Rechtsanwalt für Ehevertrag in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Patricia Stark unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Ehevertrag
Rechtsanwältin
Hohenzollerndamm 123
14199 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 69817858
Telefax: 030 78896438

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sascha Rosengart bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Ehevertrag engagiert in der Umgebung von Berlin
Rechtsanwalt Sascha Rosengart
Hohenzollerndamm 91
14199 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86307003
Telefax: 030 86307004

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Khamseh unterstützt Mandanten zum Ehevertrag engagiert in der Nähe von Berlin
***** (5)   1 Bewertung
Kanzlei Khamseh - Rechtsanwältin
Kulmbacher Straße 3
10777 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 21968690
Telefax: 030 21968691

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christiane A. Lang bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ehevertrag engagiert in der Nähe von Berlin
Kanzlei für Familienrecht
Friedrichstraße 153a
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36741900
Telefax: 030 36741902

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Ehevertrag hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Karl-Heinz Steffens gern in der Gegend um Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Steffens
Clayalle 177
14195 Berlin
Deutschland

Telefon: 03079782606
Telefax: 03079782607

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Janine Montjoie in Berlin berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Ehevertrag
Montjoie & Partner
Rankestraße 9
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20059730
Telefax: 030 200597310

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Ehevertrag gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Barbara Wessel mit Kanzleisitz in Berlin
Anwältinnen Wessel & Clemm, Kreuzberg
Yorckstraße 80
10965 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 62201748
Telefax: 030 62201749

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...
  • Bild Beratung inbegriffen beim Notarbesuch (09.08.2010, 12:23)
    Deutsche Notare bieten weit mehr als nur Unterschriften und Stempel Er sitzt in seinem dunkel getäfelten Büro hinter einem Berg verstaubter Akten. Der Schreibtisch ist vollgestellt mit verranzten Stempeln. In den Regalen stapeln sich die Gesetzestexte und Bücher mit wichtig erscheinenden Titeln. In einem pompösen Lederstuhl sitzend nuschelt er seinen Text ...
  • Bild Orientierung im europäischen Paragrafen-Dschungel (24.09.2009, 12:00)
    Hamburger Max-Planck-Institut für Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts herausDas Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts heraus. Das umfassende Kompendium spiegelt in komprimierter und dennoch leicht zugänglicher Weise den gegenwärtigen Stand des europäischen Privatrechtes wider. Praktikern wie Wissenschaftlern bieten die über 470 Stichwörter ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Versorgungsausgleich (10.10.2008, 12:41)
    Nach einer Scheidung wird dem Mann (M) ein geringer Versorgungsausgleich durch die Frau (F) zugesprochen. Derzeit sind beide noch berufstätig. Da M erst gegen Eheende anfing "richtig" zu arbeiten, wird seine Gesamtrente wohl höher sein als die von F. Kann M auch nach Festsetzung des Versorgungsausgleich noch verzichten? Was ist, ...
  • Bild Ehevertrag mit Gütertrennung: Gegenstandswert verkleinern (18.09.2011, 00:00)
    Ein Ehepaar möchte in einem Ehevertrag die Gütertrennung beschließen. Dem Notar müssen sie nun einen Gegenstandswert nenne. Wenn nun als vorhandene Werte anstatt 150.000 € Immobilien und Sparbeträge einfach nur 15.000 € Sparbeträge genannt werden sind die Kosten des Ehevertrags ja deutlich günstiger. Im Ehevertrag werden ja sowieso keine Werte ...
  • Bild Autoversicherung (12.10.2012, 23:23)
    Mal angenommen ein Verwandter hat ein Auto bei der Versicherung x versichert. Der Verwandte fährt das Auto garnicht selber. Ist aber Versicherungsnehmer. So und nun kommt sein Neffe oder Sohn an und möchte den Vertrag von Teilkasko auf Vollkasko umändern. Ist die überhaupt erlaubt? Auch wenn der Sohn / Neffe etwas ...
  • Bild Scheidung, Zugewinn u.ä. ... (04.04.2011, 10:30)
    Hallo, folgender fiktiver Fall: Herr A und Frau B sind verheiratet und leben im gesetzlichen Güterstand ohne Ehevertrag. Herr B hat einiges an Vermögen mitgebracht in die Ehe und erbt von seinen Eltern noch zusätzlich so einiges. Wie sieht das mit dem Zugewinnausgleich im Falle einer Scheidung aus? Zählt die Erbschaft des ...
  • Bild Scheidung: Güterausgleich - Ex-Partner auszahlen (11.02.2014, 19:12)
    Hallo, ich habe mir für das Forum einen hoffentlich interessanten Fall ausgedacht: Ehepaar (M und F) sind zwei Jahre verheiratet. In dieser Zeit haben sie ähnlich verdient. F etwas mehr. Es gibt keinen Ehevertrag -> Zugewinngemeinschaft. Nun steht die Trennung an. M brachte 6000€ in die Ehe von denen ein Auto gekauft wurde. F ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-FRANKFURT, 5 WF 222/05 (10.11.2005)
    Ein Interesse an der alsbaldigen Feststellung der Nichtigkeit des Ehevertrags besteht nur nach Einleitung des Scheidungsverfahrens....
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 20/01 (24.07.2001)
    1. Zur Frage, ob es sittenwidrig sei, einen Lebenspartners als Erbe einzusetzen, wenn dadurch nahe Angehörigen umgangen werden. 2. Es besteht kein Anfechtungsgrund wegen eines Motivirrtums, wenn der Erblasser trotz späterer Kenntnis seines Irrtums seine vom Irrtum beeinflußte testamentarische Verfügung bewusst fortgelten lässt...
  • Bild OLG-KOELN, 2 Wx 59/09 (14.12.2009)
    Hatten sich Eltern gegenseitig zu Alleinerben und ihre Kinder zu Schlusserben eingesetzt und im gemeinschaftlichen Erbvertrag bestimmt, dass ein Kind bei Geltendmachung des Pflichtteils nach dem Erstversterbenden auch nach dem Letztversterbenden nur den Pflichtteil erhalten soll, so muss gegenüber dem Grundbuchamt auch der Nachweis des Nichteintritts der auf...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.