deportationen unzählig vieler Juden geschah.

Wer nach einem Anwalt in Berlin Grunewald Ausschau hält, wird mit Sicherheit schnell fündig, denn viele renommierte Rechtsanwälte haben sich in Berlin Grunewald niedergelassen und betreiben dort eine Kanzlei. Informieren Sie sich im Vorfeld über das bevorzugte Rechtsgebiet des entsprechenden Anwaltes in Berlin Grunewald, um Ihr persönliches Anliegen an der richtigen Stelle vorzubringen. Je nach der individuellen Rechtsfrage zu einem juristischen Problem finden sich Rechtsanwälte in Berlin Grunewald, die bezüglich Familienrecht, Arbeits- und Sozialrecht oder auch zu zivilrechtlichen sowie strafrechtlichen Fragen Auskunft geben können. Mit einem Rechtsanwalt in Berlin Grunewald hat man zudem einen Rechtsbeistand direkt in Wohnortnähe und spart sich viel Zeit, wenn es um Beratungsgespräche und Absprachen hinsichtlich einer Gerichtsverhandlung gehen sollte.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild TU Berlin: Wenn Licht sich in Materie wandelt (17.02.2014, 15:10)
    Wenn Licht sich in Materie wandeltPhysikerinnen und Physiker der TU Berlin entwickeln eine hochempfindliche optische Nachweistechnik, um die quantenoptische Kopplung von Licht und Materie auch bei Raumtemperatur zu messen – für die Zukunft der ultraschnellen DatenkommunikationEiner Arbeitsgruppe um die TU-Physikprofessorin Ulrike Woggon ist es gelungen, die quantenoptische Kopplung von Licht ...
  • Bild Forschungsgroßprojekt legt Fokus auf Früherkennung und Ursachen seelischer Störungen (18.02.2014, 10:10)
    Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden erhält Millionenbetrag für Forschungsnetzwerk zu bipolaren StörungenGemeinsam mit sieben weiteren akademischen Zentren will die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie die Früherkennung psychischer Erkrankungen, insbesondere bipolarer Störungen entscheidend verbessern. Am gestrigen Montag (17. Februar) gab Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka bekannt, dass das auf rund fünf Millionen ...
  • Bild Wissenschaftliches Symposium „Spreeverockerung“ (20.02.2014, 13:10)
    Das Symposium „Spreeverockerung“ am 25. Februar 2014 an der BTU Cottbus-Senftenberg richtet den Blick auf das weltweit verbreitete Phänomen der sauren Bergbauwässer und ihrer Transportwege, um anschließend Ursachen und Wirkungen der aktuell zu beobachtenden Freisetzung von Eisenhydroxid und Sulfat im Lausitzer Revier sowie erste Auswirkungen der Gegenmaßnahmen zu diskutieren.Das Symposium ...

Forenbeiträge
  • Bild Recht auf "Lohnzettel" bei 1,50 €-Job ? (17.10.2007, 15:36)
    Hallo :) Mal angenommen, Person X ist als 1,50€ Kraft in einem Unternehmen tätig. Hat Person X dann nicht auch ein recht auf eine Art Lohnzettel, sprich, eine Auflistung, der gearbeiteten Stunden? Besonders dann, wenn er befürchtet, das die gezahlte MAE zu gering ist? Auf welche Paragraphen kann X sich dann ...
  • Bild Alliierte Abhörprivilegien (09.07.2013, 11:59)
    Ich habe eine völkerrechtliche Frage:Laut FAZ sind heute noch Verwaltungsregeln aus der alten Bundesrepublik in Kraft, die den USA ein Recht auf in Deutschland nachrichtendienstlich erhobene Daten zusichern. Als juristischer Laie habe ich folgende Fragen dazu:1. Ist das nicht ein Widerspruch zum 2+4-Vertrag, in dem die Alliierten auf sämtliche Rechte ...
  • Bild Ausschluss vom Traings/Spielbetrieb (02.10.2010, 13:11)
    Hallo,angenommen einem 16 jährigem Jungen ist nach wochenlagem unfairen behandeln des Trainers eines Fußballvereins der Kragen geplatz und hat ihn beleidigt. Darauf hin beschließt der Vorstand den Jungen mit sofortiger Wirkung vom Trainings und Spielbetrieb auszuschließen, ohne dem Jungen eine Chance zu geben sich zu Rechtfertigen und zu Entschuldigen. Ist ...
  • Bild Kalte Wohnung (25.02.2009, 14:36)
    Also, sowas habe ich zum ersten Mal gehört: Ein Paar wohnt in einem Plattenbau-Hochhaus, also alles Stahlbeton, total unisoliert. 2-Zi.-Wohnung. Wohnzimmer hat 19 Quadratmeter, Schlafzimmer 14. In beiden Zimmern sind nur kleine Heizkörper: flach, keine "Ziehharmonikarippen", 70cm hoch, 60 breit und 4 (!) tief ("dick"). Die Leute sagen dem Vermieter, sie würden nachts ...
  • Bild Kosten Türschilder (15.06.2011, 20:06)
    Hallo Forum, ich habe folgende Frage und hoffe, im richtigen Forum gelandet zu sein: Angenommen, jemand zieht als Mieter in eine neue Wohnung ein. Vor dem Einzug hat der Vermieter eine E-Mail der Hausverwaltung an den neuen Mieter weitergeleitet, in der stand: "Sollen Namensschilder bestellt und montiert werden?" Daraufhin hat der Mieter dem ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBlitzer-Apps bzw. Radar­warner über Handy - legal oder nicht ?
    Die Straßen­verkehrsor­d­nung (StVO) ver­bi­etet Radarwarn-Geräte im klas­sis­chen Sinn - bei den heute über­all zu find­en­den Smart­phones und darauf instal­lieren Blitzer-Apps ist die Recht­slage bei weitem nicht so ein­deutig, was ein Ver­bot angeht. Unstre­itig nicht ver­boten ist das Herun­ter­laden und Instal­lieren der oft­mals kosten­freien Pro­gramme - diese sind vielfach durch ...
  • BildGewalt gegen Kinder – Besonderheit Beschneidung
    Mal eine Ohrfeige ist doch okay, oder? Nein! So lautet die eindeutige Antwort des Gesetzes. Eltern haben sowohl die Personen- wie auch die Vermögensfürsorge über ihr Kind. Nach § 1631 Absatz 2 BGB haben Kinder dabei ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende ...
  • BildMüssen Taxifahrer & Fahrgäste sich im Taxi nicht anschnallen?
    Werden Taxifahrgäste und Fahrgäste generell oder nur unter besonderen Umständen von der Gurtanlegepflicht im Taxi verschont? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Normalerweise müssen in einem Kraftfahrzeug während der Fahrt sowohl Fahrer wie alle anderen Beifahrer einen Sicherheitsgurt anlegen. Das gilt auch für die Rückbank. ...
  • BildWann tritt Verjährung bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr ein?
    Fast 95% sämtlicher Ordnungswidrigkeitsverfahren sind verkehrsrechtliche Verfahren. Kein Wunder: Es ist nicht schwer, einen Bußgeldbescheid im Straßenverkehrsrecht zu bekommen – wohl jedem Autofahrer ist dies schon einmal passiert. Ob für falsches Parken, zu schnelles Fahren, Überschreitung der Höchstparkdauer oder andere Ordnungswidrigkeiten: schnell hat man sich das eine oder ...
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...
  • BildArbeitgeber zahlt Lohn nicht – Tipps für Arbeitnehmer
    Nicht alle Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern pünktlich den ihnen zustehenden Lohn. Wie Arbeitnehmer reagieren sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitslohn ist kein Almosen des Chefs. Vielmehr steht er Arbeitnehmern nach getaner Arbeit zu. Das gilt nicht nur für Vollzeit, Jobber, sondern auch für Mini-Jobber. Diese ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.