Rechtsanwalt in Berlin Frohnau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Frohnau (© whitelook - Fotolia.com)

Als nördlichster Ortsteil des Bezirks Reinickendorf liegt Berlin Frohnau am nordwestlichen Rand Berlins. Er wurde erst zwischen 1908 und 1910 als Gartenstadt gegründet und ist bis heute von viel Grün, Wald und zahlreichen Teichen und kleineren Gewässern geprägt.
Zu den bedeutenden Gebäuden in Berlin Frohnau zählt unter anderem der 30 Meter hohe Casinoturm, der von 1909 bis 1910 nach einem Entwurf der Architekten Gustav Hart und Alfred Lesser erbaut wurde, ebenso wie der vom selben Architektenpaar entworfene S-Bahnhof Frohnau. Berlin Frohnau verfügt über eine Vielzahl an kulturellen Angeboten wie zum Beispiel den Künstlerhof Frohnau, der eine Produktionsstätte für Künstler aller Art ist, oder das Centre Bagatelle, in dem regelmäßig Kurse, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau
***** (5)   3 Bewertungen
Rechtsanwaltskanzlei Moegelin
Zerndorfer Weg 63
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68838078
Telefax: 030 68838079

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau
Wellmann Fröhlich Langbein
Hainbuchenstraße 2
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40637075
Telefax: 030 40637076

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau

Wahnfriedstraße 21
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4116869

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Frohnau

Zerndorfer Weg 30
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 26308383
Telefax: 030 26308384

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau

Gollanczstraße 12
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 45494527
Telefax: 030 45494527

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Frohnau

Zeltinger Platz 7
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88774982
Telefax: 030 4151042

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau

Im Fischgrund 50
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40639815
Telefax: 030 40639816

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Frohnau

Zeltinger Platz 7
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40639960
Telefax: 030 40639962

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Frohnau

In dem grünen Stadtteil im Nordwesten Berlins haben sich über 80 Rechtsanwälte niedergelassen, so dass die Suche nach einem Anwalt in Berlin Frohnau sich nicht schwierig gestalten sollte. In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie eine detaillierte Auflistung von Anwälten in ganz Berlin, die sich auf die unterschiedlichsten Rechtsgebiete spezialisiert haben.

Die Gründe, aus denen man die Hilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch nimmt, sind so vielfältig wie das Leben selbst und stehen längst nicht immer mit einem Gerichtstermin und oder gar mit einer kriminellen Handlung oder Straftat in Zusammenhang. Oft sind es rechtliche Fragen, die sich aus dem alltäglichen Leben ergeben, die einen in die Kanzlei eines Rechtsanwalts führen. Gerade beim Aufsetzen oder Prüfen von Verträgen aller Art ist der Rat eines Anwalts von großem Wert, denn sonst kann man unter Umständen böse Überraschungen erleben, wenn der Vertrag erst mal unterschrieben ist. Das gilt für Privatleute ebenso wie für Vertragsabschlüsse im Geschäftsleben, wer hier den Rat eines Experten hinzuzieht, ist auf der sicheren Seite.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wer sich arm fühlt, wird eher krank (20.02.2014, 10:10)
    Subjektive Armut beeinträchtigt Gesundheit älterer Menschen massivWer wenig Geld hat, wird eher krank und stirbt früher. Das ist schon lange belegt. Als arm kann aber auch gelten, wer sich arm fühlt. Wie stark das subjektive Armutsempfinden die Gesundheit beeinträchtigt, haben WZB-Ökonomin Maja Adena und ihr Kollege Michal Myck (DIW Berlin ...
  • Bild BAuA-Bericht: Multitasking – leistungssteigernd oder überfordernd? (13.02.2014, 11:10)
    Berlin – Multitasking ist ein wesentliches Merkmal der modernen, immer schneller werdenden Arbeitswelt. Es wird mit hohen Leistungsanforderungen, Druck und besonderer Eignung für moderne Berufe verbunden. Aber ist Multitasking wirklich erstrebenswert oder führt es eher zu Fehlern? Ein Projekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) untersuchte Fehlererkennungs- und -verarbeitungsprozesse. ...
  • Bild Terminvorschau: World Health Summit Regional Meeting im WM-Jahr in São Paulo (6.-8. April 2014) (13.02.2014, 14:10)
    Vor der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer in Brasilien geht es in São Paulo um Weltgesundheit. Das 2. World Health Summit Regional Meeting versammelt vom 6.-8. April 2014 die internationale Global-Health-Elite: Unter anderem diskutieren Yale-Wissenschaftler, Charité- und Harvard-Forscher mit den Gesundheitsministerien von Bolivien, Brasilien und Experten vom Nationalen Psychiatrischen Institut von Mexiko.Im ...

Forenbeiträge
  • Bild Veröffentlichung Übersetzung (24.10.2010, 19:40)
    Schriftsteller A hat mal wieder ein Buch fertig, das bald international verlegt werden soll. Freund B ist Übersetzer und hat das Buch aud Englisch übersetzt. Freund B wohnt in England und möchte die Übersetzung Schriftsteller A schenken, so dass er sie über seinen Verleger C in Norwegen veröffentlichen kann. Da A mit B ...
  • Bild Bestattungskosten (20.05.2013, 15:27)
    Hallo liebes Jura-Forum, Herr XYZ ist gestorben. Letze 20 Jahre war er ein Sozialhilfeempfänger und hat zu seinen Geschwistern keine Beziehungen gepflegt. Seine Eltern leben nicht mehr und er hat keine Kinder die in Deutschland wohnen. Nach seinem Tod entstehen die Bestattungskosten. Die Frage: - sind die Geschwister verpflichtet diese Kosten zu tragen, - ...
  • Bild EGV per Verwaltungsakt (19.10.2011, 10:30)
    Hallo, Herr X war am 18.10.2011 bei einem Gespräch mit einem SB. War eigentlich ganz Ok bis Er zum Schluss auf einmal so eine sinnlose Maßnahme hervorholt. Nennt sich NKA "Neukundenaktivierung" Herr X soll sich am 24.10.2011 dort einfinden. Die EGV muss Er Herrn X vorlegen und Er solle Sie heute Unterschreiben. ...
  • Bild mitwirkung noch vor antragsabgabe ALG II? (05.09.2013, 21:32)
    ist man vor der beantragung von alg II, d.h. vor der eigentlichen antragsabgabe des alg II-antrages, schon verpflichtet, den pflichten aus der bereits angefertigten und unterschriebenen eingliederungsvereinbarung nachzukommen?könnte nachfolgender paragraph wirken (falls die verpflichtungen in der eingliederungsvereinbarung auch unter die "mitwirkungspflicht" fallen)? „Kommt derjenige, der eine Sozialleistung beantragt oder erhält, ...
  • Bild Urheberrecht Briefmarken? (27.05.2010, 20:37)
    Nehmen wir an, jemand möchte alte DDR Briefmarken in einem Designbuch und auf Postkarten drucken (vergrößert) und verkaufen. Wie verhält es sich hierbei mit Rechten und Verboten seitens des Staates? Fallen Briefmarken unter Allgemeingut daß Entgeltfrei nmutzbar ist? Darf dieser jemand einfach so Deutsche (Denke das DDR Briefmonopol ging an ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Ratgeber aus Berlin
  • BildAbfindung für den Arbeitnehmer
    Die Abfindung Für den Fall dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert, kommt in speziellen Fällen eine Abfindung in Betracht. Sie stellt eine finanzielle Leistung des Arbeitgebers dar, die einen Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes darstellt. Entstehung des Anspruchs Es gibt für den Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses keinen automatischen ...
  • BildMutterschutz im Arbeitsverhältnis
    Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) regelt die Rechte und Pflichten der werdenden und stillenden Mutter in ihrem Arbeitsverhältnis. Das MuSchG soll die Mutter und ihr (werdendes) Kind am Arbeitsplatz schützen. Gesetzlicher Geltungsbereich Das MuschG findet Anwendung auf Frauen, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, für weibliche in Heimarbeit Beschäftigte und ihnen Gleichgestellte. ...
  • BildDer Leiharbeitnehmer gemäß AÜG
    Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) ist Rechtsgrundlage der Leiharbeit. Das Gesetz regelt die rechtlichen Beziehungen der Überlassung von Arbeitnehmern durch das Verleihunternehmen an einen anderen Arbeitgeber (Entleiher), bei dem die Arbeitsleistung erbracht wird. Erlaubnispflicht Ein Arbeitgeber darf nicht ohne Weiteres seine Arbeitnehmer an andere Arbeitgeber ausleihen. Er ...
  • BildArbeitgeber-Insolvenz
    Ist der Arbeitgeber „pleite“ ist das oftmals existenzbedrohend für den Arbeitnehmer. Im Fall der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit hat der Arbeitgeber beim Insolvenzgericht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen. Schon wenn die Zahlungsunfähigkeit droht, also wenn der Arbeitgeber  voraussichtlich nicht in der Lage sein wird, die bestehenden ...
  • BildBetriebsbedingte Kündigung
    Ist die Weiterbeschäftigung eines Arbeitnehmers nicht möglich, kann der Arbeitgeber eine betriebsbedingte Kündigung erklären. Grundsätzlich kommt nur eine ordentliche Kündigung in Betracht. Eine außerordentliche Kündigung kann ausnahmsweise dann ausgesprochen werden, wenn aufgrund Arbeits- oder Tarifvertrag die ordentliche betriebsbedingte Kündigung ausgeschlossen ist.. Auf die Begründung der Kündigung kommt es nur ...
  • BildLeitender Angestellter
    Der leitende Angestellte hat den Status eines Arbeitnehmers, jedoch befindet er "im Lager" des Arbeitgebers. Im Unterschied zum normalen Arbeitnehmer hat der leitende Angestellte geringere Weisungsgebundenheit, mehr Befugnisse und Verantwortung, was sich in einem höheren Gehalt manifestiert. Dafür hat er länger und flexibler zu arbeiten und geringeren Schutz bei ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.