Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Charlottenburg (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Charlottenburg gehört zu dem Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit einer gesamten Einwohnerzahl von 123.266 verteilt auf gerade mal 10,6 km² ist dies einer der am dichtesten besiedelten Gebiete Deutschlands. Entsprechend ist das Stadtbild von Hochhäusern geprägt. Trotz der hohen Einwohnerzahl sind viele Sakralbauten und kulturelle Einrichtungen zu verzeichnen. Gute Versorgungsmöglichkeiten und eine vielfältige Gastronomie sowie ein gut ausgebauter ÖPNV runden das Stadtteilbild ab.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Rechtsanwalt Armin Busch
Wilmersdorfer Straße 94
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23634757
Telefax: 030 23634750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Rechtsanwalt
Wilmersdorfer Str. 128
10627 Berlin
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Daryai & Kuo Rechtsanwälte
Hardenbergstraße 19
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8520371

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Kanzlei Kanseas
Kurfürstendamm 40-41
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 57700240
Telefax: 030 57700241

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Offermann Rechtsanwälte
Wilmersdorfer Straße 94
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88717981
Telefax: 030 88717982

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Kanzlei Weis & Partner Rechtsanwälte
Wielandstraße 27
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8848340

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Montjoie & Partner
Rankestraße 9
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20059730
Telefax: 030 200597310

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Berlin Charlottenburg
Laux Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 337737310
Telefax: 030 337737319

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Rechtsanwalt Robert Julius Bosche
Kantstraße 92
10627 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6183960
Telefax: 030 61280954

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Pohl & Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Rechtsanwälte von Kiedrowski-Marfurt
Rankestraße 31
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44728140
Telefax: 030 447281444

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Pohl & Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
ADVOKOLB Rechtsanwälte - Fachanwalt
Hardenbergstraße 7
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80497353
Telefax: 030 80497351

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
ADVOCATAE Groppler Silbermann Partnerschaftsgesellschaft - Rechtsanwältinnen
Schlüterstraße 42
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85727740
Telefax: 030 85727741

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
ADVOCATAE Groppler Silbermann Partnerschaftsgesellschaft - Rechtsanwältinnen
Schlüterstraße 42
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84418863
Telefax: 030 85727741

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Gutsche & Wildner Rechtsanwälte
Wielandstraße 5
10625 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 315188990
Telefax: 030 315188999

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
Damrath & Pahl Rechtsanwälte
Kaiserdamm 18
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3088333
Telefax: 030 30883344

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
FGK Rechtsanwälte Rechtsanwälte Notar
Fasanenstraße 3
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 217
Telefax: 030 29778339

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Knorr & Karagöz Rechtsanwälte
Knesebeckstraße 83
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3151880
Telefax: 030 31518810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Junggeburth & Becker Rechtsanwälte
Leibnizstraße 57
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 21248962
Telefax: 030 21248969

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg
Laux Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 337737310
Telefax: 030 337737319

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg
ADVOKOLB Rechtsanwälte - Fachanwalt
Hardenbergstraße 7
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80497353
Telefax: 030 80497351

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg

Wilmersdorfer Straße 8a
10585 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3412558
Telefax: 030 3428023

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Charlottenburg

Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2113379
Telefax: 030 2139947

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg

Neue Kantstraße 14
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 36410082
Telefax: 030 36410084

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 2:  1   2


Über Berlin Charlottenburg

Berlin gehört zu den am dichtesten besiedelten Städten Deutschlands. So ist es auch keine Überraschung, dass viele Fälle, die vom Rechtsanwalt in Berlin Charlottenburg zu bearbeiten sind, sich um Mietverhältnisse handeln. Verhandelt werden Mietsachen, wenn es tatsächlich zu einem Gerichtstermin kommt, im Normalfall am Amtsgericht Charlottenburg. Neben den zivilrechtlichen Sachen werden beim Amtsgericht noch die familien- und die strafrechtlichen Sachen betreut. Weiterführende Verhandlungen werden an das Landgericht Berlin, das Oberlandesgericht Berlin oder auch an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe abgegeben.

Doch in den meisten Fällen muss es aufgrund der Kompetenz des Anwaltes meist nicht soweit kommen. Eine Gerichtsverhandlung, egal in welcher Art von Rechtsstreit, ist also keine zwingende Notwendigkeit. Denn viele Unstimmigkeiten können durch einen Anwalt außergerichtlich beigelegt werden. Handelt es sich um eine Streitigkeit, die in den Bereich des Mietrechts fällt,  dann dient dem Rechtsanwalt aus Berlin Charlottenburg der Mietvertrag als Grundlage für seine Verhandlungen mit den beiden zerstrittenen Parteien. Davon ausgehend, dass dieser rechtliche Gültigkeit hat, wird zunächst in einer Mediation versucht, die Angelegenheit zu klären. Sollte der Schlichtungsversuch scheitern, dann ist eine Klage in der Regel die Folge. Doch eine Klage, egal in welcher rechtlichen Angelegenheit, ist grundsätzlich der letzte Weg, der vom Anwalt und seinem Klienten beschritten wird.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Big Data und die Medizin - Durch Datensammeln zu besserer Gesundheit? (17.02.2014, 14:10)
    Gemeinsame Podiumsdiskussion der Leibniz-Gemeinschaft und des Inforadio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg in der Reihe Das Forum mit Harald AselEs scheint zum Zauberwort des Jahres 2014 zu werden: Big Data. Das technische Zusammenführen großer Datenmengen soll neue Erkenntnisse generieren, Forschungen ermöglichen, unser Leben vereinfachen. Große Hoffnungen sind damit verbunden, große Befürchtungen allerdings ...
  • Bild Die Morgenstadt – ein ausgezeichneter Ort (18.02.2014, 14:10)
    Städte verbrauchen drei Viertel aller Ressourcen, stoßen dabei gigantische Wolken an Treibhausgasen aus und produzieren Milliarden Tonnen von Müll. Um diesen Negativtrends entgegen zu wirken, haben sich mehrere Fraunhofer-Institute zu der Forschungsinitiative »Morgenstadt« zusammengeschlossen. Ziel ist es, nachhaltige urbane Technologien und Systeme für die Städte der Zukunft zu entwickeln. Am ...
  • Bild ESMT R&D Annual Report 2013 highlights research success (14.02.2014, 10:10)
    - ESMT receives right to grant PhDs in 2013- Strengthening of competencies in innovation and management of technology with new faculty and chair- 37 peer-reviewed articles and over 60 research seminars in the past yearESMT European School of Management and Technology has recently published its 2013 R&D Annual Report, highlighting ...

Forenbeiträge
  • Bild Spielsucht Alg2 Pfichtverteidiger Bewährung? (21.06.2013, 20:42)
    Hallo liebes Jura-Forum. Folgender fiktiver Fall: A hat derzeit extrem große Geldprobleme und bald auch Probleme mit der Justiz. Was passiert ist: As Mitbewohnerin hatte Gegenstände im Internet verkauft, die sie nicht hatte. Das ganze Geld floss As Konto. Sie tat dies immer unter As Namen. Insgesamt hat sie so ca. 30 Leute betrogen. ...
  • Bild Ahnenbilder: den per Testament berechtigten Nachkommen - oder dem Halbbruder, der ganz andere Vorfah (26.08.2011, 22:18)
    A ist Halbbruder von B mit gemeinsamem Vater. A erbt von seiner Mutter Ahnenportraits, die bei B untergestellt werden, da A noch keine eigene Wohnung hat. Schließlich verfügt A über eine eigene Wohnung, und bittet B um Herausgabe der Gemälde. B gibt A aber nur einen Teil der Bilder heraus. a) welche ...
  • Bild Weiterverkauf einer DVD laut AGB nicht gestattet (11.02.2014, 11:13)
    Angenommen ein Käufer erwirbt eine DVD eines Anbieters, der in seinen AGBs den 'Weitervekauf seiner Produkte ausdrücklich nicht gestattet'. Die Filme auf der DVD sind vom Anbieter/Verkäufer selber produziert, also es sind keine DVD-Filme im herkömmlichen Sinne. (Ich weiß nicht, in wie weit dies hier relevant ist) Ist dies zulässig oder kann ...
  • Bild Mutter bezieht zu Unrecht Sozialhilfe. Sohn muss zahlen? (27.05.2009, 10:58)
    Mal angenommen, die Mutter eines gerade volljährigen Schülers ohne irgendwelches Vermögen oder Einkommen, hat nach längerer Arbeitslosigkeit eine neue Ausbildung angefangen, jedoch über mehrere Monate hinweg weiterhin Sozialhilfe bezogen. (Die beiden Wohnen natürlich noch zusammen) Nun bekommt der Sohn irgendwann aus heiterem Himmel, da sich die Situation mit der Mutter ohnehin ...
  • Bild Bestattungskosten (20.05.2013, 15:27)
    Hallo liebes Jura-Forum, Herr XYZ ist gestorben. Letze 20 Jahre war er ein Sozialhilfeempfänger und hat zu seinen Geschwistern keine Beziehungen gepflegt. Seine Eltern leben nicht mehr und er hat keine Kinder die in Deutschland wohnen. Nach seinem Tod entstehen die Bestattungskosten. Die Frage: - sind die Geschwister verpflichtet diese Kosten zu tragen, - ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (58)

Notfall-Nummer (2)

barrierefrei erreichbar (9)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildEin fremder PKW steht auf ihrem Parkplatz?
    Wenn man als Privatperson plötzlich feststellt, dass der eigene Parkplatz zugestellt ist, fragt man sich oft nach dem richtigen Vorgehen in dieser Situation. Muss man Nachforschungen nach dem Falschparker anstellen? Wie lange soll man warten bis man ein Abschleppunternehmen ruft und was kostet das bzw. wer zahlt das? ...
  • BildKontrolle am Arbeitsplatz – was darf der Arbeitgeber alles?
    Selbst, wenn ein Arbeitgeber eine hohe Meinung von einem Mitarbeiter hat: dessen Arbeitsweise zu kontrollieren, ist oft zu verlockend. Einerseits verständlich, denn als Arbeitgeber kann man durchaus verlangen, dass die Arbeitnehmer ihrer Arbeitspflicht gewissenhaft nachkommen – schließlich werden sie dafür bezahlt. Andererseits ist eine Kontrolle am Arbeitsplatz ein ...
  • BildKündigung per Handy: Kann der Arbeitgeber per SMS kündigen?
    Im heutigen Zeitalter des Smartphones läuft vieles über die sog. Apps. Man kann mit dem Handy nicht nur shoppen, sich über die neusten Schlagzeilen wie dem Brexit informieren oder Spiele spielen, sondern auch beruflich damit arbeiten: schnell wird eine E-Mail an einen Kunden verfasst oder man gibt seinem ...
  • BildBezahlte Raucherpause kraft betrieblicher Übung?
    Arbeitnehmer bei denen der Arbeitgeber das Einlegen von bezahlten Raucherpausen hingenommen hat können sich nicht ohne Weiteres auf eine betriebliche Übung berufen, wenn der Arbeitgeber dies ändert. In einem Betrieb war es über Jahre hinweg üblich, dass die Arbeitnehmer zum Rauchen ihren Arbeitsplatz verließen, ohne ...
  • BildEinwohnermeldeamt: ist eine Vermieterbescheinigung erforderlich?
    Es ist sicherlich jedermann bekannt, wie stressig Umzüge sein können. Sie enden für gewöhnlich nicht mit dem einfachen Aus- und Einzug. Vielmehr müssen auch Kisten ausgeräumt, die Wohnung eingerichtet, Strom- und Gasanbieter mit der Versorgung beauftragt und der Internet- und Telefonanschluss mitgenommen oder neu eingerichtet werden. Aber auch ...
  • BildDer Immobiliendarlehensvertrag und das Widerrufsrecht
    Die Zahlen sprechen für sich. 9 und 10. Es kann davon ausgegangen werden, dass neun von zehn Immobilienkreditverträgen Widerrufsbelehrungen enthalten, welche nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.   Sollte die Widerrufsbelehrung fehlerhaft sein, ist die gesetzliche 14-tägige Widerrufsfrist aufgrund der falschen Informationen noch gar nicht angelaufen.   ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.