Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Gropiusstadt (© whitelook - Fotolia.com)

Einst als sogenannte Großwohnsiedlung geplant und errichtet, war der Berliner Stadtteil Gropiusstadt viele Jahre sozialer Brennpunkt. Doch in den letzten Jahrzehnten hat sich das Bild in Berlin Gropiusstadt zu seinem Vorteil verändert. Grünanlagen, Parks und Plätze wurden aufgewertet und die Wohnraumsituation hat sich positiv verändert. Mittlerweile gehört der verhältnismäßig junge Stadtteil von Berlin zu den Gebieten, in denen ein Aufschwung zu sehen ist. Vor allem das größte überdachte Einkaufszentrum von ganz Deutschland, welches sich in der Johannisthaler Chaussee in Berlin Gropiusstadt befindet, lockt viele Einheimische und auch Besucher in den Stadtteil. Die sehr gute Verkehrsanbindung ist ein weiterer entscheidender Vorteil, den Wohnungssuchende nutzen und sich in Berlin Gropiusstadt niederlassen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt

Rudower Straße 133
12351 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6606070
Telefax: 030 66060719

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Berlin Gropiusstadt

Heute ist der Stadtteil Berlin Gropiusstadt geprägt von modernen und restaurierten Hochhäuser, die von zunehmend mehr Grün umgeben sind. Dazwischen finden sich Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Jungfernmühle und die Dreieinigkeitskirche. Für Erholungssuchende bietet sich das Rudower Wäldchen an, dessen Baumbestand zum Teil bereits um 1872 angepflanzt wurde.

So schön das Leben in Berlin Gropiusstadt mittlerweile auch sein mag: Es gibt immer wieder Lebenssituationen, in denen es nötig ist, einen kompetenten Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt um Rat zu fragen. Viele Anwälte in Berlin Gropiusstadt haben ihre Kanzlei in dem Stadtteil, so dass man seinen Rechtsbeistand in unmittelbarer Wohnortnähe wählen kann. Hilfreich ist es, wenn man sich im Vorfeld darüber informiert, welcher Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt für bestimmte Rechtsgebiete zuständig oder fachlich kompetent ist. Das erleichtert die umfassende Beratung, welche die Rechtsanwälte in Berlin Gropiusstadt vornehmen. Durch die Wahl eines Anwaltes in Berlin Gropiusstadt bietet sich der Vorteil an, dass Rechtsberatung und rechtliche Vertretung zeitnah geschehen kann.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild WiD-Projekte im Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft (19.02.2014, 14:10)
    Die Frage, wie digitale Technologien unseren Alltag beeinflussen, steht im Mittelpunkt der Veranstaltungen, die Wissenschaft im Dialog (WiD) im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 – Die digitale Gesellschaft organisiert. In Diskussionsveranstaltungen, Wettbewerben und Ausstellungen werden die kulturellen Veränderungen der Gesellschaft durch den digitalen Wandel thematisiert.Das Wissenschaftsjahr im Dialog – kontrovers und ...
  • Bild Verbundprojekte ESPRIT und ESCA bringen über sechs Millionen Euro Forschungsgelder (18.02.2014, 11:10)
    Wie die Bundesministerin Johanna Wanka in der Berliner Charité am 17.02.2014 bekanntgegeben hat, wird das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein „Forschungsnetz zu psychischen Erkrankungen“ für die Dauer von vier Jahren fördern. In einem „hoch kompetitiven Verfahren“, so das BMBF, wurden aus 46 Vorschlägen neun Projekte ausgewählt. Davon werden ...
  • Bild "Wer schreibt, provoziert" - Lesung zu Marcel Reich-Ranicki (20.02.2014, 15:10)
    Lesung am Herder-Institut am 18. März 2014, 17.45 Uhrim Lesesaal der Bibliothek des Herder-InstitutsThomas Anz liest Textauszüge aus "Mein Leben", "Über Ruhestörer" und weiteren Werken von Marcel Reich-Ranicki.Begleitend sehen Sie Materialien aus der Forschungsbibliothek und den wissenschaftlichen Sammlungen des Herder-Instituts.Marcel Reich-Ranicki wurde 1920 in Wloclawek an der Weichsel geboren. In ...

Forenbeiträge
  • Bild Das Land in dem sogar Straßenhändler eine eigene Blu-Raypresse haben (22.08.2011, 22:47)
    Ein A fährt in ein benachbartes Land und sieht dort ein verlockendes Angebot: " nur 3€". Er geht in das Geschäft und tatsächlich, kostet nur 3€, ein Produkt, das er zuhause für 599€ gesehen hat. Er freut sich, kauft und setzt es in seiner Firma ein. Handelt er im guten Glauben? Muß ...
  • Bild Missbrauch einer anwaltlichen Vollmacht (12.06.2011, 00:05)
    Unternehmer A erhält eine Abmahung von Unternehmer B über einen Anwalt. Der Unternehmer B hat zwar den Anwalt eine Vollmacht erteilt, aber in einer ganz anderen Sache. Der Unternehmer B versichert nach telefonischer Rückfrage von Unternehmer A, dass dieser dem Anwalt keinen Auftrag erteilt hat, Mitbewerber abzumahnen. Dieser Unternehmer B entzieht dem Anwalt ...
  • Bild SGBXII, Anrechnung von Einkommen, Probleme (13.10.2008, 14:41)
    Sehr geehrte Damen und Herren, ein Sozialhilfeempfänger von SGBXII-Leistung bezieht nunmher Rente wegen Erwerbsminderung, die dieser nunmehr zu 100% and den Sozialversicherungsträger abführen muss. (Gezhalt werden eine sog. stationäre Einrichtung mit pädagogischer Betreuung, Ernährungspauschale, Taschengeld) Welche Gründe sieht die Rechtslage vor, um einer Anrechnung wiedersprechen zu können, da sich der Sozialhilfeempfäger unter diesen ...
  • Bild Anonyme üble Nachrede (09.01.2011, 17:53)
    Wie kann man sich schützen, wenn in einem fremden Gästebuch durch anonymeEinträge Personen übel denunziert werden?Ist es möglich den Absender zu erfahren?
  • Bild WLAN gehackt, Daten verändert (21.09.2010, 18:12)
    Nehmen wir an Person A findet den WLAN Key von Person B durch Einsatz spezieller Software heraus. Person A verbindet sich mit dem Netzwerk von Person B, dann meldet er sich auf einer Webseite an und löscht dort lediglich ein Bild. Sonst wird nichts verändert. Der Webseitenbetreiber bemerkt das, und ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGerman Pellets GmbH: Gläubigerversammlungen finden bereits Anfang Juli statt
    Die Anleger der insolventen German Pellets GmbH dürften schon bald etwas mehr Klarheit haben, ob und in welcher Höhe ihre Forderungen im Insolvenzverfahren berücksichtigt werden. Die Gläubigerversammlungen für die Anleger der drei Unternehmensanleihen und der Genussscheine finden früher als erwartet bereits vom 5. bis 8. Juli in Schwerin ...
  • BildKarlie Group Anleihe: Längere Laufzeit und niedrigere Zinsen geplant
    Hunde, Katzen und andere Haustiere sind bei den Deutschen sehr beliebt. Viele Halter tun auch alles, damit es den geliebten Vierbeinern oder gefiederten Freunden so gut wie möglich geht. Das Geschäft mit Heimtierbedarf sollte also lohnenswert sein. Dennoch befindet sich die Karlie Group schon seit längerer Zeit in ...
  • BildAmazon-Wunschliste für Sachspenden an Tierheime erstellen
    So mancher möchte gerne einen Beitrag leisten, um Tierheime und Tierschutzorganisationen zu unterstützen. Jedoch nagen oft Zweifel, ob gespendetes Geld wirklich nur den Tieren zugutekommt oder in anderen Kanälen verschwindet. Allerdings muss nicht immer Geld sein, denn ebenso hat man die Möglichkeit, mit Futtermitteln, Futterschüsseln, Schlafkörben, Decken, Halsbändern/Leinen oder ...
  • BildBAG: Statistik als Nachweis einer Benachteiligung
    Mit Urteil vom 18.09.2014 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden, dass eine mittelbare Benachteiligung wegen des Geschlechts durch ein scheinbar neutrales Kriterium mit Verweis auf eine Statistik dargelegt werden kann (AZ.: 8 AZR 753/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend bewarb sich ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...
  • BildArbeitsgenehmigung für Ausländer in der Republik Serbien
    Die Beschäftigung von ausländischen Bürgern in der Republik Serbien wird durch das Gesetz über die Beschäftigung von ausländischen Bürgern ("Off. Blatt RS" Nr. 128/14), (im Folgenden als "Gesetz" genannt) und dem Regelbuch über Arbeitserlaubnisse geregelt ("Off. Blatt RS" Nr. 94/15). Gesetzlich übereinstimmend, hat ein ausländischer Staatsbürger, die gleichen ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.