Rechtsanwalt für Beihilferecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Beihilferecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Margret Schlüter mit Kanzlei in Berlin

Schloßstraße 26
12163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79743494
Telefax: 030 79740802

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Beihilferecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Heinrichs persönlich in Berlin
Dr. Heinrichs Rechtsanwaltskanzlei
Hufelandstraße 6
10407 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 42024760
Telefax: 030 42024761

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Beihilferecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Stefan Kopp-Assenmacher mit Anwaltsbüro in Berlin
Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Friedrichstraße 186
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 45086550
Telefax: 030 450865511

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Beihilferecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Enrique Ribet Buse persönlich vor Ort in Berlin
Schmid-Drachmann, Ribet Buse & Partner GbR Rechtsanwälte
Kurfürstenstraße 40
12249 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7689510
Telefax: 030 76895111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Beihilferecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Robert Heimbach jederzeit vor Ort in Berlin

Kurfürstendamm 45
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88708445
Telefax: 030 88708447

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Beihilferecht
  • Bild Nicht verheiratete Beamte: Beihilfe für Maßnahmen der künstlichen Befruchtung (24.08.2009, 15:10)
    Der Ausschluss der Beihilfe für Maßnahmen der künstlichen Befruchtung bei nicht verheirateten Beamten im baden-württembergischen Beihilferecht ist un-wirksam. Das hat der 4. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) mit jetzt bekannt gegebenem Urteil vom 29.06.2009 ent-schieden. Damit hat er das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart aufgehoben und der Klage eines Landesbeamten gegen ...
  • Bild Kein Familienzuschlag für Lebenspartner (21.11.2008, 08:35)
    2. Kammer weist Klagen von Beamten, die in eingetragener Lebenspartnerschaft leben, ab Mit Urteilen vom 20.11.2008 hat die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts drei Klagen von Beamten abgewiesen, die in eingetragener Lebenspartnerschaft leben. Ein Bundes- und ein Landesbeamter begehrten als Besoldungsempfänger bzw. als Versorgungsempfänger die Gewährung des Familienzuschlags in der Höhe, wie ...
  • Bild Hinterbliebene haben nicht automatisch Anspruch auf Wahlleistungen im Krankenhaus (07.11.2007, 14:56)
    Seit dem Jahr 2003 gilt im rheinland-pfälzischen Beihilferecht für Beamte und Versorgungsempfänger des Landes die Regelung, dass für die Kosten von Wahlleistungen im Krankenhaus (also insbesondere Chefarztbehandlung und Unterbringung im Zwei-Bett-Zimmer) nur noch Beihilfe bewilligt wird, wenn der Beihilfeberechtigte hierfür 13,-- € monatlich aus seinen Bezügen an den Dienstherrn zahlt. ...

Forenbeiträge zum Beihilferecht
  • Bild Steuererklärung für Anfänger (15.11.2005, 15:09)
    Mal angenommen I ist gerade mit der Ausbildung zur Polizistin fertig.. Was genau ist ab dem Ende der Ausbildung überhaupt noch absetzbar?? Vorher konnte I Sachen wie Bücher, Schreibsachen, Kopiergeld, Wegegeld, etc. absetzen und jetzt?? Für einen Steuerberater ist es wahrscheinlich zu wenig und für I auch zu teuer!!! Kann mir da ...

Urteile zum Beihilferecht
  • Bild VG-STUTTGART, 12 K 4536/10 (16.05.2011)
    Zum Prüfprogramm bei der Erstattungsfähigkeit von Aufwendungen für Medizinprodukte ab der 71. Änderung der Satzung der Postbeamtenkrankenkasse....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 2 S 2983/11 (16.02.2012)
    1. Das Vertrauen des Empfängers von Kassenleistungen auf den Bestand von Bewilligungsbescheiden ist grundsätzlich schutzwürdig, wenn er mit den ihm gewährten Leistungen die diesen Bescheiden zugrundeliegenden Arztrechnungen beglichen hat (vgl. OVG Nordrh.-Westf., Beschluss vom 5.7.2007 - 6 A 4961/05 -; VG Düsseldorf, Urteil vom 15.11.2011 - 26 K 444/11 - jew...
  • Bild VG-FREIBURG, 6 K 683/06 (24.10.2006)
    1. Bei Krankenhauskosten in der Schweiz ist ein Kostenvergleich nach § 13 Abs 1 Satz 1 BhV nicht deshalb entbehrlich, weil die Schweiz aufgrund des Freizügigkeitsabkommens vom 21. Juni 1999 Mitgliedern der Europäischen Gemeinschaft gleichgestellt wäre. 2. Ausländische Krankenhauskosten, die größtenteils mittelbar der dortigen staatlichen Krankenhausfinanzie...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.