Rechtsanwalt in Berlin Gatow

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Gatow (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Gatow liegt im Süden des Bezirks Spandau. Mit nur etwas mehr als 4.000 Einwohnern ist Berlin Gatow einer der kleinsten Berliner Stadtteile. Auch als „Dorf in der Großstadt“ bezeichnet, ist Berlin Gatow in erster Linie geprägt von Einfamilienhäusern mit Gärten und, ganz untypisch für die Großstadt, gibt es nur wenige Mehrfamilienhäuser. Einige alte Gebäude wie die im 14. Jahrhundert erbaute Dorfkirche Gatow verstärken den dörflichen Charakter des Ortsteils zusätzlich. In Berlin Gatow liegt außerdem die Villa Lemm, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Berliner Architekten Max Werner für den Schuhputzmittelfabrikanten Otto Lemm gebaut wurde. Die im Stil englischer Landhäuser errichtete Villa, deren italienischer Terrassengarten unter Denkmalschutz steht, war einige Zeit als Residenz für den Bundeskanzler im Gespräch, befindet sich jedoch heute in Privatbesitz. Der kleine ruhige Ortsteil, nur ungefähr 30 Minuten von der Innenstadt entfernt, dient in erster Linie als Wohnviertel für die, die es nahe der Großstadt gern etwas ruhiger mögen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Gatow

Karlsbergallee 13 J
14089 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Gatow

Saint-Exupéry-Straße 6
14089 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 53655892

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Gatow

Auch einige Rechtsanwälte haben sich in Berlin Gatow niedergelassen und vertreten ihre Mandanten vor dem zuständigen Amtsgericht in Spandau. Aber auch am Berliner Landgericht, am Kammergericht und an den Arbeits- und Sozialgerichten der Stadt tritt der Rechtsanwalt aus Berlin Gatow für die Interessen seiner Mandanten ein.
Sucht man frühzeitig einen Anwalt auf, lässt sich allerdings auch in vielen Fällen der Gang vor Gericht vermeiden, denn auch außergerichtlich ist der Rechtsanwalt für seine Mandanten da und versucht, wenn möglich, zeit- und kostenintensive Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin bieten wir Ihnen eine Übersicht über eine Vielzahl an Anwälten in Berlin, so dass Sie schnell einen passenden Rechtsbeistand finden können.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Vielfalt der Herkunft gut für Lehre und Forschung (17.02.2014, 15:10)
    Mobilität und Migrationshintergrund fördern Internationalisierung an deutschen HochschulenStudie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfasst erstmals transnational agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Ergebnisse der Fallstudie werden am 17. und 18. Februar 2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Expertinnen und Experten und Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen, Mittlerorganisationen und Stiftungen ...
  • Bild Ökolandbau will gemeinsamen Strategieprozess (18.02.2014, 15:10)
    BioFach 2014: Deutsche Agrarforschungsallianz initiiert Expertendiskussion über die Zukunft der Ökobranche und wie sich die Forschung sinnvoll einbringen kannRund 200 Akteure aus Forschung, Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel, Verbänden, Forschungsförderung und Politik haben an der Auftaktveranstaltung des Fachforums "Zukunft des Systems Ökolandbau" der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) auf der BioFach in Nürnberg teilgenommen. ...
  • Bild Einmal kriminell, immer kriminell? (14.02.2014, 11:10)
    Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg haben anhand von Eintragungen im Bundeszentralregister untersucht, ob sich Straffällige nach einer Strafsanktion oder einer Entlassung aus der Strafhaft legal bewähren, also nicht mehr rückfällig werden. Das Ergebnis: Für die meisten bleibt die strafrechtliche Ahndung ein ...

Forenbeiträge
  • Bild Wie Urheberrecht nachweisen? (02.06.2013, 23:43)
    Hallo zusammen, nehmen wir an, Herr X möchte eine Sammlung von Kurzgeschichten in einem Buch veröffentlichen. Drei dieser Kurzgeschichten hat Herr X schon vor mehreren Jahren auf einer (nicht eigenen) Internetplattform veröffentlicht. Bevor er das Buch herausbringt, möchte er die drei Kurzgeschichten von der Internetplattform löschen. Herr X ist bekannt dafür, sich ...
  • Bild Nebenkostenrückzahlung (03.11.2010, 11:27)
    Person P hat 2009 ALGII bezogen - die ARGE hat auch die Zahlung der Miete und Nebenkosten übernommen. Nun bekommt P ein Schreiben von seiner ehemaligen Vermieterin (Wohnungsbaugesellschaft), in dem er informiert wird, dass er eine NK-Rückzahlung bekommen soll - und gebeten, zwecks der Rückzahlung eine Bankverbindung anzugeben. Er gibt der WBG ...
  • Bild Vermieter besichtigt Wohnung ohne Absprache - fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich? (25.03.2013, 22:54)
    Folgender fiktiver Fall liegt vor: Ein Mieter kündigt seinen Mietvertrag fristgerecht mit der Bitte, schon vor dem Ablauf der Frist aus dem Vertrag auszusteigen, sollte sich ein Nachmieter finden. Der Vermieter bestätigt die fristgereichte Kündigung und geht der Bitte nach vorzeitiger Vermietung nach, indem er selbst eine Anzeige in einer lokalen Printbeilage ...
  • Bild Mitwirkungspflichtstandards im EGV (28.03.2012, 15:53)
    Guten Tag, a) gibt es für die Bewerbungsbemühungen in einer EGV (Eingliederungsvereinbarung) objetive Maßstäbe nach denen sich die Pflichten für einen ALG1-Bezieher bemessen lasse. Ich denke denke dass es unfair wäre bei einem ALG1-Bezieher der durch seine Berufserfahrung marktfähiger ist durch geringe Ausfallzeiten auch eine höhere Anzahl von Bewerbungen zu verlangen. Die spannende Frage ...
  • Bild Zitate, Kopien von Texten (10.03.2012, 10:54)
    Liebe Forumsfreunde, man sieht es jeden Tag in Foren und in Blogs. Da zitiert jemand ganze Absätze, also er kopiert sie in seinen Beitrag hinein. Da frage ich mich dann schon, wo bleibt da das Urheberrecht, wenn jemand unter dem Deckmantel des Zitats den Text des Urhebers kopiert, zumal dieser Zitate und ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH: Zum Restwertausgleich beim Leasing
    Mit Urteil vom 28.05.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass Restwertausgleichvereinbarungen im Leasingvertrag, die deutlich sichtbar sind, nicht überraschend sind und das Transparenzgebot des AGB-Rechts nicht verletzen (AZ.: VIII ZR 179/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Setzt der Leasinggeber im Leasingvertrag einen Restwertausgleich für den Fall der unter-Wert-Verwertung ...
  • BildCosma-Gold: Anleger können Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden
    Gold genießt seit langer Zeit einen guten Ruf als wertbeständige Geldanlage. Das gilt aber nur, wenn auch der Anbieter von Goldanlage-Modellen seriös ist. Dass dies nicht immer der Fall ist, mussten die Anleger der Cosma-Gruppe leidvoll erfahren.   Am Amtsgericht Karlsruhe wurden am 2. März 2017 die ...
  • BildLastschrift-Verfahren: Wann kann man Lastschriften „zurückgeben“?
    Im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs gibt es neben der einmaligen Überweisung bzw. dem Dauerauftrag auch die Möglichkeit der Lastschrift. Im Unterschied zur Überweisung bzw. dem Dauerauftrag, geht die Initiative bei dem Lastschriftverfahren nicht vom Zahlungspflichtigen aus, sondern vom Zahlungsempfänger. Man spricht deshalb bei der Lastschrift auch von Bankeinzug. ...
  • BildDarf man abgelaufene Lebensmittel verkaufen?
    Beim Einkaufen erleidet so mancher Kunde einen Schock, wenn er feststellt, dass sich in den regalen abgelaufene Ware befindet. Sogleich wittert er eine strafbare Handlung seitens des Geschäftes und rennt mit den betreffenden Produkten in der Hand zu einem Verkäufer. Dieser wimmelt ihn mit der Aussage ab, dass ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildArbeitsvertrag - Kündigung oder Rücktritt vor Arbeitsantritt möglich?
    Wer auf der Suche nach einem (neuen) Arbeitsplatz ist, der wird für gewöhnlich mehrere Bewerbungen verschicken. Bedauerlicherweise ist es heutzutage regelmäßig Gang und Gebe, dass die Wunsch-Arbeitgeber auf eine Bewerbung nicht antworten. Mit Blick auf die daraus resultierenden Unsicherheiten für die Bewerber, ist es kaum verwunderlich, dass der ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.