Rechtsanwalt für Bauordnungsrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt René Berger berät zum Bauordnungsrecht jederzeit gern im Umland von Berlin

Kurfürstendamm 130
10711 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 346670270
Telefax: 030 346670292

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Tietzsch bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Bauordnungsrecht gern in Berlin
Gründt, Dr. Tietzsch Rechtsanwälte
Mehringdamm 66
10961 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 78990700

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus-D. Fröhlich mit Kanzleisitz in Berlin hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Bauordnungsrecht
Wellmann Fröhlich Langbein
Hainbuchenstraße 2
13465 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 40637075
Telefax: 030 40637076

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Dr. Reni Maltschew bietet anwaltliche Vertretung zum Bauordnungsrecht kompetent in der Nähe von Berlin
c/o Loh Rechtsanwälte
Jägerstraße 59
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8507000
Telefax: 030 850700111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dipl.-Pol. Uwe Saager in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Bereich Bauordnungsrecht

Keithstraße 2-4
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2142426
Telefax: 030 2142426

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Bauordnungsrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Ralph Tippmann mit Kanzleisitz in Berlin

Kaiserdamm 100
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86201060
Telefax: 030 86201077

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Siegfried de Witt mit RA-Kanzlei in Berlin hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Bauordnungsrecht
c/o de Witt Rechtsanwaltsges. mbH
Lietzenburger Straße 99
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 42028305
Telefax: 030 887083922

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Bauordnungsrecht
  • Bild Gemeindliche Standortplanung für Mobilfunkanlagen grundsätzlich zulässig (31.08.2012, 09:10)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass eine Veränderungssperre einem noch nicht fertig gestellten Vorhaben auch entgegengehalten werden kann, obwohl dieses nach dem Bauordnungsrecht des Landes verfahrensfrei gestellt ist. Es hat deswegen die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs zurückgewiesen. Streitgegenstand ist eine Baueinstellungsverfügung, die eine Mobilfunkanlage ...
  • Bild Wenn der Schall des Nachbarn durch die Wände wandert - (06.11.2008, 12:00)
    Bau-Akustiker der PTB entdeckt Schwachstelle der Schalldämmwertprüfung:Manch einer weiß mehr von seinen Nachbarn, als ihm lieb ist. Ob die anderen Mieter nun gerade Musik hören, fernsehen, Staub saugen oder Wäsche waschen - es lässt sich nicht überhören, denn der Schall findet seinen Weg. Dagegen hilft nur eine möglichst gute Dämmung ...
  • Bild Immobilienwirtschaft – Quo vadis? IRE|BS richtet 8. Immobilien-Symposium in Regensburg aus (21.09.2012, 12:10)
    Am Samstag, den 6. Oktober 2012, findet das 8. Immobilien-Symposium der IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Thema „Immobilienwirtschaft – Quo vadis?“ und findet ab 10.00 Uhr im Regensburger Neuhaussaal (Theater am Bismarckplatz, 93047 Regensburg).Die aktuelle Schuldenkrise in Europa und die ...

Forenbeiträge zum Bauordnungsrecht
  • Bild Materielle Illegalität (24.01.2009, 23:20)
    Hallo Forum, ich wüßte gerne die genaueren Umstände, wann ein Bauwerk/Liegenschaft materiell illegal errichtet ist. Wenn z.B. ein Gebäude "im Groben" nach der damaligen Baugenehmigung errichtet wurde, aber mehrere "Details" nicht der Baugenehmigung entsprechen, wäre damit dann gleich das ganze Bauwerk "materiell illegal" und der Bestandsschutz bedroht? Nehmen wir hypothetisch an, bei ...
  • Bild Ist eine Reihenanlage überdachter Stellplätze genehmigungsfrei? (25.06.2009, 10:20)
    Hallo, mal angenommen, jemand plant eine Reihenanlage von ca. 8 überdachten Stellplätzen mit Abstellräumen in Schleswig-Holstein. Die aktuelle Landesbauordnung (LBO) von Schleswig-Holstein vom Mai 2009 kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://www.schleswig-holstein.de/IM/DE/PlanenBauenWohnen/StaedteBauenWohnung/Baurecht/PDF/lbo,templateId=raw,property=publicationFile.pdf. Ein Ergebnis könnte sein, dass das Bauvorhaben genehmigungsfrei ist, sofern es sich a) um notwendige Garagen handelt (siehe ...
  • Bild Gebäudesanierung und neuer Wohnraum (17.12.2008, 18:31)
    Nehmen wir an es hat jemand ein Mehrfamilienhaus gekauft mit einer ehemaligen Wohnung im DG welche aber schon längere Zeit unbewohnbar ist (keine Heizungen, keine Tür, kein Elektro, kein Wasseranschluss, teilweise keine Fenster mehr). Im Rahmen einer Komplattsanierung des Gebäudes wird diese "Wohnung" (85m²) wieder ausgebaut, zudem der andere Teil ...
  • Bild Recht auf Bauabnahme (31.05.2011, 14:49)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:in 2008 wird ein Mehrfamilienhaus errichtet, das als Wohngebäude mittlerer Schwierigkeit genehmigt wurde. In 2008 fanden die entsprechenden Abnahmen statt.In 2011 wird nach einem neuen Bauantrag (nicht Nutzungsänderung!) der Bauantrag auf Basis eines neuen Brandschutznachweises als Sonderbau genehmigt.Baulich wurde nichts verändert.Hier die Frage: Hat die Eigentümergemeinschaft einen ...
  • Bild Garagenkündigung nach Eigenbedarf ,aber dann zweckfremde Nutzung (03.02.2013, 17:46)
    Hier ein vielleicht nicht ganz alltäglicher Fall: Nehmen wir mal an Mieter A hat seit über 5 Jahren eine Garage angemietet in der er sein altes Auto und Motorräder abgestellt hatte. Gelelegentlich wurde dort unter Einhaltung der Hausordnung und Lärmvorschriften zu rein privaten Zwecken geschraubt. Die hierzu erforderlichen Ersatzteile wurden ...

Urteile zum Bauordnungsrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 LB 60/03 (10.03.2004)
    Will die Bauaufsichtsbehörde bei der Erteilung einer Baugenehmigung für eine Werbeanlage von § 75 Abs. 2 Satz 1 NBauO Gebrauch machen, wonach Werbeanlagen widerruflich genehmigt werden können, muss sie unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten begründen, warum die vorhandene bauliche oder verkehrliche Situation die Hinzufügung des Widerrufsvorbehalt...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 S 1078/95 (03.08.1995)
    1. Mißachtet der Bauherr die aufschiebende Wirkung des von einem Nachbarn gegen die Baugenehmigung eingelegten Widerspruchs, kann das Verwaltungsgericht eine Sicherungsmaßnahme mit dem Ziel, die Aufnahme der Nutzung des bereits fertiggestellten Gebäudes einstweilen zu untersagen, nur auf der Grundlage von § 80a Abs 3 in Verbindung mit Abs 1 Nr 2 VwGO und ein...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 S 2655/89 (27.06.1990)
    1. Auch eine nicht unmittelbar mit dem Erdboden verbundene, sondern auf dem Flachdach installierte, 10 m hohe Funkantennenanlage ist bauplanungsrechtlich eine bauliche Anlage....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.