Rechtsanwalt in Berlin Grünau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Grünau (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Grünau liegt im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick direkt am Ufer der Dahme. Daher ist es auch in erster Linie bekannt durch die Regattastrecke Berlin Grünau, die bereits bei den Olympischen Spielen 1936 Austragungsort der Ruder- und Kanuwettbewerbe war. Bereits 1880 fand auf der Regattastrecke Berlin Grünau die erste offizielle Ruderregatta statt; damit ist die 2000 Meter lange Strecke die älteste Sportstätte Berlins, die noch genutzt wird. Allerdings werden dort keine offiziellen Wettkämpfe mehr ausgetragen, da die Strecke nicht mehr den inzwischen gestellten Anforderungen an internationale Meisterschaften entspricht. Der Rudersport spielt jedoch auch heute noch eine große Rolle in dem von Villen und Landhäusern am Flussufer geprägten Stadtteil.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Grünau

Regattastraße 122
12527 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 61504770
Telefax: 030 61504771

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Grünau

In Berlin Grünau haben sich mit Stand 2014 gut 20 Rechtsanwälte mit ihren Kanzleien niedergelassen. Wer also in Berlin Grünau einen Rechtsanwalt sucht, findet direkt vor Ort bereits eine große Auswahl an Anwälten. Unter Rechtsanwalt Berlin halten wir allerdings eine noch größere Auswahl an Rechtsanwälten aus allen Berliner Stadtteilen für Sie bereit.

Einen Rechtsanwalt in Berlin Grünau sucht man längst nicht nur auf, wenn man straffällig geworden ist oder aus anderen Gründen einen Gerichtstermin hat, auch wenn man natürlich in diesen Fällen unbedingt auf die Hilfe eines Experten zurückgreifen sollte.
Aber auch viele alltägliche Situationen wie Vertragsabschlüsse, Geschäftsverhandlungen, Immobilienkäufe, -verkäufe oder Vermietungen haben sehr viel mit Recht und Gesetzen zu tun, so dass man auch in diesen Fällen keine Alleingänge wagen sollte, die einen juristischen Laien oft teuer zu stehen kommen können. Mit einem Anwalt an seiner Seite ist man in allen rechtlichen Fragen gut beraten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild W3-Professuren für MDC- und Charité-Forscher (17.02.2014, 12:10)
    In zwei gemeinsamen Berufungsverfahren haben das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und die Charité – Universitätsmedizin Berlin zwei Wissenschaftler auf W3-Professuren an die Charité berufen. Dabei geht es zum einen um den Biologen Matthias Selbach (MDC), dessen Forschungsschwerpunkt die Signalübermittlung von Zellen ist, die er mit Hilfe der Massenspektrometrie ...
  • Bild Öffentliche Antrittsvorlesung Prof. Dr. Martin Stellpflug - Psychologische Hochschule Berlin (20.02.2014, 12:10)
    Patientenautonomie – nichts für Minderjährige?Patientenautonomie ist ein Kernbegriff der modernen Gesundheitsethik. Es gilt den meisten als nahezu selbstverständlich, dass Patienten selbst darüber zu entscheiden haben, ob und wie sie behandelt werden. Im Gegensatz zu paternalistischen Modellen der Fremdbestimmung verlangt es der Respekt vor der Autonomie der Patienten sogar, Entscheidungen zu ...
  • Bild TU Berlin: Hohe internationale Würdigung (14.02.2014, 11:10)
    Hohe internationale WürdigungProf. Dr. Dieter Bimberg vom Institut für Festkörperphysik und Zentrum für NanoPhotonik der TU Berlin zum „Foreign Associate“ der National Academy of Engineering (NAE) gewähltDie National Academy of Engineering (NAE) der USA hat Prof. Dr. Dieter Bimberg vom Institut für Festkörperphysik der TU Berlin zum „Foreign Associate“ gewählt. ...

Forenbeiträge
  • Bild Cannabisanbau und Eltern (30.01.2014, 20:45)
    Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage.Mal angenommen die volljährige Person A wohnt noch bei seinen Eltern in einem Einfamilienhaus in Berlin und baut 2 Pflanzen Cannabis in einem Growschrank an. Mit welchen Folgen müssen die Eltern im Falle einer Hausdurchsuchung rechnen(Mutter B ist im öffentlichen Dienst) und wie ...
  • Bild ALG II Mietkostenübernahme ohne Mietvertrag? (25.07.2011, 08:22)
    Hallo zusammen, ich habe mir über folgenden Fall Gedanken gemacht: Angenommen, eine Person (A) (23 J.) wird arbeitslos und muss ALG II beantragen. Bislang wohnt A zur Miete und zwar in einer 2- Zimmer-Kellerwohnung, für die sie monatlich 200 Euro an die Mutter zahlt, der das Haus gehört. Bad und Küche werden ...
  • Bild Logo von Firma in Online Auktionshaus (25.02.2010, 03:20)
    Liebes Forum! Angenommen Händler A verkauft elektronische Güter in einer Internetplattform, u.a. auch Produkte von Hersteller B. Nun kommt Händler A auf die Idee auf ein selbstgeschossenes Photo des Artikels von Hersteller B zusätzlich mit dem FirmenlLogo eben diesen Hersteller Bs zu versehen um bei den Kunden eine höhere Erkennungsquote zu ...
  • Bild Urheberrecht (15.03.2011, 21:13)
    Hallo Zusammen, ich habe zum Urheberrecht mal einen ganz spezifischen Fall: Die Firma A beauftragt einen Elektrohandwerker eine Dienstleistung an einem Bauvorhaben vorzunehmen. Dieser erledigt den Auftrag. Nun muss er aber aus rechtlichen Gründen für seine gesamten Arbeiten Prüfprotokolle erstellen. (Macht er quasi für seine Unterlagen handschriftlich) Nachdem diese teilweise erstellt sind (sind ...
  • Bild Unterhalt bei Hartz 4 des Kindes (05.06.2010, 20:39)
    Fall: Kind A bezieht mit Vater und weiteren Personen ALGII. Mutter C arbeitet und verdient z.B. 1300€. Mutter C wohnt mit Kind D zusammen. Laut DD-Tabelle liegt der Selbstbehalt ja nur bei 900€. Frage: Muss Mutter C an Kind A auch Unterhalt zahlen, wenn dadurch für sie und Kind D ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildFahrradwege: Müssen Radfahrer immer den Radweg benutzen?
    Radfahrer und Autofahrer glauben oftmals, dass Radfahrer auf dem Radweg fahren müssen. Doch stimmt das wirklich? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Radfahrer die es eilig haben, ziehen häufig die Straße einem Radweg vor. Andererseits wundern sich Autofahrer zuweilen darüber, dass Radfahrer trotz eines vorhandenen ...
  • BildArbeitsgemeinschaft Widerruf
    „Bewahrt das Widerrufsrecht" ist die Aufgabe, die sich die „Arbeitsgemeinschaft Widerruf" gestellt hat. Aber worum geht es da eigentlich? Der Gesetzgeber setzt gerade eine EU-Richtlinie um. Im Rahmen der so genannten Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie sollen Änderungen zu Verjährungsfristen an gemeinsame europäische Standards angepasst werden. Dazu hat der Gesetzgeber den Entwurf ...
  • BildGSI Triebwerksfonds 3: Anleger stehen vor Verlusten
    Für die Anleger endet ihre Beteiligung am GSI Triebwerksfonds 3 voraussichtlich mit erheblichen Verlusten. Wie der Branchendienst „Fonds professionell“ online unter Berufung auf ein Anlegerschreiben berichtet, wurden die letzten drei Triebwerke verkauft und die Fondsgesellschaft werde nun liquidiert.   Allerdings erhalten die Anleger demnach nur noch eine ...
  • BildDürfen Mieter am Balkon Lichterketten und Weihnachtsdekoration anbringen?
    Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit hängen viele Mieter gerne Lichterketten und Weihnachtsdekoration auf. Doch dürfen sie das auch auf dem Balkon? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn der Mieter auf seinem Balkon Lichterketten und Weihnachtsdekoration anbringen möchte, hat eventuell der Vermieter auch ein Wörtchen ...
  • BildGenerelles Haltungsverbot für Hunde oder Katzen unwirksam
    Die Klausel in einem Formularmietvertrag, die dem Mieter die Haltung von Hunden oder Katzen generell untersagt, ist unwirksam Dies hat der BGH mit Urteil vom 20.03.2013 – VIII ZR 168/12 entschieden. Die klagende Vermieterin nahm den beklagten Mieter unter Hinweis auf die in dem geschlossenen Mietvertrag gesondert ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.